Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

27. Februar 2014 um 18:46 Letzte Antwort: 5. März 2014 um 16:17

mein baby lebt nicht mehr
ist leider schon seit der ca 9. Woche nicht mehr gewachsen.

wir sind total traurig... hatten uns so auf unseren dritten schatz gefreut

morgen muss ich zur ausschabung. ich hab Angst...vor allem... wie es danach ohne mein baby sein wird, wann es wieder besser wird, auch Angst vor der narkose, ist meine erste op.

mag mir jemand berichten der das selbe durch hat? und auch wie die ausschabung abläuft?

danke


LG

Mehr lesen

27. Februar 2014 um 18:49

Oh Catsy
Ich habe zum Glück keine Erfahrung damit machen müssen, will Dir aber sagen, dass es mir sehr sehr leid tut... Ich drück Dich mal ganz fest und wünsche Dir, dass Du viel Trost in Deiner Familie findest...

Ganz liebe Grüße...

Anja

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 18:51


Mit Erfahrungen kann ich dir leider nicht weiter helfen, aber ich möchte dir sagen, dass es mir sehr leid tut für euch!!!
Ich wünsche dir, dass der Schmerz schnell vergeht und ihr ganz ganz bald ein neues Wunder erwarten dürft! <3

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 18:53

Ach Catsy
das tut mir leid eine Ausschabung ist nicht schlimm, du bekommst eine Vollnarkose und hinterher hast du nur leichtes Unterleibsziehen. Ich will nicht lügen: der Moment wenn man aufwacht und realisiert das das Baby nicht mehr da ist ist furchtbar. Ich hoffe du hast danach jemanden der dich auffängt? Ich denke an dich!

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 18:53


Das tut mir leid!!

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 19:02


Oh man schon wieder jemanden der so durch die Hölle muss, langsam versteh ich die Welt nicht mehr so unfair

Ich weiss wie du dich fühlst hatte selber vor meinem Sohn eine FG.. Die richtigen Worte werden wir alle hier nicht finden um dich zu trösten,gibt es die überhaupt?

Ich kann dir nur ganz ganz fest ans Herz legen rede.. Rede über deine Gefühle,deinen Verlust,deinem Kind.. Mit jedem Mal und das versprech ich dir wird es dir mit der Zeit besser gehen.. Vergessen wirst du nie und es wird immer weh tun aber es wird leichter..
Verabschiedet euch von eurem Baby,lasst einen Luftballon steigen oder was euch sonst gut tun würde aber so einen Abschied hat mir selber soo gut getan damit etwas abzuschliessen so weit es möglich ist und nach vorne zu schauen!

Ich drück dich unbekannterweise und wünsche dir und deiner Familie alle Kraft der Welt für die nächste Zeit!

Falls du dich gerne austauschen oder nur einfach Mal deine Wut auslassen möchtest über so eine Ungerechtigkeit kannst du mir gerne per PN schreiben.

Liebe Grüsse

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 19:03

Es tut mir so leid meine liebe
Wie die anderen schon sagten die as unter narkose...
Ich gib an der stelle mopsi recht...
Fur nich war der moment wo ich aufgewacht bin und realisiert habe das mein baby nicht mehr lebt hat mich um den verstand gebracht ivh hab geweint (was ivh vorher nicht konnte)
Ich war ftoh das ich wen bei mir hatte.

Das ist wichtig...nimm jemanden mit geh nicht alleine. ..

Sally du hast Tabletten bekommen?
Ich nicht....ich wurde direkt ausgeschabt ...haben die Tabletten es etwas leichter gemacht?....

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 20:21

Dass
tut mir sehr leid für dich

vielleicht war das baby schwer krank oder es war einfach zu viel für deinen körper mit 2 so kleinen kindern.....

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 20:21

Das tut mir leid
Kein wort der welt wird dich jetzt trösten können, aber fühl dich einfach mal von allen lieb gedrückt.

zur ausscharbung kann ich dir nichts sagen. Ich hoffe, dass du den schmerz alsbald überwinden wirst

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 20:23

Oh nein!!!
Fuehle dich unbekannterweise gedrueckt!!!

Ich hoffw, du bekommst den gewuenschten Rat!

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 20:24


Hallo Catsy,

ich weiss genau wie du dich jetzt fühlst....ich habe die selbe Diagnose vor 3 Wochen einen Tag vor dem Geburtstag meines Sohnes bekommen ! Schrecklich Horror UNNACHVOLLZIEHBAR !
Ich kann dir nur einen virtuellen Drücker schicken und dir sagen es wird besser auch wenn es dir nichts bringt ! Hatte auch Panik vor der OP und nur geheult vor Angst aber die waren alle ganz lieb und haben mich auf meinen Wunsch so zugedonnert mit Medis das ich garnix mehr gemerkt hab von meinem Seelenschmerz !
Das erste Gefühl nach dem erwachen war Erleichterung und 2 Std Später habe ich dann nurnoch geheult ! Es muss ja auch raus die trauer wenn man ein Kind verliert egal in welcher Woche oder in welchem Alter verliert man irgendwie auch ein Stück sich selbst .....aber der Alltag kommt wieder wenn auch anders aber jetzt nach 3 Wochen tut es nichtmehr so weh - bei einem dauert es länger oder es geht schneller das ist ganz individuell !

Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft für die kommende Zeit !

Liebe Grüße
Kami

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 20:26

Danke für eure lieben Worte
ich könnte die ganze Zeit nur weinen


muss ich eigentlich morgen irgendetwas ins kh mitnehmen, zb zum umziehen?? und ich stille meine Tochter noch. geht das weiter oder bekomme ich irgendwas dass ich nicht mehr stillen dürfte (zb narkosemittel oder schmerzmittel)?

LG

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 20:41

OP
Also ich habe mir ein bequemen Jogginanzug angezogen und hab mir die dicken Binden besorgt für danach Schmerzmittel und buscopan ....aber wenn du stillst fällt das letzere ja weg !

Vor der OP bekommst du ein tolles OP Hemd und diese Socken und ne netz unterhose .....

ansonsten musste ich mir noch essen mitnehmen und habe mir den kindle eingepackt und zeitschriften zur ablenkung ....hat aber nicht viel geholfen !!!

die op dauert ja nicht lange evtl musst du dann 1 tag abpumpen und dann kannst du weiterstillen !

ach man sowas trauriges das hat niemand verdient

ganz dicken drücker !

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 20:42

ich war leider
Damals auch 9 ssw . ich Druck dich von ganzem herzen!
Ich hatte die AS, mir wurde halt gesagt, das es für do psyche besser wäre, weil es schnell vorbei wäre.
Aber manchmal, braucht man auch diese Wartezeit um es besser glauben zu können.
Unsere Engel sind immer in unseren Herzen. Ich denke an euch, und mache eine dua.

Simply

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 22:08

Oh nein
liebe catsy, das tut mir sehr leid dass du das durch machen musst.
ich habe mein 2.baby in der 11. woche verloren und es war auch ca. 1,5-2 wochen zurückentwickelt.
für mich war das eine schwere zeit, die ausschabung war seelisch der horror
ich habe mir einen kette mit anhänger anfertigen lassen mit einer gravur für mein baby. die trug ich bis mitte der 3.ss und habe es immer als schutzengel gesehen für das neue baby.
als ich sie ablegte, legte ich auch die angst um das neue baby ab und begann die ss zu genießen...

achso und ein tagebuch habe ich für das kleine gemacht, da stehen die ersten wochen, der tag x und die erlebnisse und gefühle von der ausschabung drin.
auch die schreckliche zeit danach und auch nach viele seiten wieder positive gefühle.

ich wünsche dir alles gute <3

Gefällt mir

28. Februar 2014 um 12:00

Ich wurde ja vor kurzem
stillend operiert. Laut neusten Erkentnissen kann man ab dem Moment wieder weiterstillen in dem man Klar im Kopf ist nach der Narkose. Wenn Du aber unsicher bist dann frag nochmal nach.

Ich denk an dich

Gefällt mir

3. März 2014 um 11:34

Ich wollte euch nochmal
danke sagen für die lieben Worte und auch für die pn's. ich antworte darauf, wenn es geht, okay?


die ausschabung war körperlich wirklich nicht schlimm. danke nochmal fürs beruhigen!

und ich hoffe mit der Zeit wird auch die Trauer besser. das schlimme ist, dass wir es schon einigen gesagt hatten die natürlich auch jetzt nachfragen


LG

Gefällt mir

3. März 2014 um 23:04

Es tut mir sehr leid für dich/euch
Alles Liebe und viel Kraft .

Gefällt mir

5. März 2014 um 16:17

Das ist so lieb, dass ihr nachfragt!!!
mir geht es eigentlich ganz okay. ich bin natürlich noch traurig aber versuche einfach abgelenkt zu sein und dran zu denken, dass wir eigentlich schon großes Glück hatten zwei gesunde kinder zu bekommen.

ich versuche mich nicht fertig zu machen und nicht ständig darüber nachzudenken. geht zwar nicht immer aber ich bin echt froh, dass ich meine beiden Mäuse hier habe, damit bin ich gut abgelenkt.

auch wenn diese schwangerschaft nicht geplant war haben wir uns dann so sehr auf das 3. Kind gefreut, dass wir auch auf jeden fall noch ein 3. möchten.

darf ich euch noch etwas fragen: wann wurde es denn besser, dass ihr wieder freude an ganz normalen dingen hattet? irgendwie macht mir gerade nichts mehr richtig freude....


Liebe grüße & danke nochmal für eure Worte. Das hilft mir wirklich!!!!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers