Home / Forum / Mein Baby / Wünsche der Kinder erfüllen


Wünsche der Kinder erfüllen

8. Februar um 12:51

Wie macht ihr das
Erfüllt ihr Euren Kindern Wünsche auch wenn ihr wisst das sie nicht viel damit spielen?

Ein konkretes Beispiel
meine Tochter wird bald vier und hat drei große Wünsche 

Fahrrad, das bekommt sie von der Oma

Kaninchen, bekommt sie aber nicht als Geburtstagsgeschenk (sie sollen keine Tiere als Geschenk bekommen) also etwas später 
und 

Playmo Krankenhaus 

das ist auch der Knackpunkt, sie wünscht es sich soooo sehr, spielt aber nicht mit PlayMo, das gewünschte Puppenhaus von Weihnachten wird kaum bis garnicht bespielt


wie handhabt ihr das wenn die Kinder sich was wünschen zu Geburtstag oder Weihnachten und ihr wisst das es kaum bespiet werden wird? 

Top 3 Antworten

11. Februar um 13:19

Wisst ihr, was mir bei diesen Threads immer abgeht? Wird hier eigentlich das Kind auch noch gefragt? Darf man als Kind keine Herzenswünsche mehr haben? Muss es immer maximal bespielt und ausgenutzt werden? 

 Chrissy. Vielleicht solltest du dein Kind gar nicht mehr fragen und nur das kaufen was du für richtig hältst 

12 LikesGefällt mir

8. Februar um 12:59

Wenn ich bereits weiß, dass das gewünschte Geschenk nicht genutzt wird, dann verschenke ich es auch nicht! Warum? Wozu? Damit es in der Ecke steht und einstaubt? Damit das Kind behaupten kann "hab ich zu Hause", sich aber gar nicht dafür interessiert? Nö.

Kinder haben tausend Wünsche. Die wollen auch ein echtes Pony oder einen Babyelefanten haben. Es kann nicht jeder Wunsch in Erfüllung gehen, auch nicht jeder bezahl- und machbare. Ganz einfach. 

9 LikesGefällt mir

8. Februar um 13:07
In Antwort auf fusselbine1

Wenn ich bereits weiß, dass das gewünschte Geschenk nicht genutzt wird, dann verschenke ich es auch nicht! Warum? Wozu? Damit es in der Ecke steht und einstaubt? Damit das Kind behaupten kann "hab ich zu Hause", sich aber gar nicht dafür interessiert? Nö.

Kinder haben tausend Wünsche. Die wollen auch ein echtes Pony oder einen Babyelefanten haben. Es kann nicht jeder Wunsch in Erfüllung gehen, auch nicht jeder bezahl- und machbare. Ganz einfach. 

Ach komm schon nen Babyelefanten kann man wohl doch erfüllen 😂

8 LikesGefällt mir

8. Februar um 12:59

Wenn ich bereits weiß, dass das gewünschte Geschenk nicht genutzt wird, dann verschenke ich es auch nicht! Warum? Wozu? Damit es in der Ecke steht und einstaubt? Damit das Kind behaupten kann "hab ich zu Hause", sich aber gar nicht dafür interessiert? Nö.

Kinder haben tausend Wünsche. Die wollen auch ein echtes Pony oder einen Babyelefanten haben. Es kann nicht jeder Wunsch in Erfüllung gehen, auch nicht jeder bezahl- und machbare. Ganz einfach. 

9 LikesGefällt mir

8. Februar um 13:07
In Antwort auf fusselbine1

Wenn ich bereits weiß, dass das gewünschte Geschenk nicht genutzt wird, dann verschenke ich es auch nicht! Warum? Wozu? Damit es in der Ecke steht und einstaubt? Damit das Kind behaupten kann "hab ich zu Hause", sich aber gar nicht dafür interessiert? Nö.

Kinder haben tausend Wünsche. Die wollen auch ein echtes Pony oder einen Babyelefanten haben. Es kann nicht jeder Wunsch in Erfüllung gehen, auch nicht jeder bezahl- und machbare. Ganz einfach. 

Ach komm schon nen Babyelefanten kann man wohl doch erfüllen 😂

8 LikesGefällt mir

8. Februar um 13:08

Nein, was bringt das Geschenk dann? Haben um des Habens willen? Naja... dann lieber eine Alternative suchen...

1 LikesGefällt mir

8. Februar um 13:12

Das Puppenhaus kann doch nicht bespielt werden, wenn du immer gleich unbespielte Geschenke in den Keller räumst. So wie die nichtbespielten Geschenke deiner Schwiegermutter 

Ich würde es ihr schenken. 

3 LikesGefällt mir

8. Februar um 13:13

Also imPrinzip seh ich es auch wie ihr
wir haben schon echt genug Mist in der Ecke stehen weil Schwiegerfamilie es so toll fand

Bei PlayMo bin ich halt hin und her gerissen da es ja auch zu einem einen gewissen Wiederverkaufswert hat und wir noch den Kleinen haben 
 

Gefällt mir

8. Februar um 13:19

Vielleicht verkaufst du deinen Kellerkrempel beim nächsten Kinderbasar oder spendest es dem Kinderschutzbund. Dann musst du dich nicht immer über das unnütze Zeug ärgern

4 LikesGefällt mir

8. Februar um 13:20
In Antwort auf wertvollemama

Das Puppenhaus kann doch nicht bespielt werden, wenn du immer gleich unbespielte Geschenke in den Keller räumst. So wie die nichtbespielten Geschenke deiner Schwiegermutter 

Ich würde es ihr schenken. 

Ne das Puppenhaus war von uns und steht in ihrem Zimmer
ne Die ganz tollen Geschenke 
E-Auto wird nicht von den Kids angeschaut, steht bei Oma im Keller und ein Beatbot Tanzmatte 

Gefällt mir

8. Februar um 13:22
In Antwort auf wertvollemama

Vielleicht verkaufst du deinen Kellerkrempel beim nächsten Kinderbasar oder spendest es dem Kinderschutzbund. Dann musst du dich nicht immer über das unnütze Zeug ärgern

Ich bin dran 
nur es ist ein Witz was die Leute zahlen wollen 
für fast neuwertiges Spielzeug 20% vom NP 
aber ja ich bin fleißig dran
alles was von 2015 ist und nicht bespielt wird geht gerade weg 

Gefällt mir

8. Februar um 13:42

Kenne das Dilemma. Mit der Ritterburg von Playmobil, die mein Sohn zu Weihnachten bekommen hat, hat er bis jetzt nur sehr wenig gespielt. Aber gut, ist halt so. Solange die Kinder sich keine Ponys oder Elefanten wünschen, schiebe ich meine eigenen Vorstellungen beiseite und erfülle ihnen ihre Wünsche (gemeint sind natürlich Geburtstage und Weihnachten; wenn sie zwischendurch was haben wollen, schaue ich genau darauf, ob sie es wirklich brauchen).

2 LikesGefällt mir

8. Februar um 17:43

Mach doch einen Deal mit der Tochter: Das Krankenhaus gibt es nur, wenn das Puppenhaus wegkommt.

Gefällt mir

8. Februar um 18:21

Also wenn ich vorher schon wüsste dass das nicht bespielt wird, dann wird es auch nicht angeschafft! Da ist mir auch der Wiederverkaufswert egal!!! Und du weißt auch gar nicht ob euer Sohn damit spielen wird! 
Sie hat sicher noch andere Interessen und da würde ich anknüpfen. Wenn sie vier wird würde ich mit Tip toi anfangen z.Bsp. oder halt sehen was andere Interessen derzeit sind vielleicht auch mal in der Kita Fragen wofür sie dort zu begeistern ist... bei unserem war es kinetischer Sand, also gab es den zum Geburtstag! 

Gefällt mir

8. Februar um 18:59

ich glaube ich würde es nicht schenken, wenn ich sicher wäre sie spielt dann nicht damit.
wir haben nicht den platz für ungenutztes spielzeug das rumliegt und in wirklichkeit auch nicht das geld dafür.
ich würde aber evtl gucken, ob ich es selbst eben gebraucht, zb über ebäi bekomme, wenn keine anderen wünsche sind.

aber mit meiner muss ich nur einmal durch den toysrus laufen und sie hat eh 20 wünsche und ist über alle in etwa gleich glücklich.
aber das gabs auch bisher nur einmal, dass sie dann mit etwas doch nicht gespielt hat. konnt ich vorher nicht wissen, aber nicht so schlimm, der kleine bruder habt nun seinen spaß mit.

aber ich glaub da würd ich auch verweisen: nee, du spielst mit dem krankenhaus auch nicht und wir haben kein platz für noch mehr zeug das im weg rumsteht.
den vorschlag erstmal das kh auszusortieren find ich auch nicht schlecht.

ansonsten, wie gesagt, für neue inspiration sorgen.

lg

Gefällt mir

8. Februar um 22:00
In Antwort auf xchrisy

Wie macht ihr das
Erfüllt ihr Euren Kindern Wünsche auch wenn ihr wisst das sie nicht viel damit spielen?

Ein konkretes Beispiel
meine Tochter wird bald vier und hat drei große Wünsche 

Fahrrad, das bekommt sie von der Oma

Kaninchen, bekommt sie aber nicht als Geburtstagsgeschenk (sie sollen keine Tiere als Geschenk bekommen) also etwas später 
und 

Playmo Krankenhaus 

das ist auch der Knackpunkt, sie wünscht es sich soooo sehr, spielt aber nicht mit PlayMo, das gewünschte Puppenhaus von Weihnachten wird kaum bis garnicht bespielt


wie handhabt ihr das wenn die Kinder sich was wünschen zu Geburtstag oder Weihnachten und ihr wisst das es kaum bespiet werden wird? 

Neu würde ich es definitiv nicht kaufen. 
entweder gebraucht oder erstmal ein kleines Set (Arzt, zahnarzt ect)
wenns bespielt wird, kannst du aufstocken, ansonsten eben nicht. 

Gefällt mir

8. Februar um 22:13

hmm.. andere frage, ist das dann mein/unser problem?
wenn das kind sich etwas wünscht, dann aber damit nicht spielen möchte, dann ist das doch nicht meine sache. 
wenn meine kinder mal wünsche haben erfülle/n ich/wir sie, sofern es im rahmen des möglichen ist. was das kind letztlich damit macht ist seine sache. 
ich denke das kommt noch mit dem alter. 

1 LikesGefällt mir

8. Februar um 23:15

Ich versuche mal hier unten zu antworten Also die tolle Idee Anregungen im Spielzeuggeschäft sind nur bedingt möglich 
die kleineren sind mieß sortiert und die größeren zu weit zu fahren 

Wenn schau ich immer erst bei eBay nach gerade was sowas betrifft

rein Theoretisch gehöhte das KH zu ihren Intressen da alles was Arzt ist spannend ist
Und basteln, da bekommt sie noch viel von meiner Familie 
 

Gefällt mir

9. Februar um 20:06
In Antwort auf xchrisy

Wie macht ihr das
Erfüllt ihr Euren Kindern Wünsche auch wenn ihr wisst das sie nicht viel damit spielen?

Ein konkretes Beispiel
meine Tochter wird bald vier und hat drei große Wünsche 

Fahrrad, das bekommt sie von der Oma

Kaninchen, bekommt sie aber nicht als Geburtstagsgeschenk (sie sollen keine Tiere als Geschenk bekommen) also etwas später 
und 

Playmo Krankenhaus 

das ist auch der Knackpunkt, sie wünscht es sich soooo sehr, spielt aber nicht mit PlayMo, das gewünschte Puppenhaus von Weihnachten wird kaum bis garnicht bespielt


wie handhabt ihr das wenn die Kinder sich was wünschen zu Geburtstag oder Weihnachten und ihr wisst das es kaum bespiet werden wird? 

Ich denke es ist normal das Kinder mit ihren Spielsachen kaum bis gar nicht spielen. Bei meinen zumindest. Erst ist die Freude groß und dann liegt es rum. Ich kaufe unterm Jahr gar nichts an Spielzeug außer mal Stifte, Bücher (gebraucht) oder Baselzeugs, mehr aber nicht. Zu Weihnachten und an Geburtstagen erfülle ich aber solche Wünsche auch wenn ich weiß dass es kaum bespielt wird.
Sie hätten sonst außer ein paar Büchern gar nichts im Zimmer wäre dann etwas trist.
LG
 

1 LikesGefällt mir

10. Februar um 16:42
In Antwort auf xchrisy

Wie macht ihr das
Erfüllt ihr Euren Kindern Wünsche auch wenn ihr wisst das sie nicht viel damit spielen?

Ein konkretes Beispiel
meine Tochter wird bald vier und hat drei große Wünsche 

Fahrrad, das bekommt sie von der Oma

Kaninchen, bekommt sie aber nicht als Geburtstagsgeschenk (sie sollen keine Tiere als Geschenk bekommen) also etwas später 
und 

Playmo Krankenhaus 

das ist auch der Knackpunkt, sie wünscht es sich soooo sehr, spielt aber nicht mit PlayMo, das gewünschte Puppenhaus von Weihnachten wird kaum bis garnicht bespielt


wie handhabt ihr das wenn die Kinder sich was wünschen zu Geburtstag oder Weihnachten und ihr wisst das es kaum bespiet werden wird? 

Kuck doch mal, ob es das secondhand gibt...
Man weiß nie vorher,  was der Renner wird. Auch sachen mit denen mein Kind bei andern begeistert bespielt wurden, waren nicht mehr interessant, als es sie selbst hatte. 

Gefällt mir

11. Februar um 11:29
In Antwort auf xchrisy

Wie macht ihr das
Erfüllt ihr Euren Kindern Wünsche auch wenn ihr wisst das sie nicht viel damit spielen?

Ein konkretes Beispiel
meine Tochter wird bald vier und hat drei große Wünsche 

Fahrrad, das bekommt sie von der Oma

Kaninchen, bekommt sie aber nicht als Geburtstagsgeschenk (sie sollen keine Tiere als Geschenk bekommen) also etwas später 
und 

Playmo Krankenhaus 

das ist auch der Knackpunkt, sie wünscht es sich soooo sehr, spielt aber nicht mit PlayMo, das gewünschte Puppenhaus von Weihnachten wird kaum bis garnicht bespielt


wie handhabt ihr das wenn die Kinder sich was wünschen zu Geburtstag oder Weihnachten und ihr wisst das es kaum bespiet werden wird? 

Doch, das machen wir.

Wunsch ist Wunsch. Und zwar der des Kindes und nicht meiner.

Ich finde, dass Kinder auch daraus lernen. Wer bin ich, was finde ich gut...? Lernprozess.

Aber vielleicht kommt das auch auf die generelle Einstellung zu Geschenken an. Hier ist es nicht so, dass übermäßig viel geschenkt wird, aber es ist doch mehr als eines. Und da kann man dann schon auch noch etwas besorgen, wo man denkt, dass es das Kind wirklich interessiert.

Und wer von uns hat denn kein Kleidungsstück im Schrank, an dem nach zig Monaten oder Jahren noch das Preisschild hängt, hm?

5 LikesGefällt mir

11. Februar um 11:58

hier! an meinen hängt kein preisschild

vielleicht ist das auch eigene einstellung?
grundsätzlich würd ich auch sagen, dass es ja die sache des kindes ist.
vermutlich würd ichs auch kaufen, wenn das kind eben nur diesen einen wunsch hat.
aber wenn ich sicher bin das kind wird eh nicht damit spielen, dann geb ich auch nicht über 100eur dafür aus, das wär mir zur schade.

ich würd meinem manna ber auch zb keine konzertkarte schenken für eins, das er sich soooo wünscht, wenn ich wüsste hingehen wird er aber nicht.
wir habens halt auch nicht so dick dass ich mir geldverschwendung leisten könnte.

bei nem 20eur-geschenk sähe es vielleicht anders aus.
dann könnt ich aber auch den verlust verschmerzen. aber über 100eur sind unkosten, die nicht drin sind und deswegen stürz ich mich auch nicht in solche nur weil das kind das soooo gerne möchte.

ich kauf allerdings auch nix was das kind woanders toll findet. grad deswegen: hier liegts dann rum. dann muss es das beim freund spielen.

meine tochter hat auch barbies, weil sie sich die so wünscht, spielt aber nur wenn ihre cousinen da sind. aber das langt mir dann auch. würden die nie aus der kiste geholt würd ich nicht noch die 6. und 7. anschaffen.

aber wie gesagt ist hier die wunschliste bei der tochter immer lang, so dass ich wählen kann mit was sie wohl wrklich spielen wird und beim sohn gibts normal nur wenige spezielle wünsche, aber damit wird dann auch gespielt.
wir haben das problem so also nicht.

@kristall310:
mit was spielen denn deine kinder dann den ganzen tag?

Gefällt mir

Zurück zum Forum

Frühere Threads

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Do you know this products?

Nach oben