Home / Forum / Mein Baby / 210 qm Wohnfläche und nur 1 Kinderzimmer

210 qm Wohnfläche und nur 1 Kinderzimmer

10. Juli 2014 um 15:04 Letzte Antwort: 11. Juli 2014 um 22:18

Hi,

wie der Titel es schon sagt haben wir ein Haus, ca. 230 qm Wohnfläche (aber teilweise Schräge, also ca. 210 qm, welche ordentlich zum Nutzen sind).

Küche mit Essecke: 30 qm
Wohnzimmer: 25 qm
Schlafzimmer: 25 qm
Fernsehzimmer: 20 qm (mit Schräge)
2 Bäder: 25 qm (ein Bad mit Schräge)
Diele/Flur oben/unten: 30 qm
Büro: 40 qm (mit Schräge)
Kinderzimmer: 35 qm

Wir möchten gerne mindestens 2 Kinder, jedoch sind in den nächsten 5-10 Jahren finanziell keine weiteren Baumaßnahmen drin.

Noch bin ich nicht schwanger und wir wollten eigentlich ab nächstem Jahr anfangen mit üben, aber mir macht das Platzangebot zu schaffen. Ich weiß, man denkt, 210 qm, das sei riesig, ist es ja auch, aber irgendwie doch nicht.

Die Räume sind gut geschnitten, keine Frage, das Kinderzimmer hat ca. 5 x 7 m und ist bei 1/3 durch eine offene Fachwerkwand getrennt. Man könnte für zwei Kinder einen Schlafbereich (mit Schränken, Kommoden etc.) und einen Spielbereich (wo später auch Schreibtische reinkommen...) machen.

Mir gefällt es sehr gut, zwei Kinder zusammen in einem Zimmer zu haben, wir sind sehr traditionell und konservativ und legen Wert auf Zusammenarbeit, Rücksichtnahme etc.

Eine Freundin meinte, ein Kind braucht mindestens 24 qm für sich - das ist zu einem späteren Zeitpunkt auch möglich, wir haben noch 120 qm Dachgeschoss zum Ausbauen, aber im Moment eben nicht.

Ach, mich verunsichert das alles und macht mir Angst, dass ich meine Kinder (so G-tt will) schlecht behandle und so weiter eben...

Danke fürs Lesen, vielleicht habt Ihr ja einen Rat für mich, wie Ihr das Handhaben würdet.

ZimtStern

Mehr lesen

10. Juli 2014 um 15:17

.......
soll ich lachen oder weinen?

ihr habt ein riesiges haus, und du weisst nicht, ob du mit einem riesigen kinderzimmer deine kinder schlecht behandelst??

da gibt es soviele lösungen....
* wie schon geschrieben: das kinderzimmer trennen mit trennwand oder raumteiler
* Fernsehzimmer zum kinderzimmer machen (was zur hölle ist überhaupt ein fernsehzimmer?!)
* Büro teilen. 40qm für ein büro? habt ihr angestellte oder warum soll drer raum so groß sein?

eyeyey

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 15:19

Ich glaubs nicht ^^
Nein, ich will hier keinen verarschen.

Ja, wir haben ein extra TV-Zimmer, da ich übermäßigen TV-Konsum absolut ablehne. Wir schauen zur Zeit die WM an, ansonsten haben wir das Zimmer mehrere Monate nicht genutzt. Ich möchte dieses Gerät nicht im Wohnzimmer haben, der Raum ist als Kinderzimmer nicht nutzbar, da er neben unserem Schlafzimmer ist und die Kinder sonst immer durch unser Zimmer laufen müssten (eventuell mal mit Freunden etc...).

Das Büro wird als Einnahmequelle gebraucht aufgrund Selbstständigkeit. Sicher, das könnte ich als Kinderzimmer nutzen, dann wäre mein Mann zwar arbeitslos, aber was solls

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 15:20

Das
hab ich mich auch gerade gefragt, wieso das nicht ein 2tes Kinderzimmer ist? Wenn wir hier nicht ausziehen, haben unsere beiden erstemal winzige 12 qm zusammen, bis wir das Schlafzimmer mit 25 qm tauschen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 15:25

Büro 40 qm
fernsehzimmer 20 qm ???

muss man die 2 zimmer als solche nutzen??
kann man das büro umbauen, so das 2 räume entstehen. so ein umbau ist auch nicht wirklich so teuer...
seh es wie die anderen, du suchst ein problem wo keins ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 15:27

Mh
Wir haben auch "nur" 2kinderzimmer, meine Tochter hat 30qm die wir theoretisch teilen könnten, was ich
Widerum nicht möchte, da sie den platz braucht
Unser haus ist auch rsummäßig auch total beschissen geschnitten.
wir haben unten 2esszimmer, jedoch ist rins rinks rum mit 5fenstern sodass es so geschnitten ist, dass man wiferum nichts andres draus machen kann.
bri uns kann man quasi im kreis laufen.
sind auch knapp 200qm.
Fazit, wir bauen komplett neu, da wir 3kinder habrn ,4wollen und es irgendwann definitiv zum Problem wird

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 15:31
In Antwort auf roc_12969514

Ich glaubs nicht ^^
Nein, ich will hier keinen verarschen.

Ja, wir haben ein extra TV-Zimmer, da ich übermäßigen TV-Konsum absolut ablehne. Wir schauen zur Zeit die WM an, ansonsten haben wir das Zimmer mehrere Monate nicht genutzt. Ich möchte dieses Gerät nicht im Wohnzimmer haben, der Raum ist als Kinderzimmer nicht nutzbar, da er neben unserem Schlafzimmer ist und die Kinder sonst immer durch unser Zimmer laufen müssten (eventuell mal mit Freunden etc...).

Das Büro wird als Einnahmequelle gebraucht aufgrund Selbstständigkeit. Sicher, das könnte ich als Kinderzimmer nutzen, dann wäre mein Mann zwar arbeitslos, aber was solls


Na die WM ist ja am Sonntag rum... Dann kannst du ja das TV-Zimmer gegen ein Kinderzimmer tauschen... Hast 4Jahre Zeit bis zur nächsten WM vielleicht baut ihr ja bis dahin das Dach aus, oder Fernsehen wird abgeschafft, oder oder oder...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 15:33

Ist doch sehr einfach
Ihr verabschiedet euch vom Fernsehenzimmer und errichtet dort das Büro. Das Büro wird dann zum 2. Kinderzimmer.

Was deine Freundin sagt, finde ich witzig, als ob Kinder wie Tiere ein bestimmtes Territorium brauchen

Ich kann jetzt nur von uns sprechen. Das Zimmer unserer Tochter ist 11 qm groß und es reicht total. Sie hat ein Hochbett und sogar noch mehr Platz.
Das 2. Kinderzimmer ist 10 qm groß.

Natürlich kommt es auch immer auf die Ansprüche an, die man hat. Hm, ich denke, euch bleibt nur die Möglichkeit die Räume zu verändern

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 15:34

Die Zimmer können nicht getauscht werden
Hallo, die Vorschläge sind ja nett gemeint, die Anschuldigungen sicherlich auch

Mein Mann ist selbstständig und das Büro ist nicht tauschbar, er braucht den Platz, außerdem will ich nicht, wenn alle paar Tage Kundenbesprechungen stattfinden, dass diese durch mein Schlafzimmer wackeln, also bitte - geht gar nicht.

Wenn wir oben ausbauen, hätten wir nochmal ein Kinderzimmer von ca. 40 qm, allerdings mit Schräge, dafür mit Gaube. Dies wäre jedoch frühestens möglich, wenn die Kinder Richtung Grundschulalter kämen.

Auch wenn wir sehr traditionell leben, ist mir bewusst, dass ich meine Kinder nicht vom TV fernhalten kann, daher haben wir ein einzelnes Zimmer, welches mir gleichzeitig als Nähzimmer/Wäschezimmer etc. dient, einfach um erstens der Verlockung die Kiste anzumachen zu entgehen und zweitens, da ich den elektronischen Babysitter nicht regelmäßig nutzen möchte.

Ich war verunsichert, da meine Freundin meinte, es gäbe eine gesetzliche Richtlinie, dass ein Kinderzimmer 24 qm haben müsste.

Da wir in der Diele eine Art extra Ankleidezimmer haben, müssten Winterklamotten, Jacken, Schneeanzüge (was alles viel Platz wegnimmt) auch nicht mit ins Kinderzimmer, sondern nur die normalen Klamotten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 15:34
In Antwort auf toniama

Das
hab ich mich auch gerade gefragt, wieso das nicht ein 2tes Kinderzimmer ist? Wenn wir hier nicht ausziehen, haben unsere beiden erstemal winzige 12 qm zusammen, bis wir das Schlafzimmer mit 25 qm tauschen.

Hab auch grad ein Problem
unsere 220 m2 richtig zu verplanen aber ich glaub trotzdem dass das ein Fakethread ist, denn als ich noch keine Kinder hatte war ich einfach noch nicht in Babyforen unterwegs und hätte mir solche Beiträge einfallen lassen...

Aber ganz allgemein kann man auch viel Wohnfläche schnell vollmachen....wir haben 9 Räume, ne große Essküche, 2 Bäder und ne Speisekammer und ich hab grad kein einziges leeres Zimmer...einfach weil wir grad vom Raumluxus überrollt wurden...(war ne Mietwohnung und wir vermieten nicht mehr). Ich hab noch keinen Plan wie die Zimmer sein sollen. Nur dass oben Schlaf- und unten Wohnräume rein sollen. Meine Kinder werden dann ein Spielzimmer bekommen und jeweils einen Schlafraum wobei ich da auch noch überleg ob sie zusammen schlafen könnten...

Lange Rede kurzer Sinn: Wir reißen vielleicht ne Wand raus um ein größeres Wohnzimmer zu bekommen, warum sollte man da nicht einfach Wände einziehen wenn noch Zimmer gebraucht werden...es gibt für alles ne Lösung...

Ich bräucht nicht so viel Wohnraum aber nu isser nunma da und mit Vermietung haben wir sehr schlechte Erfahrung gemacht. Bei uns wird letztlich was leerstehen... Ein Fernseher-oder Ankleidezimmer wird es nicht geben...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 15:52

Neid muss man sich wohl verdienen
So viele Sozialneider auf einem Haufen. Sorry, dass ich mir halt so etwas leisten kann und andere nur eine Abstellkammer als KiZi haben. Ich mache mir halt trotzdem meine Gedanken ^^

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 15:55

Hmm
also, mir fehlen echt die Worte... Bei dieser größe hast du keine ahnung, wie du ein zweites Kinderzimmer einrichten sollst.

Das eine Kinderzimmer hat 35m??? So viel hat nicht mal mein Wohnzimmer und selbst in meinem Wohnzimmer würde ich locker 2 Kinder unterkriegen..

Teile das Kinderzimmer.. Entweder durch einen Raumteiler und beide nutzen den gleichen Eingang, oder zieh eine Mauer und mach eine zweite tür rein..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 15:55

Ich würde
die beiden Kinder in ein zimmer stecken
35qm sind ziemlich viel, da kann man doch ein ganz tolles geschwisterzimmer machen wo dennoch jeder die Möglichkeit hat sich zurückzuziehen.
und bis zum grundschulalter ist es für kinder eigentlich nur positiv wenn sie sich ein zimmer teilen. bei mir und meiner schwester fing der ärger erst später an

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:05

Die Gaube ist toll
ich mag Gauben Aber erst in einigen Jahren realisierbar...

Danke für die Nachrichten der netten User hier, ich wusste nicht, dass man hier so angepöbelt wird, zumindest von einem Großteil.

Wenn

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:07

Also
Da du dich hier anscheinend nur profilieren möchtest und nix anderes, wollte ich gar nicht Antworten eigentlich.
Ich mach es jetzt trotzdem und versuche die Frage ernst zu nehmen. Dann würde meine Antwort wie folgt lauten:
Wenn ihr so wieso vorhabt, den Dachboden auszubauen dann ist das "Problem" doch gelöst oder?
Und das Kinder eine mindestanzahl an qm brauchen, sorry..... Ich bin vor lachen echt runter gebrochen, vor allem bei dem Vergleich eine userin mit Tieren und ihrem Territorium..... Genial echt....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:07

Wenn...
das DG ausgebaut ist, haben wir zwei Kinderzimmer in der Größe und das Wohnzimmer wird eine zweite Küche mit Essbereich.

Das Wohnzimmer zieht dann nach oben, ca. 80 qm, jedoch mit Schrägen und drei Gauben drin. Was solls, das wird schon.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:10
In Antwort auf xxAmarulaxx

Also
Da du dich hier anscheinend nur profilieren möchtest und nix anderes, wollte ich gar nicht Antworten eigentlich.
Ich mach es jetzt trotzdem und versuche die Frage ernst zu nehmen. Dann würde meine Antwort wie folgt lauten:
Wenn ihr so wieso vorhabt, den Dachboden auszubauen dann ist das "Problem" doch gelöst oder?
Und das Kinder eine mindestanzahl an qm brauchen, sorry..... Ich bin vor lachen echt runter gebrochen, vor allem bei dem Vergleich eine userin mit Tieren und ihrem Territorium..... Genial echt....

Hi
nein, ich möchte mich nicht profilieren, auch wenn jetzt gleich wieder rumgepöbelt wird, warum wir zwei Küchen haben/brauchen/möchten. Wir sind Juden und in unserem Glauben trennt man spezielle Speisen, damit sie den religiösen Speisevorschriften gerecht werden. Es geht zwar auch in einer Küche, aber das ist immer etwas nervig (Geschirr trennen, Backofen leer brennen lassen etc...).

Ich habe den Aussagen meiner Freundin vertraut, sie sagte nichts von Gesetzen, sondern von Richtlinien, die es gäbe.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:10

Puzzekazze
ich lach mich grad schief.....super kommentar.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:11
In Antwort auf roc_12969514

Die Gaube ist toll
ich mag Gauben Aber erst in einigen Jahren realisierbar...

Danke für die Nachrichten der netten User hier, ich wusste nicht, dass man hier so angepöbelt wird, zumindest von einem Großteil.

Wenn

Na..
du hast auch ziemlich gut zurück gepöbelt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:12

...
Und? Geht's Dir jetzt besser? Nein, es ist finanziell im Moment nicht drin, nochmal über 100 qm auszubauen, wir nagen nicht am Hungertuch, aber einen Geldscheißer haben wir auch nicht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:14

Aus dem Büro oder Fernsehzimmer
kann man doch gut ein zweites Kinderzimmer machen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:17

Ich finde es ehrlich nicht gut, dass
die TE so angegangen wird. Sie tut niemanden etwas, besteht weiterhin auf ihren Traditionen und Prinzipien. Und keiner hat das Recht, ihre Probleme runterzuschaukeln. Jeder Mensch hat ein anderes Leben und wenn das ein Problem für sie ist, ist das eben so.

Das zu akzeptieren hat auch etwas mit Toleranz zutun.

Und es tut sich doch nichts, eine freundliche Antwort zuschreiben.

Was sie davon annimmt, ist ihr überlassen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:25

Kommen
die Antisemiten langsam auch in die Gänge?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:28

Anstandslos
Du bist sehr unhöflich, ich habe hier eine einfache, anständige Frage gestellt und wollte einfache, anständige Antworten haben.

Einige Vorschläge (Zimmer-Tausch) waren dabei, aber sind nicht umsetzbar.

Ich wollte lediglich wissen, ob es in Ordnung ist, wenn sich zwei Kinder das Zimmer teilen und ob es da Erfahrungswerte gibt.

Und natürlich bekommt jedes Kind ein Haus vererbt. Allerdings steht das zweite Haus einige km weiter und ist vermietet.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:29

Ein kind unter 3 jahren braucht gar
Kein eigenes Zimmer, erst später.
24 m2 pro Kind muss auch nicht sein.
LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:29

Wir
wohnen in einer 3 Zimmer Wohnung und unser Kinderzimmer hat 20qm. Die Kinder müssen es sich halt teilen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:32
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Ein kind unter 3 jahren braucht gar
Kein eigenes Zimmer, erst später.
24 m2 pro Kind muss auch nicht sein.
LG

Ca. 30-35 qm
müssten sich ja zwei kinder teilen. Danke für Deine Antwort.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:33

Dann glaube
halt, das ist mir doch egal.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:34

First world problem
warum fragst du überhaupt in einem babyforum danach? niemand hier kennt dein haus, die aufteilung, welche wände tragend sind, etc. oder welche zimmer durchgangszimmer sind.

d.h. niemand wird dir hier helfen können.... und das weisst du auch. und ja, du wolltest dich hier proflieren. es ist natürlich sehr leicht allen sozialneid vorzuwerfen. aber wenn man so einen text liest, fühlt man sich schnell verhöhnt, da hier sehr viele nahe am existenzminimum leben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:35

Bislang
waren Kinder halt noch kein so dringendes Thema, aber ich fühle mich immer mehr angezogen davon. Ich bin ein sehr planender Mensch und da wollte ich hier eigentlich "nur" nachfragen.

Es soll eventuell nicht bei zwei Kindern bleiben, das heißt, die müssten sich auf Dauer das Zimmer teilen. Und heutzutage wird das von vielen als altmodisch, unmodern oder nicht kindgerecht gesehen.

Und dann kommen jetzt noch zu Kommentare wie "du scheiß Jude" dazu - das ist heftig, wirklich. Im Jahr 2014...

Danke für deinen lieben Kommentar.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:37
In Antwort auf an0N_1250350099z

First world problem
warum fragst du überhaupt in einem babyforum danach? niemand hier kennt dein haus, die aufteilung, welche wände tragend sind, etc. oder welche zimmer durchgangszimmer sind.

d.h. niemand wird dir hier helfen können.... und das weisst du auch. und ja, du wolltest dich hier proflieren. es ist natürlich sehr leicht allen sozialneid vorzuwerfen. aber wenn man so einen text liest, fühlt man sich schnell verhöhnt, da hier sehr viele nahe am existenzminimum leben.

Und ist das meine Schuld?
Wir haben ein großes Haus hier. Und wir haben noch eines vermietet. Ich habe den Leuten Sozialneid vorgeworfen, die mich verhöhnen. Was ist deren Problem?

Wir haben ein altes Bauernhaus, da ist nun einmal viel Platz. Mein Mann ist Handwerker und selbstständig - uns kostet Ausbauen nicht so viel, wie wenn man es von einer Firma machen lassen muss.

Sicher geht's uns gut, aber ist das für mich ein Grund nicht hier fragen zu dürfen? Das ist doch frech, mir Vorwürfe zu machen, weil es anderen nicht gut geht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:38


Also so wirklich nachvollziehen kann ich das Problem jetzt auch nicht, tut mir leid.

Und ich denke schon, dass es möglich ist, die bereits vorhandenen Zimmer irgendwie zu tauschen, und auf's TV-Zimmer zu verzichten.


Aber vor allem verstehe ich nicht, warum Du JETZT zwei Kinderzimmer benötigst bzw. Dir darüber den Kopf zerbrichst????
Wenn ich das richtig verstanden habe, hast Du bislang nicht mal ein Kind?
Und gehst davon aus, dass in 5-7 Jahren finanzielle Mittel zum weiteren Ausbau des Hauses vorhanden sind.

Bis Du zwei Kinder haben wirst, vergehen sehr wahrscheinlich noch gut zwei Jahre (es sei denn, es werden gleich beim ersten Mal Zwillinge). Vermutlich wohl eher noch mehr.
Und in den ersten zwei, drei Lebensjahren brauchen Kinder doch keine 35 qm (und auch keine 25 qm).

Wo also ist AKTUELL das Problem?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:40
In Antwort auf an0N_1269329299z


Also so wirklich nachvollziehen kann ich das Problem jetzt auch nicht, tut mir leid.

Und ich denke schon, dass es möglich ist, die bereits vorhandenen Zimmer irgendwie zu tauschen, und auf's TV-Zimmer zu verzichten.


Aber vor allem verstehe ich nicht, warum Du JETZT zwei Kinderzimmer benötigst bzw. Dir darüber den Kopf zerbrichst????
Wenn ich das richtig verstanden habe, hast Du bislang nicht mal ein Kind?
Und gehst davon aus, dass in 5-7 Jahren finanzielle Mittel zum weiteren Ausbau des Hauses vorhanden sind.

Bis Du zwei Kinder haben wirst, vergehen sehr wahrscheinlich noch gut zwei Jahre (es sei denn, es werden gleich beim ersten Mal Zwillinge). Vermutlich wohl eher noch mehr.
Und in den ersten zwei, drei Lebensjahren brauchen Kinder doch keine 35 qm (und auch keine 25 qm).

Wo also ist AKTUELL das Problem?

...
aktuell nicht, aber bevor ich schwanger werde, wollte ich solche Fragen geklärt haben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:42

Ich lasse mich nicht auf Dein Niveau herunter.
Falls es jemanden interessiert, das bedeutet "scheiß Jude".

Na danke... Und das in Deutschland.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:45
In Antwort auf an0N_1250601199z

Na..
du hast auch ziemlich gut zurück gepöbelt

Merkst Du was?
ZURÜCK - Reaktion auf Aktion

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:46


bleibt mal auf dem teppich

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:47

Ich finde es
gut das du dir im Vorfeld Gedanken machst, aber lass dir von einer 2-fach Mama sagen: Alle Pläne sind hinüber wenn du Kinder hast.

Du weißt nie was kommt. Vielleicht braucht dein Kind viel Nähe und schläft erstmal bei dir. Wir brauchten für unseren Großen streng genommen die ersten 9 Monate kein Kinderzimmer. Es kommt anders als du planst und ihr hättet ja den Platz um 2 Kids vorübergehend in ein Zimmer zu packen bis ihr umgebaut habt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:47

Lass es,
ist ok. Ich wollte nur erklären, warum ich zwei Küchen brauche/möchte. Im Moment ist das finanziell nicht drin, aber wenn man es sich leisten kann, dann macht man es. Uns bedeutet der Glaube und unsere Traditionen sehr viel und ich bin froh, dass ich diese im jahr 2014 hier in Deutschland ausleben kann und mit meinem Umfeld im Frieden leben kann.

Es ist in Ordnung, ich hatte nur eine Frage gestellt und wurde von 70 % der Schreiber angegangen, verhöhnt etc.

Ich bin wirklich geschockt, ich dachte, die Menschheit hätte sich seit 1945 weiterentwickelt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:48
In Antwort auf 1xxmomoxx1


bleibt mal auf dem teppich

Oh
mein "bleib auf dem teppich" gehört zu einem anderen kommi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:49
In Antwort auf an0N_1195836399z

Ich finde es
gut das du dir im Vorfeld Gedanken machst, aber lass dir von einer 2-fach Mama sagen: Alle Pläne sind hinüber wenn du Kinder hast.

Du weißt nie was kommt. Vielleicht braucht dein Kind viel Nähe und schläft erstmal bei dir. Wir brauchten für unseren Großen streng genommen die ersten 9 Monate kein Kinderzimmer. Es kommt anders als du planst und ihr hättet ja den Platz um 2 Kids vorübergehend in ein Zimmer zu packen bis ihr umgebaut habt.

Danke
weißt Du, meine Eltern sind tot, ich habe keine Familie, die ich als Ansprechpartner nutzen kann. Und da kam dann die Aussage meiner Freundin, man braucht 24 qm - und ich wollte hier nur nachfragen....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:51

Hey
Danke - ja, viele junge Menschen wie wir können es sich noch nicht leisten, aber man will seinen Kindern ja die Tradition mitgeben und das ist für uns so, wie wenn der Deutsche sich endlich seinen Benz kaufen kann

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:56

Cheesi
die kommentare sind gelöscht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:58

Und wer definiert "richtige Probleme"

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 16:58

Oh nein!
Da stehst du wirklich vor einer aussichtslosen Lage.
Ja, was kann man denn da tun, damit es dir besser geht und du dir nicht mehr den Kopf deshalb zerbrechen musst?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 17:03

Ich bin deutsch
ich bin jedoch Jude - ich glaube, sie war Moslem und Moslems und Juden das ist oft kritisch.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 17:05

Ich
kann ja schlecht 4 Kinder in ein Zimmer stecken, oder? Wir möchten mindestens 2, wenn uns mehr geschenkt werden, nehmen wir die natürlich auch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 17:06

Was geht
Dich mein sonstiges Leben an? Nur weil ich mir ein großes Haus leisten kann heißt das nicht, dass ich keine Probleme habe. Du scheinst sehr einfach gestrickt zu sein. Mental.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 17:09

Sie wollte nur ein wenig austausch
vllt Erfahrungen, wie es so mit zwei kindern in einem zimmer ist...das ist nunmal was, was sie zur Zeit beschäftigt...dich beschäftigt ja auch, was du deinem Kind, was gerade mal die ersten schritte macht, an die Füße ziehen sollst
da denken sich andere auch...solch unlösbaren Problematiken möchte man gerne haben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 17:11

Du bist
schon etwas asozial, nicht? Schönes Vorbild für Deine Kinder.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juli 2014 um 17:16
In Antwort auf an0N_1250601199z

Sie wollte nur ein wenig austausch
vllt Erfahrungen, wie es so mit zwei kindern in einem zimmer ist...das ist nunmal was, was sie zur Zeit beschäftigt...dich beschäftigt ja auch, was du deinem Kind, was gerade mal die ersten schritte macht, an die Füße ziehen sollst
da denken sich andere auch...solch unlösbaren Problematiken möchte man gerne haben.

Austausch
Schreiben, genau! DAS wollte ich. Quatschen und fragen "wie macht ihr das etc..."

Sicher hab ich keine finanziellen Probleme, aber ich brauche beispielsweise eine Hormonthera (deswegen planen wir auch alles) um schwanger zu werden, seit 4 Jahren bin ich verheiratet und wir verhüten nicht und ich werde nicht schwanger.

Da wir jetzt beim FA waren und ich eine starke Pille zur Regulierung des Hormonhaushaltes nehme, können wir in ca. 6 Monaten mit Clomifen beginnen und schauen, ob es passt.

Dazu gleichzeitig die inneren Konflikte, ob das alles mit dem Judentum zusammenpasst. Spielt man G-tt wenn man Hormone nimmt? Sind Hormone noch ok, aber künstliche Befruchtung nicht mehr? Und so weiter. Wenn sich für euch alles nur ums Geld dreht, spricht das nicht für euren Charakter. Geld ist unwichtig, man braucht es nur im Alltag.

Und ja, ich surfe hier überall in Baby-Foren rum, schaue nach der besten Ernährung und so weiter.

Und wenn ich dann halt endlich schwanger bin, dann sollte auch alles gut verlaufen, dann will ich mir keine Gedanken machen müssen, keinen Stress haben, die Zeit genießen.

So, und jetzt viel Spaß beim weiter rumjuden, Vorurteile bringen, hetzen und lästern.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest