Home / Forum / Mein Baby / Streit mit Patentante des Kindes- wie erklären/vorgehen?

Forum

Streit mit Patentante des Kindes- wie erklären/vorgehen?

10. August um 12:47

Tja die Frage kam mir gerade und ich weiß mir nicht so recht zu helfen. Habt ihr eine Idee? Meine ehemals beste Freundin ist die Patentante meines Sohnes, fast 4 Jahre. Ich möchte jedoch zu ihr keinen Kontakt mehr haben (sie hat mit meinem Mann geschlafen, für die wo es nicht wissen). Natürlich will ich meinen Sohn aber seine Patin nicht nehmen. Nur wie mach ich das jetzt an seinem Geburtstag? Ich will sie nicht einladen und hier haben aber was sag ich ihm? Oder muso ich in den sauren Apfel beißen und es über mich ergehen lassen.? 

Top 3 Antworten

10. August um 13:17
In Antwort auf futschiijama

Tja die Frage kam mir gerade und ich weiß mir nicht so recht zu helfen. Habt ihr eine Idee? Meine ehemals beste Freundin ist die Patentante meines Sohnes, fast 4 Jahre. Ich möchte jedoch zu ihr keinen Kontakt mehr haben (sie hat mit meinem Mann geschlafen, für die wo es nicht wissen). Natürlich will ich meinen Sohn aber seine Patin nicht nehmen. Nur wie mach ich das jetzt an seinem Geburtstag? Ich will sie nicht einladen und hier haben aber was sag ich ihm? Oder muso ich in den sauren Apfel beißen und es über mich ergehen lassen.? 

Du wirst sie auf keinen Fall einladen; wie sehr soll dich die Kuh denn bitte noch demütigen?! Deinem Sohn würde ich gar nichts sagen, es sei denn, er fragt nach ihr; dann würde ich ihm sagen, dass sie leider keine Zeit hat. Diese PunktPunktPunkt hat in deinem Haus, in deinem Leben und auch im Leben deines Sohnes nichts mehr zu suchen. In meiner Welt sind Paten dazu da, ein Vorbild für die Kinder zu sein; sie zu unterstützen und neben Mama und Papa für sie da zu sein, damit sie (auch) einen weiteren ethisch/moralisch/religiösen Wert darstellen, den man seinen Kindern mitgeben möchte.
In dem Job hat die gute Frau ja haushoch versagt, deswegen wäre sie (für mich) die längste Zeit die Patentante meines Kindes gewesen....

36 LikesGefällt mir

10. August um 15:50
In Antwort auf futschiijama

Dann werde ich mal mit ihm sprechen, das bricht mir das Herz. Er hat sie sehr gerne soll ich den kontakt zu ihr komplett abrechen oder versuchen für ihn da ne Basis zu finden.ich muss ka nix mehr mit ihr Zutun haben. 

Die Frau hat mit deinem Mann gevögelt und dich nicht nur angelogen und ebenfalls betrogen, sondern auch noch dich als die Böse dargestellt, die er zwangsläufig betrügen musste. Es GIBT keine Basis für einen Umgang jedweder Art. Niemals würde mein Kind bewusst und gefördert Kontakt zu einem solch niederträchtigen Menschen haben. Aber so sehe nur ICH das...

23 LikesGefällt mir

10. August um 16:02
In Antwort auf futschiijama

Dann werde ich mal mit ihm sprechen, das bricht mir das Herz. Er hat sie sehr gerne soll ich den kontakt zu ihr komplett abrechen oder versuchen für ihn da ne Basis zu finden.ich muss ka nix mehr mit ihr Zutun haben. 

Ich kenne ja deinen anderen Thread nicht - aber für mich klingt diese Überlegung einfach nur komplett verrückt, ehrlich gesagt.
Dein Bub ist vier. Er wird so ziemlich jeden mögen, der mit ihm spielt.

Es klingt eher danach, als würdest du irgendeinen Strohhalm suchen, damit du selbst noch mit ihr Kontakt hast, was ich absolut nicht verstehen kann, wenn dein Mann dich mit ihr betrogen hat.
Dein Bub wird noch sehr, sehr viele Leute kennenlernen und mögen, deswegen musst du denen nicht allen Besuchsrecht einräumen. Ich sehe es vielmehr als deine Pflicht als Mutter, dass du eine gute Vorauswahl triffst, mit wem er Umgang hat und mit wem nicht. Und jemand der so auf deine Familie sch...t ist kein guter Umgang.

14 LikesGefällt mir

10. August um 12:50

Einfach nicht mehr einladen. Er wird sie schon irgendwann vergessen.
 

3 LikesGefällt mir

10. August um 12:51

du must gar nichts! ich würde sie ausladen, sie weiß ja warum. deinem sohn würde ich sagen, sie sei verhindert und schickt ihm grüße und das geschenk evtl. später oder so ähnlich...mit dieser person an einen tisch? ne danke, nichtmal dem kind zu liebe, wobei ich bezweifel, das sie kommt, mittlerweile weiß die bestimmt das du voll im bilde bist oder nicht?

2 LikesGefällt mir

10. August um 12:53
In Antwort auf nikita24851

Einfach nicht mehr einladen. Er wird sie schon irgendwann vergessen.
 

Nein das glaub ich nicht. Ich habe sehr viel mit ihr unternommen und auch sie mit ihn alleine, ich glaube nicht das er sie einfach vergessen wird.

Gefällt mir

10. August um 12:56

Dann muss dein Sohn da durch. Das Leben ist nicht immer rosa Wölkchen... Und er wird das leider auch lernen müssen... Tut mir leid für deinen Sohn, aber NIEMALS würde ich mich mit der Frau an einen Tisch setzen. 

12 LikesGefällt mir

10. August um 13:00
In Antwort auf kiwu2011

Dann muss dein Sohn da durch. Das Leben ist nicht immer rosa Wölkchen... Und er wird das leider auch lernen müssen... Tut mir leid für deinen Sohn, aber NIEMALS würde ich mich mit der Frau an einen Tisch setzen. 

Ja, das denke ich auch. Ich würde ein bisschen rumtricksen, sagen sie sei verhindert, Grüße ausrichten, etc. und irgendwann wird er schon nicht mehr fragen.

Niemals würde ich mich mit dieser Person an einen Tisch setzen!

5 LikesGefällt mir

10. August um 13:01
In Antwort auf nikita24851

Ja, das denke ich auch. Ich würde ein bisschen rumtricksen, sagen sie sei verhindert, Grüße ausrichten, etc. und irgendwann wird er schon nicht mehr fragen.

Niemals würde ich mich mit dieser Person an einen Tisch setzen!

Ganz genau so würde ich es tun.

Gefällt mir

10. August um 13:08

Hm ja gut, das mit dem Verhindert sein klingt schon mal gut das werde ich ihm so sagen. Ich dachte vielleicht daran das sie ihn einfach alleine als nimmt und was mit ihm macht. So ein Art patentantentag? Oder ist die Option einen Schlussstrich drunter zu ziehen wirklich besser? das weiß ich jetzt nicht so recht. 

Gefällt mir

10. August um 13:11
In Antwort auf roteflocke

du must gar nichts! ich würde sie ausladen, sie weiß ja warum. deinem sohn würde ich sagen, sie sei verhindert und schickt ihm grüße und das geschenk evtl. später oder so ähnlich...mit dieser person an einen tisch? ne danke, nichtmal dem kind zu liebe, wobei ich bezweifel, das sie kommt, mittlerweile weiß die bestimmt das du voll im bilde bist oder nicht?

Naja ich bin ihr wohl nicht so wichtig daher glaub ich nicht das sie nicht kommen würde wenn ich sie einladen würde. Dann müsste ich mich schon schwer täuschen. Die Person ist offensichtlich nur sich selbst wichtig. Sie hat mir das damals gestanden, ¡nicht mein freund 

Gefällt mir

10. August um 13:14
In Antwort auf futschiijama

Hm ja gut, das mit dem Verhindert sein klingt schon mal gut das werde ich ihm so sagen. Ich dachte vielleicht daran das sie ihn einfach alleine als nimmt und was mit ihm macht. So ein Art patentantentag? Oder ist die Option einen Schlussstrich drunter zu ziehen wirklich besser? das weiß ich jetzt nicht so recht. 

Ich würde nicht wollen, dass er Kontakt mit ihr hat. Wer weiß, was sie ihm erzählt, wie sie ihn indoktriniert - Am Ende erzählt sie ihm irgendwelche Lügen darüber, warum sein Vater weg ist oder warum sie ihn nicht mehr so oft sehen kann und Du bist die Böse, da hätte ich keinen Bock drauf.

Er ist erst 4, er wird es verkraften, wenn sie nicht mehr da ist und irgendwann wird er sie vergessen.

4 LikesGefällt mir

10. August um 13:14

ich würde so ehrlich wie möglich bleiben.
meine sorge wäre, mein kind würde sich denken es läge irgendwie an ihm, dass sie nicht mehr kommt. es ist ja jetzt auch nichtmal nur einmal eine ausrede.

von dem her würde ich tatsächlich eher sagen: ich hab mich mit der sabrina ganz fürchterlich gestritten und jetzt sind wir keine freundinnen mehr.
tut mir leid mein sohn, aber ich mag sie nicht mehr sehen müssen, weil ich so wütend auf sie bin und so verletzt.

ggf würd ich aber sogar einwilligen, wenn du der überzeuung bist sie hat deinen sohn tatsächlich sehr lieb und er ist ihr auch wieterhin wichtig und du kannst ihr trauen, dass sie ihn an einem anderen tag abholen und was mit ihm machen kann.
das würd deinem kind auch zeigen: meine beziehung zur tante ist kaputt, aber das hat nichts mit deiner beziehung zu ihr zu tun.

die freundin scheint ja wirklich eine nahe bezugsperson für deinen jungen zu sein. ich glaub auch nicht, dass er sie einfach so vergisst.

7 LikesGefällt mir

10. August um 13:14

Schuss Strich ziehen! 

Mach dich ihr gegenüber nicht so klein! 

So jemand braucht man nicht im nähren Umfeld. 

5 LikesGefällt mir

10. August um 13:17
In Antwort auf futschiijama

Tja die Frage kam mir gerade und ich weiß mir nicht so recht zu helfen. Habt ihr eine Idee? Meine ehemals beste Freundin ist die Patentante meines Sohnes, fast 4 Jahre. Ich möchte jedoch zu ihr keinen Kontakt mehr haben (sie hat mit meinem Mann geschlafen, für die wo es nicht wissen). Natürlich will ich meinen Sohn aber seine Patin nicht nehmen. Nur wie mach ich das jetzt an seinem Geburtstag? Ich will sie nicht einladen und hier haben aber was sag ich ihm? Oder muso ich in den sauren Apfel beißen und es über mich ergehen lassen.? 

Du wirst sie auf keinen Fall einladen; wie sehr soll dich die Kuh denn bitte noch demütigen?! Deinem Sohn würde ich gar nichts sagen, es sei denn, er fragt nach ihr; dann würde ich ihm sagen, dass sie leider keine Zeit hat. Diese PunktPunktPunkt hat in deinem Haus, in deinem Leben und auch im Leben deines Sohnes nichts mehr zu suchen. In meiner Welt sind Paten dazu da, ein Vorbild für die Kinder zu sein; sie zu unterstützen und neben Mama und Papa für sie da zu sein, damit sie (auch) einen weiteren ethisch/moralisch/religiösen Wert darstellen, den man seinen Kindern mitgeben möchte.
In dem Job hat die gute Frau ja haushoch versagt, deswegen wäre sie (für mich) die längste Zeit die Patentante meines Kindes gewesen....

36 LikesGefällt mir

10. August um 13:17

Nee. Die hat doch schon bewiesen, dass sie keinen Anstand hat. Ich hätte Angst, dass sie mein Kind gegen mich aufhetzt, selten ist sowas nicht.

Kontakt abbrechen und gut.

6 LikesGefällt mir

10. August um 13:35
In Antwort auf schnuckweide4

ich würde so ehrlich wie möglich bleiben.
meine sorge wäre, mein kind würde sich denken es läge irgendwie an ihm, dass sie nicht mehr kommt. es ist ja jetzt auch nichtmal nur einmal eine ausrede.

von dem her würde ich tatsächlich eher sagen: ich hab mich mit der sabrina ganz fürchterlich gestritten und jetzt sind wir keine freundinnen mehr.
tut mir leid mein sohn, aber ich mag sie nicht mehr sehen müssen, weil ich so wütend auf sie bin und so verletzt.

ggf würd ich aber sogar einwilligen, wenn du der überzeuung bist sie hat deinen sohn tatsächlich sehr lieb und er ist ihr auch wieterhin wichtig und du kannst ihr trauen, dass sie ihn an einem anderen tag abholen und was mit ihm machen kann.
das würd deinem kind auch zeigen: meine beziehung zur tante ist kaputt, aber das hat nichts mit deiner beziehung zu ihr zu tun.

die freundin scheint ja wirklich eine nahe bezugsperson für deinen jungen zu sein. ich glaub auch nicht, dass er sie einfach so vergisst.

Leider weiß ich nicht ob ich ihr trauen kann. Sie hat den Kleinen gerne und er sie das ist nunmal Fakt. Ich hab aber halt keine Ahnung in wie weit sie verletzt ist durch das Verhalten meinemeines Freundes. Dort gibt es ja weiterhin widersprüchliche aussagen. Daher hm...:-

Aber ich werde ihm vielleicht doch sagen das wir gestrichen habe und sie deshalb nicht zum Geburtstag kommt 

Gefällt mir

10. August um 13:59
In Antwort auf futschiijama

Naja ich bin ihr wohl nicht so wichtig daher glaub ich nicht das sie nicht kommen würde wenn ich sie einladen würde. Dann müsste ich mich schon schwer täuschen. Die Person ist offensichtlich nur sich selbst wichtig. Sie hat mir das damals gestanden, ¡nicht mein freund 

Sie hats Dir gestanden, das habe ich noch gut in Erinnerung und Dir Vorwürfe gemacht, dass sie ihm nur das gab, was Du ihrer Meinung nach nicht konntest.

Das ist absolut perfide...anstatt sich zu schämen, macht sie Dir noch Vorwürfe.

Streiche sie aus Deinem Leben, absolut.......

6 LikesGefällt mir

10. August um 14:01
In Antwort auf futschiijama

Hm ja gut, das mit dem Verhindert sein klingt schon mal gut das werde ich ihm so sagen. Ich dachte vielleicht daran das sie ihn einfach alleine als nimmt und was mit ihm macht. So ein Art patentantentag? Oder ist die Option einen Schlussstrich drunter zu ziehen wirklich besser? das weiß ich jetzt nicht so recht. 

du willst dein 4 jähriges kind mit der frau mitschicken die deinen mann gevögelt hat????

6 LikesGefällt mir

10. August um 14:20

Niemals würde diese Dame noch einmal meine Vier Wände betreten!!!! Und ich glaube auch dass du deinem Sohn kindgerecht erklären kannst, dass es aufgrund eines Streits zwischen euch keinen Kontakt mehr geben wird. Du musst ihm ja nicht sagen wegen was, aber ich glaube er darf wissen, dass sie dich schlimm angelogen hat und du sehr sehr enttäuscht wurdest. 

2 LikesGefällt mir

10. August um 14:41

ich sehe es wie schnucke.
du solltest deinem sohn kindgerecht erklären, dass du keinen kontakt mehr mit ihr hast.

einfach nichts sagen... dann wird seine phantasie sich sonstwas zusammenreimen und das wäre echt unschön für ihn

1 LikesGefällt mir

10. August um 14:50

Wenn du nicht gerade in einem Dorf wohnst wo du ihr zufällig begegnest, kannst du ihm ja sonst auch sagen, dass sie weggezogen ist.

Ich finds jetzt nicht soo wichtig, dass er unbedingt Kontakt zu seiner Patentante hat - ich kenn meine Patentante gar nicht, das war anscheinend die beste Freundin meiner Mutter in der Zeit meiner Geburt. Ich wüsst nichtmal ihren Namen. Es gibt ja auch eine Menge Kinder mittlerweile, die sowieso von vornherein keine Patentante haben.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben