Home / Forum / Mein Baby / Urlaubsgeld für hartz iv kinder


Urlaubsgeld für hartz iv kinder

16. Juli 2013 um 13:47

Ich weiß, das Sommerloch kommt und damit einhergehend auch wieder blöde Ideen von unseren B-Politikern.

Was haltet ihr davon? Ich finds ja total unnütz. Von 300 Euro kann man nicht in Urlaub fahren und Leute die ihren Kindern vermeintlich mit wenig Geld nix bieten können, schaffen das auch nicht mit 300 Euro.

Außerdem macht es mich sprachlos dass hier wieder mal die Familien übergangen werden die auch so trotzt 2 Einkommen nie in den Urlaub fahren oder fliegen können.

Ich bin der Meinung Urlaub heißt nicht zwangsläufig weg zu müssen. Für mich bedeutet Urlaub vielmehr Zeit für die Familie zu haben und zusammen etwas machen zu können und das geht auch mit wenig Geld!

So und nu bin ich auf Eure Meinungen gespannt. 300 Euro Extra für Hartz IV Empfänger als Urlaubsgeld? Top oder Flop?

Verwandte Tags #Nach der Geburt, Babies

+

Frisur-Tutorial für Kinder: Aussehen wie Dornröschen!

Frisur-Tutorial für Kinder: Aussehen wie Dornröschen!

Frisur-Tutorial für Kinder: Aussehen wie Dornröschen! Frisur-Tutorial für Kinder: Aussehen wie Dornröschen!

Für immer und ewig: Mama ist einfach die Beste! Für immer und ewig: Mama ist einfach die Beste!

Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln) Teilen lernen: Diese Situation kennt wirklich JEDE Mama (und kann drüber schmunzeln)

16. Juli 2013 um 13:52

ALso
ich bekomme zwar kein H4. aber unsere Urlaubsunterkunft hat für eine woche genau 280euro gekostet inklusive der nutzung des Sees .
Das war ein Bungalow direkt am See. für 4 Personen.
Also davon kann man sehr wohl Urlaub machen. Verpflegen musten wir uns selber, aber dass muss man ja auch wenn man zu hause ist.
man muss ja nciht in die Karibik fliegen. Und mit Baby erst recht nicht.

Ist mir recht, wenn arme Familien etwas bezuschusst bekommen. Wer kanpp über dem Satz liegt kann es ja auch beantragen. Genau wie Wohngeldempfänger ja auch die Zusatzleistungen auf Antrag bekommen

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 13:59

Schnapsidee


Das Geld wäre woanders besser aufgehoben.
Und ich bezweifle dass die meisten damit in Urlaub fahren würden. Das würde eher woanders verballert

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 14:05
In Antwort auf hardstylebaby

Schnapsidee


Das Geld wäre woanders besser aufgehoben.
Und ich bezweifle dass die meisten damit in Urlaub fahren würden. Das würde eher woanders verballert

Stimmt
Damit es Zweckgebunden bleibt, dann sollen die die Buchung eines angemessenen Urlaubes nachweisen und dann bekommen sie einen Zuschuss.
So wird es ja auch bei Klassenfahrten gemacht.
da wird ja auch nicht pauschal bezahlt.

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 14:08

Das bekommen
die Kinder ja schon alles. Und alle Ausflüge und Klassenfahrten , die die Kinder mit der Schule unternehmen werden ja schon übernommen.Sowie Nachhilfe bei Bedarf und sogar der Nachmittagssportverein wird übernommen.

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 14:08

Prfz
Die sollen von dem Geld lieber bissel mehr jugendeinrichtungen bauen. Jugendclubs etc. Kindergärten oder Krippen.

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 14:15

Doch
für Schulsachen bekommt man 100Euro pro Schuljahr. Und die Bücher sind Kostenlos.

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 14:33

Es gibt ja auch Aufstocker!!!
Ist ja nicht so, als würde jeder Harz-4-Empfänger zu Hause auf der faulen Haut liegen! Das erstmal zu den "Wozu-brauchen-die-Urlaub"-Sprüchen!!!

Nunja! Ich denke, mittlerweile geht das wirklich etwas zu weit! Andere Menschen verdienen auch nicht viel mehr und bekommen trotzdem keine 300 Euro für den Urlaub! Außerdem gibt es sicher viiiiiiieeeeeel wichtigere Dinge, für die man dieses Geld nutzen könnte!!! KiTa's, Kindergärten, vielleicht mehr Kind-krank-Tage!!! Das braucht man nämlich, um sich Urlaub verdienen zu können!

Absoluter FLOP!!!!!

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 14:36

Ja,
ich wäre dafür. aber wirklich zweckgebunden.sprich man muß belegen, dass es urlaub war (quittungen, rechnungen, beleg).
klar kann man sagen, h4-empfänger arbeiten ja nicht, deswegen kein urlaubsanspruch.
ich denke da an die kinder, im prinzip sind die doch die leidtragenden.und mit recherche und bissl fantasie läßt sich doch was mit 300euro anfangen.
man was würden sich h4 kinder freuen, wenns mal in den großen sommerferien in den freizeitpark geht.und am ersten schultag dann darüber berichten können. doch, für die kinder würde ich mich freuen.

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 14:48

Kostenfreie.....
Ferienplätze für Kinder...in einem Ferienlager zum Beispiel, würde ich gut finden.
Gibt es dieses Jahr bereits für die Kinder von Flutopfern.....

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 15:07

An sich eine gute Idee
aber ich sehe da wieder die Zweckentfremdung, dass Gelder für alles andere als den Kinderurlaub ausgegeben werden. Zudem finde ich die Ausgabe und Kontrolle der Zweckbindung viel zu bürokratisch und noch ein Ding, worum man sich bei den Harzt IV Stellen kümmern muss.....

Hier in Berlin betreibt die z B "Arche" Kinderferienlager.. ich wäre dafür ,anstatt die Gelder an HartzIV Empfänger auszuzahlen, diese Organisationen mit den finanziellen Mitteln auszustatten, so dass sie solche Einrichtungen weiter ausbauen und ausweiten können.. zumindest im Osten Dtl gibts noch Dutzende ehemalige Kinderferienlagergrundstücke, die nicht genutzt werden und im Dornröschenschlaf liegen

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 16:47
In Antwort auf apolline1221

An sich eine gute Idee
aber ich sehe da wieder die Zweckentfremdung, dass Gelder für alles andere als den Kinderurlaub ausgegeben werden. Zudem finde ich die Ausgabe und Kontrolle der Zweckbindung viel zu bürokratisch und noch ein Ding, worum man sich bei den Harzt IV Stellen kümmern muss.....

Hier in Berlin betreibt die z B "Arche" Kinderferienlager.. ich wäre dafür ,anstatt die Gelder an HartzIV Empfänger auszuzahlen, diese Organisationen mit den finanziellen Mitteln auszustatten, so dass sie solche Einrichtungen weiter ausbauen und ausweiten können.. zumindest im Osten Dtl gibts noch Dutzende ehemalige Kinderferienlagergrundstücke, die nicht genutzt werden und im Dornröschenschlaf liegen

Hier ist mal ein Link
zu den Arche Ferienfreizeiten:

http://kinderprojekt-arche.eu/ueber-uns/ziele/ferienfreizeiten

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 17:56

Alles
Was den kindern zu gute kommt find ich super. Die können ja nun gar nichts für die situation...

Und nicht alle die algII bekommrn, sitzen nur faul rum....

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 18:00

Finde
ich unnütz, denn die Kinder die das wirklich bräuchten deren Eltern geben das Geld für Kippen aus.

Dann lieber Gutscheine von bestimmten Trägern oder ähnliches.

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 18:35

Das frag ich mich auch oft
es gibt auch Aufstocker, die bekommen dieselben "Extras". Und Empfänger von Wohngeld, und Kinderzuschlag auch.
Und ALLE die meinen sie verdienen zu wenig können ebenfalls einen Antrag auf Einmalzahlungen und oder Zuschüsse machen. Und bekommen dann ebenfalls, wenn Bedarf besteht etwas dazu.

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 20:45

Ne do fänd ich das doof...
aber wen von stiftungen urlaube unterstützt werden ( egal ob harz 4 oder nicht) für leute die es sich sonst nicht leisten können fänd ich super...
entweder sollte man den nicht harz 4 empfängern mit tiefem einkommen das selbe bieten ider es gleich sein lassen.....

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 21:11

Nur!!
Wenn es wirklich bei den Kindern ankommt! Wie z.B. Kind ins Feriencaml

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 21:57

Ja...
..die Idee gilt nur Empfängern von Sozialtransfers

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 21:59

Vielleicht
sollte man das mal Vorschlagen, eben ein Bonus für alle Familien, denn das würde mir auch sehr gut gefallen.
300euro pro Jahr Extra-Kindergeld-Urlaubszuschuss.

Gefällt mir

17. Juli 2013 um 13:54

ALG II Empfänger sind nicht alle wie im TV
Also meiner Meinung nach, sie können nicht urteilen über die Menschen die ALGII Leistungen beziehen, wenn sie selbst nicht in deren Haut drinne sind.
Ich beziehe seit knapp zwei Jahren selbst ALGII, seit meiner Scheidung bin ich Alleinerziehende Mutter von vier Kindern. Vorher habe ich trotz Kindern eine Umschulung gemacht und nebenbei noch gearbeitet, weil das Haus finanziert werden musste. Von dem Vater der Kinder kommt überhaupt keine hilfe, muss von den Leistungen selber alles bezahlen. Und wer Kinder hat, der weiss was Schuhe und Anziehsachen kosten. Das Schulpaket nutzt nur wenig, weil alleine alle Schulsachen, Arbeitshefte, Klassenkassen, Ranzen, Sportsachen usw kosten viiiiiiel mehr!
Meine drei Kinder gehen in die Schule (zwei davon in der Grundschule), das vierte ist noch zu klein, so dass das arbeiten für mich nicht möglich ist.
Ich selber rauche und trinke nicht, dafür habe ich ein kleines Auto, welches ich unterhalten muss von dem Geld welches zum Lebensunterhalt gezahlt wird.
Bei uns zu Hause sieht alles top aus, da ich sehr viel Wert drauf lege.
Man sieht uns auch nicht an, dass wir von ALGII leben, nur für den Urlaub ist natürlich nichts drin.
Ich wäre über das Urlaubsgeld für Kinder sehr froh, man kann dafür ein Ferienhäuschen mieten, am Meer oder schönem See und zusammen mit Kindern hinfahren, was vorher nicht möglich wäre.
Wahrscheinlich müsste man für so einen Urlaub noch was drauf legen, was denke ich mit eiserner Disziplin beim sparen, machbar wäre, aber ohne Unterstützung vom Amt so ein Urlaub überhaupt nicht möglich wäre.

Ich wünsche allen hier schönen Sommer und erholsame Ferien ob zu Hause oder am Strand.
Denkt auch daran, dass keiner abgesichert ist, dass er morgen noch seine Arbeitsstelle hat und dass die Lebensumstände sich plötzlich so wenden können, dass man selber dann ALGII beantragen muss.

Gefällt mir

Zurück zum Forum

Frühere Threads

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Do you know this products?

Nach oben