Home / Forum / Mein Baby / 12,5 Wochen altes Baby, schreit nur noch ... ich bin am verzweifeln...

12,5 Wochen altes Baby, schreit nur noch ... ich bin am verzweifeln...

26. Mai 2009 um 23:45

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen...

Folgendes:
- Meine Kleine kam mit 2630 gr auf die Welt. Jetzt 4400 gr. Also ein zartes Wesen.
- Sie hat schon immer viel geschrien (mal mehr, mal weniger)
- Verdacht auf Koliken (sie kriegt SabSimlex, bin mir aber nicht sicher, ob sie wirklich Blähungen hat, da nie harten Bauch oder sowas)
- Sie schreit als hätte sie MEGAschmerzen (vorallem schreit sie kurz vorm schlafengehen). In letzter Zeit schreit sie auch tagsüber. Der Kia meinte heute ich soll mal aufschreiben wann und wieviel sie schreit (Verdacht auf Schreibaby ) Ich kriege sie kaum beruhigt (egal was ich mache). Es tut mir so weh sie soooo schreien zu sehen. Musste am Montag mitweinen....Sie hat was aber ich weiß nicht was

Vorallem schreit sie:
- beim an- und ausziehen von Oberteilen
- Sie liegt ganz freidlich in meinem Arm oder auf der Decke und fängt urplötzlich an wie am Spieß zu schreien??? (aber richtig extrem, läuft rot an und ihr kullern die Tränen nur so runter)

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?? lg lil

Mehr lesen

26. Mai 2009 um 23:50

Hab vergessen
hab vergessen zu erwähnen was ich schon alles ausprobiert habe:
- schaukeln
- Tragetuch (mag sie überhaupt nicht)
- einpucken (will sie auch nicht, schreit dann noch mehr)
- ins Ohr geflüstert oder tzzzzzzz-laute
- Fliegergriff
- Baden (ist ok, aber spätestens beim anziehen fängt sie wieder an zu schreien)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 23:51


wie lange geht das denn schon so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 23:52

Kann
Dir zwar nicht helfen, da mein Baby noch im Bauch ist... aber meine Nichte war auch ein Schreikind... 3 Monate lang, meine Schwester dachte wird nie besser... Haben alles (wirklich alles) versucht, nix hat geholfen... Aber nach drei Monaten war alles vorbei!

Hoffe Deine kleine Maus schreit bald nimmer soviel!

Ganz lieben Gruss

Eike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 23:58
In Antwort auf iseult_12648952


wie lange geht das denn schon so?

Fast schon immer....
ich weiß garnicht mehr wann es mal anders war .. ich hab mich schon fast daran gewöhnt Vor drei Wochen wurde sie operiert (Leistenbruch). Und ich dachte der Spuck sei vorbei, aber sie hat vor zwei Wochen wieder mit dem schreien angefangen... Klingt blöd, aber ich als Mutter merke das sie Schmerzen hat.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2009 um 0:03

Ohh vielen Dank für die Antwort
Ich werde direkt am Freitag meinem Arzt wegen KiSS fragen, da meine meistens auch ihr Köpfchen schräg hält... und beim schlafen immer nach links schaut... Ja, war erst heute wieder da, er meinte ich soll mal aufschreiben wann und wieviel sie schreit....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2009 um 9:40

Hi, das gleiche Problem hatte ich auch..
Mein kleiner hat seit dem er 1 monat alt war nur in einer Tour geschrien. Mein Freund und ich wussten einfach nicht mehr weiter. Dann hatte er mal einen Tag (ich weis nicht mehr genau wieviel wochen alt er war aber ich glaub in der 6ten Woche) wo er von 6 uhr früh bis 15 uhr nachmittags nur durchgeschrien hat. Wir beide waren verzweifelt. Wir fuhren dann ins krankenhaus weil wir dachten es wäre ein Nabelbruch oder sowas.
Dort stellte sich heraus das er starke Koliken hatte. Der Magen war voll mit milch sah man im US. Ich musste 3 Tage drinnen bleiben mit ihm und ihm weniger zu trinken geben. Er trank zu Hause zwischen 150-180 ml... alle 3-4 stunden.
Im KH durfte ich ihm nur noch 145 ml geben mehr nicht. Seit dem is das schreien weg.

Uns ging es in der Situation auch nicht anders. Vor 3 Wochen waren wir dann auch beim Osteopathen (haben eh auch die anderen schon gesagt ist sehr empfehlenswert) der meinte es sei en quitschfideles Kind.
Weißt einfach vielleicht auch das du weißt das nichts verspannt oder so ist. Wenn nichts ist dann kannst freuen weil du dann weißt das wirklich nichts ist und das es einfach nur die "bösen Koliken" sind.
Mein kleiner hatte die echt extrem. Er steigerte sich so richtig rein das er fast ein wenig zu krampfen begonn.
Ich bin froh das das endlich vorbei ist... und ich wünsche dir das es auch bald vobei ist bei euch...


Wünsch euch alles Gute!

Lg weissetigerady und Luca 14 Wochen alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2009 um 10:13

Hallo du
so schwierig das fuer dich zu akzeptieren ist- das verhalten deiner tochter ist seht wahrscheinlich vollkommen normal- "koliken" haben mit bauchschmerzen erstmal nur sehr bedingt etwas zu tun. zu den gruenden fuer anhaltendes, untroestliches schreien , gibt es hier einen wirklich guten link, der schon vielen mamis in diesem forum geholfen hat:

http://www.geburtskanal.de/index.html?mainFrame=http://www.geburtskanal.de/Wissen/S/Schreibabies_TranenreicheBabyz %20eit.php&topFrame=http://www.geburtskanal.de/Advertising/BannerTop_Random.html?Banner=

oder geh zu www.Geburtskanal.de- Wissen- Schreibabys

die diagnose kiss wird in deutschland ja sehr oft und schnell gestellt- was mich immer wundert, denn hier in england gibt es keine osteopathische behandlung und die kinder schreien auch nicht mehr/laenger...

liebe gruesse und starke nerven

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
HILFE!!! Muß innerhalb einer Woche abstillen und stille noch voll!!
Von: sorya_12106226
neu
27. Mai 2009 um 9:47
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest