Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / 24 Monate Elternzeit und Hartz4

24 Monate Elternzeit und Hartz4

24. April 2009 um 14:17 Letzte Antwort: 24. April 2009 um 18:18

Hi Hi.

Habe mal eine Frage.
Im Juni 2009 wird meine Tochter zur Welt kommen und werde bzw. möchte dann 24 Monate in Elternzeit gehen. Müsste dann so oder so Hartz4 beantragen (leider).

Wie sieht es nun aus:

1. Muss das Arbeitsamt dies akzeptieren oder können die auch sagen, das ich nur 12 Monate gehen soll bzw. darf??
2. Werde ich, dadurch das ich 24 Monate (bei halbierung des Geldes) Elternzeit in Anspruch nehme finanzielle Nachteile haben, als wie wenn ich nur 12 Monate (bei vollem Geld) nehme.


Würde mich auf eine Antwort freue.

LG Jennifer

Mehr lesen

24. April 2009 um 14:31

Du hast bis zu
3 Jahre Anspruch auf Erziehungszeit, darfst dich dann aber in der Zeit nicht arbeitssuchend melden, weil du ja dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst.

Denke schon, dass du als Überbrückung dann Hartz 4 bekommst, es sei denn dein Partner verdient zu viel.

Gefällt mir
24. April 2009 um 18:18
In Antwort auf chara_12722091

Du hast bis zu
3 Jahre Anspruch auf Erziehungszeit, darfst dich dann aber in der Zeit nicht arbeitssuchend melden, weil du ja dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst.

Denke schon, dass du als Überbrückung dann Hartz 4 bekommst, es sei denn dein Partner verdient zu viel.

Du darft dich schon arbeitssuchend melden,
aber du musst eine Kinderbetreuung haben. Dann ist es egal ob du dich schon nach 1,2 oder 3J meldest

Gefällt mir