Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / 2 jährige

2 jährige

19. November 2014 um 13:54 Letzte Antwort: 20. November 2014 um 21:59

Hallo,

meine Tochter ist nun 26 Monate alt, also im September 2 geworden.

Seit geringer Zeit geht sie in eine Spielegruppe 2 mal in der Woche für je 3 Stunden. Bis dahin war sie bei mir zu Hause, ab Juni diesen Jahres jeden Tag 4 Stunden bei meiner Mama. (Ich habe im Juni wieder angefangen zu arbeiten)

So, sie war nun die letzte Zeit oft krank. Schnupfen, Magen-Darm mit sehr hohen Entzündungswerten, Erkältung. Sie hat alles gut überstanden. Wegen Magen-Darm waren wir eine Woche im Krankenhaus. Das ist jetzt 3 Wochen her.

Und seit einer Woche ist sie total anders. Sie sagt Aua, wenn ich ihre Windel tausche. Daraufhin haben wir eine Urinprobe abgegeben, war aber alles in Ordnung. Sie sagt immer noch Aua.

Sie schreit, ist total wütend, agressiv und flippt total aus. Im Internet habe ich gelesen, dass es eine Trotzphase sein kann bzw. ist.

Aber ist das alles noch normal? Meine Familie verurteilt und schimpft mit mir, weil ich nichts unternehme, weil sie den ganzen Tag weint, schreit und unzufrieden ist.

Ehrlich gesagt, habe ich Angst. Ich weiss nicht mehr was ich machen soll. Morgen gehen wir zum Kinderarzt. Vielleicht kann mir jemand erzählen wie es bei Euren Kindern ist in dem Alter.

Ich habe nun Angst, dass ich eine Krankheit, eine Störung in der Entwicklung usw. nicht richtig deute oder einfach übersehe.

Sie wiegt 12 Kilo, im Moment sehr blass und essen und trinken mag sie auch nicht mehr so viel. Die Windel stört sie ungemein und aufs Töpfchen macht sie nicht, hält es stundenlang zurück.

Ich befürchte, dass unser Arzt wieder nichts finden kann bzw. sagt, man kann nichts machen.

Ich bereue es so sehr, wieder angefangen zu haben zu arbeiten. Das Kind ist offensichtlich hin- und hergerissen. Wenn ich sie abholen will, rießen Gebrüll, will meine Mama nicht verlassen. Ab und an wenn ich sie abgebe, will sie nicht bei meiner Mama bleiben.

Ach ich habe keine Ahnung was ich falsch mache.

Danke und Sorry, es ist so lang geworden!

Mehr lesen

19. November 2014 um 14:43

HALLO
Vielleicht muss sich deine kleine Maus ja einfach an die Umstellung gewöhnen das sie jz nicht nur bei Mama ist sondern auch öfters bei Oma zu Besuch sein muss. Ist für sie bestimmt auch eine große Veränderungen vorallem wenn sie davor fast nur bei Mama war.

Ich würde bei den Ärzten aber dennoch keine Ruhe lassen, wenn ich der Meinung wäre sie isst und trinkt weniger. SOLANGE NERVEN BIS WAS SINNVOLLES DABEI RAUS KOMMT!!

Gefällt mir
19. November 2014 um 18:08
In Antwort auf mironcik

HALLO
Vielleicht muss sich deine kleine Maus ja einfach an die Umstellung gewöhnen das sie jz nicht nur bei Mama ist sondern auch öfters bei Oma zu Besuch sein muss. Ist für sie bestimmt auch eine große Veränderungen vorallem wenn sie davor fast nur bei Mama war.

Ich würde bei den Ärzten aber dennoch keine Ruhe lassen, wenn ich der Meinung wäre sie isst und trinkt weniger. SOLANGE NERVEN BIS WAS SINNVOLLES DABEI RAUS KOMMT!!

Danke
Bin mit den Nerven am Ende!

Gefällt mir
19. November 2014 um 19:02

Ja
Letzten Sonntag im KH. Hat alles gepasst zum Glück.

Ich habe Angst vor schwerwiegenden Krankheiten. Aber ich frag morgen alles beim Kinderarzt

Gefällt mir
19. November 2014 um 21:53
In Antwort auf tolga_12047507

Danke
Bin mit den Nerven am Ende!

Hallo
Meine Tochter ist im August 2 geworden und ich arbeite seit letzter Woche wieder. An den Tagen, an denen ich den ganzen Tag weg war, hat sie abends auch aufeinmal Probleme. Sie war immer ausgeglichen und zufrieden, ist prima eingeschlafen und plötzlich schreit sie abends bis sie vor lauter Erschöpfung einschläft.

Nichts kann sie trösten außer wenn ich sie rausnehme zum Schmusen. Ich denke, es ist die Umstellung. Wie groß ist deine Tochter denn? Meine Maus wiegt auch 12 kg bei knapp 90 cm.

Jedenfalls wird es nicht schaden, wenn sie mal durchgecheckt wird. Vielleicht kann der Arzt ja mal das Blut anschauen.

Bei uns ist es auch ein wenig Trotzphase, die dazu kommt. Mein Großer hat in dem Alter übrigens auch nochmal eine Phase mit extremer Trennungsangst gehabt. Vielleicht kommt das auch noch dazu und wenn du dann weg bist, kann sie das nur schwer verarbeiten.

Liebe Grüße und gute Nerven.

Gefällt mir
20. November 2014 um 0:45

Klingt ähnlich
wie bei uns.
Eliah ist fast 3 aber er ist auch so ein Kandidat.
Er wollte auch ewig nicht auf Töpfchen, aber eben auch keine Windel mehr.Seit einer Woche ist er von heute auf morgen trocken geworden und geht jetzt auf die Toilette.
Er ist auch oft am weinen, bockt viel und schreit.
Es gibt eben Kinder, die sind in ihrem Trotzverhalten wilder als andere.
Er isst auch nicht so gut, lehnt viel ab. Etwas blass ist er aber ich denke das kommt einfach vom schlechten Essen. Zwingen kann ich ihn nicht.
Sonst ist er richtig gesund, schläft momentan ganz gut und tobt herum.
Ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen...

Gefällt mir
20. November 2014 um 9:33

Mein
Sohn 27 Monate ist genauso. Außer das mit der Windel. Mein Sohn liebt seine Windeln noch zu sehr

Gefällt mir
20. November 2014 um 21:59

Waren
Heute früh beim Arzt, so wie ich es mir schon gedacht habe, es ist alles ok.

Doch heute Abend, ist genau das passiert wovor ich Angst hatte. Sie hatte einen Wutanfall. Als "Strafe", hat sie mein Mann in ihr Bett gesteckt, damit sie sich beruhigt!!!!

Sie hat dreimal ganz ganz arg voller Wut ihren Kopf gegen die Bettkante gehauen, dabei hat sie auch ihren Mund erwischt. Ich war schnell bei ihr, aber so schnell wie sie war, konnte ich nicht da sein, war in der Küche gegenüber ihrem Zimmer.

Da hat sie schon geblutet aus dem Mund. Ihre Zähne voller Blut, Gesicht komplett rot. Sind sofort ins Krankenhaus.

Sie hat eine Prellung an der Stirn aber keine Gehirnerschütterung und so. Ihre Zähne sind noch fest, Schneidezähne auch nur Zahnfleisch wurde verletzt. Wir sollen morgen zum Zahnarzt.

Was habe ich gelernt? Nie wieder das Kind zum beruhigen ins Bett bringen!!!! Fühle mich schuldig, bin so froh, dass nichts schlimmes passiert ist. Habe aber Angst wegen den Zähnen.

Wir haben es einfach falsch gemacht!!!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers