Home / Forum / Mein Baby / 2. Kind, erstgeborene leiden. Wie geht ihr damit um?

2. Kind, erstgeborene leiden. Wie geht ihr damit um?

14. Oktober 2017 um 14:50

Hallo, ich habe mal interesse daran wie ihr emotional damit umgeht das die älteren geschwister kinder an der umstellung leiden.

Meine kleine tochter ist jetzt knapp 6 wochen alt, mein sohn 4 1/2.

ich bin echt immer noch nicht wirklich angekommen im alltag ubd mir fällt das schaffen mit 2 kinder nicht leicht. Ich habe einfach so viel mitleid mit meinem sohn, obwohl es eig das natürlichste der welt ist "ein geschwistechen". Und klar wird er sich da auch noch mit anfreunden, nur bin ich total überfordert mit der situation. Er ist ein richtiges mamakind und hatte vorher immer volle aufmerksamkeit, jetzt nimmt das stillen soviel zeit und raubt uns die flexibilität.

Ich weiss es wird besser, aber wie kann ich es für ihn am einfachsten machen, am angenehmsten? Ich kann mich ja nicht in 2 teilen. Mein mann kommt meist erst nachhause wenn die kinder schlafen(arbeitet selbständig)

ich habe die letzten tage gemerk dss mein kind sich die fingernägel mit den finger abpult. Ist das ein anzeichen dafür das er momentan sehr leiden muss? Er sagt immer mama nie spielst du mit mir oder immer stillen stillen stillen. Es tur mir so im herzen weh, obwohl ich auch mit ihm spiele aber nebenbei auch ums baby kümmern muss. Es ist halt nicht die volle hingabe beim spielen da, wie auch wenn baby weint oder auf den schoß will. Ich muss oft weinen wenn ich seine enttäuschung im gesicht sehe, es ist wie einkleiner weltuntergang er küsst und kuschelt auch gern mit baby, ist aber oft auch sehr grob zu ihr oder hält die ohren zu wenn sie weint. Er ist allgemeiner viel lauter geworden, schreit viel und haut auch manchmal.

Ach, könnte noch weiter schreiben aber bestimmt kennen das viele von euch und haben vllt nen rat für mich wie ich am besten damit umgehe, oder wann es besser wird. Meine familie und umgebung sagt immer nur ach das ist normal, ach so sind sie alle grossgeworden... Ja!! Aber wie mach ich es so das sein leiden nicht allzu gross ist und ich nicht durch den stress falsch reagiere. Besser wissen es alle aber tipps hat irgendwie keiner.

Sorry für den Roman😄 Danke im vorraus

Mehr lesen

14. Oktober 2017 um 17:15

Danke für eure antworten! ich werde das mit dem gefühle benennen versuchen. Und mit dem mama sohn tag muss ich ma gucken wegen dem stillen, eventuell etwas milch abpumpen aber da warte ich noch ein paar wochen bis sich das stillen richtig einpendelt. 

Gefällt mir

14. Oktober 2017 um 17:16

 Das ist wohl der schönste trost zu wissen das sie es einem später danken werden. *Pipi in den augen

Gefällt mir

25. Oktober 2017 um 10:35

Millyvanille das hört sich wirklich sehr extrem an und tut schon beim lesen weh, schade das du so an dein 6. lebensjahr zurückdenken musst. Sicher wusste es deine mama nicht anders😓 Danke für deine tipps, und ich hoffe auch das es sich reguliert. Es brauch warscheinlich einfach seine zeit 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
OT: Job annehmen oder alten behalten?
Von: hellviolett
neu
25. Oktober 2017 um 8:00
Sprüche babysicht
Von: stellina81987
neu
25. Oktober 2017 um 7:49
Schwanger und gekündigt.
Von: Anonym
neu
24. Oktober 2017 um 17:27
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen