Home / Forum / Mein Baby / Baby zwei Tage bei Großeltern lassen?

Baby zwei Tage bei Großeltern lassen?

7. April um 20:49


also meine Freundinnen sind noch keine Mamas und haben es ganz gut gemeint und wollten mich im August überraschen, da bald die Hochzeit bei mir ansteht. Sie wollten mit mir noch zwei Tage wegfliegen und haben es heimlich schon mit meiner Mama geklärt, ob sie auf meine kleine aufpassen kann. Für sie ist das natürlich kein Problem. Allerdings muss ich sagen, bin ich jetzt schon ganz schön aufgeregt, wenn ich mir vorstelle 2 Tage ohne meine Tochter. Sie ist zu dem Zeitpunkt 8 Monate. was meint ihr dazu ? Habt ihr Erfahrungen damit? Ich vertraue natürlich meinen Eltern voll und ganz und weiß, dass es ihr da gut geht. Aber vielleicht ist es doch für sie schlimm zwei Tage ohne Mama... bin etwas hin und her gerissen. 
Ich freue mich auf eure Antworten und vielleicht Erfahrungen. 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

8. April um 19:37
In Antwort auf marlena345


also meine Freundinnen sind noch keine Mamas und haben es ganz gut gemeint und wollten mich im August überraschen, da bald die Hochzeit bei mir ansteht. Sie wollten mit mir noch zwei Tage wegfliegen und haben es heimlich schon mit meiner Mama geklärt, ob sie auf meine kleine aufpassen kann. Für sie ist das natürlich kein Problem. Allerdings muss ich sagen, bin ich jetzt schon ganz schön aufgeregt, wenn ich mir vorstelle 2 Tage ohne meine Tochter. Sie ist zu dem Zeitpunkt 8 Monate. was meint ihr dazu ? Habt ihr Erfahrungen damit? Ich vertraue natürlich meinen Eltern voll und ganz und weiß, dass es ihr da gut geht. Aber vielleicht ist es doch für sie schlimm zwei Tage ohne Mama... bin etwas hin und her gerissen. 
Ich freue mich auf eure Antworten und vielleicht Erfahrungen. 

Da du heiratest, scheint es einen Papa zu geben. Vielleicht kann er sich die Betreuung mit deiner Mama teilen?

Wenn ich zurückdenke, als mein erstes Kind 8 Monate alt war, ja ich hätte es gemacht. Aber ich hätte sie Zuhause beim Papa schlafen lassen und meine Mama hätte sich z. B. tagsüber kümmern können (spazieren etc.).

Ich würde in den zwei Wochen vorher schauen, dass deine Mama regelmässig um sie rum ist, damit sie sich an ihre Anwesenheit gewöhnt.
 

7 LikesGefällt mir

8. April um 15:59
In Antwort auf nadu2punkto

Und Baby mitnehmen geht nicht? 

Bis 2 Jahre müssen Kleinkinder glaube ich eh auf den Schoß sitzend mitfliegen? (Wenn ausgebucht) 

???  du verstehst schon dass die dort feiern wollen oder? 

7 LikesGefällt mir

9. April um 23:20

Das ist schon ein bisschen diskriminierend. Und sowohl Wellnesswochenende als auch Kurzurlaub mit Sightseeing als Jugesellenabschied mit Baby kann ich mir auch nicht vorstellen. Wo bleibt das Kind wenn man in die Sauna oder zur Massage will?
Ich muss sagen, Wellness und Baby passt für mich nicht so zusammen. Muss dann immer eine Freundin auf dem Zimmer bleiben um auf das Baby aufzupassen? 
Sightseeing ist meiner Meinung und Erfahrung nach immer etwas schwierig mit Babys, da sie wirklich unberechenbar sind und das auch ganz schnell eskalieren kann, was dann nicht schön ist wenn das wirklich der Jungesellenabschied sein soll. Daran erinnert man sich ja den Rest seines Lebens. 
Liebe TE: Ich finde 2 Tage bei 8 Monaten völlig in Ordnung. Das Kind hat einen Vater, vielleicht sogar Großeltern also wäre das für mich garkein Problem. Das wäre auch eine gute gelegenheit soetwas mal auszutesten und sowohl Baby als auch Großeltern/Vater dran zu gewöhnen. Wenn du das aber nicht machen willst, was ich auch verstehen kann, könntet ihr ja eventuell einen Tagestrip wohin machen? Ich weiß ja nicht ob ihr einen Flughafen in der Nähe habt, aber dann würde man sich die Übernachtung sparen. Bitte bedenk aber auch das du abschalten können musst. Es bringt dir nichts wenn du dann irgendwo sitzt und Programm hast und trotzdem die ganze Zeit an Mann und Kind denkst, dann doch lieber was anderes wo du zur Not erreichbar sein würdest. 
Sonst würde ich wirklich einen Wellnesstag machen, dann aber auch ohne Baby. Das wäre mir dann zu Heikel und schade ums Geld wenn Baby nicht mitspielt. 

5 LikesGefällt mir

7. April um 20:59

Wie eng ist denn dein Kind mit deinen Eltern? Wenn sie ihr sehr vertraut sind und sie gut mit ihnen kann, dann geht das für dein Kind bestimmt. Gestillt wird sie nicht, nehme ich an... das wäre ja u.U. noch eine Schwierigkeit.

Aber wenn es DIR dabei nicht gut geht, dann sage ruhig deinen Freundinnen, dass du dich sehr gefreut hast darüber, aber dass du das einfach im Moment noch nicht kannst. Sie werden dir sicher nicht böse sein. Und wenn doch, dann weißt du wenigstens, wer wahre Freunde sind und wer nicht.

3 LikesGefällt mir

7. April um 21:43
In Antwort auf marlena345


also meine Freundinnen sind noch keine Mamas und haben es ganz gut gemeint und wollten mich im August überraschen, da bald die Hochzeit bei mir ansteht. Sie wollten mit mir noch zwei Tage wegfliegen und haben es heimlich schon mit meiner Mama geklärt, ob sie auf meine kleine aufpassen kann. Für sie ist das natürlich kein Problem. Allerdings muss ich sagen, bin ich jetzt schon ganz schön aufgeregt, wenn ich mir vorstelle 2 Tage ohne meine Tochter. Sie ist zu dem Zeitpunkt 8 Monate. was meint ihr dazu ? Habt ihr Erfahrungen damit? Ich vertraue natürlich meinen Eltern voll und ganz und weiß, dass es ihr da gut geht. Aber vielleicht ist es doch für sie schlimm zwei Tage ohne Mama... bin etwas hin und her gerissen. 
Ich freue mich auf eure Antworten und vielleicht Erfahrungen. 

Warum bleibt sie nicht beim Papa? 

4 LikesGefällt mir

7. April um 22:39
In Antwort auf marlena345


also meine Freundinnen sind noch keine Mamas und haben es ganz gut gemeint und wollten mich im August überraschen, da bald die Hochzeit bei mir ansteht. Sie wollten mit mir noch zwei Tage wegfliegen und haben es heimlich schon mit meiner Mama geklärt, ob sie auf meine kleine aufpassen kann. Für sie ist das natürlich kein Problem. Allerdings muss ich sagen, bin ich jetzt schon ganz schön aufgeregt, wenn ich mir vorstelle 2 Tage ohne meine Tochter. Sie ist zu dem Zeitpunkt 8 Monate. was meint ihr dazu ? Habt ihr Erfahrungen damit? Ich vertraue natürlich meinen Eltern voll und ganz und weiß, dass es ihr da gut geht. Aber vielleicht ist es doch für sie schlimm zwei Tage ohne Mama... bin etwas hin und her gerissen. 
Ich freue mich auf eure Antworten und vielleicht Erfahrungen. 

Wie schaut denn die Beziehung zwischen deiner kleinen und deinen Eltern aus? Sehen sie sich regelmäßig? Passen sie bisher auch schon mal stündchenweise auf sie auf? 
Wird deine Maus gestillt oder bekommt sie die Flasche und ganz besonders: Was sagt dir dein Bauchgefühl?

Erfahrungen von anderen werden dich vermutlich nicht weit bringen, da es doch eine persönliche Sache ist. Jeder ist anders. Für manche ist es kein Problem, dass Baby auch schon mit mit 3 oder 4 Monaten über Nacht wegzugeben, andere können diesen Schritt erst mit 3 Jahren machen. 

Wohin soll denn die Reise gehen? Das wäre für mich auch noch ein wichtiger Punkt. Du schreibst, ihr wollt fliegen, das heißt, im Notfall wäre eine Rückreise auch nicht ganz so schnell erledigt. Was sagt denn dein Partner dazu?

1 LikesGefällt mir

8. April um 0:44
In Antwort auf 1xxmomoxx1

Wie schaut denn die Beziehung zwischen deiner kleinen und deinen Eltern aus? Sehen sie sich regelmäßig? Passen sie bisher auch schon mal stündchenweise auf sie auf? 
Wird deine Maus gestillt oder bekommt sie die Flasche und ganz besonders: Was sagt dir dein Bauchgefühl?

Erfahrungen von anderen werden dich vermutlich nicht weit bringen, da es doch eine persönliche Sache ist. Jeder ist anders. Für manche ist es kein Problem, dass Baby auch schon mit mit 3 oder 4 Monaten über Nacht wegzugeben, andere können diesen Schritt erst mit 3 Jahren machen. 

Wohin soll denn die Reise gehen? Das wäre für mich auch noch ein wichtiger Punkt. Du schreibst, ihr wollt fliegen, das heißt, im Notfall wäre eine Rückreise auch nicht ganz so schnell erledigt. Was sagt denn dein Partner dazu?

Schwierig! Ich bin mir sicher der Kleinen würde es gut gehen bei deinen Eltern wenn sie die gut kennt und regelmäßig sieht
Ich persönlich hätte es nicht gekonnt als er so klein war

1 LikesGefällt mir

8. April um 1:57

Jedes Kind ist anders, jede Mama ist anders und jede Familie hat ihr eigenes Gleichgewicht.
Du kennst dein Kind am besten, höre auf dein Bauchgefühl!

Ich bin das erste mal abends mit meinem Mann ausgegangen als Junior 11 Monate alt war, währenddessen hat meine Schwester auf ihn aufgepasst, mit ihm zu Abend gegessen, ihn schlafen gelegt... das hat ziemlich gut geklappt, allerdings waren wir dann in der Nacht irgendwann wieder da.

Ein anderes Beispiel kommt aus meiner eigenen Kindheit. Als ich 2 und meine Schwester gerade mal ein Jahr alt war, mussten meine Eltern beide eine Woche lang wegfahren, zu einem Weiterbildungskurs wo sie uns nicht hätten mitnehmen können. Wir sind währenddessen bei unserem Onkel geblieben, und hatten dort sogar ziemlich viel Spaß mit unseren Cousins. Allerdings haben wir unsere Eltern schon auch vermisst, und meine Schwester hat danach noch lange extrem aufgepasst, die Mama alleine in ein Auto steigen zu lassen, damit sie ja nicht noch mal abhaut. Aber generell hat es der Beziehung und dem Vertrauen zu unseren Eltern nicht geschadet.

Wenn du also ruhigen Gewissens dein Baby bei deinen Eltern lassen kannst, dann nur zu und genieße deinen Urlaub!
Aber wenn du es dir und deiner kleinen doch noch nicht zutraust, dann werden deine Freundinnen sicher Verständnis dafür haben.

Gefällt mir

8. April um 6:29
In Antwort auf marlena345


also meine Freundinnen sind noch keine Mamas und haben es ganz gut gemeint und wollten mich im August überraschen, da bald die Hochzeit bei mir ansteht. Sie wollten mit mir noch zwei Tage wegfliegen und haben es heimlich schon mit meiner Mama geklärt, ob sie auf meine kleine aufpassen kann. Für sie ist das natürlich kein Problem. Allerdings muss ich sagen, bin ich jetzt schon ganz schön aufgeregt, wenn ich mir vorstelle 2 Tage ohne meine Tochter. Sie ist zu dem Zeitpunkt 8 Monate. was meint ihr dazu ? Habt ihr Erfahrungen damit? Ich vertraue natürlich meinen Eltern voll und ganz und weiß, dass es ihr da gut geht. Aber vielleicht ist es doch für sie schlimm zwei Tage ohne Mama... bin etwas hin und her gerissen. 
Ich freue mich auf eure Antworten und vielleicht Erfahrungen. 

