Home / Forum / Mein Baby / 1. und 2. geburt vergleich

1. und 2. geburt vergleich

14. Februar 2014 um 16:31 Letzte Antwort: 14. Februar 2014 um 22:04

Hallo ihr Lieben,

Ich hab ja jetzt bald et (38 4) und da geht einem ja so alles mögliche durch den Kopf.

Much interessiert mal, wie eure 1. und 2. Geburten so im Vergleich waren.
Von der Länge her, von der Intensität der Schmerzen, den Verletzungen etc...
Und wann gingen die Geburten bei euch los?

Man hört ja immer wieder das die 2. Geburt schneller gehen soll...

Bei meinem Sohn hatte ich einen Blasenriss den ich erst nicht als solchen wahrgenommen habe (nachmittags). Früh morgens sind wir ins kh gefahren, weil ivh dann doch vermutet habe das ich Fruchtwasser verliere. Bis dahin keine Wehen gehabt (nichtmal senk oder übungswehen), aber Mumu war 2 cm auf.
Es passierte leider nichts weiter... Da das Fruchtwasser leicht grün war haben sie mir dann um 15 Uhr (ca 24std nach dem Riss) die Blase gesprengt. 15-20 min später setzen die Wehen sofort im 1 min Abstand ein.
Wollte dann recht schnell eine pda, da ich mit den plötzlich auftretenden, heftigen Schmerzen nicht umgehen konnte... Die Pda beachte leider nicht die gewünschte Linderung (saß wohl zu tief)... Die Schmerzen wurden trotz Pda schlimmer, allerdings spürte ich keinerlei Druck nach unten. Mitpressen ging trotzdem... Die Wehen hab icg ja gemerkt... Um 19.30 war er dann da. Von der ersten Wehe bis er da war also etwas mehr als 4 std.

Jetzt bin ich gespannt ob es bei der zweiten wirklich schneller geht... Hoffe ich komme rechtzeitig ins Kh!
Hab ja keine Ahnung wann ich ins kh aufbrechen sollte, falls ich nicht wieder zu erst einen Blasensprung habe... Weiss nicht wie es ist wenn die Wehen langsam beginnen.
Hab jetzt schon seit fast 2 Wochen täglich unregelmäßige Wehen... Sind manchmal unangenehm, aber nicht wirklich schmerzhaft.
Achja, mein Sohn kam 11 Tage vor et, deswegen warte ich quasi täglich darauf das es losgeht...

So, eigentlich wollte ich gar nicht so viel schreiben...
Also, wie waren eure Geburten im Vergleich?

Mehr lesen

14. Februar 2014 um 16:49

..
Erste Geburt hat Ca 3,5 Stunden gedauert.blasensprung gegen Mitternacht und gleichzeitig die erste heftige wehe.von da an Stärke wehen in den ersten 1-2 Stunden unregelmäßig im 2-6 Minutentakt.danach wehen ohne wirkliche Pause.presswehen hatte ich fast eine Stunde lang.geburtsverletzungen hatte ich ein paar schürfungen bei einem ku von 34cm.er war 52cm groß und wog 2910g.kam bei 39+2.
Der zweite kam vor drei Wochen ebenfalls bei 39+2.
Lockere wehen(schon gut schmerzhaft, aber ich nenn sie mal locker, weil ich gut damit klar kam) im 5min Abstand (auch von jetzt auf gleich,bzw nachdem wir Sex hatten).es ging auch gegen Mitternacht los.
Auch direkt ins kh gefahren,da ich Angst hatte,dass er so schnell kommt,da die erste Geburt schon so zügig war.mumu war da bereits bei 3cm Ca.wehen kamen da dann alle drei Minuten.gegen 3-4 Uhr dann Geburtstillstand bei 5cm mumu.Ich hab dann noch etwas gedöst,bis gegen 5:30 oder so (kann auch früher oder später gewesen sein) dann auf eigenen Wunsch ein wehentropf dran kam.erst auf niedrigster Stufe (hat nichts bewirkt),dann hochgestellt und schon ging es los.das waren dann die wehen,die ich vom ersten mal kannte.es ging dann auch recht flott.um 6:52 war unser zweiter dann nach drei presswehen,von denen ich eine veratmen musste mit stolzen 56cm,3790g und einem ku von 35cm da.keine geburtsverletzunGen.die blase ist beim ersten pressen gesprungen.
Falls es für dich oder auch andere interessant ist... Nummer eins kam im liegen (die wehen vis kurz vor der Geburt hab ich jedoch im stehen verbracht) und Nummer zwei kam im vierfüßler.keine Ahnung,ob es daran lag,dass er "leichter" kam.

Die Geburten im Vergleich...Hmmm...die schmerzenwaren trotz tropf beim zweiten nicht doller (ich nehm jetzt einfach die wehen ab da,da die davor, obwohl sie etwas bewirkt haben für mich nicht so wirklich zählen).Aber die hebi hat schon damals gesagt,dass ich beim ersten wahnsinnig starke wehen hatte.
Die zweite war für mich jedoch etwas angenehmer, da ich nicht so lange pressen musste und für mich das pressen mit das schlimmste war.
Ich wünsche dir alles alles gute für die Geburt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar 2014 um 20:24

Danke
Für eure Antworten!!!

Mag noch jemand berichten?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar 2014 um 20:42

.
Bei der ersten wurde ich eingeleitet, dauerte von Gellegung bis zum ersten Schrei keine 7 Stunden, lief wie am Schnürchen.

Zweite im Geburtshaus ging Mittags mit schmerzlosen Wehen los, abends dann im 5 Min Takt und von Ankunft im Gh bis es da war waren's kaum 1,5 Std, lief auch wunderbar.

Alles Gute für die bevorstehende Geburt!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar 2014 um 20:45


Beide gingen gegen 22 Uhr los.

1. 16 Stunden, super schmerzhaft, mit blasensprung angefangen

2. 1 Woche alle 10min wehen, anstrengend und nervig aber nicht wirklich schmerzhaft, am tag der geburt ab ca. 0:30 uhr schmerzen und um 01:53uhr war er da, schnell aber toll! Fruchtblase ist erst unter den presswehen geblatzt, dass war ne sauerei

Also ich kann die Theorie bestätigen !

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar 2014 um 21:17


1.Geburt: sehr lange schmerzhafte Wehen (ab tönen ca.15std bis Kind da), Pda, Wehenhemmer, Kind unter Stress, Mutter an allen möglichen Stellen gerissen

2. Geburt: 5,5std Wehen, auch heftig aber einfacher zu veratmen, keine Schmerzmittel, keine Medikamente, keine nennswerten Verletzungen

Wünsche dir eine schöne Geburt. Es wird einfacher
(sagen auch alle anderen 2t Mütter die ich kenne)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar 2014 um 21:54

Hallo
Auch wenn die beiden ersten Geburten schon sehr sehr lange her sind (16 und 13 Jahre),so erinner ich mich trotzdem sehr gut.
1.Geburt: 10 Tage nach ET wurde eingeleitet,dann dauerte es 16 Stunden.War sehr sehr schmerzhaft, ich bettelte nach einer PDA.(grosser Dammschnitt)
2.Geburt: 6 Wochen vor dem ET,dauerte alles in allem nur 5 Stunden und war irgendwie leichter.(Bin da nur leicht gerissen)
3.Geburt: war vor 3 Jahren und ging ratzefatz.Nach nichtmal 2 Stunden war die Maus da.
Ich bin jamit demTheme Kinderkriegen durch,aber wenn,sollte die Geburt wie beim zweiten sein.Das war noch die 'angenehmste'
Ich wünsch dir alles Liebe und eine tolle geburt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar 2014 um 22:04

Hallo
Wie spannend Dann geht es bei dir ja bald los!

So ähnlich beide Geburten waren, so verschieden waren sie widerum. Versteht man das?

Unterschiedlich war der Geburtsort...Geburtshaus und Krankenhaus. Auch der Geburtsbeginn...Wehen und Blasensprung. Einmal in der Wanne und auf dem Bett. Dadurch unterschiedliche Schmerzintensität.

Bei der zweiten Geburt hatte ich durch zu wenig Essen (hatte Angst, dass es nicht gut wäre) Kreislaufprobleme und mich weniger unter Kontrolle. Die Pressphase war bei der ersten Geburt sehr lange, bei der zweiten Geburt nur ein paar Wehen.

Gleich war die Dauer...6 Stunden. Der Dammriss...kein Bedürfnis zu reden, beide waren ein paar Tage vor ET, beide ambulant, keine Schmerzmittel...

Jede Geburt ist etwas besonderes! Alles Gute für die nächste Zeit!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram