Home / Forum / Mein Baby / Hartz IV und Kind?

Hartz IV und Kind?

25. Juni 2007 um 13:03

Hallo,

ich möchte mit meinem Kind in eine eigene Wohnung ziehn (Niedersachsen). Derzeit wohne ich noch bei meiner Mutter.
Wieviel darf die Wohnung denn kosten und wie groß darf sie sein für uns beide?

Danke

25. Juni 2007 um 13:48

...
Also ich glaube die Whg. darf nur 57 m groß sein und Grundmiete war glaub ich bei mir c.a 250.
Nebenkosten werden auch übernommen. Aber wir haben jedes Jahr den gleichen Trouble mit den Heizkosten, denn die übernehmen die nur so minimal, dass wir jedes Jahr auf der Nachzahlung sitzen bleiben. Also kannst du jährlich 250 von dir von deinem Hartz IV zusammen sparen für die Betriebskostenabrechnung.
Am besten du informierst dich direkt beim Amt.

Ist nicht einfach, aber als alleinerziehende kriegst du ja auch noch einen extra zuschlag von 130.
Viel Spaß bei der Whg.-Suche wenn du überhaupt eine findest wo die Miete so niedrig ist.

LG Stephie

Gefällt mir

7. Juli 2007 um 18:21

Kommt drauf an
das ist von stadt zu stadt verschieden es geht auch nachm baujahr.du kannst dir beim zuständigen jobcenter eine tabbele holen oder erfagen was sie kosten darf.
meine wohnung ist 60qm groß und kostet 390 kalt und 110 euro nebenkosten baujahr2000 sie wird bis auf 40 euro übernommen die ich von mir dazugebe.

Gefällt mir

7. Juli 2007 um 22:34

Eigene Erfahrung
Hallo,
also ich war erst vor kurzem beim "Amt" und meine grundmiete ist 300 EUR die Wohnung 59 qm groß. Meine nette Sachbearbeiterin erklärte mir, dass die größe (2 Zimmer Küche Bad) okay ist, und die Grundmiete auch.
Also denke ich, dass Sie sich ruhig in der Preisklasse umsehen können. Am besten ist es jedoch, dass Sie sich vorher erkundigen. Denn nicht jeder Vermieter mag das (meiner nicht!)

Gefällt mir

9. Juli 2007 um 11:14
In Antwort auf stephie212

...
Also ich glaube die Whg. darf nur 57 m groß sein und Grundmiete war glaub ich bei mir c.a 250.
Nebenkosten werden auch übernommen. Aber wir haben jedes Jahr den gleichen Trouble mit den Heizkosten, denn die übernehmen die nur so minimal, dass wir jedes Jahr auf der Nachzahlung sitzen bleiben. Also kannst du jährlich 250 von dir von deinem Hartz IV zusammen sparen für die Betriebskostenabrechnung.
Am besten du informierst dich direkt beim Amt.

Ist nicht einfach, aber als alleinerziehende kriegst du ja auch noch einen extra zuschlag von 130.
Viel Spaß bei der Whg.-Suche wenn du überhaupt eine findest wo die Miete so niedrig ist.

LG Stephie

Schon lange her
Das ist bei mir zwar schon lange her, aber ich bekam auch nur zwei Drittel der Miete bezahlt. Einen Drittel musste ich selbst irgendwie aufbringen. Und immer hieß es: "sie leben unterhalb des Sozialhilfeniveaus. Wovon leben sie denn überhaupt?" Das fand ich immer der größte Witz. Auf einmal sollte ich beweisen, wovon ich existiere. Wenn es gereicht hätte, hätte ich mich ja nicht beim Amt gemeldet, oder?

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir

29. Juli 2007 um 16:44

Hey...
...also meine Wohnung kostet etwas mehr als geplant,trage ca. 20 selbst!Ich zahle 422 und übernommen werden für 2 Personen 335 Kalt + NK!!!Aber um sicher zu gehen frage am Zentrum für Arbeit nochmal nach,dann kriegst du ne Mietbescheinigung und die sagen dir es nochmal!<LG hoffe konnt helfen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben