Home / Forum / Mein Baby / 2,5 Järige leidet an extremer Vertopfung

2,5 Järige leidet an extremer Vertopfung

18. Juni 2017 um 20:13

Hallo an alle.meine Tochter ist jetzt 2,5 jahre alt. So ca. 3-4 Monate nach der Geburt hat es angefangen das sie Verstopfung bekam. Wir haben milchnachrung gewechselt usw. es hat sich dann etwas gegeben naxhdem sie dann brei ect. bekommen hat. Aber immerwieder hat sie vertopfung und das richtig schlimm. Jetzt im moment ist es seit ca.3 wochen wiedrr akkut, wir waren zum ultraschall beim Kinderarzt er konnte nichts auffälliges an den organen fest stellen. Wir haben muwicole bekommen und sollen ihr das geben wenn es schlimm ist. Und ihr Smoothies machen, viel obst und bewegung soll helfen. Sie trinkt jetzt seit 1 woche Smoothies mit chia und Leinsamen. Dazu isst sie so schon viel obst wir gehen viel spazieren meherer Kilometer wovon sie auch einige läuft.Leider hilft garnichts gesteen musste ich mit babylax eingreifen weil sie so geschrien hat.wir wissen im moment nixht mehr weiter, hat von euch jemand ein idee was wir machen können damit es ohr besser geht

Mehr lesen

18. Juni 2017 um 20:44

Hallo! 

Wurde schonmal nach der Ursache gesucht? Wurde Zöliakie mal getestet? 
Mein Sohn leidet auch schon sehr sehr lang an Verstopfungen und wird gerade auf Zöliakie getestet. Mal sehen was raus kommt. 
Auf jeden Fall bedeutet Zöliakie nicht automatisch Durchfall sondern kann auch Verstopfungen verursachen. 

Lg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2017 um 20:50
In Antwort auf hellviolett

Hallo! 

Wurde schonmal nach der Ursache gesucht? Wurde Zöliakie mal getestet? 
Mein Sohn leidet auch schon sehr sehr lang an Verstopfungen und wird gerade auf Zöliakie getestet. Mal sehen was raus kommt. 
Auf jeden Fall bedeutet Zöliakie nicht automatisch Durchfall sondern kann auch Verstopfungen verursachen. 

Lg 

Hallo

Nein darauf wurde nicht getestet.
Ich habe davon auch noch nichts gehört. Es ist zum schreien jeder sagt das ich auf die Ernährung achten soll aber das tun wir ja. Wir gehen spazieren usw. Leider steht Gemüse im moment nicht aug ihrer lieblingsliste wir versuchen es aber sie mag es nicht. Dafür isst sie sehr viel obst. Morgen fange ich an brot selber gebacken vieleicht unterstützt es ja etwas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2017 um 21:33
In Antwort auf arya2210

Hallo

Nein darauf wurde nicht getestet.
Ich habe davon auch noch nichts gehört. Es ist zum schreien jeder sagt das ich auf die Ernährung achten soll aber das tun wir ja. Wir gehen spazieren usw. Leider steht Gemüse im moment nicht aug ihrer lieblingsliste wir versuchen es aber sie mag es nicht. Dafür isst sie sehr viel obst. Morgen fange ich an brot selber gebacken vieleicht unterstützt es ja etwas.

Das kenn ich. 

Falls du vor hast sie auf Zöliakie zu testen, musst du sie weiterhin normal ernähren. Sonst ist das Ergebnis verfälscht. Beim Kinderarzt Blut abnehmen lassen und Zöliakiewerte checken lassen. Aber dafür ist es wichtig, dass sie weiterhin normal mit Gluten ernährt wird. 

Ansonstn würd ich mal zum Kindergastroentrologen gehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2017 um 21:36

Sind lein und chiasamen nicht sehr ballaststoffreich und führen da eher zu Verstopfung? 
Und Obst an sich ist keine Lösung...Banane zum Beispiel stopft. Geriebener Apfel auch.

Also mein Sohn litt stark an Verstopfung . Er kackte damals alle 10 Tage nur.

bei uns hat geholfen....Weintrauben...Orangensaft und Apfelsaft...und jede Menge fencheltee. Wir hatten früher damit seine Milch angerührt und später gab es das direkt aus der Flasche.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2017 um 23:15

Ich wollte ihr ja keine Zöliakie andichten sondern nur sagen, dass sie evtl auch nach einer Ursache schauen sollte. Ist ja nicht so verkehrt. Zöliakie war jetzt nur ein Beispiel von vielen Möglichkeiten die es als Ursache geben kann. 
Ne Blutprobe abnehmen zu lassen ist ja keine große Sache. Ich schrieb ja auch, dass sie zum Kindergastroentrologen gehen sollte wenn es sich nicht bessert. Einfach nur mal schauen ob es eine Ursache hat.
lg 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2017 um 9:14

Meine Tochter leidet seit ihrem 1. Lebensjahr unter Verstopfung...alle Tests, auch stationär haben kein Ergebniss gebracht...sie bekommt seit dem 2x täglich Movicol. Damit klappt es wunderbar....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2017 um 15:55

Zäpfchen helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2017 um 16:07

Meine Kleine hatte auch seit Geburt (Kaiserschnitt) einen trägen Darm und war dadurch immer eher verstopft. Bei uns hat eine Atlastherapie,Reflexzonenmassage und ein Aufbau der Darmflora geholfen. Zum Aufbau der Darmflora gab es täglich Symbio Comp als Kur für zwei Monate. Das hat ihre Verdauung komplett verwandelt. Sie hat jetzt, ein halbes Jahr nach Therapieende, absolut keine Probleme mehr.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2017 um 19:50

Allso wir gaben seit samstag mit globulis angefsngen. Ich hace das gefühl dsd der gebomrochene Leinsamen mit chia samen helfen. Sie hatte heute 2 mal Stuhlgang ohne starkes drücken.  Ich hsbe die samen mit in den Joghurt  gegen und etwas milch mit wasser bei getan und das etwas quellen gelassen. Bevor sie es gegessen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2017 um 23:07

Habt ihr schon mal Milchzucker im Essen oder Getränken versucht? Meiner hatte das einmal und mit ein bis zweimal Milchzuckergabe dabei war das Thema erledigt ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2017 um 7:34
In Antwort auf miezekatzerl

Habt ihr schon mal Milchzucker im Essen oder Getränken versucht? Meiner hatte das einmal und mit ein bis zweimal Milchzuckergabe dabei war das Thema erledigt ....

Milchzucker hilft leider garnixht dad haben wir schon durch da war sie noxh ein Baby. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2017 um 12:05

Seit ca.2-3 Tagen hat sie stuhlgang mal etwas fester mal weicher..... Aber es kalppt ohne Tränen und Bauchweh.
Ich gebe ihr immernoch Leinsamen und chiasamen und seit 2 Tagen Actimel.
Sie isst weiterhin ihr obst wie vorher auch (Aber ich kann sie ja auch nicht nur mit obst voll stopfen)
Ab und zu gibt es auch ein kleinen Stück schoki .....
Ich hoffe das es sich wieder einpendelt und sie sich nicht mehr mit schmeren quält

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen