Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / 2 jähriger fängt ständig an zu weinen

2 jähriger fängt ständig an zu weinen

29. Juli 2009 um 9:59 Letzte Antwort: 29. Juli 2009 um 10:15

Also ich weiß wirklich nicht,was mit meinem Sohn seit 1,5 Wochen los ist?? Sobald man nur ein bisschen mit ihm schimpft,fängt er an zu weinen. Sagt man "nein" fängt er an zu weinen. Nimmt man ihm was weg,fängt er an zu weinen. Sagt man "warte mal kurz",fängt er an zu weinen. Wenn man nicht direkt springt,ihm alles durchgehen lässt oder nach seiner Pfeife tanzt,dann heult er los. Aber in was für einem mitleidigem Ton & Audruck,dann bekommt man direkt ein schlechtes Gewissen. Aber ich kann ihm doch nicht alles durchgehen lassen? Wenn ich das tun würde,käm ich zu gar nichts mehr und er würde mir die ganze Wohnung auf den Kopf stellen. Zu seinen Großeltern väterlicherseits will er jetzt auch nicht mehr. Er sagt mir tagtäglich "andere Oma und Opa,nein". Obwohl wir ja gar nicht vor haben zu denen zu fahren? Oder die bei uns waren?
Ab September geht er wieder in den Kindergarten,wenn er dann immer noch so sensibel auf alles reagiert,na dann Gute Nacht

Ach und noch was. Mein Sohn hat die Angewohnheit im Zorn (wenn er z.B. was nicht darf) seinen Schnuller wegzuwerfen und dann soll ich ihn holen bzw. die Person die geschimpft hat. Er selbst weigert sich,den Schnuller aufzuheben und fängt an zu schreien und zu weinen als hätte man ihn mißhandelt
Ist das so ein "Machtding"???

Grüße
Evelyn

Mehr lesen

29. Juli 2009 um 10:08

Das ist
die Sensible Phase,die hat meiner auch durch gemacht.Durchhalten und nicht nachgeben.Irgendwann kommt die Bockphase wo mit den Füßen stampft wird,wenn ihm was nicht passt.Konsequent sein und bleiben.Den schnuller liegen lassen,und ihn selbst aufheben lassen.Bist du sein Butler.Hast du ihn runtergeschmissen??Nein!
Und er Testet auch ein wenig wie weit er gehen kann.Erkläre ihm er hat ihn dort hingeschmissen also muss er ihn auch wieder aufheben.
Gib nicht nach,sonst gibt er Irgendwann den ton an,und aus diesem Kreislauf wieder rauszukommen ist schwer.


Lg

Gefällt mir
29. Juli 2009 um 10:13
In Antwort auf an0N_1297250399z

Das ist
die Sensible Phase,die hat meiner auch durch gemacht.Durchhalten und nicht nachgeben.Irgendwann kommt die Bockphase wo mit den Füßen stampft wird,wenn ihm was nicht passt.Konsequent sein und bleiben.Den schnuller liegen lassen,und ihn selbst aufheben lassen.Bist du sein Butler.Hast du ihn runtergeschmissen??Nein!
Und er Testet auch ein wenig wie weit er gehen kann.Erkläre ihm er hat ihn dort hingeschmissen also muss er ihn auch wieder aufheben.
Gib nicht nach,sonst gibt er Irgendwann den ton an,und aus diesem Kreislauf wieder rauszukommen ist schwer.


Lg

@kleeneszickchen1
Ehrlich gesagt komme ich mir manchmal vor wie seine Sklavin? Er will auch alle 2min was Anderes...erst dies,dann das...hauptsache alle Aufmerksamkeit richtet sich auf ihn.
Mein Freund sagt auch immer...du darfst da nicht nachgeben und wenn er anfängt zu weinen,dann soll ich ihn nicht gleich in den Arm nehmen...damit er versteht,dass er was falsch gemacht hat und das schimpfen seine Berechtigung hatte. Er meinte...sonst denkt er: Ich mache was ich will,dann bekomme ich geschimpft,brauch nur zu weinen und dann tröstet die Mama mich gleich...

Gefällt mir
29. Juli 2009 um 10:15

@Patty
also wegen Oma & Opa...die wollte ihn letztens mitnehmen,seinen Papa besuchen. Der liegt im KH wegen Bandscheibenvorfall. Er wollte nicht mit. Er hat angefangen zu weinen und hat sich an mir festgeklammert. Obwohl er vorher schon mal ohne mich bei denen war. Das war ok für ihn. Seitdem will er die anscheinend nicht mehr sehen Er erzählt auch oft davon...zeigt auf die Stelle wo denen ihr Auto stand etc.
Also er musste dann auch nicht mitfahren! Aber anscheinend hat ihn das sehr mitgenommen??

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers