Home / Forum / Mein Baby / Moltontücher und Mullwindeln??


Moltontücher und Mullwindeln??

15. Juli 2008 um 21:44

Hallo zusammen,

ich als werdende Mutter bin in einigen Dingen im Moment noch etwas überfragt und hoffe auf Eure Hilfe.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Moltontüchern und Mullwindeln? Auf meiner Checkliste steht, dass man 24 Mullwindeln braucht (als Spucktücher) und 4 Moltontücher. Wofür brauche ich denn die Moltontücher? Und in welcher Größe? Sind sie einfach dicker als Mullwindeln? Und was wären gute Preise für beides?

Ich danke Euch schon einmal für Eure Antworten!

Lg littlemiss

Verwandte Tags #Nach der Geburt, Babies

+

Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen! Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest! Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln) Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)

15. Juli 2008 um 21:49

Hallo
Ich habe die Moltontücher immer als Unterlage zum Schutz vom Laken. Ist schön weich und man muss nicht alle zwei Tage neu beziehen, bei ebay sind sie manchmal recht günstig. Weiß aber nicht mehr was ich bezahlt hab

LG
Nelanni

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 21:55
In Antwort auf nelanni

Hallo
Ich habe die Moltontücher immer als Unterlage zum Schutz vom Laken. Ist schön weich und man muss nicht alle zwei Tage neu beziehen, bei ebay sind sie manchmal recht günstig. Weiß aber nicht mehr was ich bezahlt hab

LG
Nelanni

Achso...
lieben Dank für die Antwort! Jetzt bin ich etwas schlauer. Wahrscheinlich sind sie dann auch etwas flüssigkeitsundurchlässiger als Mullwindeln oder? Welche Größe der Moltontücher müsste ich denn kaufen? Gibt ja so viele unterschiedliche...

Viele Grüße

littlemiss

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 21:57

...
Hallo Littlemiss,
ich habe mir auch ganz viele Mullwindeln besorgt.
Benutze sie auch als Spucktuch (kann man nie genug davon haben) und als "Kopfkissen".
Am Anfang darf man ja noch kein Kissen benutzen und wenn du das Baby einfach nur so aufs Spannbettlacken legt und es spuckt, musst du jedesmal das Bett neu beziehen. So wechselst du einfach nur das Spucktuch aus.
Bei BabyButt gibt es 6 Mullwindeln für Euro 5,50.
Bei Baby Walz kosten sie genau so viel.

Die Moltontücher sind etwas dicker und 80 x 80 groß.
Bei Baby Walz gibt es sogar 3 Stück für Euro 5.
Hab neulich 2 bei MyToys für ca. Euro 5 gekauft. Also nicht teuer.
Darin hab ich meinen Kleinen die ersten Wochen nach der Geburt eingepackt, wenn ich ihn gefüttert habe. So war es ihm schön warm und man konnte ihn einfach besser halten.

Hoffe, ich hab dir weitergeholfen.

LG fantasia

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 22:01

Also ich hab
nur Mullwindeln zum unterlegen im Bettchen als Spucktücher,von Moltontüchern habe ich um ehrlich zu sein noch nie was gehört oder gesehen. 24 Stück klingt auch etwas viel, also ich hab so 12-15 Stück, man wäscht ja auch öfters, oder? Unsere Kleine hat auch sehr viel gespuckt, am Anfang waren es bis zu 4 Tücher in der Nacht und am Tag mehrere Strampler und Bodys, aber die Tücher reichen bei uns völlig aus. Jetzt ist sie 5 Monate und wenn sie spuckt dann nur noch früh von der Milch oder Mittags vom Brei sonst nicht mehr, ist aber auch nur noch selten!
Also ehrlich, so viele würde ich nicht unbedingt kaufen, nicht wenn sie dann nur rumliegen, nachkaufen kann man im Notfall immernoch, oder? Ich hoffe ich konnte dir helfen!
LG
Sylvia

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 22:01
In Antwort auf fantasiaxlx

...
Hallo Littlemiss,
ich habe mir auch ganz viele Mullwindeln besorgt.
Benutze sie auch als Spucktuch (kann man nie genug davon haben) und als "Kopfkissen".
Am Anfang darf man ja noch kein Kissen benutzen und wenn du das Baby einfach nur so aufs Spannbettlacken legt und es spuckt, musst du jedesmal das Bett neu beziehen. So wechselst du einfach nur das Spucktuch aus.
Bei BabyButt gibt es 6 Mullwindeln für Euro 5,50.
Bei Baby Walz kosten sie genau so viel.

Die Moltontücher sind etwas dicker und 80 x 80 groß.
Bei Baby Walz gibt es sogar 3 Stück für Euro 5.
Hab neulich 2 bei MyToys für ca. Euro 5 gekauft. Also nicht teuer.
Darin hab ich meinen Kleinen die ersten Wochen nach der Geburt eingepackt, wenn ich ihn gefüttert habe. So war es ihm schön warm und man konnte ihn einfach besser halten.

Hoffe, ich hab dir weitergeholfen.

LG fantasia

Die Infos...
haben auf jeden Fall sehr geholfen! Vielen Dank!

Werde gleich mal auf den HP schauen.

Viele Grüße!

littlemiss

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 22:11
In Antwort auf sylvianicole85

Also ich hab
nur Mullwindeln zum unterlegen im Bettchen als Spucktücher,von Moltontüchern habe ich um ehrlich zu sein noch nie was gehört oder gesehen. 24 Stück klingt auch etwas viel, also ich hab so 12-15 Stück, man wäscht ja auch öfters, oder? Unsere Kleine hat auch sehr viel gespuckt, am Anfang waren es bis zu 4 Tücher in der Nacht und am Tag mehrere Strampler und Bodys, aber die Tücher reichen bei uns völlig aus. Jetzt ist sie 5 Monate und wenn sie spuckt dann nur noch früh von der Milch oder Mittags vom Brei sonst nicht mehr, ist aber auch nur noch selten!
Also ehrlich, so viele würde ich nicht unbedingt kaufen, nicht wenn sie dann nur rumliegen, nachkaufen kann man im Notfall immernoch, oder? Ich hoffe ich konnte dir helfen!
LG
Sylvia

Hab...
sowieso das Gefühl, dass ich von allem zu viel kaufe. Man kann es beim ersten Kind einfach noch nicht einschätzen. Vielleicht ist es wirklich eine gute Idee, ausnahmsweise mal aufs Nachkaufen zu setzen.

Vielen Dank für die Hilfe!


Lg littlemiss

Gefällt mir

16. Juli 2008 um 2:30

Hi littlemiss
Ich habe beides, die dünneren Mullwindeln und Moltontücher. Von den Mullteilen sind 8-12 Stück ausreichend, ich hab für ein 12er Pack ca 9 Euro gezahlt.
4 Moltontücher sollten auch genügen, da stimmt die Liste schon. Sie sind etwas dicker, saugen Milch besser auf (und die tropft immer mal daneben) und sie eignen sich auch zum einpucken, wenn das Kind noch recht klein ist. Für meine 4 Moltons hab ich 8 Euro gezahlt, das scheint ein recht üblicher Preis zu sein.

LG, Let & Cedrik (8 Wochen 2 Tage)

Gefällt mir

16. Juli 2008 um 9:55
In Antwort auf littlemiss77

Achso...
lieben Dank für die Antwort! Jetzt bin ich etwas schlauer. Wahrscheinlich sind sie dann auch etwas flüssigkeitsundurchlässiger als Mullwindeln oder? Welche Größe der Moltontücher müsste ich denn kaufen? Gibt ja so viele unterschiedliche...

Viele Grüße

littlemiss

Molton
gibts in klein und groß (80x80 od. 90x90). Habe die großen und die eignen sich sehr gut als Kopfunterlage im Körbchen, Gitterbett, KiWa usw

Sunny

Gefällt mir

8. April 2013 um 13:06

Zu Littlemiss
Ich nehme immer die kleinen Tücher. Ein Stapel davon liegt immer griff bereit. Leider sind die auch viel zu schnell verbraucht und landen in der Waschmaschine.

Bei Need4baby gibt es süße Moltontücher. Die sind etwas dünner, trocknen dafür auch etwas schneller.

vlg

Gefällt mir

23. Februar 2016 um 13:26

Krümelchen Manufaktur Hannover
Die Mullwindeln nehme ich zum Spucken der kleinen, den Molton als Unterlage für Kopf.
Das sind die schönsten: http://www.kruemelchen.de/shop
Und die darf man auch kochen... bei den meisten steht 40 Grad.....

Gefällt mir

23. Februar 2016 um 14:09

Krümelchen Manufaktur Hannover
Die haben die schönsten Mullwindeln bzw. Spucktücher!
http://www.kruemelchen.de/shop

Gefällt mir

23. Februar 2016 um 15:37

Der Thread...
ist von 2008. Ich vermute, das Kind der TE braucht inzwischen keine Spucktücher mehr

Gefällt mir

Zurück zum Forum

Frühere Threads

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Do you know this products?

Nach oben