Home / Forum / Mein Baby / Säugling kämpft mit Luft im Bauch-was hat bei euch geholfen?

Säugling kämpft mit Luft im Bauch-was hat bei euch geholfen?

3. Februar 2011 um 22:09

Meine Kleine hat Probleme mit Luft im Bauch. Kann also nicht richtig bäuern und nicht ordentlich pupsen. Was hat bei euren Babies geholfen? Kennt jemand Bigaia-Tropfen? Bringen die was und kennt jemand die Paderborner Pups-Globuli? Helfen die???

Vielen Dank!

LG
Sabbelchen75 mit Lilia *07.09.07 und Amira *11.01.11

3. Februar 2011 um 22:21

Mein Top-Favorit, der immer hilft:
Baby untenrum nackig auf Wickelkommode, Heizstrahler an, velleicht auch Rotlichtlampe auf Popo, damit es schön warm ist, und stundenlang massieren. Dazu kannst Du Windsalbe nehmen, gibts in der Apotheke von verschiedenen Firmen, oder auch Bäuchleinöl oder normales Öl, in kreisenden Bewegungen das Bäuchlein massieren, oder, noch besser, Fahrrrad fahren!!!Beide Füsschen greifen, mit dem Daumen die Fußsohle drücken, dort sitzt übrigens der Akkupressurpunkt für Bauchschmerzen, und dann mit den Beinchen Fahrrad fahren. Da kam bei meinen immer seeehr viel Luft raus und macnhmal auch mehr als nur Luft...Zwischendurch auch mal ruhig die kleinen Oberschenkel an den Bauch pressen, da kam mir schon mal richtig die Kacke um die Ohren geflogen, , und ansonsten sehr viel Positionswechsel: Mal aufrecht tragen, mal auf der Schulter, mal Fliegergriff. Bei jedem Positionswechsel rutscht es wieder etwas...Mir fällt noch was ein, der "Babystepper": Normal hinsetzen und das Baby in Bauchlage für quer über Deine Oberschenkel legen. Das Köpfchen kannst du, wenn es noch sehr klein ist, ja mit einer hand halten, meine schmiegt sich immer sehr schnell in meine hand rein, und dann mit den beinen bzw. den fersen auf und ab tippen wie beim nähemaschine treten. diese ruckartigen schuckelbewegungen haben meine töchter sofort beruhigt, im bauch für bewegung gesorgt und sie sind oft, mit dem gesicht in meiner hand, eingeschlafen....

Gefällt mir

3. Februar 2011 um 22:25

Wir
hatten auch die Bigaia Tropfen und ich fand die schon gut. Im Kinderkrankenhaus bei uns hier wird das nur noch genommen anstatt Sam Simplex. Aber die kosten echt auch ne menge (15 Euro für 5ml)

Was bei uns immer geholfen hat war ein warmes Körnerkissen auf den Bauch, Sab Simplex geben und ab auf den Gymnastikball und einpucken

Ah, und es gibt eine Windsalbe mit Kümmel die ist auch

Gefällt mir

3. Februar 2011 um 22:28

Fenchel-Anis-Kümmel-Tee immer anbieten oder....
falls Flaschenkind, die Milch damit anrühren. Windsalbe (in der Apo) um den Nabel einmassieren. Es gibt auch Tropfen von ähhh Abtei glaube ich, die gegeben werden dürfen, mal in der Drogerie nachfragen. Lefax hilft habe ich gehört, von KA verschreiben lassen. Warme Bäder und viel Trinken auch.

LG Lilly

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben