Home / Forum / Mein Baby / Häufiges Augenreiben

Häufiges Augenreiben

14. August um 15:08

Hallo!
ich habe schon oft mitgelesen und mir gute Tipps heraus gelesen. 
Aber zu meinem momentanen Thema fand ich nichts. 
Meine Tochter wird in einer Woche 9 Monate. 
Nun ist es so, dass sie sich oft die Augen reibt, auch wenn sie nicht müde ist, hauptsächlich beim Essen (isst keinen Brei bekommt Semmel, Kartoffel, gedünstete Zucchini, ein paar Nudeln, gekochtes Henderlfleisch, ....) und immer wieder im Schlaf. Sie wird unruhig, reibt sich die Augen und wird dadurch munter. Festhalten bringt nichts, da sie da gleich grantig wird. Da dies nun schon seit mehreren Wochen so ist, glaube ich auch nicht an einen Schub. Seit ca. 4 Wochen hat sie unten zwei Zähne. 
Hat jemand ähnliche Erfahrungen? 

Ich freue mich auf eure Antworten und bedanke mich schon mal. 

15. August um 21:20

Hmmm- ist niemand da, dessen Baby sich die Augen reibt? 

Gefällt mir

15. August um 22:19
In Antwort auf godiva1900

Hmmm- ist niemand da, dessen Baby sich die Augen reibt? 

Hast du denn den Eindruck, dass sie nicht gut sieht? Da kommt es manchmal zu einer Überanstrengung der Augen und sie jucken dann. 
Mein Sohn hat das häufiger gemacht, wenn er gezahnt hat, war trotz Mittagsschlaf und gutem Nachtschlaf schneller müde als sonst. 
Könnte auch eine Art "Tic" sein, mein Sohn hat z.B. seinen Kopf immer nach links und rechts gedreht oder an den Hochstuhl gehauen, je mehr wir "nein" gesagt haben oder überhaupt reagierten desto mehr machte er das.
Was mir noch dazu einfallen würde, vielleicht eine Allergie?  
Ansonsten beim Kinderarzt mal ansprechen.

Gefällt mir

16. August um 6:30

Hallo, Tränen die Augen mehr oder sonst irgendwelche Auffälligkeiten?

Meine kleine, 6 Monate ... Hat das hin und wieder beim essen/trinken ... Augen, haare ohren reiben. Wenns gar grob ist lenke ich sie ab indems meine Finger halten darf oder Spielzeug.
LG

Gefällt mir

16. August um 10:45

Vielen Dank für eure Antworten.
Schlechtes Sehen schließe ich eigentlich aus, da wir wegen schielen vor einem Monat beim Augenarzt waren- war zum Glück alles ok und es ist  nur ein so genanntes Pseudoschielen. 
Hmm- ja womöglich ist es echt ein Tic. Werde versuchen, es zu ignorieren bzw sie abzulenken, danke. 
An den Augen ist sonst nichts auffällig, weder mehr Tränen noch wären sie rot, bzgl Allergie werde ich unsere Kinderärztin ansprechen, denke, das ist eher unwahrscheinlich, da wir auch (zum Glück) keinerlei Allergien haben, aber wer weiß. 
Vielen lieben Dank für eure Antworten! 

 

Gefällt mir

19. August um 23:50

Huhu, meine Maus hat das auch gemacht in dem alter. Wenn sie aus dem Stühlchen wollte hat sie die Augen gerieben, wenn sie trinken wollte hat sie die Augen gerieben, wenn sie zu Mama auf den Arm wollt... Eigentlich hat sie sich dauernd die Augen gerieben, mit so süßen knuffigen Fäustchen... Und das ist denke ich auch der Punkt. Es schaut so herzzerreißend aus dass alle darauf anspringen. Ignoriere es mal eine Weile, vielleicht wirds ja besser, weil es keinen Effekt mehr hat.
Und meine hat übrigens auch als sie klatschen gelernt hat sogar im Schlaf geklatscht, vielleicht überträgt sie es aus dem Alltag in ihre Träume, da muss ja viel verarbeitet werden.

 

Gefällt mir

20. August um 7:29

Danke! Ja, das kann sein, versuche es nun konsequent zu ignorieren.
Das mit dem Verarbeiten in der Nacht kann echt sein! Gibt ja wirklich so viel 😊
Das mit dem Klatachen ist süß. 

Gefällt mir

21. August um 22:45

Klingt herzig 

Gefällt mir

28. August um 19:47

Ich beanworte die Frage mal etwas medizinischer, da meine Tochter das auch macht. Häufig liegt es daran dass die Tränenkanäle nicht ganz frei sind und deswegen die Augen nicht optimal befeuchtet werden. In vielen Fällen reicht eine ganz sanfte Massage im Bereich der Tränenkanäle (siehe Wiki oder grob beschrieben zwischen Auge und Nase ). Versuch das mal, meist ist die einfachste Antwort auf eine Frage die Richtige.

Lg,

Natalie

Gefällt mir

28. August um 20:13
In Antwort auf natty1995

Ich beanworte die Frage mal etwas medizinischer, da meine Tochter das auch macht. Häufig liegt es daran dass die Tränenkanäle nicht ganz frei sind und deswegen die Augen nicht optimal befeuchtet werden. In vielen Fällen reicht eine ganz sanfte Massage im Bereich der Tränenkanäle (siehe Wiki oder grob beschrieben zwischen Auge und Nase ). Versuch das mal, meist ist die einfachste Antwort auf eine Frage die Richtige.

Lg,

Natalie

Danke für den Tipp, werde ich bestimmt ausprobieren. 

Gefällt mir

19. September um 12:11

Oh, diese verstopften Kanäle hatte meine auch bis zum 7 Monat etwa. Aber das das mit dem Augenreiben zusammenhängen könnte hab ich mir nie erschlossen. Klingt aber auch echt plausiebel.

Gefällt mir

21. September um 12:58

Danke für eure Antworten. 

Mir kommt es nun vor, dass es schon etwas weniger wird. 

Also so doch eine Art Tic 😬

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du bist leidenschaftliche Bloggerin?
blogger-club

Das könnte dir auch gefallen