Home / Forum / Mein Baby / 2 Monate nach Re-Sectio wieder schwanger

2 Monate nach Re-Sectio wieder schwanger

5. Mai 2011 um 10:48

Meine Tochter ist vier Monate und ich bin in der 11.ssw. Habe es vorgestern erst erfahren! Der Frauenarzt war alles andere als begeistert Ging es hier jemandem ähnlich? Und wie habt ihr euch entschieden? Ich habe bereits 2 Kinder und weitere waren absolut nicht in Planung! Morgen gehen wir zu einer Beratungsstelle aber leider steht die Entscheidung gegen dass Kind schon so gut wie fest! Auch wenn es mir dass Herz bricht es wird aus vielerlei Gründen wahrscheinlich nicht anders gehen und eine der grössten Gründe ist natürlich die Gesundheit!! Meine 2 Kinder brauchen mich und die Gefahr dass irgendwas mit meiner Narbe passiert ist einfach zu gross.

Verzweifelte Grüsse!

Mehr lesen

5. Mai 2011 um 10:54


hat es mit verhütung nicht geklappt??? sorry, muss halt so fragen!

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 10:57


Wir haben mit kondom verhütet und auch nicht gemerkt dass dabei irgendwas gerissen sein könnte, deshalb habe ich auch so lange zeit nichts von der schwangerschaft gemerkt. und ich wollte mir gerade die spirale legen lassen deshalb wurde es auch festgestellt.

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 10:59


Ich war ein halbes Jahr nach der Sectio wieder schwanger und bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass mein Narbe das nicht aushalten würde (ich hatte Wundheilungsstörungen).

Also habe ich die Schwangerschaft abgebrochen.

Ich sag dir aber was.... Hole dir mehrere ärztliche Meinungen ein... Wenn du das Kind willst, gib es nicht so schnell auf, wie ich es getan habe....

Ich war mir so sicher und bin danach doch durch die Hölle gegangen....
Wäre mein Sohn nicht gewesen, hätte ich mich vor einen Zug geschmissen.....
Es hat ein Jahr gedauert, bis es mir wieder besser ging.... Heute kann ich damit umgehen, aber auch nur, weil ich weiß, dass das Kind nicht mehr zurück kommt, egal wie ich mich selbst fertig mache.... Mein Alltag ist nun durch diese Erfahrung nicht mehr eingeschränkt.


Deshalb: Wenn du ein Fünktchen Muttergefühle für dieses Kind hegst, mach Termine bei verschiedenen Frauenärzten, lass dich gut durchchecken.... Wenn alles dagegen spricht, dann wünsche ich dir trotzdem alles alles Gute.....




Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:01


dass weiss ich leider ich habe auch grosse angst dass ich daran zerbrechen werde! und wir auch als familie daran zerbrechen!

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:03

Hmmm..........
also ehrlich gesagt....wer p im pern kann...der sollte sich auch über die Folgen bewusst sein......und dafür gerade stehen....!!! Verhütung ist ja kein neues Thema.....versteh ich grad nicht......

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:04


Ja, zwischen Beratungsgespräch und Eingriff müssen drei Tage liegen.

@ Nina: Wie weit bist du genau?

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:05
In Antwort auf rauchmelder2010


Ich war ein halbes Jahr nach der Sectio wieder schwanger und bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass mein Narbe das nicht aushalten würde (ich hatte Wundheilungsstörungen).

Also habe ich die Schwangerschaft abgebrochen.

Ich sag dir aber was.... Hole dir mehrere ärztliche Meinungen ein... Wenn du das Kind willst, gib es nicht so schnell auf, wie ich es getan habe....

Ich war mir so sicher und bin danach doch durch die Hölle gegangen....
Wäre mein Sohn nicht gewesen, hätte ich mich vor einen Zug geschmissen.....
Es hat ein Jahr gedauert, bis es mir wieder besser ging.... Heute kann ich damit umgehen, aber auch nur, weil ich weiß, dass das Kind nicht mehr zurück kommt, egal wie ich mich selbst fertig mache.... Mein Alltag ist nun durch diese Erfahrung nicht mehr eingeschränkt.


Deshalb: Wenn du ein Fünktchen Muttergefühle für dieses Kind hegst, mach Termine bei verschiedenen Frauenärzten, lass dich gut durchchecken.... Wenn alles dagegen spricht, dann wünsche ich dir trotzdem alles alles Gute.....





oh je dass tut mir wahnsinnig leid ich bin mir auch bewusst dass ich durch die hölle gehen werde würde mir auch wünschen dass es einen weg gibt wäre auch bereit alles dafür zu tun! ich kann nur hoffen dass dieses beratungsgespräch hilft! leider ist mein partner auch absolut dagegen dass macht es nicht gerade einfacher

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:06

Ja es bleibt nur noch...
nächste woche zeit für den abbruch und insgeheim wünsche ich mir sogar dass es zeitlich nicht mehr hinhaut!

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:08
In Antwort auf rauchmelder2010


Ja, zwischen Beratungsgespräch und Eingriff müssen drei Tage liegen.

@ Nina: Wie weit bist du genau?

Heute bin ich...
ungefähr 10+2 aber genau sagen kann man es natürlich nicht! aber keinesfalls darunter.

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:09

Nina
Wenn der Arzt grünes Licht geben würde, würdest du das Kind austragen?

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:12

Hallo Nina
lass dich bitte nicht von den negativen Sprüchen unterkriegen. Und Sex wird ja wohl noch erlaubt sein. Offensichtlich habt ihr verhütet und somit brauchst du dir keine Vorwürfe machen.

Du bist nun schon ziemlich weit in der SS. Ich würde mir (wie schon empfohlen) noch weitere Ärzte aufsuchen und nach Meinungen fragen. Die Medizin ist schon so weit.

Wenn die Ärzte sagen, dass alles ok ist, würde ich das Kind nicht abtreiben. Du hast schon zwei Kinder und weißt, was da in deinem Bauch wächst. Und ich schätze, dass es dir mit dem Gedanken Abtreibung sehr schlecht geht. Sollte einer SS nichts im Wege stehen sieh es positiv: Dein Baby hat dann ein Geschwisterchen mit dem sie immer spielen kann.

Alles ist zu schaffen. Eine Abtreibung allerdings macht einem Jahrelang zu schaffen. Ich kenne eine solche Person sehr gut.

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:13


Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:14


Ok, das habe ich wohl überlesen. Danke

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:16


O nein, du klingst wirklich verzweifelt....und man merkt dir richtig an, dass du schon Muttergefühle hegst, was das ganze nicht vereinfacht.
Wenn es wirklich nicht anders gehen sollte und du schon mehrere Meinungen eingeholt hast, dann hole dir bitte psychologische Hilfe. Das kannst du auch schon beim Beratungsgespräch ansprechen, denn es wäre doch sehr schade, wenn eure Familie daran zerbricht! Ihr könnt das vermeiden...aber ihr dürft euch gegenseitig keine Vorwürfe machen....Versucht dies gemeinsam zu tragen.
Es ist schwierig, wenn der Partner sich schon entschieden hat und keine Gefühle zum Kind hat. Hat er es denn schon gesehen?

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft, egal wie es nun ausgeht!
LG

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:17

Ich muss leider los
gehe später nochmal auf euere fragen ein!

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:21

Babbel net.....
....jeder hat doch en Hirn....obwohl....bei manchen glaub ich das irgendwie net.... Wie als wenn man net wüsste das man durch Sex ohne Verhütung schwanger werden könnte....tzzz.....Wenn sie sich vorher Kopf über ihren ungeschützten Sex gemacht hätte...wär sie wohl jetzt nicht in dieser dämlichen Situation und das Kind wäre nicht das Leidtragende.....

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:35


Nein, ich bin ne richtige Heulsuse, die bei Problemen erstmal Mutti anruft.

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 13:27

Also..
der ks war ja schon der zweite. den ersten hatte ich vor 3 jahren. allerdings ist es nicht nur der kaiserschnitt ich habe eine ungefähre 10cm lange narbe über dem bauchnabel weil ich dort vor 2 monaten operiert worden bin. und dass macht mir noch viel grössere sorgen!
ich glaube auch nicht dass die abtreibung der richtige weg ist aber es sind einfach zuviel zweifel! Und auch die Tatsache dass ich eben schon 2 Kinder habe! Hätte ich natürlich auch wahnsinnig grosse angst vor den reaktionen aus meinem umfeld!

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 13:37

Danke für alle die mir hier sehr nett und...
hilfreich geantwortet haben! Ich weiss dass eine Abtreibung der falsche Weg für mich ist! Mein Partner ist leider auch absolut dagegen weil er denkt dass wir dass finanziell nicht schaffen Er macht sich halt sehr grosse Gedanken vorallem was 3 Kinder später für wünsche haben usw...! Ich habe mich auch noch nicht gross mit ihm auseinandergesetzt weil ich zuviel angst habe dass er wirklich absolut keine chance sieht! Noch dazu fange ich gerade ein Teilzeit job an und wie ich dass dann mit der schwangerschaft machen würde dass müsste ich ja wohl oder übel verheimlichen Es spricht wirklich viel dagegen, andererseits sind wir beide alt genug (ich 29, er 34) um die verantwortung für noch ein kind zu übernehmen, noch dazu gehen wir beide Arbeiten also es gibt sicher noch schlimmere Stuationen! Aber wenn dann müssen wir uns schon beide absolut einig sein dass wir dass gemeinsam schaffen! Vielleicht hilft uns ja diese Beratungsstelle morgen etwas weiter und ich werde versuchen morgen abend nochmal in ruhe mit ihm zu reden, auch wenn ich kaum eine Chance sehe ihn umzustimmen Ein Foto hat er übrigens nicht gesehen und ich habe dass us bild vom frauenarzt leider auch erst gar nicht mitbekommen!

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 14:34

Ähm pardon
aber mal ganz ehrlich deine Antwort ist naja eher bescheiden. Es ist sehr wichtig dass sie sich über ihre Narbe Gedanken macht denn wenn die Narbe reisst dann kann das Kind auch nicht überleben. Und in ihrem Fall kommt eine Adoption doch überhaupt nicht in Frage sondern es scheint eher so als ob hier die Wahle wäre zwischen Kein risiko und leben oder risiko und es besteht die Gefahr das beide draufgehen.

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 16:20

Danke erstmal
für alle eueren netten antworten! und all diejenigen die mir Mut gemacht haben! Ich werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten wie nun die endgültige Entscheidung ausfällt!

l.g

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 18:25

Hey ho
du meine schwester hat am 26.4.ihr 3 kind zum 3 mal via sectio bekommen und ihr geht es supi hat keine probleme war 1 tag danach wieder auf den beinen

ich hoffe du entscheidest dich richtig und denke dabei nur an dich und deine familie und nicht darauf was andere dir eintrichtern wollen ,nur du fühlst was gut ist.


liebe grüße und alles gute

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 18:37

............
oh gott wie kann man nur so a taube Nuss sein....................sie will das Kind doch net abtreiben weil sie es nicht wollte...sondern wegen den Risiken der Geburt,....,lass mal was schlimmes passieren....dann isch das Kind tot und die Mutter auch...und 2 andere Kinder haben keine Mami mehr....

Adoption....echt,...wieder ein Fall von Hauptsache was dazu gsagt......

Gefällt mir

10. Mai 2011 um 13:26

Hallo
Hallo Nina,

wie war dein Gespräch?. Ich hatte im Dezember eine Sectio und habe gefragt, wann ich wieder schwanger werden darf. Mein Arzt sagte noch im KH, dass er noch nie erlebt hat, dass irgnedetwas nicht gutgegangen wäre, wenn die Frau sehr schnell wieder schwanger wurde.
Ich habe mir daraufhin eine Studie zu Gebärmutterrissen rausgesucht, wo es bei über 23000 Frauen mit Sectio überhaupt nur bei 23 zu einem Riss kam und bei keinem ist Frau oder Baby gestorben. Im Zweifelsfall kannst du ja noch eine Sectio bekommen, um zu vermeiden, dass die Narbe unter den Wehen reißt. Ich dachte auch neulich, ich wäre wieder schwanger, war aber dann doch nicht so, aber ich hätte ich in diesem Fall definitv für das Kind entschieden. Ich wünsche Euch alles, alles Gute!
Lg,Murmel

Gefällt mir

11. Mai 2011 um 19:35

Wie kommst du darauf.....
.... dass die Pille danach zu 100% wirkt? Meine Freundin hat sie sich mal verschreiben lassen und ihr FA hat gesagt, dass die Pille danach nur eine Wirksamkeit von etwa 85% hat. Bei meiner Freundin ist zwar nichts passiert (sie ist nicht schwanger geworden), aber wenn du dich da zu 100% drauf verlässt, wenn das Kondom kuputt geht, bist du auf dem Holzweg.

Gefällt mir

11. Mai 2011 um 19:47

Ach Tapoutchen
Deine Haarblondierung ist Dir wohl etwas zu weit in den Kopf massiert worden, oder?!
Wie immer ein Thread der Dir Futter zum disskutieren und spektakulieren gibt

Es gibt nun mal, und das wurde hier sicherlich schon 78365876353583 mal erwähnt, Situationen, in die kein (neues) Kind "reinpasst".
Manche haben einfach andere Lebensumstände. Mal drüber nachgedacht? Ich glaube nicht.
Und hier immer alle als Mörder, Vergewaltiger und Kindesmisshandler zu bezeichnen, Sarah, solche Menschen wie DU sollten es sich eher 10x überlegen ein Kind in die ach so grausame Mörderwelt zu setzen.


Setzen - 6

Gefällt mir

11. Mai 2011 um 19:51


OMG Edith you made my Day.

Sorry aber diese einfache Aussage von dir hat mich gerade zum lachen gebracht.

Gefällt mir

11. Mai 2011 um 20:04


Genau. Gegen Mord sein und doch wiederum für Mord sein. Verstehst Du?
Ich hasse auch im RL diese wiedersprüchlichen Menschen. Nur dröhnen aber in einer Konfrontation so klein mit Hut in der Ecke stehen

Gefällt mir

11. Mai 2011 um 20:12

Nur von
Intelligenz. Nicht von dir.

Gefällt mir

11. Mai 2011 um 20:19


Gefällt mir

11. Mai 2011 um 20:37


Er ist ein sozusagen ein Auftragskiller

Gefällt mir

13. Mai 2011 um 13:14

...
schieb

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen