Home / Forum / Mein Baby / 18 Jahre mit Kind in eigene Wohnung

18 Jahre mit Kind in eigene Wohnung

15. Februar 2013 um 14:21

Hey!
Also ich habe folgendes Problem:

Ich bin jetzt 18 und im 7. Monat schwanger.. Mit dem Kindsvater bin ich nicht mehr zusammen aber er kümmert sich trotzdem fürsorglich um mich/uns.
Ich hatte eigentlich vor Zuhause zu bleiben mit dem Kind bis ich meine Ausbildung Anfange und mein eigenes Geld verdiene um damit auszuziehen..
Aber ich habe schon seit über 2 Jahren Probleme und Streitereien mit meinen Eltern dazu kommt dass meine Eltern selbstständig sind und die Firma Zuhause ist und wegen der Firma auch Streitigkeiten auftreten.. Es ist also öfters mal laut Zuhaus und meine beiden brueder (21 und 9) treten auch gut zum Lärm bei. Meine Eltern und ich wissen dass es Zuhause nicht klappen kann vorallem nicht mit Kind weil Stress für das Kind nicht gut ist und wir auch einsehen müssen dass es sich nicht ändern wird.
Ein Mutter Kind Heim ist auch ausgeschlossen , da die Besuchszeiten dort zu kurz sind ( habe mir schon welche angeguckt) und der Kindsvater das Kind auch nicht mal zu sich nehmen dürfte und die Betreuer im Heim nicht wollen dass ich meine Schule weitermache..

Meine frage jetzt:

Wie sieht das aus mit dem Unterhalt von meinen Eltern an mich wenn ich ausziehen wuerde?
An wen oder was muss ich mich da richten wegen der unterhaltshöhe und wegen dem Grund warum ich mit dem Kind in eine eigene Wohnung möchte?
Auf was hätte ich noch Ansprüche ? (Unsicher weil meine Eltern wirklich genug ) und wen muss ich da genau fragen?

Ich will ja meinen Abschluss weiterhin machen damit ich meinem kind auch was bieten kann! also würde ich nach dem Mutterschutz weiter zur Schule
gehen und die Eltern von dem Kindsvater würden mir helfen und sich auch um das Kind kümmern solange es noch keinen Kita Platz oder noch keine Tagesmutter hat..

Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen?

Wäre für Antworten dankbar!!

Mehr lesen

16. Februar 2013 um 10:11


Ich würde dir raten geh zum Jugendamt die helfen dir weiter!
Schildere deine Situation dann werden sie dir ausführlich erklären was du für möglichkeiten hast!
Eine Freundin von mir ist auch mit 18 schwanger geworden, sie ist zum Jugendamt gegangen da wurde sie super beraten, sie kam auch nicht so super dolle mit ihren Eltern aus.. Die vom Amt bezahlen ihr eine Wohnung, da kommt es auf dein Wohngebiet an wieviel sie dir bezahlen, wie groß die Wohnung sein darf usw. .. Ihre Wohnung ist eine 3Zimmer Wohnung auf 58qm. verteilt.. Schlimm ist es nicht das sie so klein ist, denke immer drann sobald du deine Ausbildung hast gehst du arbeiten dann kannst du dir immer noch eine größe Wohnung nehmen .. Dazu weiß ich das du Wohngeld beantragen kannst und noch irgendwas, aber ich komme nicht genau auf den Namen .. Unterhalt kannst du auch beim Jugendamt beantragen wenn dein Ex nicht zahlt bekommst du den Mindestsatz sind glaub ich irgendwas bei 150?! So genau weiß ich das nicht, aber das JA rechnet dir den Unterhalt aus wenn dein Ex zahlt, wieviel usw. .. Von deinen Eltern bekommst du ganz normal Kindergeld 184Euro... Außerdem kannst du auch nachfragen beim JA die bezahlen die auch eine Tagesmutter bis du genug Geld verdienst!.. Einfach fragen
Und hab keine Angst die vom JA helfen dir wirklich weiter! Die nehmen dir dein Kind nicht weg usw. also was man halt so Vorurteile hat Jugendämter gegenüber!! .. Ich kenne drei Freundinnen die alleinerziehend sind und unter 20 alle haben super Hilfe und Angebote vom JA bekommen .. Frag auch mal nach ob sie dir auch helfen bei deinen ersten Möbel, da gibt es auch extra so Geld das du wenn du kein Einkommen hast beantragen kannst..

Wünsche dir viel Glück und alles Gute für die Geburt Hoffe ich konnte weiterhelfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen