Home / Forum / Mein Baby / 2. Entbindung. Was habt ihr mit dem Erstgeborenen gemacht?

2. Entbindung. Was habt ihr mit dem Erstgeborenen gemacht?

26. November 2011 um 21:33

Hallo die Damen,

ist also eher für die Mehrfachmamas.

Was hab ihr mit eurem Erstgeborenen gemacht als es los ging mit der 2. Geburt? Wann ging es überhaupt los?

Mitnehmen, wenn es in der Nacht los geht? Oder wie?

Interessiert mich mal, wie ihr das so gemacht habt

Mehr lesen

26. November 2011 um 21:43

Hallo
Ich hatte mehrere Optionen. Habe von einigen guten Freunden das ok gehabt, sie notfalls auch nachts anzurufen. Für die letzten 1 1/2 Wochen sollte meine Schwiegermutter kommen.
Die ersten Wehen habe ich nachts um vier gemerkt. 11 Tage vor ET, einen Tag bevor meine Schwiegermutter kommen wollte (und wir hatten noch so viele nette Pläne für die kommenden Abende mit Babysitter im Haus ). Und es war der einzige Tag, wo keine Freunde vor Ort Zeit hatten. Habe dann eine Freundin angerufen, die zwei Stunden später da war. Dann sind wir ins KH, meine Große hat noch geschlafen. Mittags war der Kleine da und mein Mann nach dem Mittagsschlaf wieder bei unserer Großen zuhause.
Es war übrigens total unproblematisch mit unserer Großen, obwohl es das erste Mal war, dass sie aufgewacht ist und Mama und Papa nicht da waren.

Unser Altanativplan wenn keiner Zeit gehabt hätte: Babyphon bei den Nachbarn und mein Mann hätte mich ins KH gebracht oder ich wäre mit dem Taxi vorgefahren. Er hätte zuhause gewartet, bis Freunde oder Familie gekommen wären.Im Normalfall dauert es ja, bis das Kind kommt. Und im größten Notfall kommt das Kind halt mit. Wäre aber meine letzte Lösung.

War bei uns ja zum Glück nicht nötig, obwohl es nachts losging und das auch noch am ungünstigsten Termin.

Viel Glück und macht euch damit nicht soviel Stress.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2011 um 21:47

Unsere ältere war
grad 11,5 monate alt als es bei mir losging...meine schwiegermutter hat uns(meinen ex-mann,unsere tochter und mich) in die klinik gebracht...sie hat dann unten gewartet und wollte die "grosse" dann mit heim nehmen..zuerst sind wir hoch zum anmelden usw...mein ex-mann hat celine dann runter zu seiner mama gebracht...als er wieder hochkam (ca 20 minuten später) war unsere zweite tochter schon auf der welt
seine mama hat die grosse dann mitgenommen...4 stunden später sind wir heim und haben sie auf dem rückweg dort abgeholt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2011 um 21:57

Bin zwar mit dem zweiten noch nichtmal schwanger...
Aber hab mir trotzdem schon so gedanken gemacht.

Meine 1. Geburt ging schon sehr schnell (knapp 4 std) und die zweite ist ja meistens noch schneller... dann noch warten bis jmd da ist fuer den grossen 30 min. Fahrzeit ins kkh.
Hab schon angst dass mein mann hebamme spielen muss

Lg catsy u. Mausekind 9 mon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2011 um 22:03

- Ist heute genau 2 Wochen her.....
dass meine zweite Tochter geboren ist. Ich war schon im KH seit dem Dienstag davor, weil die Ärzte die Geburt einleiten wollten, was aber nicht wirklich angeschlagen hatte.

Den Samstag hatte ich dann morgens und nachmittags Gel gelegt bekommen, nachdem ein paar Veruche mit Tabletten erfolglos war.

Mein Freund und meine große Tochter waren, dann spät nachmittags noch da und nachdem die CTG-Kontrolle wieder keine Wehen ergeben hatte und auch mein Gefühl nicht so war, als würde sich was tun. Habe ich mich um 19 h von den beiden mit den Worten: "Dann bis morgen, das wird heute eh nichts mehr " verabschiedet.

Dann als ichs mir im Zimmer bequem gemacht hatte, ist um 19:50 h die Fruchtblase geplatzt. Habe dann meinen Freund und meine Mutter angerufen. Das sie zu uns nachhause fährt um bei der großen zu bleiben. Mein Freund hat Romy zwischenzeitlich ins Bett gebracht und ist dann ins KH gefahren,

Er war gegen 21:30 h bei mir und um 23:13 h war die Kleine dann da. Da hatte sie es dann plötzlich doch sehr eilig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2011 um 22:20

Als ich ein Tag vor dem er war
Hat meine Oma ihn genommen, da es jederzeit losgehen könnte, davor wäre sie nach Hause gekommen und hätten a. Geholt und mein Freund wäre ins kh nachgekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 13:06

Geplant...
Ist es dass Linchen dann entweder von den Großeltern oder von der Uroma geholt wird, beide benötigen etwa 30-40 Minuten in die Stadt.

Wenn alle Stricke reißen bleibt mein Mann solang bei ihr bis wer kommen kann und Freunde fahren mich ins KH.

Noch sind alle ganz relaxed, schätze mal in 2 Wochen werden die Helferlein ihre Telefone nicht mehr weglegen

Lg, Dani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 13:17

Zufall!
Meine Eltern waren zufällig hier und haben mich und die Große besucht und beim Haushalt geholfen.

Da ich den ganzen Tag schon so kleine Wehen hatte bin ich dann abends in die Wanne und da wurde es dann innerhalb einer halben Stunde so schlimm, dass meine Eltern geblieben sind und mein Mann rasend schnell nach Hause kam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 19:05

Hi
habe sonntags blutungen bekommen und wir haben dann meinen sohn auf dem weg ins kh bei meinen eltern abgegeben ,er war dann bis dienstag als die geburt eingeleitet wurde bei meinen eltern,nach der geburt hat sich dann mein mann die zwei tage bis ich zuhause war um ihn gekümmert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club