Und Baby mitnehmen geht nicht? 

Bis 2 Jahre müssen Kleinkinder glaube ich eh auf den Schoß sitzend mitfliegen? (Wenn ausgebucht) 

Gefällt mir

8. April um 9:08

Könnte dein Mann nicht deiner Mutter helfen? 

Gefällt mir

8. April um 9:10

Ich würde versuchen, die Freunde zu einer Kurzreise in der Nähe zu überreden, wo Du auch problemlos wieder zurückreisen könntest im Falle von Milchstau oder anderen problemen.

Gefällt mir

8. April um 15:59
In Antwort auf nadu2punkto

Und Baby mitnehmen geht nicht? 

Bis 2 Jahre müssen Kleinkinder glaube ich eh auf den Schoß sitzend mitfliegen? (Wenn ausgebucht) 

???  du verstehst schon dass die dort feiern wollen oder? 

7 LikesGefällt mir

8. April um 16:00
In Antwort auf marlena345


also meine Freundinnen sind noch keine Mamas und haben es ganz gut gemeint und wollten mich im August überraschen, da bald die Hochzeit bei mir ansteht. Sie wollten mit mir noch zwei Tage wegfliegen und haben es heimlich schon mit meiner Mama geklärt, ob sie auf meine kleine aufpassen kann. Für sie ist das natürlich kein Problem. Allerdings muss ich sagen, bin ich jetzt schon ganz schön aufgeregt, wenn ich mir vorstelle 2 Tage ohne meine Tochter. Sie ist zu dem Zeitpunkt 8 Monate. was meint ihr dazu ? Habt ihr Erfahrungen damit? Ich vertraue natürlich meinen Eltern voll und ganz und weiß, dass es ihr da gut geht. Aber vielleicht ist es doch für sie schlimm zwei Tage ohne Mama... bin etwas hin und her gerissen. 
Ich freue mich auf eure Antworten und vielleicht Erfahrungen. 

hat sie regelmäßigen Kontakt zu den Großeltern? wenn der Umgang gut ist brauchst du dir keine Gedanken machen!!!  wieso aber bleibt sie nicht beim Papa?

Gefällt mir

8. April um 19:32
In Antwort auf claudia0083

???  du verstehst schon dass die dort feiern wollen oder? 

Nein, es gibt Mütter, die kennen dieses Wort nicht mehr

4 LikesGefällt mir

8. April um 19:37
In Antwort auf marlena345


also meine Freundinnen sind noch keine Mamas und haben es ganz gut gemeint und wollten mich im August überraschen, da bald die Hochzeit bei mir ansteht. Sie wollten mit mir noch zwei Tage wegfliegen und haben es heimlich schon mit meiner Mama geklärt, ob sie auf meine kleine aufpassen kann. Für sie ist das natürlich kein Problem. Allerdings muss ich sagen, bin ich jetzt schon ganz schön aufgeregt, wenn ich mir vorstelle 2 Tage ohne meine Tochter. Sie ist zu dem Zeitpunkt 8 Monate. was meint ihr dazu ? Habt ihr Erfahrungen damit? Ich vertraue natürlich meinen Eltern voll und ganz und weiß, dass es ihr da gut geht. Aber vielleicht ist es doch für sie schlimm zwei Tage ohne Mama... bin etwas hin und her gerissen. 
Ich freue mich auf eure Antworten und vielleicht Erfahrungen. 

Da du heiratest, scheint es einen Papa zu geben. Vielleicht kann er sich die Betreuung mit deiner Mama teilen?

Wenn ich zurückdenke, als mein erstes Kind 8 Monate alt war, ja ich hätte es gemacht. Aber ich hätte sie Zuhause beim Papa schlafen lassen und meine Mama hätte sich z. B. tagsüber kümmern können (spazieren etc.).

Ich würde in den zwei Wochen vorher schauen, dass deine Mama regelmässig um sie rum ist, damit sie sich an ihre Anwesenheit gewöhnt.
 

7 LikesGefällt mir

8. April um 20:05
In Antwort auf marlena345


also meine Freundinnen sind noch keine Mamas und haben es ganz gut gemeint und wollten mich im August überraschen, da bald die Hochzeit bei mir ansteht. Sie wollten mit mir noch zwei Tage wegfliegen und haben es heimlich schon mit meiner Mama geklärt, ob sie auf meine kleine aufpassen kann. Für sie ist das natürlich kein Problem. Allerdings muss ich sagen, bin ich jetzt schon ganz schön aufgeregt, wenn ich mir vorstelle 2 Tage ohne meine Tochter. Sie ist zu dem Zeitpunkt 8 Monate. was meint ihr dazu ? Habt ihr Erfahrungen damit? Ich vertraue natürlich meinen Eltern voll und ganz und weiß, dass es ihr da gut geht. Aber vielleicht ist es doch für sie schlimm zwei Tage ohne Mama... bin etwas hin und her gerissen. 
Ich freue mich auf eure Antworten und vielleicht Erfahrungen. 

Jedes Kind ist verschieden das musst Du letztendlich selbst entscheiden, ich hätte es gemacht und hatte tatsächlich in dem Alter meiner Kleine auch regelmässig zum Übernachten bei meinen Eltern.
Lg

Gefällt mir

9. April um 0:26
In Antwort auf claudia0083

???  du verstehst schon dass die dort feiern wollen oder? 

Man kann auch mit Baby ein schönen Urlaub haben,  ohne Koma saufen. 

2 LikesGefällt mir

9. April um 9:37
In Antwort auf nadu2punkto

Man kann auch mit Baby ein schönen Urlaub haben,  ohne Koma saufen. 

du willst es nicht verstehen oder?

das soll so eine art Junggesellenabschied werden....  

mit Baby???

4 LikesGefällt mir

9. April um 12:20

Das hört sich gut an. 

Gefällt mir

9. April um 12:23
In Antwort auf claudia0083

du willst es nicht verstehen oder?

das soll so eine art Junggesellenabschied werden....  

mit Baby???

Ich verstehe das sehr wohl, trotzdem kann man mehrere Varianten vorschlagen. 

Das ist doch nun mal eine Frage über verschiedene Meinungen....
Und wie das andere Handhaben.

Ich habe keine Kinder,  bin aber kein Partygänger.  Aber das ist unwichtig. 

Gefällt mir

9. April um 19:36

Ja im Wellnesshotel sind Babys extrem beliebt

4 LikesGefällt mir

9. April um 23:20

Das ist schon ein bisschen diskriminierend. Und sowohl Wellnesswochenende als auch Kurzurlaub mit Sightseeing als Jugesellenabschied mit Baby kann ich mir auch nicht vorstellen. Wo bleibt das Kind wenn man in die Sauna oder zur Massage will?
Ich muss sagen, Wellness und Baby passt für mich nicht so zusammen. Muss dann immer eine Freundin auf dem Zimmer bleiben um auf das Baby aufzupassen? 
Sightseeing ist meiner Meinung und Erfahrung nach immer etwas schwierig mit Babys, da sie wirklich unberechenbar sind und das auch ganz schnell eskalieren kann, was dann nicht schön ist wenn das wirklich der Jungesellenabschied sein soll. Daran erinnert man sich ja den Rest seines Lebens. 
Liebe TE: Ich finde 2 Tage bei 8 Monaten völlig in Ordnung. Das Kind hat einen Vater, vielleicht sogar Großeltern also wäre das für mich garkein Problem. Das wäre auch eine gute gelegenheit soetwas mal auszutesten und sowohl Baby als auch Großeltern/Vater dran zu gewöhnen. Wenn du das aber nicht machen willst, was ich auch verstehen kann, könntet ihr ja eventuell einen Tagestrip wohin machen? Ich weiß ja nicht ob ihr einen Flughafen in der Nähe habt, aber dann würde man sich die Übernachtung sparen. Bitte bedenk aber auch das du abschalten können musst. Es bringt dir nichts wenn du dann irgendwo sitzt und Programm hast und trotzdem die ganze Zeit an Mann und Kind denkst, dann doch lieber was anderes wo du zur Not erreichbar sein würdest. 
Sonst würde ich wirklich einen Wellnesstag machen, dann aber auch ohne Baby. Das wäre mir dann zu Heikel und schade ums Geld wenn Baby nicht mitspielt. 

5 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen