Home / Forum / Mein Baby / Babys Schlaf und der seiner Eltern! / 12 Monate und schläft nicht alleine

12 Monate und schläft nicht alleine

16. Januar 2014 um 11:15 Letzte Antwort: 19. Mai 2015 um 15:45

Hallo zusammen,

Vlt kann mir die/der eine oder andere helfen, Mut zusprechen oder so...


Mein Sohn schläft nicht ohne mich, damit meine ich nicht das er ohne mich nicht einschlaft (das wäre mir egal) Nein ich muss immer neben ihm liegen.
Es macht auch keinen Unterschied ob es der Mittags/Nachmittagsschlaf oder der Nachtschlaf ist.

Er wird noch zum Großteil gestillt (satt essen ist ja doof )und dementsprechend auch in den Schlaf gestillt, wenn ich Glück habe Schlaeft er fuer 20-30 Min in seinem Bett alleine weiter.
Er wird dann wach und weint, manchmal schreit er geradezu, lege ich mich zu ihm oder hole in in mein bett Schlaeft er friedlich weiter.

So eigentlich wäre das alles gar nicht so schlimm, aber jetzt kommt es...

Er wird trotz allem in regelmäßigen abständen (30min bis 1 1/2std) wach und weint.
Warum?
Ich dachte erst Vlt die backrnzaehne, aber zu sehen ist nichts, und das geht jetzt schon 3 Wochen so...


Jmd einen tipp?


Uebermuedete gruesse
kruemmelmama

Mehr lesen

17. Januar 2014 um 10:38

Hallo
Wie hat er denn vor den 3 Wochen geschlafen?
Hat sich bei euch sonst etwas geändert? Neue Umgebung? Fremdbetreuung? Probleme oder Stress? Manchmal reagieren die Kleinen darauf. Ansonsten kann ich mir auch vorstellen, dass dei Sohn gerade einen Entwicklungsschub durchmacht. Vielleicht laufen lernt oder anderes. Meine Tochter hat mit 1 Jahr rum auch schlecht geschlafen, konnte ewig nicht einschlafen, hat sich immer wieder gesetzt und hingehockt, wir haben auch zum Einschlafen gestillt, aber es dauerte trotzdem sehr lange. Dann wurde sie spätestens alle 2 Stunden wieder wach. Tja, was soll man machen? Etwas anderes als Stillen und Familienbett wäre mir alles andere zu anstrengend gewesen. Und nahc jeder anstrengenden Phase wurde es auch wieder besser. Bei uns immer gerade dann, wenn ich kurz davor war etwas zu ändern.
Versuch mal tagsüber den Druck rauszunehmen. Tu dir was gutes, nimm dir Auszeiten, damit du auftanken kannst. Nimm den Haushalt nicht so wichtig!

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 11:31
In Antwort auf elisabennet

Hallo
Wie hat er denn vor den 3 Wochen geschlafen?
Hat sich bei euch sonst etwas geändert? Neue Umgebung? Fremdbetreuung? Probleme oder Stress? Manchmal reagieren die Kleinen darauf. Ansonsten kann ich mir auch vorstellen, dass dei Sohn gerade einen Entwicklungsschub durchmacht. Vielleicht laufen lernt oder anderes. Meine Tochter hat mit 1 Jahr rum auch schlecht geschlafen, konnte ewig nicht einschlafen, hat sich immer wieder gesetzt und hingehockt, wir haben auch zum Einschlafen gestillt, aber es dauerte trotzdem sehr lange. Dann wurde sie spätestens alle 2 Stunden wieder wach. Tja, was soll man machen? Etwas anderes als Stillen und Familienbett wäre mir alles andere zu anstrengend gewesen. Und nahc jeder anstrengenden Phase wurde es auch wieder besser. Bei uns immer gerade dann, wenn ich kurz davor war etwas zu ändern.
Versuch mal tagsüber den Druck rauszunehmen. Tu dir was gutes, nimm dir Auszeiten, damit du auftanken kannst. Nimm den Haushalt nicht so wichtig!

Guten Morgen

vor den drei Wochen hat er immerhin 2-3 Stunden am Stück geschlafen, hab ihn da auch zum einschlafen gestillt und wenn ich ins Bett bin hab ich ihn zu mir geholt.


Hmm, laufen lernen könnte auch sein.
Er macht den ganzen Tag nichts anderes als überall dran entlang laufen

Geändert hat sich nichts hier.

Ich warte einfach mal ab und bin gespannt was sich ergibt

LG

Gefällt mir
10. Februar 2014 um 0:51

Hey
Was machst du denn wenn er nach nachts aufwacht und weint? Bekommt er noch mal die brust?

Gefällt mir
12. Februar 2014 um 9:24
In Antwort auf elisabennet

Hallo
Wie hat er denn vor den 3 Wochen geschlafen?
Hat sich bei euch sonst etwas geändert? Neue Umgebung? Fremdbetreuung? Probleme oder Stress? Manchmal reagieren die Kleinen darauf. Ansonsten kann ich mir auch vorstellen, dass dei Sohn gerade einen Entwicklungsschub durchmacht. Vielleicht laufen lernt oder anderes. Meine Tochter hat mit 1 Jahr rum auch schlecht geschlafen, konnte ewig nicht einschlafen, hat sich immer wieder gesetzt und hingehockt, wir haben auch zum Einschlafen gestillt, aber es dauerte trotzdem sehr lange. Dann wurde sie spätestens alle 2 Stunden wieder wach. Tja, was soll man machen? Etwas anderes als Stillen und Familienbett wäre mir alles andere zu anstrengend gewesen. Und nahc jeder anstrengenden Phase wurde es auch wieder besser. Bei uns immer gerade dann, wenn ich kurz davor war etwas zu ändern.
Versuch mal tagsüber den Druck rauszunehmen. Tu dir was gutes, nimm dir Auszeiten, damit du auftanken kannst. Nimm den Haushalt nicht so wichtig!

Damit stimme ich 100%ig überein
etwas anders hätte ich auch nicht sagen können

Gefällt mir
14. Februar 2014 um 20:06

Plötzlich mit 13M schläft er schlecht
Mein kleiner schläft auch derzeit mies. Er ist schon immer in den ersten 2-3h 1-3x kurz wach geworden, geweint hat er und eigentlich reichte es aus kurz ihn zu streicheln.
Ja aber nun ist es seit mehren Wochen so, dass er auch nachts alle 1-3h wach wird, weint und anfangs reichte ein kurzes streicheln aber inzwischen klappt dies auch nicht und letztlich nehme ich ihn mit in unser Bett... Seit 2 Wochen JEDE Nacht bei uns bin ehrlich damit nicht glücklich weil ich Angst habe er verlernt das bei sich im Bett schlafen und will nur noch bei uns schlafen....

Gefällt mir
21. Januar 2015 um 19:19
In Antwort auf ivah_12559770

Guten Morgen

vor den drei Wochen hat er immerhin 2-3 Stunden am Stück geschlafen, hab ihn da auch zum einschlafen gestillt und wenn ich ins Bett bin hab ich ihn zu mir geholt.


Hmm, laufen lernen könnte auch sein.
Er macht den ganzen Tag nichts anderes als überall dran entlang laufen

Geändert hat sich nichts hier.

Ich warte einfach mal ab und bin gespannt was sich ergibt

LG

12 Monate - mitmal vorbei mit alleine schlafen
Ich habe das gleiche Problem. Seit 3/4 Wochen schläft sie nicht mehr ohne mich und auch nur in unserem bett.
ich schlafe total unruhig dadurch weil ich immer angst habe sie wurschelt sich meine decke über den kopf oder so...

Sie bekommt jetzt wohl oben ihre Zähne.
Und tagsüber ist sie für ihre Verhältnisse echt anhänglich.

Aber gewöhnt sie sich jetzt nicht an das bei mir schlafen? :/

Wie ist es bei euch gelaufen? Hat es sich mitmal gegeben?



Mein freund schläft seit dem auf dem sofa weil sie sich fazu noch extrem breit macht

Gefällt mir
19. Mai 2015 um 15:45

..
kuscheltier?? wann willst du abstillen?? gib ihm doch die normale Milch z.b bebivita oder so dann hat er nicht so häufig Hunger und muss nicht ständig in den Schlaf genuckelt werden !

Gefällt mir