Home / Forum / Mein Baby / Baby möchte nicht schlafen

Baby möchte nicht schlafen

14. April um 16:03

Hallöchen

mein fast einjähriger Sohn möchte nicht einschlafen. Egal ob Mittags oder abends. Egal ob im Bett oder auf Arm. Selbst das Einschlafstillen funktioniert nicht mehr. Mein Mann und ich wechseln uns schon ständig ab weil einfach die Geduld und die Kraft schwindet. Ich habe mit Ritualen probiert aber er ist einfach nur abgelenkt & hell wach. U d wenn er dann müde ist und die Augen leicht zu fallen, schreit & weint er nur. Schmerzen hat er glaube ich nicht, weil wenn ich ihn wieder aufsetzte grinst er wieder. Hat jemand Tipps, Rat oder einfach was mir wieder etwas Mut machen könnte?!
Danke schön mal fürs Lesen. 

Mehr lesen
15. April um 10:20

Legt ihr ihn hin wenn ER müde ist oder wenn ihr der Meinung seid, dass er jetzt schlafen soll? Vielleicht ist er einfach nicht müde. Macht er noch einen Mittagsschlaf? Wenn ja, dann verkürze die Schlafenszeit, dann könnte er Abends evtl. eher schlafen wollen. Und fordert ihn ein bisschen mehr. Viel raus gehen, frische Luft, Enten füttern, spielen, schaukeln, krabbel und am Abend gibts dann noch ne warme Badewanne. Das macht groggy und hundemüde

Gefällt mir

15. April um 13:09

Ich habe schon viel Gutes über ostheopatische Behandlungen bei Babies insb.  bei Schlafproblemen gehört. Wäre vielleicht eine Überlegung wert.

Alles Gute für euch!

Gefällt mir

23. April um 11:07

Danke für eure Antworten. 
Ja wir legen ihn dann hin wenn er müde ist. Wir haben jetzt das Nachmittagsschläffchen abgeschafft. Das mit dem Mittagschlaf klappt jetzt auch besser, aber das zum Abend ist noch schwierig. Muss er den schon alleine einschlafen können? Weil einige sagen wir verwöhnen ih  zu sehr so das er sich nie drangewöhnen wird alleine zu schlafen. 

@zimilin 
ja davon hatte ich auch gehört. Muss ich vielleicht mal doch ein Termin machen. 

Gefällt mir

23. April um 12:43
In Antwort auf makatanda

Danke für eure Antworten. 
Ja wir legen ihn dann hin wenn er müde ist. Wir haben jetzt das Nachmittagsschläffchen abgeschafft. Das mit dem Mittagschlaf klappt jetzt auch besser, aber das zum Abend ist noch schwierig. Muss er den schon alleine einschlafen können? Weil einige sagen wir verwöhnen ih  zu sehr so das er sich nie drangewöhnen wird alleine zu schlafen. 

@zimilin 
ja davon hatte ich auch gehört. Muss ich vielleicht mal doch ein Termin machen. 

Wieso „muss“ er denn alleine einschlafen? Wozu? Wer sagt das? 
 

Gefällt mir

23. April um 12:57
In Antwort auf elisabennet

Wieso „muss“ er denn alleine einschlafen? Wozu? Wer sagt das? 
 

Meiner Meinung muss er nicht aber viele in der Bekannschaft/Verwandschaft behaupten das. Weil ihre Kinderin dem Alter das schon gemacht haben. Das verunsichert dann doch einen wenn alle die selbe Meinung haben & ich es eigentlich anders sehe.

Gefällt mir

23. April um 13:22
In Antwort auf makatanda

Meiner Meinung muss er nicht aber viele in der Bekannschaft/Verwandschaft behaupten das. Weil ihre Kinderin dem Alter das schon gemacht haben. Das verunsichert dann doch einen wenn alle die selbe Meinung haben & ich es eigentlich anders sehe.

Ach weißt du, die Anderen werden immer und an so vielen Stellen ihre Meinung zum Besten geben  . Das heißt aber nicht , dass sie Recht haben .
Dein Kind - deine Regeln. Du bist die Mutter, du kennst dein Kind am Besten und DU musst damit leben. 
Für mich war es und ist es schön , meine Kinder in den Schlaf zu begleiten. Die Kleine ist 4 Jahre alt. Abends wird entweder Geschichte gelesen oder über den Tag gesprochen und dann kuscheln wir und sie schläft recht flott ein. Das ist unsere liebste Kuschelzeit . Das würde ich nicht missen wollen. 
Wen das nervt oder wer das nicht mag, kann es ja anders machen. Jeder wie er will. 
Aber DU solltest das
machen, was DU für Richtig hälst und nicht Jemand/ Bekannte/ Verwandte (die manchmal gar nicht mehr so genau wissen, wie es mit kleinem Baby war- in der Erinnerung verzerrt sich auch Einiges) 

2 LikesGefällt mir

23. April um 13:36
In Antwort auf makatanda

Danke für eure Antworten. 
Ja wir legen ihn dann hin wenn er müde ist. Wir haben jetzt das Nachmittagsschläffchen abgeschafft. Das mit dem Mittagschlaf klappt jetzt auch besser, aber das zum Abend ist noch schwierig. Muss er den schon alleine einschlafen können? Weil einige sagen wir verwöhnen ih  zu sehr so das er sich nie drangewöhnen wird alleine zu schlafen. 

@zimilin 
ja davon hatte ich auch gehört. Muss ich vielleicht mal doch ein Termin machen. 

wieso allein einschlafen?
ich würde schon etwas bei ihm bleiben...
aber wenn sich die zeremonie natürlich über stunden zieht kann man das auch nicht machen...

Gefällt mir

23. April um 14:43
In Antwort auf makatanda

Hallöchen

mein fast einjähriger Sohn möchte nicht einschlafen. Egal ob Mittags oder abends. Egal ob im Bett oder auf Arm. Selbst das Einschlafstillen funktioniert nicht mehr. Mein Mann und ich wechseln uns schon ständig ab weil einfach die Geduld und die Kraft schwindet. Ich habe mit Ritualen probiert aber er ist einfach nur abgelenkt & hell wach. U d wenn er dann müde ist und die Augen leicht zu fallen, schreit & weint er nur. Schmerzen hat er glaube ich nicht, weil wenn ich ihn wieder aufsetzte grinst er wieder. Hat jemand Tipps, Rat oder einfach was mir wieder etwas Mut machen könnte?!
Danke schön mal fürs Lesen. 

Mhh, schwierig, dass verstehe ich. Meine Tochter war auch eine sehr schlechte Schläferin, als sie noch ein Baby war. Inzwischen geht es. Hinlegen, rausgehen und ruhe ist. 

Vielleicht ist er nicht müde? Versuch ihn doch mal, richtig müde zu spielen. Viel raus gehen und spielen oder lange baden. Das soll ja bekanntlich helfen. Merkst du, dass er müde wird? Reibt er die Augen oder so? 

Liebe Grüße. 

Gefällt mir

24. April um 12:41

Hallo
wir hatten auch das Problem das unsere kleine (fast 10 Monate) Abends einfach nicht einSchlafen wollte, sie war müde das hat man gemerkt aber sobald man sie hingelegt hat fing sie an zu weinen. wir waren auch mit den nerven am ende vor allem Wenn man das jeden Abend durchmachen muss.
Was bei uns jetzt geholfen hat war sie ab 18 Uhr nichtmehr Schlafen lassen (sie muss erst um 0 ins Bett, weil mein Mann spät arbeitet) und eine Stunde vor dem Schlafen gehen 20~30 Minuten lang baden. dann noch mal richtig satt machen und dabei 1-2 Geschichten vorlesen und dann ab ins Bettchen.
Wenn sie im Bett liegt gehen wir direkt aus dem raum weil sie es sonst immer zu spannend findet uns anzuschauen
ich hoffe dir kann das behilflich sein

Gefällt mir

24. April um 16:44
In Antwort auf claudia0083

wieso allein einschlafen?
ich würde schon etwas bei ihm bleiben...
aber wenn sich die zeremonie natürlich über stunden zieht kann man das auch nicht machen...

Und wenn es länger dauert? Was macht man dann?

Gefällt mir

24. April um 17:54
In Antwort auf lumoe

Und wenn es länger dauert? Was macht man dann?

ich meine damit dass man nicht wegen jedem kleinen Quängler gleich am Bett stehen sollte

Gefällt mir

24. April um 18:46
In Antwort auf makatanda

Hallöchen

mein fast einjähriger Sohn möchte nicht einschlafen. Egal ob Mittags oder abends. Egal ob im Bett oder auf Arm. Selbst das Einschlafstillen funktioniert nicht mehr. Mein Mann und ich wechseln uns schon ständig ab weil einfach die Geduld und die Kraft schwindet. Ich habe mit Ritualen probiert aber er ist einfach nur abgelenkt & hell wach. U d wenn er dann müde ist und die Augen leicht zu fallen, schreit & weint er nur. Schmerzen hat er glaube ich nicht, weil wenn ich ihn wieder aufsetzte grinst er wieder. Hat jemand Tipps, Rat oder einfach was mir wieder etwas Mut machen könnte?!
Danke schön mal fürs Lesen. 

das kann ein schub sein. um den 1. geb gibt es zwei, die ich teilweise auch extrem fand.
hatte er denn schon immer probleme zur ruhe zu kommen oder ging das bisher leicht?

lg

Gefällt mir

24. April um 19:26
In Antwort auf claudia0083

ich meine damit dass man nicht wegen jedem kleinen Quängler gleich am Bett stehen sollte

Und bei Dauergeschrei?

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen