Home / Forum / Mein Baby / Rezepte für Kinder / 10 M0n. altes Baby wie ernähren?

10 M0n. altes Baby wie ernähren?

22. November 2004 um 12:30 Letzte Antwort: 28. Dezember 2004 um 12:59

Hallo,

da ich mein 1. Kind habe habe ich einige Fragen!

Morgens füttere ich mein Kind mit einen Gläschen aus Obst, dann ca. 11 Uhr Milchnahrung 1 er, ca. 15-16 Uhr je nach Hungergefühl dann einen Geflügel-Kartoffelbrei oder ähnliches, dann zur Schlafenszeit nochmal einen Milchbrei.
Natürlich ändern sich die Zeiten zwischendurch, und bei Hunger zwischendurch gibts halt etwas Obstkompott.

Meine Frage wie macht ihr das mit Fleisch?Darf man schon mit Wurst Aufschnitt anfagen, Käse usw. Habe neulich gelesen Fleisch wäre mit Hormonen behandelt und ungeeignet, aber Biofleisch ist zu teuer.

Könnt ihr mir helfen und Tipps geben, wie macht ihr das?

Dankeschön im vorraus tschüss

Mehr lesen

22. November 2004 um 18:40

Hi Sandra
Ich habe drei Kinder und mein drittes ist gerade 8 Monate alt geworden. Fange jetzt an, ihm eingiges zu geben, was wir auch essen. Nur halt nicht so stark gewürzt. Sei noch vorsichtig bei Milchprodukten, in denen Vollmilch enthalten ist. Z.B. Joghurts, da das Verdauungssystem erst ab ca. 1 Jahr soweit entwickelt ist, um Kuhmilch zu verdauen. Soweit dein Kind gesund ist, kannst Du ihm wirklich alles geben. Meiner darf auch schon an Pommes (ohne Salz) rumlutschen.
Am einfachsten ist es aber die Verwendung Fertiggläschen. Das ist x-mal kontrolliert und bestimmt nicht mit Hormonen behandelt.
Mein Sohn hat erst einen Zahn, von daher kann er natürlich noch nicht gut kauen, also gebe ich ihm die Gläschen ab 6. Monat.
Sein Essensplan ist folgender:
Morgens 1 Fläschen danach 1/2 Glas Obstbrei
2 Morgens 1 Milchbrei den Rest Obstbrei
Mittags 1 Menü aus dem Glas ab 6. Monat
Nachmittags Obst oder Milchbrei
Abends vor dem Schlafen 1 Fläschen
Zwischen den Mahlzeiten bekommt er noch Saft.
Wenn Dein Kind schon richtig kauen kann, kannst Du ihm natürlich auch schon eine Scheibe Brot mit Wurst belegen und in entsprechende Stückchen schneiden. Wenn Du dir wegen der Hormonen nicht sicher bist, kauf die Wurst beim Fleischer. Die geben Dir gerne Auskunft über Herkunft und Inhaltsstoffe der Wurst.

LG
Nervenbündel

Gefällt mir
23. November 2004 um 21:33
In Antwort auf an0N_1237490499z

Hi Sandra
Ich habe drei Kinder und mein drittes ist gerade 8 Monate alt geworden. Fange jetzt an, ihm eingiges zu geben, was wir auch essen. Nur halt nicht so stark gewürzt. Sei noch vorsichtig bei Milchprodukten, in denen Vollmilch enthalten ist. Z.B. Joghurts, da das Verdauungssystem erst ab ca. 1 Jahr soweit entwickelt ist, um Kuhmilch zu verdauen. Soweit dein Kind gesund ist, kannst Du ihm wirklich alles geben. Meiner darf auch schon an Pommes (ohne Salz) rumlutschen.
Am einfachsten ist es aber die Verwendung Fertiggläschen. Das ist x-mal kontrolliert und bestimmt nicht mit Hormonen behandelt.
Mein Sohn hat erst einen Zahn, von daher kann er natürlich noch nicht gut kauen, also gebe ich ihm die Gläschen ab 6. Monat.
Sein Essensplan ist folgender:
Morgens 1 Fläschen danach 1/2 Glas Obstbrei
2 Morgens 1 Milchbrei den Rest Obstbrei
Mittags 1 Menü aus dem Glas ab 6. Monat
Nachmittags Obst oder Milchbrei
Abends vor dem Schlafen 1 Fläschen
Zwischen den Mahlzeiten bekommt er noch Saft.
Wenn Dein Kind schon richtig kauen kann, kannst Du ihm natürlich auch schon eine Scheibe Brot mit Wurst belegen und in entsprechende Stückchen schneiden. Wenn Du dir wegen der Hormonen nicht sicher bist, kauf die Wurst beim Fleischer. Die geben Dir gerne Auskunft über Herkunft und Inhaltsstoffe der Wurst.

LG
Nervenbündel

Danke
hallo

danke hab mich sehr gefreut bis dann tschüss

Gefällt mir
28. Dezember 2004 um 12:59

Also Wurst würde ich nicht geben,
die ist viel zu salzig, meistens mit Nitritpökelsalzen, die sollte man sowieso meiden. Koch doch mal selbst und deck die Fleischmahlzeit, so du denn Fleisch geben möchtest (1x in der Woche reicht für den Anfang völlig) mit einem Gläschen, in dem Fleisch in Bio-qualität ist.
Kuhmilchprodukte sollte man wg. der Allergiegefahr erst nach dem vollendeten 1. Jahr geben, aber Käse, Joghurt, Quark und so kann man langsam anfangen. Immer Vollfett, denn: Viel Fett=wenig Eiweiss und das ist der Allergie-faktor
Obst im Gläschen finde ich persönlich immer ein bißchen schade, ebenso Möhren, denn das schmeckt alles völlig anders als in Natur und es ist so leicht, Obstbreie herzustellen, auch auf Vorrat. Aber das muß jeder selbst entscheiden, ich wollts bloß grad mal loswerden
LG
Phyllis

Gefällt mir