Home / Forum / Mein Baby / 14 monate und immernoch fläschchen

14 monate und immernoch fläschchen

29. August 2013 um 21:15

Hallo,
bitte beruhigt mich mal ein bisschen.
Meine Maus ist nun 14 Monate und will "Nachts" noch immer ihre 2 bis 3 Fläschchen.

Also meistens so gegen 22 uhr und dann nach jeweils 4 stunden wieder. 2 und 6 uhr.

Von jeder Seite hör ich, dass das ja nicht normal sei und ich sie einfach nachts mal schreien lassen soll, denn sie muss jetzt auch ohne auskommen.

Ich kann das aber nicht. Sie trinkt auch nur jeweils 150ml Kindermilch 1. Habe schon versucht ob die 3er Milch länger hält oder die Menge erhöht, aber nach genau 4 stunden wird sie unruhig und verlangt nach ihrer Flasche.

Sagt mir doch, dass das noch normal ist und eure kinder irgendwann von alleine keine flasche mehr mochten??

Ach ja, wir essen meistens zu gegen 18:30- 19:00 uhr zu abend und Mausi geht dann um 19:30 ins bett und sie war noch nie die super esserin.

LG
Lenya

Mehr lesen

29. August 2013 um 21:18

Jetzt krieg ich hier wahrscheinlich gleich haue....
aber mein Sohn mit 26 Monaten bekommt auch noch jeden Abend eine Flasche Vollmilch mit ins Bett

Ich wollts eigentlich schon auf Tee umstellen, aber da ja bald das 2. kommt gäbe es bestimmt ein Drama wenn er keine Milchflasche mehr kriegt, aber das Baby dafür dauernd... deswegen verschieb ich das ganze noch ein bisschen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 21:20

Ach was
Meine Kleine ist 28 Monate und trink auch noch nachts ihre Milch. Ich werde sie sicherlich auch nicht brüllen lassen deswegen. Das hört von alleine auf. Mit Wasser und Tee hab ich es schon versucht, das möchte sie nicht. Seither bekommt sie stark verdünnte 3,5 Milch und das klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 21:20

Hast du mal
versucht ihr abends was zu geben, was sie gerne isst, muss ja nucht das gleiche sein, was uhr esst. Evtl isst sie dann besser.

Ansonsten weiss ich nicht, ob es wirklich so tragisch ist, ausser es stört dich. Mein Sohn wurde bis ca 19 Monate nachts nach Bedarf gestillt und er hat das Angebot auch mehrfach genutzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 21:23

Hallo
Ich habe zwar gestillt, aber meine Tochter hat auch bis ca. 2 Jahre nachts was gebraucht. Es wurde am Ende von alleine immer seltener und irgendwann gings ohne. Was nicht hieß, dass sie durchgeschlafen hat. Das kam erst später.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 21:34

17 Monate
Unser Kleiner ist 17 Monate und kommt trotz Abendessen nachts immer mal wieder für eine Flasche Pre-Nahrung. Wenn ich ihn nach dem normalen Essen ins Bett stecke will er meist eine Flasche verdünnte Vollmilch (50:50) und zu 50% kommt er dann nachts noch mal. Und dann knurrt ihm auch der Magen, also nichts mit Tee. Seine Zähne sind in Ordnung und er ist immer noch sehr dünn.
Schreien lassen würde ich sie auf keinen Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 21:42

Ich kann dich beruhigen
meine tochter(bald 7) brauchte in dem alter auch 1-2 flaschen nachts. mit der zeit wurde es weniger und irgendwann brauchte sie gar keine mehr...nur abends vor dem schlafen da brauchte sie ihre milch bis fast zum 3. geburtstag. von einem tag auf den anderen gewöhnte sie sich das auch ab,
wir haben nachts natürlich keine zähne mehr geputzt und ihre zähne sind top, auch enthält milch ja calcium , welches ja gut für zähne und knochen ist. also keine sorge!.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 22:21


Meine Kleine wird bald ein Jahr und trinkt abends noch eine Flasche, nachts eine Flasche und morgens eine Flasche. Ich habe eben auch das Problem das sie keine besonders gute Esserin ist. Durch die Milch holt sie sich dann die fehlenden Kalorien. Ich hab mir deswegen auch schon Stress gemacht aber bringt ja nichts. Solange sie es noch brauchen sollen sie es auch bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 22:25

Kekse in die milch bekam ich als kind
die gabs früher auch in deutschland, hiessen liga , wenn ich mich richtig erinnere... so große viereckige

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 0:02

Ganz normal!!
Meine tochter (1 jahr, eine woche) tribkt zum einschlafen ihre milch, meldet sich dann um mitternscht und 4, sowie dann beim aufstehen. Aus HUNGER, nicht langeweile. Die 4 stunden sind ihr normLer rhythmus, ist sie eher/später dran mit eibschlafen, ändert sich die mitternschtszeit, ubd tribkt sie weniger, meldet sie sich auch eher.
Sie ist eine schlechte esserin, ich kann mir nicht virstellen, dass sich das in den nächsten 2 monaten noch ändert.

In der heutigen gesellschaft ist es eibfaxh bequemer, wenn man den kindern von vornherein beibringt/antrainiert, dass sie nachts nichts bekommen, egal wie geoss der hunger ist, egal, wie viel sie weinen, bis sie von 7 bis 7 durchschlafen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 7:18

Also meine Tochter ist auch 14 Monate alt
und trinkt am Abend ihre Flasche, wenn sie Hunger hat auch noch in der Nacht eine und in der Früh eine. Sie schläft zwar meistens in der Nacht durch, aber es gibt immer wieder einen Tag, an dem sie ihre Flasche auch nachts bekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 7:37

Mein sohn ist 2
Und die Flasche gehört bei uns zum Abendritual. Wir kuscheln dann und er trinkt seine Milch hält am vor dem zu bett gehen aus der Flasche. Ich höre auch oft, dass ich das unterbinden soll usw. Aber ich lass ihm das. Warum sollte ich ihm das nehmen und irgendwann will er von sich aus die Flasche nicht mehr....spätestens dann wenn er die erste Freundin zum Übernachten mitbringt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 8:15

Meine tochter
Ist auch fast 2 und besteht frühs und abend auch auf ihre flasche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 8:35

Abgesehen davon
Dass viele kinder noch laaaaange gestillt werden! Denen verbietet man das doch auch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 12:39

Danke
... Für die vielen Antworten.

Also mit wasser han ich es schon versucht, das geht dann vielleich 20min gut und dann meldet sie sich wieder.
Also geh ich von hunger aus, da ihr magen auch knurrt.

H-milch verträgt sie nur 1 flasche, bei 2 flaschen bekommt sie durchfall von. Deshalb bin ich zur kindermilch gekommen!

Also mich und meinen mann stört es nicht, (er hat eh nichts zu melden, steht ja nicht auf ) und wenn ich von euch höre, dass eure noch selbst mit 3 oder noch älter ne flasche brauchen, dann bin ich beruhigt! )

Sie nuckelt ja auch nicht die fanze nacht an der flasche oder so. Ich geh zu ihr rein, geb ihr die flasche mit dem nuk schnabelsilikon sauger und dann kommt die flasche weg.
Klar putz ich die zähne danach nicht mehr.

Aber danke für eure antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 13:00

Lass dich nicht verunsichern....
Hör auf dein Bauchgefuhl. Wenn sie die Milch braucht, gib sie ihr.
Ist doch nicht schlimm. Mein Kleiner hat auch erst mit 23 -24 Monaten aufgehört in der Nacht seine Flasche zu trinken. Erst ist kein guter Esser und hatte auch immer Hunger in der Nacht.
Kinder sind verschieden und manche brauchen ihre Milch halt langer.
Sie wird es dir schon sagen wenn sie nachts nix mehr braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 13:15

Unser sohn ist fast 2
Und trinkt abends und nachts je 1 Flasche. Und solange er sie trinkt und nicht nur nuckelt bekommt er sie auch.

Die anderen kônnen mich mal gern haben. Irgendwann wird er auch da keine Lust mehr drauf haben....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 13:19

Unser sohn
Wird am Sonntag zwei!
Und er liebt sein Fläschchen. Er trinkt zum Mittagsschlaf eine, Abends beim einschlafen und morgens nochmal eine!
Sind also auch noch 3 am Tag! Und er bekommt die auch solange er sie will. Ist ja nichts schlimmes oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 13:23

Nicht auf andere hören
Ja es ist so das sie nachts nicht mehr " braucht" abet solange Gewicht stimmt etc braucht man sich keine Sorgen machen.....ich würde allerdings immer mehr verdünnen.....und die 3er bitte nicht geben.....es langt wenn du pre oder 1er gibst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 13:36

...
Meine Mausi bekommt zum Einschlafen auch noch ein Milchfläschchen (bin vor 5 Monaten auf Kuhmilch umgestiegen, veträgt sie super) und nachts habe ich ihr Wasser angewöhnt.
Sie hat einfach tierischen Durst und trinkt dann im Halbschlaf. So kann ich ihr das Fläschchen an die Seite stellen und muss nicht für jedes Milchfläschchen extra aufstehen.
Milch hat sie auch wesentlich mehr getrunken nachts (2-3 x 230 ml) und wasser trinkt sie insgesamt eine Flasche á 250 ml.
Sie ist jetzt knapp 20 Monate alt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 13:49

Meine
Maus wird im Dezember drei und ich werde die Flaschen nicht los,mittlerweile mach ich nur noch drei Löffel rein und dann auf 250aufgießen. Habe mir aber genauso Gedanken gemacht. Mittlerweile sage ich,es ist ja nicht schädlich und irgendwann wird der Tag kommen wo die Flasche wegkommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 14:33

26Monate
War mein Sohn als er im Kindergarten beim Mittagschlaf die letzte Flasche getrunken hat. ..
Hab sie dann einfach abends auch weg gelassen!

Davor zum mittagschlaf und abends bzw nachts noch so 1-3 Flaschen Wasser manchmal Milch...

Ich denke es ist ok solange Gewicht und Zähne in Ordnung sind.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 14:36

Meine Tochter
hat mit fast drei noch jeden Abend eine Flasche warme Kuhmilch getrunken.

Irgendwann gaben wir ihr keine Milch mehr (mit ein paar lustiger Tricks) und dann war es okay.

Ich habe die Flasche noch mit 4 Jahren gehabt und hatte sogar Schmelzflocken drin und keine normale Milch und ich habe keine Probleme mit meinem Mund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 18:45

Danke
Ihr seid toll!! Das bestärkt mich jetzt echt in meinem tun!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 19:57

Meine
ist genauso alt und liegt jetzt auch gerade in ihrem Bett und nuckelt an ihrer Flasche. Die braucht sie einfach noch zum einschlafen. Wir haben aber immer noch die 1er Milch und ich mache ihr auf 120ml auch nur noch 1 Löffel statt 4 rein. Nur Wasser verweigert sie. Dann bekommt sie gegen Mitternacht noch eine Flasche, evlt. morgen früh (je nachdem, wie sie gelaunt ist) und mittags bekommt sie auch nochmal eine zum schlafen. Aber wie gesagt, immer nur 1 Löffel auf 120ml.

Ich mache mir da keinen Kopf. Ist doch nicht schlimm, solange sie nicht die ganze Nacht an der Flasche nuckelt und sie sie nur zum einschlafen braucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club