Home / Forum / Mein Baby / 2. Kind pflegeleichter als das Erste??? Bei wem war es so - oder auch nicht?

2. Kind pflegeleichter als das Erste??? Bei wem war es so - oder auch nicht?

6. Juli 2010 um 19:53

Hallo ihr lieben Mehrfachmamis,

ich bin jetzt wieder schwanger und meine erste Tochter hat das erste Jahr fast nur durchgebrüllt

Mein absoluter Horror ist nun, dass das kleine Würmchen genauso viel weint.

Wer kann die gewagte Theorie bestätigen, dass die 2. Kinder häufig pflegeleichter sind als die Ersten, weil man einfach gelassener an die Sache rangeht???

Oder bei wem war es überhaupt nicht so??

Freue mich über Eure Erfahrungsberichte

LG
Miri mit Lisa (2) und Babylein (13. SSW)

Mehr lesen

6. Juli 2010 um 20:04


hab mir auch ein ruhiges kind gewünscht, aber seit die maus da ist weiß ich erst das ich eigl ein ruhiges kind schon bekommen habe und nun eine kleine zicke lol sie meckert einfach mehr egal wie gelassen ich bin xD zwar kann ich gewissen situationen schnell entspannen durch meine erfahrenheit aber das ganze hat viel mit persönlichkeit zutun. sie sah schon auf jedem us bild aus als würde sie gleich losmotzen und genau so kam sie auch raus.

das einzige was schön ist das sie so fein nachts schläft und das schon mit 4 wochen hihi das war bei der ersten nicht so da musste ich sogar noch alle 2 stunden hoch als sie 6 monate war.

aber keine angst du wirst schon deine freude haben und jedes kind ist anders"!

lg

bk mit line 2 monate und cori 1,8

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2010 um 20:25


Also, ich bin ja noch ganz frisch 2-fache Mami Kann von daher nur die erste Zeit vergleichen! Mein erster, jetzt schon 2, war auch sehr sehr anstrengend, hat soviel geweint, ist nachts stündlich, manchmal sogar halbstündlich wach geworden Er hat wirklich sehr sehr viel geschrien!

Mein zweiter, jetzt 6 Wochen alt, ist viel viel ruhiger und freundlicher Er weint auch mal, wegen den Blähungen... Aber wirklich nur dann oder wenn er HUnger hat, verständlicherweise! Ansonsten ist er ein sehr liebes Baby! Nachts schläft er sehr gut und kommt im Moment nur einmal nachts um 3 und schläft dann wieder bis 9 Ich kann ihn tagsüber auch mal auf die Decke legen und er guckt zufrieden an das Mobile... Bei meinem Großen ging das NIE! Da bin ich echt froh, würde ja sonst kaum alles klappen, weil ich ja immer alleine bin unter der Woche!

ALso, ich denke bei mir hat es gestimmt, das der zweite ruhiger ist... Aber wer weiss, wie er sich noch entwickelt Will mal nix beschwören

Trotzdem lieb ich meine beiden Süßen abgöttisch, auch den Großen, trotz das er so ein Wirbelwind ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2010 um 21:57

Kann ich absolut bestätigen...
Unser Sohn (heute 4 Jahre alt): Über 11 Monate NUR Gebrüll, Koliken, konnte sich null alleine beschäftigen, mußte ihn stundenlang in der Wohnung herumtragen und schuckeln - Alptraum, wir gingen auf dem Zahnfleisch... (War dann aber ab dem Kleinkindalter völlig okay)

Unsere Tochter (fast 5 Monate): Das genaue Gegenteil. Schläft 12 Stunden nachts durch seit sie 2,5 Monate ist, ist völlig zufrieden, kann man ewig unter ihrem Spielebogen "parken", lacht und brabbelt den halben Tag, motzt und schreit null, außer sie ist müde, hat Hunger oder will zu Mama... (Naja, ich befürchte aber mal, das bleibt nicht ewig so, aber so genieße ich jeden Tag )

Kann es manchmal kaum gleuben, wie pflegeleicht sie (noch) ist und wie unterschiedlich Geschwister sind. Also, Fazit: ES GIBT HOFFNUNG!!!!!

Alles Gute und Toi Toi Toi!!!

LG Janine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 12:47

...
vielen Dank für die lieben Statements

Da kann ich ja dann echt nur hoffen
Eine Freundin von mir hatte 2 Schreikinder, ungefähr im gleichen Altersabstand wie meine es dann sein werden und diese Eine hätte man nach einem Jahr bald einliefern lassen können
Das hab ich nun gerade immer vor Augen.

Aber so kann ich ja auch hoffen und das Beste denken, die Wahrscheinlichkeit ist wohl eher gering, dass der kleine Zwerg auch so Probleme bereitet.

Vielen Dank nochmal und ich lese auch gerne noch mehr Berichte

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 12:51

Bei mir....
... war es so! Die erste Tochter hat nur gebrüllt und ich kroch nur noch so dahin... Es war eine schreckliche Zeit!!!!!
Eigentlich sollte sie ein Einzelkind bleiben... aber wir haben es nochmal probiert und siehe da, die zweite ist definitiv pflegeleichter!
Die zweite schlief schon im KH durch, konnte gestillt werden (voll) und beschäftigt sich tatsächlich auch mal alleine
Ich drücke die Daumen, dass es bei dir auch gut wird!
LG
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 12:59

Bei mir wars so
Meine erste Tochter war zwar pflegeleicht aber seeeehr aktiv. Sie hat echt nicht viel geweint aber wollte nur auf den Arm und war Nachts oft wach.
Dann kam meine 2. Tochter, sie hat die ersten Monate fast nur geschlafen und mit 26 Tagen sogar jede Nacht durch geschlafen. Wenn sie wach war, dann wollte sie meistens in Ruhe auf einer Decke liegen und sich die Umgebung anschauen. Ganz anders als ihre Schwester.
Ich glaube ja auch daran, dass das Sternzeichen eine große Rolle spielt. Sie ist eine Waage

Bei ihren beiden Geschwistern passen die Sternzeichen auch perfekt auf ihren Charakter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 13:06

Nein bei uns nicht !
Meine Große schrie 3 Monate lang, schlief kaum.

Dann kam die Kleine und toppte alles.
Sie schrie schon im Kreissaal alles zusammen und hörte 4 Monate nicht auf.
Hinzu kam, extremes Spucken, Trinkverweigerung, Koliken, Gewichtsstagnation.

Es war der Horror, das wünsche ich niemanden.
Momentan ist sie 7,5 Moante und es ist besser. Sie weint aber noch immer viel und will am liebsten nur bei Mama auf dem Arm sein.


Ich habe gesagt, NIE WIEDER!

Nun langsam denke ich, dass in 5 oder 6 jahren vielleicht doch noch ein 3tes kommt.Ich schließe es nicht vollkommen aus.

Lg sannie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper