Home / Forum / Mein Baby / Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017

14. August um 22:07

Wen plant Ihr denn zu wählen? Ich muss zugeben, dass ich dieses Jahr echt unschlüssig bin
Und gibt es schon einen Wahlomat?

Top 3 Antworten

31. August um 10:20

Ich wähle die FDP  der Grund ist einfach. Es geht um die 3. stärkste Partei. CDU und SPD sind sowie so gesetzt. Wen mag ich also noch im Bundestag haben? Meiner Meinung sind die Ansichten der FDP recht vernünftig und sollten zumindest Gehör finden. Selbst als Oppositionspartei. Schaut man sich das Wahlprogramm an, kommen gerade Familien/Kinder richtig gut dabei weg (wenn man beachtet das es ja auch umsetzbar sein sollte). Das Lindner gehyped wird, macht ja ihn als Politiker nicht schlechter. Ich mag ehrlich gesagt Kubicki sehr viel lieber.  Der hat Ecken und Kanten, redet frei Schnautze..auch wenn es  unbequem ist. Solche Politiker mag ich.  Wegen mir dürfen gerne auch die Linken mitreden, damit eine große Bandbreite an Politik vertreten ist (ich finde leider ihre Ansätze meist nicht zu Ende gedacht und unrealistisch, entsprechen nicht meinem Gerechtigkeitssinn aber kreativ...ich mag Gregor Gysi gerne und höre ihm gern zu.). ..die AFD und die Grünen sind für mich unwählbar und nicht zu ertragen. Und die Grünen als "Umweltschützer" hinzustellen ist auch überholt. Umweltschützen müssen alle und wird unter Anderem auch auf EU Ebene vorgegeben. Viele Ideen der Grünen sind da so schwachsinnig, da drehen sich mir die Zehennägel nach oben (Bsp. Windkrafträder in regionen in denen kein Wind weht... gelbe Säcke, sofortiger Atomausstieg (ja ja hört sich gut an, finde ich auch..aber es muss ja eine realistisch umsetzbare echte, zahlbare Alternative her bevor sowas rausgebrüllt wird)
 
Nicht zu wählen oder einfach "Horst Schlemmer" drunter zu schreiben, finde ich verantwortungslos und dämlich!  denn ganz einfach gerechnet. Wählen von 100 Wählern 6 die AFD dann sind das 6% Wählen aber von 200 Wählern 6 die AFD , dann sind es nur 3 % .   Daher : JEDE STIMME IST WICHTIG. P.s.  Liebe AFD Wähler, vergesst nicht Euren Wahlzettel zu unterschreiben!!

9 LikesGefällt mir

15. August um 11:18

Ich finde es in diesem Jahr besonders schwer, weil keine der Partein ein richtiges Profil ausgearbeitet hat.
​CDU und SPD sind sich ihrer Sache mit der GroKo sicher, die machen nichts mehr. Die Linke hat an sich nette Ansätze, aber nie ganz zu Ende gedacht. Die FDP ist ein Fähnlein im Wind und die Grünen wissen auch gar nicht mehr wer sie sind und in welche Richtung sie wollen. Nachdem die jetzt n paar mal was mit der CDU angefangen haben, sind sie für mich auch nicht mehr wählbar. Das ist mir zu viel "regieren um jeden Preis"
​Wichtig finde ich trotzdem hinzugehen, um der AFD nicht zu viel Prozente durch Nichtwähler zu schenken.

2 LikesGefällt mir

15. August um 12:00

Mir geht's genauso. Ich habe sonst immer so das für mich "kleinere Übel" genommen (anders kann man das gar nicht sagen... richtig überzeugt war ich noch nie von einer Partei). Aber diesmal weiß ich es überhaupt nicht. Und es ist bald soweit...
Ich weiß nur, welche Parteien ich definitiv nicht wählen werde.

Gefällt mir

15. August um 12:04
In Antwort auf waldmeisterin1

Wen plant Ihr denn zu wählen? Ich muss zugeben, dass ich dieses Jahr echt unschlüssig bin
Und gibt es schon einen Wahlomat?

Ach so... Wahl-O-Mat (grad gesehen) startet am 30. August (erst) auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb.de).

Gefällt mir

15. August um 12:04
In Antwort auf waldmeisterin1

Wen plant Ihr denn zu wählen? Ich muss zugeben, dass ich dieses Jahr echt unschlüssig bin
Und gibt es schon einen Wahlomat?

Den Wahlomaten gibt es ab dem 30.8.17
https://m.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/
Tatsächlich finde ich es ebenfalls schwierig, werde mich aber vermutlich wieder für die SPD entscheiden. CDU und FDP gehen einfach nicht; da würde mir der Stift beim Kreuz abbrechen. Grüne und Linke sind aus Unsicherheit zu profillos, mit anderen Parteien kann ich mich entweder nicht identifizieren (Piraten) und/oder sie sind indiskutabel ( AfD und NPD).
 

Gefällt mir

15. August um 12:17

Ich schwanke auch noch zwischen zwei, aber das schlimme ist mittlerweile, dass der wahlomat auch nicht mehr richtig hilfreich ist. 
Zur Wahl in S-H kamen für alle (für mich wählbaren) Parteien, bis auf ganz wenige Prozent, überall das gleiche raus. 
Man muss also schon wirklich ins Parteiprogramm einsteigen und dann gezielt Themen heraussuchen, die einem selber wichtig sind und dann vergleichen. 

Gefällt mir

15. August um 12:29

Mein Mann ist FDP-Mitglied (aber deswegen hab ich ihn nicht genommen) aber ich wähle sie wohl trotzdem nicht  Alleine schon weil mich der Personenkult um Lindner nervt, wobei ich einige Positionen aber gut finde.
Allerdings sagen mir die anderen Großen auch nicht zu und die AfD ist für mich unwählbar (für mich ist das ein unsäglicher Haufen karriere- und geldgeiler Populisten).
Die Piraten habe ich letztes Mal gewählt, sind aber leider sang- und klanglos untergegangen. Schade.
Naja. Vielleicht die PARTEI, dis Violetten oder die Tierschutzpartei. Ich weiß es einfach nicht.

4 LikesGefällt mir

15. August um 12:38
In Antwort auf ytho

Mein Mann ist FDP-Mitglied (aber deswegen hab ich ihn nicht genommen) aber ich wähle sie wohl trotzdem nicht  Alleine schon weil mich der Personenkult um Lindner nervt, wobei ich einige Positionen aber gut finde.
Allerdings sagen mir die anderen Großen auch nicht zu und die AfD ist für mich unwählbar (für mich ist das ein unsäglicher Haufen karriere- und geldgeiler Populisten).
Die Piraten habe ich letztes Mal gewählt, sind aber leider sang- und klanglos untergegangen. Schade.
Naja. Vielleicht die PARTEI, dis Violetten oder die Tierschutzpartei. Ich weiß es einfach nicht.

Die PARTEI finde ich auch großartig ​ wählen werde ich aber eine der größeren Partein, weil ich befürchte, die AFD bekommt genügend Stimmen für die Oposition und dann will ich dort einfach mehr Sitze der vernünftigen Partein wissen.

Gefällt mir

15. August um 12:57

Ich bin dieses Mal auch völlig ratlos. CDU, SPD, Grüne, Linke, Piraten, FDP, AfD, Violette fallen für mich aus verschiedenen Gründen weg.

Früher hab ich meist kleinere Parteien gewählt, Tierschutz, Familienpartei, auch mal die ÖDP oder Freie Wähler, aber inzwischen passt das alles nicht mehr so richtig...

Sonneborn find ich zwar klasse, wählen würde ich ihn aber auch nicht.

Ich werde wohl mal den Wahlomat machen (wobei der mir noch nie was geholfen hat) und danach verschieden Programme lesen und etwas recherchieren. 

1 LikesGefällt mir

15. August um 19:35

Grün!

1 LikesGefällt mir

15. August um 19:37
In Antwort auf nikita24851

Ich bin dieses Mal auch völlig ratlos. CDU, SPD, Grüne, Linke, Piraten, FDP, AfD, Violette fallen für mich aus verschiedenen Gründen weg.

Früher hab ich meist kleinere Parteien gewählt, Tierschutz, Familienpartei, auch mal die ÖDP oder Freie Wähler, aber inzwischen passt das alles nicht mehr so richtig...

Sonneborn find ich zwar klasse, wählen würde ich ihn aber auch nicht.

Ich werde wohl mal den Wahlomat machen (wobei der mir noch nie was geholfen hat) und danach verschieden Programme lesen und etwas recherchieren. 

Darfst Du überhaupt mit Wohnsitz in Irland wählen? Bzw für welchen Wahlkreis?

Gefällt mir

15. August um 19:48
In Antwort auf waldmeisterin1

Darfst Du überhaupt mit Wohnsitz in Irland wählen? Bzw für welchen Wahlkreis?

Der Wahlkreis richtet sich nach dem letzten Wohnort in Deutschland - so war es zumindest bei mir 2013  

Gefällt mir

15. August um 21:17

Ich werde was kleines wählen, Tierschutz- oder Familienpartei. Oder ähnliches. Ich entscheide das erst in der Wahlkabine. 

Die ganzen großen Altparteien sind für mich unwählbar, Merkel mit ihrer Flüchtlingspolitik stinkt mich so an. 

Letztendlich ist der Wahlomat und auch jedes Parteiprogramm fürn Po. Die Damen und Herren schreiben Parteiprogramme, an die sich nach der Wahl wieder keiner erinnern kann. Menschen, die mich bewusst verscheißern, die will ich ganz sicher nicht in der Regierung sehen. Ich sage nur "Maut"...

Für mich ist es KEINE Wahl zwischen Pest und Cholera, denn ich würde es sehr begrüßen, wenn einfach mal jemand ganz anderes regiert. Meinetwegen auch eine unbekannte und winzige Partei. Schlimmer als jetzt kann es nicht werden. Jede Partei muss sich an geltende Gesetze halten und wenn sie es nicht gut machen, werden sie in vier Jahren eben nicht wieder gewählt. Aber es wäre mal eine Möglichkeit auf Veränderung. Leider ist der Deutsche zu feige dafür und wählt wieder das selbe, um hinterher zu jammern. 

4 LikesGefällt mir

15. August um 22:36

NATÜRLICH DIE AfD! Wen sonst?!?  

1 LikesGefällt mir

15. August um 22:36
In Antwort auf waldmeisterin1

Darfst Du überhaupt mit Wohnsitz in Irland wählen? Bzw für welchen Wahlkreis?

Ja, wir mussten aber einen Antrag stellen und dann natürlich Briefwahl. Es ist die Gemeinde, wo wir zuletzt gemeldet waren. Tatsächlich war ich am Überlegen, ob ich es nicht einfach lassen soll, aber ich bin jetzt erst seit einem halben Jahr aus Deutschland weg und fühle mich dort noch heimisch und wir wissen ja auch nicht, ob wir ewig in Irland bleiben werden... So richtig zuhause fühle ich mich hier noch nicht. Es fühlt sich irgendwie falsch an, nicht zu wählen...

Gefällt mir

15. August um 22:55
In Antwort auf ytho

Der Wahlkreis richtet sich nach dem letzten Wohnort in Deutschland - so war es zumindest bei mir 2013  

Ja genau, so ist es bei uns auch.

Gefällt mir

15. August um 22:55

Früher war ich SPD Wähler... Das ist vorbei!!!
Ehrlich gesagt weiß ich es nicht... Linke? Freie Wähler?
Keine CDU, keine FDP, keine AFD das steht fest! 
Wahrscheinlich wird es eher eine kleine Partei... Von Jahr zu Jahr wird es schwerer! 

Gefällt mir

16. August um 23:57

Ich befasse mich gar nicht so mit Politik . Immer erst vor den Wahlen 

Werde wohl das erste mal in meinem Leben DIE LINKE wählen. 

Gefällt mir

17. August um 1:53

Ach ich weiß nicht.
Habe immer rot oder grün gewählt.
Aber diesmal hab ich irgendwie nur Lust Horst Schlemmer oder so drunter zu schreiben.
Links ist auch nicht so das Wahre,obwohl sie sehr oft den Nagel auf den Kopf treffen.



Nun  ja.Wie sagte Loriot?
Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat.
Dort ist er tragbar,geräuschlos und leicht zu entfernen.

Wenns so einfach wäre.

3 LikesGefällt mir

30. August um 12:59

Der Wahlomat ist jetzt online. Und außerdem das Wahlnavi von RTL, das ordnet euch politisch gleich in die richtige Sparte ein.

Was kommt denn bei euch raus?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben