Forum / Mein Baby

21.00 - 00.00 Schreialarm

Letzte Nachricht: 15. Februar 2012 um 21:14
B
bride_12293361
15.02.12 um 14:47

Hallo Mamis!
Wollte mal fragen, bei wem im oben genannten Zeitraum auch der Tag in Form von schreien aufgearbeitet wird? Unser Sohn ist jetzt 15 Tage alt und Macht das jetzt die 3. Nacht. Wie geht ihr damit um, was sind eure Tipps und Tricks und vor allem, wann lässt das nach
Heute Nacht haben wir ihn gepuckt eine Stunde gebraucht mit hin und herwiegen , das fand ich schon gut..

LG,

Jennifer mit Julian

Mehr lesen

B
bride_12293361
15.02.12 um 17:20

Äh
Nicht ganz aber Papa interessiert es natürlich auch...

Gefällt mir

P
pippa_12857360
15.02.12 um 18:41


AHHHHHH WIE GEIL!!!!!!!!

Jenny ich war mit Pierre mit in einer Klasse auf der realschule Stadtmitte
Wie geil is das denn!!!!!!!!!!

Gefällt mir

P
pippa_12857360
15.02.12 um 18:44
In Antwort auf pippa_12857360


AHHHHHH WIE GEIL!!!!!!!!

Jenny ich war mit Pierre mit in einer Klasse auf der realschule Stadtmitte
Wie geil is das denn!!!!!!!!!!

Ohhh zu schnell
abgeschickt!!

Vor lauter aufregung

Hab ihn sofort auf den Bild erkannt

Pucken hat bei uns auch gut geklappt.Meine hat auch manchmal 3 std. am stück geschrien aber wurde immer weniger

Ach und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und schöne grüße von Stephanie B. aus MH

Gefällt mir

N
noah_12558413
15.02.12 um 18:57

Hallo
Es gibt eine Studie die zeigt, dass Babys, die ab der 2. Woche mehrmals am Tag im Tuch oder einer Tragehilfe getragen werden abends deutlich weniger schreien als ungetragene oder wenig getragene Kinder. Normalerweise ist fangen in den Industrieländern Babys mit ca. 2 Wochen vermehrt an zu schreien, das Maximum der Schreiattacken ist mit 6 Wochen und nimmt bis zum vollendeten 3. Lebensmonat wieder ab. Durch häufiges TRagen tagsüber schreien die Kinder weniger.
Warum ist gut im Buch "Das glücklichste Baby der Welt" erklärt. Es hat damit zu tun, dass Menschenkinder physiologische Frühgeburten sind. In Ländern, wo die Babys praktisch die ganze Zeit an der Mama getragen werden sind solche Schreiattacken unbekannt.

Gefällt mir

B
bride_12293361
15.02.12 um 19:49

Interessant
@ morgaine: Wo kann ich denn herausfinden, wo es hier in der Nähe eine Trageberatung gibt?

@Stephanie: Hi! Wie alt ist denn dein Kind? Danke für die Glückwünsche!

Gefällt mir

P
pippa_12857360
15.02.12 um 20:09

Also
meine ist jetzt im Dez. 2 Jahre alt geworden und gestern habe ich wieder Positiv getestet

Also Nr. 2 sollte dann (so gott will) im Oktober kommen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

N
noah_12558413
15.02.12 um 20:12
In Antwort auf bride_12293361

Interessant
@ morgaine: Wo kann ich denn herausfinden, wo es hier in der Nähe eine Trageberatung gibt?

@Stephanie: Hi! Wie alt ist denn dein Kind? Danke für die Glückwünsche!

Trageberatung
Entweder Du schaust mal in meinen Blog, da gibt es auch einen Eintrag mit 3 links zu Listen mit Trageberaterinnen oder Du schreibst mir Deine Postleitzahl und ich schau mal, ob ich in deiner Nähe jemanden empfehlen kann.

Gefällt mir

T
trudi_12057924
15.02.12 um 20:28

Hallo!
Also ich kann dich beruhigen,genau das gleiche hatten wir ca. 2 monate lang!meine maus ist jetzt 3 monate und ich kann dich beruhigen,es wird definitiv besser!!wir haben einfach versucht ruhe zu bewahren (was leider nicht immer soo gut möglich war,weil man einfach verzweifelt ist)...haben uns dann immer mit rumtragen abgewechselt usw...hab gedacht ich kann nie wieder in meinem leben um 20.15 was im tv anschauen weil sie echt so viel geschrien hat,aber das klappt jetzt seit paar wochen wieder also:es wird besser!!!

Gefällt mir

B
bride_12293361
15.02.12 um 20:35

@jungemama
Das ist schön, das es Hoffnung gibt
Schlimm ist einfach nur, wenn man so hilflos ist...
Mal abwarten, wie es heute wird. Möchte auch nicht direkt so ängstlich an die Sache rangehen.

Gefällt mir

T
trudi_12057924
15.02.12 um 21:07
In Antwort auf bride_12293361

@jungemama
Das ist schön, das es Hoffnung gibt
Schlimm ist einfach nur, wenn man so hilflos ist...
Mal abwarten, wie es heute wird. Möchte auch nicht direkt so ängstlich an die Sache rangehen.

Ja...
zu ängstlich darf man auch nicht werden das stimmt ja!die kleinen merken das gleich wenn man angespannt ist!aber das macht ihr schon und irgendwann ist diese phase auch vorbei

Gefällt mir

A
an0N_1282718499z
15.02.12 um 21:08

Bei den kleinen
Sind das anfangs die ersten paar Wochen oft die
Blähungen die Abends kommen.
Ich hab meinem kleinen Comomilla Kügelchen gegeben und ein Wärmekissen gegeben. Das war das was bei uns am meisten geholfen hat.
Die Koliken dauern meistens die ersten drei Monate an. Und dann wirds besser.
Also Durchhalten....

Gefällt mir

P
perla_12037046
15.02.12 um 21:14

Er
schreit, weil er den Tag verarbeitet. Chamonilla ist gut, Vibrucol habe ich ab und an auch gegeben. Bei Blähungen Carum Carvi. Und Pucken hilft immer. Mit 3 Monaten wird alles besser.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers