Home / Forum / Mein Baby / 2. Kind...ich bin total überfragt (Achtung lang)

2. Kind...ich bin total überfragt (Achtung lang)

8. September um 21:00

Hallo ihr lieben,

Ich wollte mal eure Meinung hören...kurz zu meiner/unser Situation...unser kleiner ist jetzt 2 Jahre und 7 Monate alt...das wir noch ein Geschwisterchen für ihn wollen war eigentlich von Anfang an klar...jetzt fing mein Mann vor ein paar Wochen an, ob wir es nicht nun langsam angehen sollten...

Natürljch habe ich mich gefreut das es von ihm aus kam, da beim ersten eher ich diejenige war die das Thema Kinder angesprochen hat...

ABER ich bin mir so unsicher...einerseits fände ich es einen tollen Abstand (man weiß ja auch nie wie lange es dauert eh man schwanger wird) und ich wüsste unser kleiner würde sich riesig über ein Baby in der Familie freuen (im Freundeskreis ist gerade Babyboome und O.ist ganz verrückt auf diese kleinen babys)...

andererseits wenn ich so die letzten Monate sehe wie anhänglich unser Sohn noch ist, wie sehr er vor allem mich braucht, weiß ich nicht ob jetzt der richtige Zeitpunkt für eine weitere Schwangerschaft wäre...ich glaube diese weitere Schwangerschaft wäre in diesem Moment einfach eine Last für mich und ich könnte mich nicht auf das kleine freuen....

und wenn ich den heutigen Tag Revue passieren lasse wie frech er teilweise ist (hört nicht und gibt wiederworte), vergeht mir die Lust auf ein zweites Kind komplett...da schwirren so Gedanken durch meinen Kopf wie "nochmal so eine Trotzphase mitmachen" oder "O.schläft immer noch nicht durch und dann noch ein Baby was mich 24h braucht" das schaffe ich nervlich nie im Leben...

Klar haben wir auch ganz tolle momente mmiteinander, die zum Glück die "motz tage" überbieten aber wenn dann wieder nur motzerei und knatscherei ist, kommen mir sofort wieder diese Gedanken "nie nie nie wieder will ich ein weiteres kind"

Mein mann will davon nix hören, klar er kommt abends von der Arbeit und kriegt nur Abendessen und bettzeit mit...den ganzen Tag kennt er nur vom Wochenende oder wenn ich eben erzähle...er sagt immer nur "x y haben doch auch schon 2 Kinder, die schaffen das auch locker" oder "dann kriegen wir eben ne Putzfrau und Haushaltshilfe dann kannst dich voll auf die kinder konzentrieren" 
aber das will ich alles nicht hören. .

Ich denke ich bin einfach noch nicht bereit für ein weiteres kind, will Die Zeit mit meinen kleinen noch was für mich genießen, gerade weil er so auf Mama fixiert ist,was ja auch schön ist aber eben mega anstrengend..

Was denkt ihr bzw.was könnt ihr mir raten? Ging es jemandem genauso? Konntet ihr einen Kompromiss finden???

Sorry für den langen text, aber ich musste mir das mal von der Seele schreiben....

Mehr lesen

9. September um 6:06

Hm...also mir würde der Abstand der Kinder dann irgendwann zu groß sein. Ich wollte immer 3 Jahre, geworden sinds dann nur 25 Monate Unterschied, da ich auf einmal den Wunsch hatte bzw die Sorge auch da war, dass es vielleicht nicht sofort klappt. Der Anfang war stressig, aber jetzt sind sie 4 und 6 und spielen sehr oft miteinander, zanken sich aber auch gut
Aber letztendlich wichtig ist natürlich dein Wunsch. Nützt ja nichts, wenn du nachher unglücklich bist. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. September um 8:13
In Antwort auf nina_12347151

Hallo ihr lieben,

Ich wollte mal eure Meinung hören...kurz zu meiner/unser Situation...unser kleiner ist jetzt 2 Jahre und 7 Monate alt...das wir noch ein Geschwisterchen für ihn wollen war eigentlich von Anfang an klar...jetzt fing mein Mann vor ein paar Wochen an, ob wir es nicht nun langsam angehen sollten...

Natürljch habe ich mich gefreut das es von ihm aus kam, da beim ersten eher ich diejenige war die das Thema Kinder angesprochen hat...

ABER ich bin mir so unsicher...einerseits fände ich es einen tollen Abstand (man weiß ja auch nie wie lange es dauert eh man schwanger wird) und ich wüsste unser kleiner würde sich riesig über ein Baby in der Familie freuen (im Freundeskreis ist gerade Babyboome und O.ist ganz verrückt auf diese kleinen babys)...

andererseits wenn ich so die letzten Monate sehe wie anhänglich unser Sohn noch ist, wie sehr er vor allem mich braucht, weiß ich nicht ob jetzt der richtige Zeitpunkt für eine weitere Schwangerschaft wäre...ich glaube diese weitere Schwangerschaft wäre in diesem Moment einfach eine Last für mich und ich könnte mich nicht auf das kleine freuen....

und wenn ich den heutigen Tag Revue passieren lasse wie frech er teilweise ist (hört nicht und gibt wiederworte), vergeht mir die Lust auf ein zweites Kind komplett...da schwirren so Gedanken durch meinen Kopf wie "nochmal so eine Trotzphase mitmachen" oder "O.schläft immer noch nicht durch und dann noch ein Baby was mich 24h braucht" das schaffe ich nervlich nie im Leben...

Klar haben wir auch ganz tolle momente mmiteinander, die zum Glück die "motz tage" überbieten aber wenn dann wieder nur motzerei und knatscherei ist, kommen mir sofort wieder diese Gedanken "nie nie nie wieder will ich ein weiteres kind"

Mein mann will davon nix hören, klar er kommt abends von der Arbeit und kriegt nur Abendessen und bettzeit mit...den ganzen Tag kennt er nur vom Wochenende oder wenn ich eben erzähle...er sagt immer nur "x y haben doch auch schon 2 Kinder, die schaffen das auch locker" oder "dann kriegen wir eben ne Putzfrau und Haushaltshilfe dann kannst dich voll auf die kinder konzentrieren" 
aber das will ich alles nicht hören. .

Ich denke ich bin einfach noch nicht bereit für ein weiteres kind, will Die Zeit mit meinen kleinen noch was für mich genießen, gerade weil er so auf Mama fixiert ist,was ja auch schön ist aber eben mega anstrengend..

Was denkt ihr bzw.was könnt ihr mir raten? Ging es jemandem genauso? Konntet ihr einen Kompromiss finden???

Sorry für den langen text, aber ich musste mir das mal von der Seele schreiben....

So dachte ich auch laaange Zeit, auch gesundheitlich waren Ängste da und als ich letztes Jahr ungeplant schwanger wurde, waren die Zweifel bis zum Schluss immer mal wieder da ob man das alles so packt.
Mittlerweile ist die Kleine für den Großen eine Riesenbereicherung. 
Er ist in vielen Punkten selbstständiger geworden wo ich ihm durchaus noch Zeit gelassen hätte.
Anfangs war es, die ersten 3 Monate, hart. Seine Eifersucht, die Kleine die sehr mamafixiert war, die Stillerei die zeitaufwändig war bis ich endlich genug Milch hatte etc
ABER ich würde nichts mehr ändern wollen. Unser Großer ist ein toller Bruder und es ist wirklich toll die Zwei zusammen zu sehen.
Klar gibt es auch blöde Tage, aber die vergehen auch wieder.
Wir sind froh um die Kleine, für den Großen ist es toll 😍
Unsere Zwei haben 5 Jahre und 2 Monate Unterschied. Unsere Tochter ist jetzt 5 Monate alt. 
Ach so, die Schwangerschaft hab ich manchmal als ziemlich anstrengend empfunden zu Beginn, wenn einem schlecht ist und man nur noch müde ist hat man nicht groß Lust "Autos" zu spielen etc, das habe ich unterschätzt. 
Mein Sohn fand das natürlich blöd und da hatten wir so manchen bockigen Tag und über die Schwangerschaft hat er sich gefreut, aber je größer der Bauch wurde desto reservierter wurde er dem Thema gegenüber.
Da eurer noch um einiges jünger ist würde ich gute Bücher besorgen und ihn versuchen ihn so gut es geht vorzubereiten. 
Bei uns hat es gute 3-3,5 Monate gebraucht bis sich alles eingespielt hat und es nur noch Richtung "schön" ging.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 9:58
In Antwort auf nina_12347151

Hallo ihr lieben,

Ich wollte mal eure Meinung hören...kurz zu meiner/unser Situation...unser kleiner ist jetzt 2 Jahre und 7 Monate alt...das wir noch ein Geschwisterchen für ihn wollen war eigentlich von Anfang an klar...jetzt fing mein Mann vor ein paar Wochen an, ob wir es nicht nun langsam angehen sollten...

Natürljch habe ich mich gefreut das es von ihm aus kam, da beim ersten eher ich diejenige war die das Thema Kinder angesprochen hat...

ABER ich bin mir so unsicher...einerseits fände ich es einen tollen Abstand (man weiß ja auch nie wie lange es dauert eh man schwanger wird) und ich wüsste unser kleiner würde sich riesig über ein Baby in der Familie freuen (im Freundeskreis ist gerade Babyboome und O.ist ganz verrückt auf diese kleinen babys)...

andererseits wenn ich so die letzten Monate sehe wie anhänglich unser Sohn noch ist, wie sehr er vor allem mich braucht, weiß ich nicht ob jetzt der richtige Zeitpunkt für eine weitere Schwangerschaft wäre...ich glaube diese weitere Schwangerschaft wäre in diesem Moment einfach eine Last für mich und ich könnte mich nicht auf das kleine freuen....

und wenn ich den heutigen Tag Revue passieren lasse wie frech er teilweise ist (hört nicht und gibt wiederworte), vergeht mir die Lust auf ein zweites Kind komplett...da schwirren so Gedanken durch meinen Kopf wie "nochmal so eine Trotzphase mitmachen" oder "O.schläft immer noch nicht durch und dann noch ein Baby was mich 24h braucht" das schaffe ich nervlich nie im Leben...

Klar haben wir auch ganz tolle momente mmiteinander, die zum Glück die "motz tage" überbieten aber wenn dann wieder nur motzerei und knatscherei ist, kommen mir sofort wieder diese Gedanken "nie nie nie wieder will ich ein weiteres kind"

Mein mann will davon nix hören, klar er kommt abends von der Arbeit und kriegt nur Abendessen und bettzeit mit...den ganzen Tag kennt er nur vom Wochenende oder wenn ich eben erzähle...er sagt immer nur "x y haben doch auch schon 2 Kinder, die schaffen das auch locker" oder "dann kriegen wir eben ne Putzfrau und Haushaltshilfe dann kannst dich voll auf die kinder konzentrieren" 
aber das will ich alles nicht hören. .

Ich denke ich bin einfach noch nicht bereit für ein weiteres kind, will Die Zeit mit meinen kleinen noch was für mich genießen, gerade weil er so auf Mama fixiert ist,was ja auch schön ist aber eben mega anstrengend..

Was denkt ihr bzw.was könnt ihr mir raten? Ging es jemandem genauso? Konntet ihr einen Kompromiss finden???

Sorry für den langen text, aber ich musste mir das mal von der Seele schreiben....

.ich glaube diese weitere Schwangerschaft wäre in diesem Moment einfach eine Last für mich und ich könnte mich nicht auf das kleine freuen....

mehr musst du eigentlich nicht wissen!


dein mann will davon  nix hören?   WOW was eine aussage
da würde ich an deiner stelle mal zu denken anfangen....
DU bekommst das kind
DU bist dann mit 2 kinder zuhause
....

und er will noch eine kind weil alle anderen auch 2 haben?
(man könnte meinen da spricht selbst ein kind....)


also fakt ist wenn du ein kind bekommst dann eigentlich nur weil ER es will

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper