Home / Forum / Mein Baby / 15 Wochen und schon Beikost

15 Wochen und schon Beikost

5. Mai 2008 um 10:19

Hat jemand erfahrung damit gemacht den babys früher schon beikost zu geben? habe gestern damit angefangen auf anraten meine kiä. meine süße hat nur noch ihr essen wieder rausgespuckt. musste sie mindestens 5 bis 6 mal am tag umziehen. habe ihr essen auch schon mit nestragel angedickt, und werde es auch noch weiter machen. meine kiä meinte ich soll damit anfangen weil ihr gewicht seit zwei wochen nicht steigt. eher richtung runter gehen tendiert. wie gesagt habe es gestern zum ersten mal auspobiert mit karotte....sie findet es echt klasse...hat danach die flasche immer weggedrückt und wollte mehr. hat sie natürlich nicht bekommen weil ich ja auch langsam damit anfangen will.
Aber es wäre schön wenn sich jemand melden würde der auch damit erfahrung gemacht hat und wie es so klappt verdauungstechnich.

danke schon mal für eure antworten

alexumelina mit katharina(15 wochen)

Mehr lesen

5. Mai 2008 um 10:24

Hallo.
wir haben, auch auf anraten des kia, begonnen, max karotten zu geben, da war er 16 wochen alt... hat alles super geklappt, max hatte noch nie probleme mit verstopfung und seit er beikost bekommen hat, hatte er auch keine bauchschmerzen mehr...

lg christina und max fast 8 monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2008 um 10:29
In Antwort auf hadya_11984104

Hallo.
wir haben, auch auf anraten des kia, begonnen, max karotten zu geben, da war er 16 wochen alt... hat alles super geklappt, max hatte noch nie probleme mit verstopfung und seit er beikost bekommen hat, hatte er auch keine bauchschmerzen mehr...

lg christina und max fast 8 monate

Danke
Danke schon einmal für deine Antwort. Hab schon gedacht ich werd hier gesteinigt.
Erleichtert auf jeden fall mein Gewissen. Man hört und liest ja sonst immer erst "danach"....Hoffe mal bei uns hört das ewige spucken dann auch mal auf und der kleinen gehts besser. Kann mir vorstellen das muss ganz schön hart sein, wenn einem immer schlecht ist und man spucken muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2008 um 10:31

Huhu
haben damals bei der großen auch auf anraten dess KIA angefangen da war sie 16/17 Wochen alt.Hat alles supi geklappt,sie hatte vorher starke Verstopfungen und Blähungen,durch das zufüttern wurde es aber schnell viel besser.
Der KIA hat uns damals dazu geraten weil sie plötzlich angefangen hat sich gegen die Flasche zu sträuben,war ein ganz schöner Kampf bei der kleinen werd ich aber schauen das wir da erst nen bissel später mit anfangen,außer sie wird wie ihre Schwester

LG Pia mit Lenja&Melina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2008 um 10:36

Was für ein reflex???
aha....hab ich zwar noch nicht gehört aber danke. das mit dem Löffel klappt aber schon ganz gut. Und den Geschmack scheint sie klasse zu finden. Reißt auf jeden Fall den Mund gaaaaanz weit auf. Denke auch mal es wird mit der Zeit...
lg an alle die Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2008 um 10:45

Hi katharina
also ich sollte auch auf anraten meiner kiä mit der beikost anfangen. bei uns war unsere maus sogar erst 14wochen, also nach dem 3.monat.
sie hat auch sehr viel gespuckt und seit dem sie die beikost bekommt spuckt sie so gut wie garnicht mehr, ok ab und zu mal, aber nicht mehr täglich.
meine maus liebt es auch vom löffel zu essen und sie reißt auch immer ihr süsses mündchen ganz weit auf und macht mitlerweile auch bei jedem löffel hmmmmmm, also das es ihr sehr schmeckt.seit dem sie auch beikost bekommet hat sie so zwischen 2-4mal am tag stuhlgang und vorher hatte sie nur alle 2-3tage stuhlgang. klappt seit dem alles besser.

lieben gruß kathy+cynthia alissa bald 6 monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram