Home / Forum / Mein Baby / Alleinerziehend mit 2 kinder

Alleinerziehend mit 2 kinder

28. Mai 2009 um 10:53

Hallo
ich hatte eine 7 jährige beziehung wo mine tochter entschanden ist. Die beziehung ist in die brüche gegangen . Ich hae nach 3 jahren meinen jetztigen freund kennen gelernt mit dem ich ein 4 monate altes baby habe. Aber auch diese beziehung wird in die brüche gehen aber nicht wegen mir sondern weil er einfach nur faul ist lügt und mich und die kinder anschreit er trägt nix bei nimmt nur gibt aber nichts. ich will nicht näher drauf eingehen aber ihr könnt mir glauben das da schlimme sachen mit ihm vorgefallen sind.
So ich wollte nun wissen wer von euch ist allein erziehend mit 2 kinder und das auch noch von 2 verschiedenen väter.
Für mich war ja allein mit einem kind schon schlimm aber jetzt dan auch mit 2 und das auch noch nicht mal vom selben mann.
Ich bin aus serbien bei uns ist das nicht so üblich

29. Mai 2009 um 6:55

Hallo!
Mach dir mal keinen Kopf, sollte deine Beziehung wirklich in die Brüche gehen, dann schaffst du das schon. Stell dir vor, meine Mama war mit drei Kindern von drei verschiedeneb Papas alleinerziehend!
Es war zwar schwer, das ist klar, aber sie hats dennoch geschafft.
Bekommst du vielleicht Unterstützung von deiner Familie und deinen Freunden???

Gefällt mir

29. Mai 2009 um 9:27
In Antwort auf sweetaddi8688

Hallo!
Mach dir mal keinen Kopf, sollte deine Beziehung wirklich in die Brüche gehen, dann schaffst du das schon. Stell dir vor, meine Mama war mit drei Kindern von drei verschiedeneb Papas alleinerziehend!
Es war zwar schwer, das ist klar, aber sie hats dennoch geschafft.
Bekommst du vielleicht Unterstützung von deiner Familie und deinen Freunden???

Ja klar...
meine familie würde hinter mir stehen und mich unterstützen aber ich habe angst alleine zu sein ich weiß nicht ob ich das schaffen werde alleine und ob ich jemals wieder mit wem zusammen sein kann.

Gefällt mir

29. Mai 2009 um 11:22
In Antwort auf bilja0011

Ja klar...
meine familie würde hinter mir stehen und mich unterstützen aber ich habe angst alleine zu sein ich weiß nicht ob ich das schaffen werde alleine und ob ich jemals wieder mit wem zusammen sein kann.

Warum nicht?
Ich war zwei Monate alt, als meine Mutter meinen Vater verlassen hat, sie war doch auch nciht allein. Sie hatte ja mich.
Aller Anfang ist schwer und das wird mit Sicherheit eine neuer Abschnitt für dich werden, aber denk daran, du bist nie alleine. Du hast doch deine zwei Kinder! Und warum solltest du niemals wieder mit jemandem zusammen sein?
Es ist nicht einfach jemanden kennen zu lernen, wenn man zwei Plagegeister um sich hat...
Das kann ich mir denken, aber aleinerziehende Papas gibts doch auch schon an jeder Ecke, man muss sie nur finden...

Und wenn auch noch deine Familie hinter dir steht, dann schaffst du das sicherlich, die werden dir sicher tatkräftig unter die Arme greifen!

Gefällt mir

14. März 2010 um 19:32

Marta Achern
Ich bin auch von Serbien und alleinziehende Mutti mit zwei Kinder von verschiedene Männer !Von erste Ehe (10 Jahre)waren wir zusammen Sohn 12 und mit zweite man habe ich 4 Jährige Tochter!Er ist verrückt geworden(Depressionen,Faulheit ,Keine sex,mit Kinder schlagen)dann mussten wir trennen besser so die Kinder mussen nicht mit verrückten leben!Ich sehe kein problem das du ohne mann bist mit zwei Kinder wir leben im Moderne Welt!Im Serbien ist schlimm wegen Kindergeld oder Leute reden aber hier bekommst du alles!Leben ist nur 1 es ist zu kurz mit verrücktem zu verbringen und Kinder wachsen schnell und gehen und du wirst alt und dann??Dass habe gemacht keine Angst!!Marta Vojvodina

Gefällt mir

7. Juli 2011 um 8:34


Ich bin auch alleinerziehend!!?Ich bin viel glücklocher so!!schönen Bild !Das ist nicht villeicht CECA!?

Gefällt mir

7. Juli 2011 um 8:37


Ich bin auch alleinerziehend!!?Ich bin viel glücklocher so!!schönen Bild !Das ist nicht villeicht CECA!?

Gefällt mir

7. Juli 2011 um 12:16

Ich kann gut verstehen
wie Dir zu Mute ist. Ich bin auch alleinerziehend mit 4 Kindern. Man findet auch wieder einen Mann sicher. Und es ist ruhiger was den Kindern gut tut. Es gibt immer Zeiten wo es Dir schwer fallen wird und es weh tut doch lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.. Fühl Dich gedrückt...

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 14:23


Ich habe auch 2 Kinder alleine gleich wie du mich interresirt gar nicht was die Leute denken!

Gefällt mir

4. Februar 2012 um 19:47

Nicht schlimm
hallo!! ich habe 2 kinder 16 Jahre und 4 jahre sie sind auch von 2 verschiedenen Männer...ich häte es mir zwar auch lieber anders gewünscht aber auch die beziehung zum vater des 2 .kinder ist auseinander gegangen...ich schäme mich dafür aber nicht...ich liebe meine Männer

Gefällt mir

23. Februar 2012 um 21:25

Macht nichts, hier ist das auch nicht "üblich"

Gefällt mir

28. März 2012 um 13:12

2 kinder
habe auch 2 kinder..2 verschiedene väter.quasi alleinerziehend.

Gefällt mir

6. April 2012 um 6:35
In Antwort auf lydi119

2 kinder
habe auch 2 kinder..2 verschiedene väter.quasi alleinerziehend.

2tes kind mit vater aber getrennt, großer bruder keinen vater
2 kinder 2 väter, bzw ein vater kümmert sich über alles, mein großer hatt aber keinen kontakt zum vater des kindes, leider sieht der vater vom kleinen nur seinen sohn,unternimmt sehr viel mit ihm, was nat schön ist. ich kann mit ihm oder mit m söhnen auch was unternehmen leider icht viel, aber ich gebe alles für sie. die partnerin vom kindesvater des kleinen brauch sich finanziell gesehen nicht wirklich gedanken machen.

habe angst das meine jungs immer unterschiedlciher aufwachsen jetzt sind sie noch klein.

Gefällt mir

10. April 2012 um 18:44

Alleinerziehend, zwei Kinder.
.. bin ich auch. Sind 11 und 14. Sind aber von der gleichen Mutter. Nun, da sie schon älter sind, ist es jetzt für mich leichter. Helfen Dir die Väter, kümmern sie sich um die Kinder? Das wäre natürlich schön. Meine zwei Jungs sind manchmal bei meiner Schwester, dann hab ich Zeit für mich.
Versuch dein Privatleben privat zu halten. Ja, für die Kinder muß man halt ständig da sein...

glg

Gefällt mir

10. April 2012 um 18:49

Ne, is nich völlig normal, ganz im Gegenteil
je, jungefrau26, vier Kinder von vier Männern, das ist wohl nirgends normal. Dass ich als Vater vier Kinder von vier verschiedenen Müttern hätte, würde wohl auch nirgends als normal angesehen! Verantwortungslos ist nicht normal.

Gefällt mir

2. August 2013 um 10:01

Hallo aus Norwegen
Ja so wie ich bei dir lese hast du es nicht leicht gerade in der heutigen zeit und in deutschland verstehe ich deine aengste sehr gut mit zwei kindern und dann noch alleinerziehend erst mal meine hochachtung das du dich fuer die kinder entschieden hast.
Und mit den Maennern ist das immer so ein problem viele scheuen sich vor der verantwortung und lassen dann die frauen alleine mit allen sorgen.
Was kann ich dir raten in dieser situation eigentlich nur eins suche dir einnen reiferen mann den familie noch etwas bedeutet und fuer den es kein problem ist wenn du kinder hast .
Auch diese maenner gibt es sie sind zwar seltenner geworden aber du bekommst es in der kommunikation mit ob sie sich nur fuer dich und deinen koerper oder auch sehr fuer die kinder interesieren.

Lg Carsten aus Norwegen

Gefällt mir

2. August 2013 um 17:31

Wie sich die Geschichten gleichen!
Ich bin auch alleinerziehend, mit zwei Soehnen, jedoch von der gleichen Mutter. Die Beziehung ging in die Brueche. Sie hatte die Kínder nur um mich fest an sich zu binden, da sie davon ausging, dass dann all ihre finaziellen Sorgen geloest waeren. Irgendwann schaffte ich es nicht mehr, das Geld fuer die ganze Familie beizubringen und mich so nebenher auch noch um Haushalt und Kínder zu kuemmern. Da rastete sie dann staendig aus. Fuer die Kínder hat sie nach wie vor nichts uebrig. Sie sagt: "Die Kínder wohnen ja nicht bei mir".

Gefällt mir

2. August 2013 um 17:59
In Antwort auf carsten472

Hallo aus Norwegen
Ja so wie ich bei dir lese hast du es nicht leicht gerade in der heutigen zeit und in deutschland verstehe ich deine aengste sehr gut mit zwei kindern und dann noch alleinerziehend erst mal meine hochachtung das du dich fuer die kinder entschieden hast.
Und mit den Maennern ist das immer so ein problem viele scheuen sich vor der verantwortung und lassen dann die frauen alleine mit allen sorgen.
Was kann ich dir raten in dieser situation eigentlich nur eins suche dir einnen reiferen mann den familie noch etwas bedeutet und fuer den es kein problem ist wenn du kinder hast .
Auch diese maenner gibt es sie sind zwar seltenner geworden aber du bekommst es in der kommunikation mit ob sie sich nur fuer dich und deinen koerper oder auch sehr fuer die kinder interesieren.

Lg Carsten aus Norwegen

Moment mal!
Und mit den Maennern ist das immer so ein problem viele scheuen sich vor der verantwortung..schreibt Carsten

Carsten, sehr viele Maenner akzeptieren Verantwortung fuer Kínder, deren Vaeter sie gar nicht sind.

Einer Studie zufolge, ist die Anzahl der Frauen, die einen maennlichen alleinerziehenden Partner mit Kindern akzeptieren, verschwindend gering.
PS: Wuerde ich schreiben "Und mit Schwarzen ist das immer so ein problema viele scheuen sich vor der Verantwortung",
so wuerde dies vermutlich als Rassismus angeprangert.
Ebenso laesst sich Ihre pauschale Anschuldigung gegen Maenner als maennerfeindlicher Sexismus anprangern.

Gefällt mir

2. August 2013 um 18:34

Hei
Hallo alioscii
Bitte lese meinen beitrag richtig es war keine anschuldigung gegen uns maenner allgemein es ging nur gegen diese art die das schnelle vergnuegen suchen und wenn dann doch ein kind unterwegs ist das weite suchen

Gefällt mir

2. August 2013 um 19:54
In Antwort auf carsten472

Hei
Hallo alioscii
Bitte lese meinen beitrag richtig es war keine anschuldigung gegen uns maenner allgemein es ging nur gegen diese art die das schnelle vergnuegen suchen und wenn dann doch ein kind unterwegs ist das weite suchen

Vaeter suchen die Naehe zu ihren Kindern
Zitat:
"Bitte lese meinen beitrag richtig es war keine anschuldigung gegen uns maenner allgemein es ging nur gegen diese art die das schnelle vergnuegen suchen und wenn dann doch ein kind unterwegs ist das weite suchen"
Herr Carsten,
Sie schreiben aus Norwegen, wie Sie angeben.

Also bei uns ist das so:
Hunderttausende von Vaetern kaempfen vor ziemlich vaeterfeindlichen,sexistschen "Familiengerichten" darum, Kontakt zu ihren Kindern zu bekommen oder aufrecht zu erhalten. Ich dachte bei Ihnen waere das aehnlich.

Bei Ihnen suchen Maenner das Weite? Oh diese verantwortungslosen norwegischen Maenner!

Also hier geht das nicht:

Der Staat kuemmert sich darum, dass auch die Vaeter, die gar nicht Vater werden wollten, hart arbeiten und ihren Verdienst an den Staat abliefern, der das Geld dann an die Mutter weiterleitet.
Frauen, die nicht Muetter werden wollen, haben die Option der Abtreibung oder der anonymen Geburt oder das Kind zur Adoption freizugeben.
Von wegen "das Weite suchen", das geht ja gar nicht. Vielleicht geht das in Norwegen.

Und: "das schnelle Vergnuegen suchen" .... mal mitgedacht?.... das geht doch nur, wenn beide mitmachen, Frau und Mann!
PS: Ihr deutsch ist gut. Zur leichteren Lesbarkeit von Texten schreibt man Substantive gross.

mfg
Alioscii

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Hat jemand von euch ...

    20. Januar 2009 um 12:56

  • Was hilft bei Bauchkrämpfen

    12. Januar 2009 um 19:30

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben