Home / Forum / Mein Baby / 1 Jahr und immer noch 1-2 Flaschen nachts

1 Jahr und immer noch 1-2 Flaschen nachts

10. Oktober 2009 um 12:50

Hallo,

mein Kleiner ist jetzt 13 Monate alt und trinkt immer noch 1 -2 Flaschen nachts.

Er bekommt um 17:30 Uhr seinen Abendbrei und wenn er ins Bett geht um 19:00 Uhr noch 120 ml 2er-Milch. Dann kommt er schon wieder zwischen 23:00 und 23:30 Uhr und trinkt dann 200 ml und dann wieder zwischen 3:00 und 4:00 Uhr. Manchmal schläft er auch von 23:00 - 7:00 Uhr durch, was aber nicht oft vorkommt. Er trinkt die Flaschen richtig schnell und gierig. Also denke ich schon, dass er richtig Hunger hat.

Meint ihr, dass das nur eine Gewohnheit ist? Geht es anderen von euch, deren Babys auch schon über ein Jahr sind genauso?

Habt ihr irgendwelche Tipps, dass er wenigstens mit 1 Flasche auskommt?

Lg Melanie und der immer hungrige Niklas

Mehr lesen

10. Oktober 2009 um 12:53

Huhu
schläft dein kleiner schon im eigenen z9mmer oder noch im schlafzimmer? also ich kann dir nur sagen wie es bei uns war...

als sie noch bei uns geschlafen hat brauchte sie nachts auch zwei flaschen und war genauso gierig wie du es beschreibst als bräuchte sie es wirklich...

nun pennt sie in ihrem eigenen zimmer und geht 19uhr ins bett und wacht früh zwischen 8 - 9uhr auf und benötigt keine flasche mehr...

lg anja mit amy 1 jahr 1 woche und 6 tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2009 um 13:09
In Antwort auf ilean_12324387

Huhu
schläft dein kleiner schon im eigenen z9mmer oder noch im schlafzimmer? also ich kann dir nur sagen wie es bei uns war...

als sie noch bei uns geschlafen hat brauchte sie nachts auch zwei flaschen und war genauso gierig wie du es beschreibst als bräuchte sie es wirklich...

nun pennt sie in ihrem eigenen zimmer und geht 19uhr ins bett und wacht früh zwischen 8 - 9uhr auf und benötigt keine flasche mehr...

lg anja mit amy 1 jahr 1 woche und 6 tage

Huhu
Er schläft schon seit 6 Monate nicht mehr bei uns im Schlafzimmer. Als er noch bei uns geschlafen hat, habe ich noch gestillt und er wollt so 3 - 4 mal trinken. Also hat es sich schon ein bisschen gebessert...

Ich wäre ja schon froh, wenn er nur 1 Flasche trinken würde, dann könnte ich halbwegs durchschlafen.

Lg Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2009 um 14:10

Mein Mäuschen
ist jetzt auch 13 Monate alt und kriegt zwischen 18-20 Uhr entweder ihren Brei oder sie isst bei uns zum Abendbrot mit.
Und wenn sie sehr müde ist leg ich sie mit einem Fläschen (hab echt schon alles ausprobiert vom Gutenacht-Fläschen bis zur 3er Milch) 150-200ml ins Bett und sie schläft so ein.
Meistens wacht sie dann zwischen 0:00 und 02:00 Uhr auf und schläft so lange nicht wieder ein (da hilft kein shmusen, kein Schnulli und sobald ich das Licht ausmache weint sie), also geb ich ihr dann wieder ein Fläschen mit 150ml.
Danach dreht sie sich um und schläft seelenruhig weiter bis morgends um 6 oder 7:00 Uhr, dann will sie wieder trinken und schläft danach nochmal bis ca.8:30 oder 9:30 Uhr.

Ich hab auch keine Ahnung wie ich ihr zumindest das Nachtfläschen abgewöhnen soll, damit wir alle malwieder zum durchschlafen kommen. Mein Mäuschen schläft in ihrem Bett, aber noch bei uns im Schlafzimmer.
Hab sie auch schon machen lassen und hab versuchtmit Licht an weiter zu schlafen un dzu hoffen das sie auch von allein wieder einschläft - aber Pustekuchen!
Sie spielt und meckert halt dann 2 Stunden bis sie ihr Fläschen bekommt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2009 um 15:00

Dein Kind
wird nicht satt. Meiner hat ab 10 Monaten die 3er Milch bekommen.Eine Zeitlang ging es gut dann wachte er auch auf Nachts und hatte Hunger. Da fragte ich mein KA um rat und er sagte ab 1 Jahr darf er normale kuhmilch trinken mit 3.5 fett. Jetzt ist er ein Jahr und ich mache das so: um 20.00 Uhr letztes fläschen mit einen zerdrückten Keks oder ein löffel Kakao. Er trinkt 250 ml und schläft dann bis 6:30 oder 7:00 durch. Dann bekommt er wieder die Milch. Probiere es mal aus.Fals meiner doch mal nachts aufwacht,was jetzt selten vorkommt,gebe ich ihn etwas zu trinken Tee oder wasser,manchmal will er auch nur den Schnuller.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2009 um 15:59
In Antwort auf melly776

Huhu
Er schläft schon seit 6 Monate nicht mehr bei uns im Schlafzimmer. Als er noch bei uns geschlafen hat, habe ich noch gestillt und er wollt so 3 - 4 mal trinken. Also hat es sich schon ein bisschen gebessert...

Ich wäre ja schon froh, wenn er nur 1 Flasche trinken würde, dann könnte ich halbwegs durchschlafen.

Lg Melanie

Hallo
ich glaube das es wirklich viel gewohnheit ist,denn er bekommt ja abens brei und noch ne flasche milch!hast du mal probiert die milch immer dünner zu machen?

aber weißt du,wenn man selbst keine probleme mit seinem kind und dem schlafen hat dann redet es sich immer leicht daher mit einfach dünner machen und konsequent sein in de nacht!

aber ich kann verstehen das man nachts geschafft ist und einfach nur ruhe möchte und dann eben einfach ne milch macht!

ich denke du musst dich entscheiden: entweder du machst ihm milch und wartest bis er von alleine nix mehr will,oder du hast ein paar tage geshrei und die hoffnung das er es einfach lernt.....so hart es ist!

carina

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2009 um 19:34

Hallo
Meine Tochter hat auch noch lange nachts 1 bis 2 Mahlzeiten gebraucht. Und wirklich gebarucht, ohne konnte sie nicht mehr schlafen. Sie ist dann zwar wieder eingeschlafen, aber ein paar Minuten später wieder aufgewacht, weil sie wirklich Hunger hatte. Dann hat sie auch was bekommen. Das galt für die 2. Mahlzeit, eine hatte sie generell bekommen. Seit sie ca. 20 Monate alt ist hat eine Mahlzeit gereicht und seit sie 24,5 Monate alt ist habe ich die letzte Mehzeit nachts weggelassen (ein paar mal hats schon vorher von alleine geklappt). Das ganze war vor einer Woche und seit dem braucht sie nichts mehr nachts.
Ich dachte bisher immer, dass liegt daran, dass sie tagsüber so wenig isst, bis die letzten 2 Tage. Da hat sie tagsüber auch kaum was gegessen und trotzdem nachts problemlos durchgehalten bis 7 / 7:30 in der früh (von 9 / 9:30 abends). Ich denke nun, das ist halt bei jedem Kind anders. Auch wenn die meisten Kinder ab 6 Monaten nachts nichts mehr brauchen, gilt das halt nicht für alle.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2009 um 19:46
In Antwort auf sacha_11963228

Hallo
ich glaube das es wirklich viel gewohnheit ist,denn er bekommt ja abens brei und noch ne flasche milch!hast du mal probiert die milch immer dünner zu machen?

aber weißt du,wenn man selbst keine probleme mit seinem kind und dem schlafen hat dann redet es sich immer leicht daher mit einfach dünner machen und konsequent sein in de nacht!

aber ich kann verstehen das man nachts geschafft ist und einfach nur ruhe möchte und dann eben einfach ne milch macht!

ich denke du musst dich entscheiden: entweder du machst ihm milch und wartest bis er von alleine nix mehr will,oder du hast ein paar tage geshrei und die hoffnung das er es einfach lernt.....so hart es ist!

carina

Hallo
Ich habe schon mal versucht, die Milch dünner zu machen, aber er kommt dann halt nach nur ner Stunde wieder. Wenn ich ihm nichts gebe ist er ewig wach.
Ich glaube, ich gebe ihm seine Milch, in der Hoffung, dass sich das irgendwann von alleine gibt.

Danke für eure Antworten.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest