Home / Forum / Mein Baby / 4 1/2 und Ängste werden immer mehr

4 1/2 und Ängste werden immer mehr

3. Januar um 9:24

 Mein Sohn, der mittlere von 3 Kindern macht mir mehr und mehr Sorgen. 
Er ist eigentlich ein fröhlicher und aufgeweckter Kerl. Schwimmt oft gegen den Strom, als wird nicht müde seine Grenzen neu auszutesten. Ist laut und auch gar nicht sehr introvertiert. Aber seit gut 1 1/2 Jahren wird das mit der Angst schlimmer. Die letzten 2 Monate etwa sehr deutlich. Angst vor Wind,damit ging es los. Das fanden wir anfangs noch amüsant. Aber auch da wurde er mit der Zeit panischer,das ist natürlich kein Stück lustig. Heute war es Regen ,er steht da echt neben sich. Reist seine kleine Schwester um, wenn er sich in "Sicherheit" bringen will. Er traut sich nicht mehr alleine auf WC oder in sein Zimmer. Gestern Abend panisch, weil er nicht alleine schlafen wollte. Er hat wirklich richtig Angst, ich seh das. Aber er kann mir nicht sagen,warum
Ist das eine ganz normale Entwicklung?Vom Großen kennen wir das nicht. Wie können wir ihm helfen?

Mehr lesen
3. Januar um 14:14

Bei meinem Sohn haben die Ängste auch in dem Alter zugenommen, aber ich denke nicht in dem Ausmass. Er hat Angst vor Dunkelheit, dem kann man ja recht einfach entgegen wirken indem er mit einer halben Festbeleuchtung schläft...   und wenn er in unser Bett kommen will hat er immer seine Taschenlampe auf dem Nachttisch, damit klappt es. Ohne würde er niemals einen Schritt Richtung Dunkelheit machen.
Monster waren zudem eine Zeit lang Thema, da half dass wir jeden Abend nach Monstern gesucht haben und die zum Fenster raus gescheucht haben. Dann hat er noch grosszügig Monsterspray versprüht, damit auch ja keines mehr irgendwo reinkommen will.
Was er auch hat ist Angst vor Wasser, also vor allem Wasser im Gesicht. Da wird er mega panisch und Haarewaschen ist jedes Mal ein Akt (er ist jetzt 5.5!) weil man irre aufpassen muss, bei Wasser in den Augen bekommt er echt richtig schlimm Panik. Er kann daher auch noch nicht schwimmen weil er sich nicht ins Badebecken traut. Nur das kleine Planschbecken zu Hause mit minimal Wasser gefüllt und die Badewanne gehen.

Wir versuchen die Ängste nicht zu bagatellisieren, aber sie nicht auch noch zu verstärken. Beim Wasser erklären wir ihm zig mal dass wir verstehen, dass ihm das Angst macht und sprechen mit ihm darüber warum. Für ihn fühlt es sich an als ob er ertrinken würde. Wir versuchen immer wieder Hilfsmittel wie Taucherbrillen usw. anzubieten, bislang fruchtet nichts. Wir zeigen ihm auch anhand von uns dass einem nichts passiert wenn einem etwas Wasser ins Gesicht spritzt, aber das kann er nicht wirklich auf sich selbst ummünzen.
Mit der Dunkelheit muss ich sagen dass ich selbst das bis heute auch nicht mag. Er muss sich der Dunkelheit nicht aussetzen, dem kann man ja wirklich einfach entgegen wirken. Aber natürlich sprechen wir auch da immer drüber warum er die Angst hat und was er denkt was passieren kann und versuchen ihm die Angst zu nehmen... hilft bisher auch nicht.
Bei den Monstern, wir verscheuchen sie mit ihm und haben dieses Spray gemacht, ansonsten geben wir dem nicht zu viel Raum. Wir haben Bilderbücher zu dem Thema und sprechen auch mit ihm darüber, aber sie sind halt im Moment da wenn er ins Bett will und müssen verscheucht werden. Das machen wir und dann ist auch gut. Wir sagen ihm auch, dass die Monster sicher bald ein eigenes schönes zuhause finden werden und dann nicht mehr zu ihm kommen wollen.

Ich hoffe sehr es bessert sich bald bei euch!

Gefällt mir

3. Januar um 19:52

Also etwas schlimmes passiert ist ihm nie. Jedes Kind hat sein eigenes Zimmer, er hat zum Beispiel 4 Nachtlichter an, es ist ein kleines Zimmer und komplett ausgeleuchtet. Aber die Idee war gut, er steigerte sich wieder in seine Angst. Hab ihm angeboten bei seinem großen Bruder zu schlafen und das klappte sehr gut.
Heute war TV Tag. Die Jungs dürfen 1x pro Woche eine DVD sehen. Er selber entschied sich für Ariell-schon 3x gesehen und plötzlich macht ihm die Meereshexe schlimme Angst. DVD abgebrochen. Das war vorher nie Thema Ich versteh das nicht.

Gefällt mir

3. Januar um 20:04

Hmmm schwierig zu sagen, ob das noch normal ist oder nicht... Ängste haben sie aber alle in diesem Alter... unserer ist 3,4 Jahre und hasst von jeher laute Geräte. Am meisten den Staubsauger und Rasenmäher. Auch Laubbläser oder andere laute Gartengeräte bringen ihn dazu sich hinter einem von uns zu verstecken. Allerdings sagt er uns, dass er diese lauten Geräusche hasst und sie ihm Angst machen. Ich vermute, er ist ähnlich wie ich lärmempfindlich... 
Wenn du dir unsicher bist frage mal beim Kia bzw an anderer Stelle nach, wie die Meinung dazu ist.
Die Ängste aber bitte nicht kleinreden! Sie sind da... 

1 LikesGefällt mir

3. Januar um 20:37

Von Medis oder Verhaltensauffälligkeiten war auch gar nicht die Rede ... 

Gefällt mir

3. Januar um 20:50
In Antwort auf mummy022010

 Mein Sohn, der mittlere von 3 Kindern macht mir mehr und mehr Sorgen. 
Er ist eigentlich ein fröhlicher und aufgeweckter Kerl. Schwimmt oft gegen den Strom, als wird nicht müde seine Grenzen neu auszutesten. Ist laut und auch gar nicht sehr introvertiert. Aber seit gut 1 1/2 Jahren wird das mit der Angst schlimmer. Die letzten 2 Monate etwa sehr deutlich. Angst vor Wind,damit ging es los. Das fanden wir anfangs noch amüsant. Aber auch da wurde er mit der Zeit panischer,das ist natürlich kein Stück lustig. Heute war es Regen ,er steht da echt neben sich. Reist seine kleine Schwester um, wenn er sich in "Sicherheit" bringen will. Er traut sich nicht mehr alleine auf WC oder in sein Zimmer. Gestern Abend panisch, weil er nicht alleine schlafen wollte. Er hat wirklich richtig Angst, ich seh das. Aber er kann mir nicht sagen,warum
Ist das eine ganz normale Entwicklung?Vom Großen kennen wir das nicht. Wie können wir ihm helfen?

Oh je, unser Sohn ist da auch so...er kriegt aus dem Nichts heraus Angst, z.B. DVD schauen ist nicht. Zumindest nichts was er nicht schon mal gesehen hat. Er hat vor 2 Jahren mal zufällig Biene Maja geschaut bzw kurz gesehen. Seit dem hat er Angst vor ihr!! Er bricht in Tränen aus und klammert sich an uns und beruhigt sich nur schwer. Gestern auch wieder, er war mit mir zu Besuch, es sollte ein Spielbesuch sein. Er geht rein, ich hatte meine Jacke gerade aufgehangen, kommt er zurück und weint bitterlich "er sei müde und will nach Hause schlafen gehen" 
Es hat lang gebraucht bis er sich beruhigt hat. Später hat er mir erzählt, dass er J. nicht sehen wollte, weil er ihn mal geärgert hat und gemein war.
Mein Sohn vergisst sowas nicht, egal wie lange das zurück liegt. Auch sonst ist er eher ein ängstlicher Typ, verteidigt sich auch nicht, wenn er geärgert oder gehauen wird. Er fängt an zu weinen und kriegt Angst. 
Wir nehmen ihn da ernst, gehen dann auch nach Hause, wenn es zu doll ist und Alternative anbieten auch nicht hilft. Hm, dachte mir bisher nix dabei und habe es eher unter "er ist halt so" verbucht, weil ich die unterschiedlichsten Kinder in meinen Gruppen hatte 

1 LikesGefällt mir

3. Januar um 20:53
In Antwort auf mummy022010

 Mein Sohn, der mittlere von 3 Kindern macht mir mehr und mehr Sorgen. 
Er ist eigentlich ein fröhlicher und aufgeweckter Kerl. Schwimmt oft gegen den Strom, als wird nicht müde seine Grenzen neu auszutesten. Ist laut und auch gar nicht sehr introvertiert. Aber seit gut 1 1/2 Jahren wird das mit der Angst schlimmer. Die letzten 2 Monate etwa sehr deutlich. Angst vor Wind,damit ging es los. Das fanden wir anfangs noch amüsant. Aber auch da wurde er mit der Zeit panischer,das ist natürlich kein Stück lustig. Heute war es Regen ,er steht da echt neben sich. Reist seine kleine Schwester um, wenn er sich in "Sicherheit" bringen will. Er traut sich nicht mehr alleine auf WC oder in sein Zimmer. Gestern Abend panisch, weil er nicht alleine schlafen wollte. Er hat wirklich richtig Angst, ich seh das. Aber er kann mir nicht sagen,warum
Ist das eine ganz normale Entwicklung?Vom Großen kennen wir das nicht. Wie können wir ihm helfen?

Ach so, denke, er befindet sich möglicherweise in der sogenannten "magischen Phase".
Jedes Kind äußert sie anders, meiner, ist da z.B. so wie deiner, eher ängstlich 

https://www.kindergesundheit-info.de/themen/entwicklung/entwicklungsschritte/geistige-entwicklung/magische-phase/

 

Gefällt mir

3. Januar um 20:53

Ach so  ok... ich bin hormonell bedingt zur Zeit schnell mal borstig sorry
Ich denke auch berufsbedingt immer in anderen Dimensionen und lasse mich persönlich dann auch nicht unbedingt beeinflussen  auch nicht von Ärzten. Bin aber der Meinung dass eine Zweitmeinung mal helfen kann. Manchmal ist man betriebsblind, wenn du verstehst? Lg
 

1 LikesGefällt mir

4. Januar um 7:31
In Antwort auf laluux2

Ach so, denke, er befindet sich möglicherweise in der sogenannten "magischen Phase".
Jedes Kind äußert sie anders, meiner, ist da z.B. so wie deiner, eher ängstlich 

https://www.kindergesundheit-info.de/themen/entwicklung/entwicklungsschritte/geistige-entwicklung/magische-phase/

 

Das ist sehr interessant, vielen Dank.
An die Kinderärztin dachte ich schon auch, aber eben auch nur, dass sie mir sagen kann, ob diese Entwicklung noch okay ist. 
Wir möchten ihn da nicht alleine lassen. 
die Nacht beim großen Bruder verlief sehr gut und er fühlte sich heute früh "stark"

Gefällt mir

7. Januar um 3:47

Mein Kind hat auch Angst vor Schnee, Haare waschen, Lautstärke usw.
Ich finde auch das es schlimmer geworden ist.
Ich lasse das beim Arzt Untersuchen zur Zeit.
Die machen Puzzle und malen wird alles spielerisch getestet.
Ball schießen auf ein Bein stehen usw.
Das sind mehrere Termine.
Medizin geben wäre für mich keine Option!

1 LikesGefällt mir

7. Januar um 10:32
In Antwort auf mummy022010

Das ist sehr interessant, vielen Dank.
An die Kinderärztin dachte ich schon auch, aber eben auch nur, dass sie mir sagen kann, ob diese Entwicklung noch okay ist. 
Wir möchten ihn da nicht alleine lassen. 
die Nacht beim großen Bruder verlief sehr gut und er fühlte sich heute früh "stark"

Oh Mann, bei uns wird es auch wieder "schlimmer". Unser Sohn hat seit je her Angst vor großen Augen (Mickey Mouse, Biene Maja usw), es war ne zeitlang besser, fängt jetzt wieder an schlimmer zu werden. Wir mussten alle Spielsachen weg tun die ein Gesicht mit großen Augen haben 
auch die, die er schon kennt....
Naja, U8 ist 2 Tage nach seinem Geburtstag Ende des Monats. 
Er hat auch Angst vor dem unvorhersehbaren Verhalten von Kindern, er hatte meistens schlechte Erfahrungen mit Kindern und das vergisst er nicht so leicht. 

Gefällt mir

7. Januar um 13:40
In Antwort auf mummy022010

 Mein Sohn, der mittlere von 3 Kindern macht mir mehr und mehr Sorgen. 
Er ist eigentlich ein fröhlicher und aufgeweckter Kerl. Schwimmt oft gegen den Strom, als wird nicht müde seine Grenzen neu auszutesten. Ist laut und auch gar nicht sehr introvertiert. Aber seit gut 1 1/2 Jahren wird das mit der Angst schlimmer. Die letzten 2 Monate etwa sehr deutlich. Angst vor Wind,damit ging es los. Das fanden wir anfangs noch amüsant. Aber auch da wurde er mit der Zeit panischer,das ist natürlich kein Stück lustig. Heute war es Regen ,er steht da echt neben sich. Reist seine kleine Schwester um, wenn er sich in "Sicherheit" bringen will. Er traut sich nicht mehr alleine auf WC oder in sein Zimmer. Gestern Abend panisch, weil er nicht alleine schlafen wollte. Er hat wirklich richtig Angst, ich seh das. Aber er kann mir nicht sagen,warum
Ist das eine ganz normale Entwicklung?Vom Großen kennen wir das nicht. Wie können wir ihm helfen?

Es js echt seltam, dass bekannte Dinge dann plötzlich so Angst machen. 
Stand der Dinge ist bei uns so: ich habe ihm einen "Mutstein" gekauft, den hält er nachts und er war damit auch schon sehr mutig - er stellte sich ins dunkle Esszimmer und drückte seinen Stein ganz fest. 
Momentan schlafen die Jungs zusammen. Anders wäre glaub ich wieder größere Angst im Spiel. 
So lange, wie das auch für den Großen o.k. ist bleibt das so.

 

Gefällt mir

7. Januar um 13:43
In Antwort auf bluemoonocean

Mein Kind hat auch Angst vor Schnee, Haare waschen, Lautstärke usw.
Ich finde auch das es schlimmer geworden ist.
Ich lasse das beim Arzt Untersuchen zur Zeit.
Die machen Puzzle und malen wird alles spielerisch getestet.
Ball schießen auf ein Bein stehen usw.
Das sind mehrere Termine.
Medizin geben wäre für mich keine Option!

Danke für deine Erfahrung. Untersucht der Kinderarzt, oder ist 

Gefällt mir

7. Januar um 13:47
In Antwort auf bluemoonocean

Mein Kind hat auch Angst vor Schnee, Haare waschen, Lautstärke usw.
Ich finde auch das es schlimmer geworden ist.
Ich lasse das beim Arzt Untersuchen zur Zeit.
Die machen Puzzle und malen wird alles spielerisch getestet.
Ball schießen auf ein Bein stehen usw.
Das sind mehrere Termine.
Medizin geben wäre für mich keine Option!

Danke für deine Erfahrung. Führt der Kinderarzt die Untersuchung oder ist das Sache eines Psychologen?

Gefällt mir

13. Januar um 3:45
In Antwort auf mummy022010

Danke für deine Erfahrung. Führt der Kinderarzt die Untersuchung oder ist das Sache eines Psychologen?

Das ist im Krankenhaus.
Dort wird von verschiedenen Ärzten getestet. 
Mein Kinderarzt hat mich dorthin Überwiesen als ich ihm das Verhalten geschildert habe.
Der nächste Termin ist bald.
Bin gespannt was dann gemacht wird.

Gefällt mir

13. Januar um 6:01

Erklärung ihn doch Kindgerecht,  wie das Wetter funktioniert.

Im Haus kann der böse Regen (Wind) einen nichts tun  und draußen wird man halt schlimmstenfalls nass.  

Vielleicht findest du ein geeignetes Buch dazu? 

1 LikesGefällt mir

13. Januar um 9:40
In Antwort auf bluemoonocean

Das ist im Krankenhaus.
Dort wird von verschiedenen Ärzten getestet. 
Mein Kinderarzt hat mich dorthin Überwiesen als ich ihm das Verhalten geschildert habe.
Der nächste Termin ist bald.
Bin gespannt was dann gemacht wird.

Mit welcher "Diagnose" wird denn überwiesen und wie wird therapiert? Frage, weil meiner auch so ängstlich ist....

Gefällt mir

21. Januar um 4:17
In Antwort auf laluux2

Mit welcher "Diagnose" wird denn überwiesen und wie wird therapiert? Frage, weil meiner auch so ängstlich ist....

Hypersensibilität wird unter anderem getestet.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam