Home / Forum / Mein Baby / 12 Monate abstillen? erfahrungen & hilfe!!!!

12 Monate abstillen? erfahrungen & hilfe!!!!

2. Dezember 2013 um 21:10

Hi Mamis,

Sagt mal, mein sohn ist jetzt 12 monate und wir stillen noch abends zum einschlafen und nachts ca. 3x. Naja, eigentlich ist es nachts eher schnullern. Heute ist der 3 abend wo ich ihm die brust zum einschlafen nicht gegeben habe. Wir tanzen so lange durchs zimmer bis er einpennt. Heute hat ihm das aber garnicht gefallen mein kleiner engel- er hat richtig doll geweint und ist dann nach ca. 10 minuten in meinem arm eingeschlafen. Ich hole ihn immer zu uns ins Bett wenn wir schlafen gehen - Familien Bett eben meine frage:

Komplett abstillen das er weiß, Titti ist jetzt vorbei
Oder Nachts noch weiter machen?

Glaube aber das mittlerweile auch mit der milch vorbei ist. Brust ist nicht mehr voll und das die milch nachts schießt, merke ich selten.

Achja, vorm schlafengehen nimmt er seit ca. 4 wochen die flasche (aber nie mehr als max 100ml ).

Danke für eure Antworten

Mehr lesen

2. Dezember 2013 um 22:12

Hallo
Ich kann aus deinem Text nicht entnehmen, was du eigentlich willst. Wie wichtig ist dir das abstillen bzw. Was sind deine Gründe? Dass dein Kleiner gefrustet ist,ist normal. Er hat sich ja nicht für das abstillen entschieden. Er ist noch nicht so weit. Wenn es dir wichtig ist, abzustillen , dann musst du auch seinen Frust aushalten können. Er merkt deine Unsicherheit. Am besten du versuchst erstmal herauszufinden, was du wirklich willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2013 um 22:20
In Antwort auf elisabennet

Hallo
Ich kann aus deinem Text nicht entnehmen, was du eigentlich willst. Wie wichtig ist dir das abstillen bzw. Was sind deine Gründe? Dass dein Kleiner gefrustet ist,ist normal. Er hat sich ja nicht für das abstillen entschieden. Er ist noch nicht so weit. Wenn es dir wichtig ist, abzustillen , dann musst du auch seinen Frust aushalten können. Er merkt deine Unsicherheit. Am besten du versuchst erstmal herauszufinden, was du wirklich willst.

Das weiß ich leider auch nicht richtig
Auf der einen seite denke ich, dass 12 monate reichen und ich jetzt auch wieder ein Stückchen freier sein möchte. Auf der anderen seite ist es mein baby und ich möchte nicht das er traurig ist. Mich stört das nächtliche stillen nicht. Ich frage mich nur ob er versteht das es die Titti nur noch in der nacht gibt oder ob er denkt warum darf ich manchmal ran und manchmal nicht?!?! Deshalb frage ich nach Erfahrungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2013 um 15:53
In Antwort auf sisko_12240946

Das weiß ich leider auch nicht richtig
Auf der einen seite denke ich, dass 12 monate reichen und ich jetzt auch wieder ein Stückchen freier sein möchte. Auf der anderen seite ist es mein baby und ich möchte nicht das er traurig ist. Mich stört das nächtliche stillen nicht. Ich frage mich nur ob er versteht das es die Titti nur noch in der nacht gibt oder ob er denkt warum darf ich manchmal ran und manchmal nicht?!?! Deshalb frage ich nach Erfahrungen

Ich glaube
das kannst du nur ausprobieren, meine Tochter hat mit 1 Jahr tagsüber selten stillen wollen, alles andere war spannender, allerdings war ich abends froh, mit dem Stillen immer ein sicheres Mittel zum einschlafen zu haben, v.a. wenn sie krank war, Schübe hatte oder gezahnt hat. Stillen hat immer zuverlässig funktioniert. bei Magen-Darm hat sie gar nichts mehr zu sich genommen, aber immerhin noch gestillt. Ich fand es schön, immer etwas tun zu können, wenn sie aus irgendeinem Grund zu leiden hatte. Und ich fand es sehr praktisch, nachts nie aufstehen zu müssen, schnell im Halbschlaf gestillt und weitergeschlafen- für mich viel besser, als nachts anders trösten zu müssen oder gar aufzustehen.
Aber natürlich hat mich das stillen auch manchmal sehr genervt, v.a. wenn es allgemein schwierige Phasen gab. Aber deshalb abstillen? Ich hab mich gut informier, was stillen im zweiten Lebensjahr noch für Vorteile hat und mich dann dafür entschieden, mindestens 2 Jahre zu stillen, wie es auch empfohlen wird.
Aber diese Entscheidung war meine eigene, du musst für dich herausfinden, was du für das Beste hälst. Du hast deinem Sohn schon unglaublich viel gegeben, wenn du jetzt nicht mehr magst, ist das völlig o.k.- Aber es sollte deine Entscheidung sein. Hör auf dein Bauchgefühl, informiere dich (z.b. bei uebersstillen.org ) und v.a. lass dich nicht von Menschen verunsichern, die dir ihre Meinung aufdrücken wollen.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2013 um 19:07
In Antwort auf elisabennet

Ich glaube
das kannst du nur ausprobieren, meine Tochter hat mit 1 Jahr tagsüber selten stillen wollen, alles andere war spannender, allerdings war ich abends froh, mit dem Stillen immer ein sicheres Mittel zum einschlafen zu haben, v.a. wenn sie krank war, Schübe hatte oder gezahnt hat. Stillen hat immer zuverlässig funktioniert. bei Magen-Darm hat sie gar nichts mehr zu sich genommen, aber immerhin noch gestillt. Ich fand es schön, immer etwas tun zu können, wenn sie aus irgendeinem Grund zu leiden hatte. Und ich fand es sehr praktisch, nachts nie aufstehen zu müssen, schnell im Halbschlaf gestillt und weitergeschlafen- für mich viel besser, als nachts anders trösten zu müssen oder gar aufzustehen.
Aber natürlich hat mich das stillen auch manchmal sehr genervt, v.a. wenn es allgemein schwierige Phasen gab. Aber deshalb abstillen? Ich hab mich gut informier, was stillen im zweiten Lebensjahr noch für Vorteile hat und mich dann dafür entschieden, mindestens 2 Jahre zu stillen, wie es auch empfohlen wird.
Aber diese Entscheidung war meine eigene, du musst für dich herausfinden, was du für das Beste hälst. Du hast deinem Sohn schon unglaublich viel gegeben, wenn du jetzt nicht mehr magst, ist das völlig o.k.- Aber es sollte deine Entscheidung sein. Hör auf dein Bauchgefühl, informiere dich (z.b. bei uebersstillen.org ) und v.a. lass dich nicht von Menschen verunsichern, die dir ihre Meinung aufdrücken wollen.
Liebe Grüße

Danke für deine liebe Antwort
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen