Home / Forum / Mein Baby / 17 Monate - Rückwärtsfahren im Auto: Wohin mit den Beinen?? Wie macht ihr das

17 Monate - Rückwärtsfahren im Auto: Wohin mit den Beinen?? Wie macht ihr das

16. November 2010 um 19:54

Hallo Mädels,

meine Frage steht ja schon oben.
Da ADAC & Co das Rückwärtsfahren im Auto bis mind. zum 2. Lebensjahr empfehlen, fährt unser Sohn auch noch brav rückwärts... Obwohl Autofahren noch nie so sein Ding war und ich echt froh bin, wenn er vorwärts fahren darf, sodass er besser gucken kann und das Autofahren dann hoffentlich etwas angenehmer wird.
Wir haben einen Concord Trimax (?), der ist bis 18 kg - Sohni wiegt jetzt 10 kg, aber die Beine stoßen ja schon längst an den Rücksitz bzw. er hat sie nun leicht angewinkelt... Gut, dass der Kindersitz leicht schräg (liegend) einzustellen ist, denn komplett senkrecht - also richtig aufrecht sitzend - würde ja mal gar nicht gehen mit seinen Beinchen... Wie sollen wir das nur bis zum 2. Geburtstag so durchhalten?? Ist es schlimm (unangenehm...?), wenn er mit angewinkelten/angezogenen Beinen da drin sitzt??

Lg
Katharina mit Liliana tief im Herzen und Eric fest an der Hand

Mehr lesen

16. November 2010 um 20:03


Ich wusste gar nicht, dass so ein Kindersitz auch rückwärtsfahrend genutzt werden kann, dachte das geht nur im MaxiCosi oder Römer-Babysitz
Hm, kann dir zu deiner eigentlichen Frage gar keine Antwort geben, mein Sohn hätte den Wagen zusammengebrüllt in dem Alter rückwärts zu fahren

LG
Klonie mit Luca (4,5 Jahre)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 20:14

Fahren eure Kids
alle schon vorwärts??
Als ich vor einigen Monaten mal einen Thread zum Rückwärtsfahren eröffnet habe, war ich überrascht, dass scheinbar fast alle ihre Kids sehr lange rückwärts fahren lassen... also müssten hier doch viele Mädels sein, die ähnliche Probleme haben/hatten???

Mmmh....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 20:18
In Antwort auf tere_12339667

Fahren eure Kids
alle schon vorwärts??
Als ich vor einigen Monaten mal einen Thread zum Rückwärtsfahren eröffnet habe, war ich überrascht, dass scheinbar fast alle ihre Kids sehr lange rückwärts fahren lassen... also müssten hier doch viele Mädels sein, die ähnliche Probleme haben/hatten???

Mmmh....

Wie gesagt...
...meiner war knapp 1 Jahr und saß dann in dem Römer King TS vorwärtsgerichtet und freute sich wie ein Schneekönig
Kenn auch niemanden, dessen Kind in dem Alter noch rückwärts fuhr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 20:22

16 Monate
... fuhr unser Sohn rückwärtsgerichtet, aber da noch in der Babyschale. Mit den anderen Sitzen kenn ich mich nicht so aus... Steht da nichts in der Bedienungsanleitung?

LG
Judit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 20:29

Hallo
Unsere Tochter ist fast 13 Monate und fährt noch in ihrer Babyschale mit!
Allerdings drückt sie sich jetzt immer mit den Beinen so ab das die Babyschale immer ganz senkrecht steht und sie fast überkippt
Also müssen wir auch umsteigen!
Ich kann es ihr nicht länger zumuten auch des sehens wegen!
Sie verdreht immer so den Kopf um was sehen zu können!
Obwohl ich sie auch noch gerne rückwärtsgerichtet hätte!
Konnte dir damit wohl auch nicht so helfen!
Lg Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 20:38

Hallo Katharina
Also du hast wohl den Concord Ultimax. Der Sitz hat wohl im Gegensatz zu unserem keinen Abstandshalter zur Rückenlehne und somit auch keine Lücke um die Beine "hängen" zu lassen, allerdings ist es überhaupt nicht schädlich/schlimm, wenn die Beine angewinkelt sind. Habt ihr einen Spiegel für deinen Sohnemann montiert, damit er dich während der Fahrt angucken kann? Das wirkt manchmal Wunder. Unser Sohn fährt auch rückwärts im HTS Besafe Izi Combi und wir hatten nie Probleme damit. Allerdings hat der auch einen Abstandshalter. Wenns gar nicht geht, dann dreht den Sitz einfach um und versucht es so rum, allerdings würd ich das mit dem Spiegel mal ausprobieren.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 10:32

Concord Ultimax
ja, den haben wir (wusste ich nicht mehr so genau, deshalb auch erst das ? dahinter)...
Da ist leider kein Abstandhalter dabei... komisch eigentlich, denn er ist - laut Anleitung - bis 12 kg auf rückwärts ausgelegt. Bis die mein Sohn hat, können ja noch viele Monate vergehen...
Komisch aber schon, dass nur so wenige antworten, obwohl ja damals angeblich fast alle ihre Kinder voll lange haben rückwärts fahren lassen. - Ich hatte den Thread damals ja auch nur eröffnet, weil ich das selber im Freundes- Bekanntenkreis auch noch nie gesehen hab (auch jetzt nicht), dass die Kinder so lange rückwärts fahren... das war mir neu, als ich das gelesen habe und um so überraschter war ich, als hier alle ganz laut riefen: Unser Kind fährt auch rückwärts!
Naja, vielleicht meldet sich ja noch 1-2 Mädels, ansonsten muss ich mich wohl damit zufrieden geben... angewinkelte Beine und gut ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 11:04


Wie bitte? Hab ich ja noch nie gehört, dass man da Strafe zahlen muss. In welchem Paragraph steht denn bitte, dass ein Kleinkind in nem anderen Kindersitz sitzen muss obwohl es gewichts- und grössentechnisch noch in die Schale passt? Das is ja völliger Quatsch!

Es ist nun mal leider in Deutschland so, dass Reboarder nicht populär sind obwohl sie einfach sicherer für das Kind sind. Ich kenne aber in meinem Bekanntenkreis auch niemanden mit einem solchen SItz. Viele schreckt leider auch der Preis ab. Der Römer oder der Ultimax sind halt vergleichsweise günstig, haben aber beide leider eben nicht diesen Abstandshalter zum SItz.

WIeso denkst du eigentlich, dass deinem Sohn das nicht bequem genug ist mit den Beinen? EIgentlich sind die SItze ja sogar bis zu 4 Jahren ausgelegt. Dein Sohn ist sicher nicht der erste der die Beine auf der Rücklehne abstellt. Abgesehen davon denke ich mir einfach, was er nicht kennt, kann er ja auch nicht vermissen. Hattest jetzt nichts geschrieben bezüglich dem Spiegel, hast du einen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 11:21


Gut dass ich eine Rechtschutzversicherung fürs Auto habe. Ich will meinen Sohn auch mindestens 18 MOnate in der Babyschale lassen. Hab mir extra noch eine römer-Schale gekauft, weil die Größer sind.

Du darfst die Babyschale verwenden, bis das Kind 13 kg wiegt und der Kopf nicht überschaut (er darf mit der oberen Sitzkante abschließen). Danach darf meine 3-jährige noch in der Römer-Schale sitzen (macht sie aber nicht, damals habe ich zu früh gewechselt mit ca. 10,5 Monaten).

Jetzt würde mich aber mal der genaue Wortlaut der Paragraphen interessieren. Ich werde mal Freund google befragen.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 14:19

Spiegel... / @ Ultimax
Nein, wir haben diesen Spiegel nicht - hab das aber schonmal in der Werbung gesehen... Er kennt das ja nicht anders...
Wenn er mich sehen will, dreht er den Kopf soweit er kann und ich guck nach hinten und dann können wir uns zumindest kurz in die Augen schauen
Weil hier die Frage aufkam: Der Concord Ultimax ist keine Babyschale, sondern ein richtig kompakter, fest installierter Sitz, den man aber von Geburt an verwenden kann...

@Ultimax: Sagt mal, man kann den Sitz ja in der Liege- und Sitzposition verändern... Unser ist so leicht angekippt, dass Sohni so halb sitzt, halb liegt... Aber irgendwie bekommen wir den Sitz gar nicht richtig aufgerichtet.... Habt ihr Tipps??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 14:54
In Antwort auf tere_12339667

Spiegel... / @ Ultimax
Nein, wir haben diesen Spiegel nicht - hab das aber schonmal in der Werbung gesehen... Er kennt das ja nicht anders...
Wenn er mich sehen will, dreht er den Kopf soweit er kann und ich guck nach hinten und dann können wir uns zumindest kurz in die Augen schauen
Weil hier die Frage aufkam: Der Concord Ultimax ist keine Babyschale, sondern ein richtig kompakter, fest installierter Sitz, den man aber von Geburt an verwenden kann...

@Ultimax: Sagt mal, man kann den Sitz ja in der Liege- und Sitzposition verändern... Unser ist so leicht angekippt, dass Sohni so halb sitzt, halb liegt... Aber irgendwie bekommen wir den Sitz gar nicht richtig aufgerichtet.... Habt ihr Tipps??

Hm
Das kann an der Neigung der Rückbank liegen. Ist der SItz mit Isofix? Wenn nicht, kannst du das ganz leicht dadurch beheben, dass du ein Keilkissen oder eine Decke nimmst um die Schräge auszugleichen. Ist gar kein Problem.

Wegen dem Spiegel:

http://www.amazon.de/Rückspiegel-Baby-befestigung-am-Rücksitz/dp/B0036YSND8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1290001917&sr=8-1

Dein Sohnemann wird sich wirklich freuen sich nicht mehr so blöd verdrehen zu müssen um dich zu sehn und dein Hals wird es dir auch danken Vielleicht wird das Autofahren für ihn vielleicht ja angenehmer.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 20:45

Hi
Meine Kleine ist 3 Jahre und fährt noch rückwärts im HTS Combi. Der geht bis 18kg rückwärts. Ihre Beine winkelt sie an, oder legt sie auf die Hutablage

Werde mir aber demnächst den Britax Multi Tech kaufen, da der bis 25kg rückwärts geht.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club