Home / Forum / Mein Baby / Psychologie: Wie würdet ihr das beurteilen?

Psychologie: Wie würdet ihr das beurteilen?

19. Dezember 2013 um 19:57

mein sohn (7) war heute bei einer unabhängigen schulpsychologin (lange geschichte...)..sie lernte ihn heute kennen...(mein mann und ich waren letzte woche zum vorstellen da!)

sie hat ihn ein bild malen lassen...das thema: male deine familie als tiere! ... ergebnis:

mama - blauwal (er sagte, weil es das größte tier auf der erde ist)

papa - gorilla

kleiner bruder - turmfalke

kleine schwester - schwertwal

die psychologin macht nächste woche mit ihm einen großen test und wird uns dann erst im neuen jahr die ergebnisse mitteilen...

wie würdet ihr die psychologische sichtweise einschätzen? was sagt dieses bild, aus sicht meines sohnes über die familie aus??

danke für eure antworten

lg enomie (der blauwal...harr harr harr)

19. Dezember 2013 um 20:18


das mit der kreativität hat meine mama auch gesagt

er wird nächste woche auf hochbegabung getestet...es ja auch sein, dass seine logik ganz anders ist, als unsere "erwachsenen" logik!!

danke für deine einschätzung

Gefällt mir

19. Dezember 2013 um 20:23


also die familie der wale kommt schon sehr nahe...meine tochter und ich haben eine ganz enge, spezielle bindung...

er stellt sich aber selbst als weißkopfadler hin...das heißt, dass er und sein kleiner bruder zusammengehören..

und papa ist der gorilla..warum??

Gefällt mir

19. Dezember 2013 um 20:48

Sorry,
zum eigentlichen Thema kann ich wenig neues sagen,
aber als ich damals wegen Suizidgefahr in die Jugendpsychatrie kam, musste ich das auch malen, fiel mir nur gerade ein Ich fand es so doof...ich war da aber auch schon 17, fast 18
Ich hab meine Mutter als Schlange gemalt, weil sie zu der Zeit eine war, einen Blauwal find ich schön. Etwas großes, beschützendes...

Gefällt mir

19. Dezember 2013 um 21:46

Als was hat er sich selbst gemalt?
Darum geht es eigentlich

Gefällt mir

19. Dezember 2013 um 22:05


Ich finde das klingt sehr harmonisch und schön!


Wale sind für mich Symbole der Ruhe, Stärke und Geborgenheit.

Gorillas sind ebenfalls sehr familiäre, feinfühlige Wesen, können aber auch sehr wild sein und sind sehr stark.

Turmfalke und Weißkopfseeadler sind als Räuber und Tiere der Lüfte wie geschaffen dafür gemeinsam Abenteuer zu erleben!

Gefällt mir

19. Dezember 2013 um 22:36
In Antwort auf blaetterrascheln


Ich finde das klingt sehr harmonisch und schön!


Wale sind für mich Symbole der Ruhe, Stärke und Geborgenheit.

Gorillas sind ebenfalls sehr familiäre, feinfühlige Wesen, können aber auch sehr wild sein und sind sehr stark.

Turmfalke und Weißkopfseeadler sind als Räuber und Tiere der Lüfte wie geschaffen dafür gemeinsam Abenteuer zu erleben!

Mir fällt noch etwas ein
Mutter und Tochter sind beides Wale, Tiere des Ozeans, stehen sich also sehr nah

Papa und Bruder sind beide Tiere des Waldes

Der Weißkopfseeandler brütet auf Bäumen und jagt im Meer, ist also sowohl ein Tier des Waldes, wie auch des Ozeans.


Also ich finde deinen Sohn fantastisch!

Gefällt mir

19. Dezember 2013 um 23:18
In Antwort auf enomie


also die familie der wale kommt schon sehr nahe...meine tochter und ich haben eine ganz enge, spezielle bindung...

er stellt sich aber selbst als weißkopfadler hin...das heißt, dass er und sein kleiner bruder zusammengehören..

und papa ist der gorilla..warum??

Gorilla
Als Anführer und Beschützer, der Starke, auf den man sich verlassen kann?

Gefällt mir

19. Dezember 2013 um 23:27

Sorry die frage
Aber wie kann ein 7 jähriger sone tiere malen blauwal usw das ist doch wahnsinnig schwer? Also für mich wäre das schon heftig. Ich kann auch überhaupt nicht malen aber mit 7 wow
Oder waren die vorgegeben?
Sorry interessiert mich

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Vipsters

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen