Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / 15mte und 12kg zuviel?

15mte und 12kg zuviel?

29. September 2010 um 12:51 Letzte Antwort: 30. September 2010 um 14:31

Hi Leute
Meine Kleine ist ein echter kleiner Wonneproppen, war gestern bei der Kontrolle beim Arzt. Sie wiegt jetzt 12kg auf 79cm. der Arzt fands ok aber ich frage mich, ob das nicht zuviel ist. Ihr Bruder war zwar auch ein ziemlicher Wonneproppen und jetzt mit bald 3 J. wiegt er nicht mal ganze 14kg. Aber irgendwie habe ich Angst, dass sich das nicht relativiert auch wenn sie dann mal anfängt richtig zu laufen (sie läuft noch nicht alleine). Was meint ihr? Sie isst gerne, das schon aber ich überfüttere sie nicht.
LG
Niski

Mehr lesen

29. September 2010 um 12:53


ja, kenne ich. Meiner ist 10 Monate und 76 cm groß und ca. 12 Kilo schwer. Unser isst auch gern, bekommt aber nur seine 4 Mahlzeiten. Keine Ahnung, was man da machen soll. Ich glaub in dem Alter ist es noch nicht so schlimm

Gefällt mir
29. September 2010 um 12:55

Guck doch einfach
mal auf die Kurven hinten im U-Heft. Da gibt's auch ne Kurve mit BMI. Wenn das im grünen Bereich ist, ist alles ok. Und wenn der Arzt sagt, es ist ok, wird das schon richtig sein.
Meine Tochter wog bei der U6 kurz nach ihrem 1. Geburtstag 9,7 kg bei 77 cm

Gefällt mir
29. September 2010 um 14:30

Hmmm
also mein Großer war mit 12 Monaten 78cm groß und wog 10,5Kg (eher ein Leichter lt. Arzt). Heute, mit 2,5Jahren und 96cm wiegt er 14 Kg (immer noch ein dünner Kerl).

Also die Kinder wachsen schneller, als sie zunehmen Von daher:
Wenn du dir sicher bist, daß du dein Kind nicht mit Süßkram etc. vollstopfst, sondern sie ganz normal ernährst, warte einfach erstmal ab.

Oft ist es ja auch so, daß Kinder erstmal "in die Breite" gehen und dann kräftig in die Höhe schießen.

LG Zimt

Gefällt mir
29. September 2010 um 15:01

Hi
mein Sohn ist 14 Monate, 82cm, und wiegt ca. 11,5 Kilo. Er ist auch gut dabei, aber mein Kinderarzt meinte, er sei genau richtig! Mein Sohn startet jetzt so langsam seine ersten Schrittchen alleine und der Arzt meinte, wir sollten mal abwarten, was unser Kleine sich alles abstrampeln wird, wenn er erstmal das Laufen und Rennen für sich entdeckt hat.

Außerdem seien ihm gut genährte Kinder viel lieber, weil diese Kinder viel widerstandsfähiger seien bei grippalen Infekten oder Durchfall, weil genug Reserven da sind. Ein Baby sollte seiner Meinung immer speckig sein und nicht im Babyalter schon hager aussehen.

Aber ich mache mir auch ständig einen Kopf und habe sogar schon meinen Ernährungsplan mit zum Kinderarzt geschleppt, der nur grinsend meinte "genauso weitermachen".... solange Du Deine Kleine ausgewogen ernährst, ist es nicht schimm, wenn sie ein kleiner Buddha ist.

Mein Sohn war immer schon ein guter Esser und er freut sich über sein Gemüse mittags genauso wie über sein Obst am Nachmittag. Ganz ehrlich: Ich bin mittlerweile total froh, dass es so ist. Der Kleinen meiner Freundin muss man jeden Löffel förmlich reinbetteln und sie macht sich ständig Sorgen, dass ihre Kleine nicht genug bekommt. Ich glaube, das fänd ich viel schlimmer.

Und ich liebe die kleinen Speckärmchen von meinem Mops soooo sehr

Gefällt mir
30. September 2010 um 9:01

Verschrieben
Hi Leute
Als erstes mal danke für eure Antworten, ich hab grad vorhin nochmal den Arzt angerufen und nachgefragt ob es wirklich ok ist mit dem Gewicht, daraufhin hat er nochmal nachgeguckt in seinen Daten und gesehen, dass sich die Arzthelferin wohl verschrieben hat denn er hat 10.2 Kg notiert. Das ist doch was ganz anderes . Aber an alle mit Wonneproppen, dazu gehört meine ja trotzdem noch, das wird sich sicher strecken je mehr sie bewegen, alles wird gut!
LG
Niski

Gefällt mir
30. September 2010 um 14:31

Naja
vielleicht hat sie bis jetzt viel zu gelegt, aber das stagniert ja irgendwann... SIe nimmt ja nicht weiterhin immer soviel zu!

Mein Großer ist fast 2,5 und wiegt 12,7 kg aktuell bei ca. 95 cm

Ich denke, da musst du dir keinen Kopf machen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers