Home / Forum / Mein Baby / Unmittelbar nach Abtreibung wieder schwanger

Unmittelbar nach Abtreibung wieder schwanger

14. Februar um 0:48

Hallo Ihr Lieben,

bitte verurteilt mich nicht.
Ich hatte Ende Dezember einen Abbruch und bin direkt im ersten zyklus wieder schwanger geworden, da ich sehr lange keine pille genommen habe und vergessen hatte, dass sie sich nicht mit antibiotikum verträgt. 
Der Abbruch war sehr schlimm für mich und war nicht wirklich meine Entscheidung.
Ich stand sehr unter druck meines Umfeldes, da ich erst 20 und kurz vor dem Beginn meines studiums stehe. 
Es kommt für mich kein Abbruch in Frage.
Ich mache mir aber Sorgen um die Entwicklung und Gesundheit meines Kindes.
Muss ich mir sorgen machen, weil ich im 1. Zyklus nach dem Abbruch wieder schwanger geworden bin?

Vielen Dank schonmal

Top 3 Antworten

14. Februar um 9:37

Neivund wenn du bedenken diesbetzüglich hast kannst du da am besten vom Frauenarzt beraten werden.
Da du noch so Jung bist und scheinbar keine Arbeit, lass dich von ProFamilia oder ähnlichen anlaufstellen beraten. Sie helfen dir da eigentlich sehr gut.

lass dir bitte auf keinen fall etwas einreden, auch wenn du jetzt abtreiben wollen würdest, ist es deine entscheidung. Und wenn nicht, natürlich auch. Letztendlich werden sich alle freuen, wenn das Baby da ist und diese ganzen Sorgen sind verflogen.

Alles gute Dir weiterhin

6 LikesGefällt mir

14. Februar um 8:49
In Antwort auf maryschu

Hallo Ihr Lieben,

bitte verurteilt mich nicht.
Ich hatte Ende Dezember einen Abbruch und bin direkt im ersten zyklus wieder schwanger geworden, da ich sehr lange keine pille genommen habe und vergessen hatte, dass sie sich nicht mit antibiotikum verträgt. 
Der Abbruch war sehr schlimm für mich und war nicht wirklich meine Entscheidung.
Ich stand sehr unter druck meines Umfeldes, da ich erst 20 und kurz vor dem Beginn meines studiums stehe. 
Es kommt für mich kein Abbruch in Frage.
Ich mache mir aber Sorgen um die Entwicklung und Gesundheit meines Kindes.
Muss ich mir sorgen machen, weil ich im 1. Zyklus nach dem Abbruch wieder schwanger geworden bin?

Vielen Dank schonmal

Nein, da musst du dir keine Sorgen machen. Dein Körper scheint den Abbruch gut weggesteckt zu haben, sonst wärst du nicht sofort wieder schwanger geworden.

Alles gute.

2 LikesGefällt mir

14. Februar um 9:37

Neivund wenn du bedenken diesbetzüglich hast kannst du da am besten vom Frauenarzt beraten werden.
Da du noch so Jung bist und scheinbar keine Arbeit, lass dich von ProFamilia oder ähnlichen anlaufstellen beraten. Sie helfen dir da eigentlich sehr gut.

lass dir bitte auf keinen fall etwas einreden, auch wenn du jetzt abtreiben wollen würdest, ist es deine entscheidung. Und wenn nicht, natürlich auch. Letztendlich werden sich alle freuen, wenn das Baby da ist und diese ganzen Sorgen sind verflogen.

Alles gute Dir weiterhin

6 LikesGefällt mir

14. Februar um 9:44

Danke für eure netten Antworten.

1 LikesGefällt mir

14. Februar um 9:56

Wenn du das Kind behalten willst, beherzige auf jeden Fall mrsbreakdowns Rat und lass dich beraten, von proFamilia, Caritas, Dornum vitae, oä. 

Als angehende Studentin bekommst du finanzielle Unterstützung, durch Bafög, Mehrbedarf, Mutter - Kind Geld, etc. 
Und schau, wie deine Uni da aufgestellt ist. 
Es gibt einige studierende Eltern, die sich zum Teil eben selbst organisieren, oder für die es Angebote (zB Betreuung) von der Uni gibt. 

Und schau mal, ob du Facebookgruppen, oä findest, für Studenten mit Kindern. Die haben in der Regel aktuelle Infos, aus erster Hand. 
Bei mir ist Uni schon was her. :p

1 LikesGefällt mir

14. Februar um 10:29
In Antwort auf adenin

Wenn du das Kind behalten willst, beherzige auf jeden Fall mrsbreakdowns Rat und lass dich beraten, von proFamilia, Caritas, Dornum vitae, oä. 

Als angehende Studentin bekommst du finanzielle Unterstützung, durch Bafög, Mehrbedarf, Mutter - Kind Geld, etc. 
Und schau, wie deine Uni da aufgestellt ist. 
Es gibt einige studierende Eltern, die sich zum Teil eben selbst organisieren, oder für die es Angebote (zB Betreuung) von der Uni gibt. 

Und schau mal, ob du Facebookgruppen, oä findest, für Studenten mit Kindern. Die haben in der Regel aktuelle Infos, aus erster Hand. 
Bei mir ist Uni schon was her. :p

Vielen lieben Dank 

1 LikesGefällt mir

14. Februar um 12:11

Mich macht traurig;dass einge nie schwanger werden und andere werden laufend schwanger.du sollst offenbar mama werden.viel glück

3 LikesGefällt mir

14. Februar um 12:12

Da du gleich wieder schwanger wurdest,ist dein körper wohl der aufgabe gewachsen.ich war 21 beim ersten kind.hart aber es geht.

1 LikesGefällt mir

14. Februar um 16:06
In Antwort auf prismalicht

Da du gleich wieder schwanger wurdest,ist dein körper wohl der aufgabe gewachsen.ich war 21 beim ersten kind.hart aber es geht.

Ich habe große Angst ohne Ausbildung und Studium. Ich hab mich sosehr auf die Uni gefreut.

Gefällt mir

14. Februar um 16:49
In Antwort auf maryschu

Ich habe große Angst ohne Ausbildung und Studium. Ich hab mich sosehr auf die Uni gefreut.

Was möchtest Du denn studieren? Je nach Studium ist das mit Kind eigentlich ganz gut machbar. Ich studiere auch und finde das sogar ganz praktisch so, weil ich viel flexibler bin als mit Job...

1 LikesGefällt mir

14. Februar um 19:04
In Antwort auf maryschu

Ich habe große Angst ohne Ausbildung und Studium. Ich hab mich sosehr auf die Uni gefreut.

Tja der mensch denkt,das universum lenkt.ich begann  meine Ausbildung als mein Kind 17 mt alt war 

2 LikesGefällt mir

14. Februar um 23:39

Danke ihr macht mir wirklich mut

Gefällt mir

15. Februar um 0:14

Schau mal. 
Ich glaube, da ist so ziemlich alles aufgeführt, was zumindest schon mal finanziell drin ist:

https://www.studierenplus.de/studieren-mit-kind-finanzielle-unterstuetzung/

Gefällt mir

15. Februar um 8:14
In Antwort auf maryschu

Ich habe große Angst ohne Ausbildung und Studium. Ich hab mich sosehr auf die Uni gefreut.

Du kannst doch trotzdem studieren. Bei uns haben einige im Studium ein Baby bekommen. manchmal war es dann sogar mit in den Vorlesungen.
Unsere Uni hat auch Kinderbetreuung angeboten. Und hatte spezielle Vorlesungstermine für Eltern. Schau doch mal an deiner Wunschuni was die so anbieten.
Und du bekommst, aber nur wenn du Baföganspruch hast, 130euro oben drauf dür die Kinderbetreuung, und dein Kind bekommt ALG2. Worauf weder die Bafögleistung noch die 130euro für die Kinderbetreuung angerechnet werden dürfen.

Ansonsten ist es auch nicht schlimm wenn du erstmal das erste Semester anfängst und dann "Babypause" machst. Also es gibt da schon ein paar Möglichkeiten Kind und Uni zu wuppen.

Aber DU must das wollen, denn einfach ist es nicht.

Lieben Gruß.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Vipsters

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen