Home / Forum / Mein Baby / 27 monatiges kind abstillen Hilfe

27 monatiges kind abstillen Hilfe

14. Februar 2010 um 17:42

Hallo, meine Tochter Lisa ist nun 27 monate alt und wird immer noch gestillt.
Seit zwei Tagen klappt es am Tage ganz gut das Sie ohne ihr Titti klar kommt aber in der Nacht ist es der reinste Horror sie will so gut wie jede Stunde ans Titti und das auch nur um zu Nuckeln ich kann aber nicht mehr und will auch nicht mehr.
Wenn ich ihr das Titti verweigere dann brüllt Sie ohne Ende und lässt sich mit nichts anderen beruhigen.
Mein Mann muss jeden morgen um halb 4 aufstehen daher kann ich Sie auch nachts nicht brüllen lassen und zwei Schulkinder hab ich auch noch die morgens früh hoch müssen.
Hat jemand vieleicht nen Tip für mich ich verzweifle bald

LG Nicole

Mehr lesen

14. Februar 2010 um 21:05

Hi Nicole
also erstamal Titti finde ich eigentlich ganz süß. warum nicht

Und jetzt zum abstillen, also es bleibt dir eigentlich nichts anderes übrig als ihr" ihr Titti "nicht mehr zu geben und einfach für sie da sein, wie ich das gemacht habe. Gut meiner ist viel kleiner als deine Tochter, mit ihr könntest du schon sprechen, sie versteht dich doch!
Ich habe auch in der Nacht abgestillt, weil er nur am nuckeln war, jetzt schläft er super! also ca. 20h-5 , falls er früher wach wird, singe ich, oder versuche ich ihn anders zu beruhigen.
Mein Mann ging auch ins andere Zimmer schlafen, aber bereits die 2.Nacht war super. Er schlief 20h-2,30 durch, das war aber für uns ein Vorschrift, da er die Nächte davor, schon um 23h (manchmal schon um22h) , dann um 1 wach war. Und die 3.nacht schlief er schon bis halb 5 und langsam bessern sich die Nächte
Ich wünsche dir alles gute, ich weiß, dass es nicht einfach ist für euch beide, aber das klappt schon! Drücke euch die Daumen, vllt magst du dann berichten
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 21:19

Sorry aber kann....
absolut nicht verstehen warum man sooo lange stillt. Klar ist es schwerer ne 2 jährige als ne 1 jährige vom Stillen weg zu bringen. Was macht das für nen Sinn so lange zu stillen, also besser fürs Kind isses keinesfalls, kann dir da jetz auch keinen Tipp geben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 22:13
In Antwort auf bienchen166

Sorry aber kann....
absolut nicht verstehen warum man sooo lange stillt. Klar ist es schwerer ne 2 jährige als ne 1 jährige vom Stillen weg zu bringen. Was macht das für nen Sinn so lange zu stillen, also besser fürs Kind isses keinesfalls, kann dir da jetz auch keinen Tipp geben...


ich bewundere sie dafür, dass sie so lange stillt.
wenn ein Kind mit 2J aus der Flasche trinkt oder mit 3J schnuller hat, dann sagt keiner was.
und sie braucht jetzt keine Kritik , sondern Rat, warum dann gleich so böse?
LG



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 22:23

Hallo!
Ich kann dir leider nicht weiter helfen da ich grade selbst in diesem Dilemma stecke aber ohne Geschrei wirds nicht gehen! Sie will etwas haben was sie immer bekommen hat und jetzt auf einmal nicht mehr, da würde ich auch protestieren!
Du kannst es nur durchziehen wenn du konsequent bist (daran hats bei mir bisher gehakt). Erklär ihr warum und weshalb das nicht mehr geht etc. bleibe bei ihr, beruhige sie.

Hab auch schon von der Gordon-Methode gelesen, such mal auf Rabeneltern.org oder Pantley soll auch ganz gut funktionieren!
Ich drück die Daumen dass sie es schnell aktzeptiert.

Sorry aber kann....

@bienchen,
sie hat nach Tipps gefragt und nicht nach deiner Meinung oder hab ich mich verlesen
Woher hast du eigentlich die Weisheit dass es fürs Kind NICHT besser ist? Du solltest dich vorher mal ein bischen informieren bevor du Dinge sagst die nicht stimmen!

lg Astrid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 22:23

Also auch...
...ich glaube dass es hier nur eine Lösung mit der leidigen KONSEQUENZ geben kann.

Das tut mir leid für deinen Mann, wenn es dann vielleicht ein paar Nächte mal zwischendurch etwas lauter wird. Aber wie solls sonst gehen.

Dann muss er versuchen Abends ein paar Stunden früher in die Heija zu gehen um vorzuschlafen.

Wenn sie schon gute 2 Jahre alt ist. Dann kannst du ihr das ja auch versuchen zu erklären. Vielleicht "einigt" ihr euch erstmals auf 1ne Stillrunde vorm Einschlafen und 1ne direkt nach dem Aufwachen.

Wäre ja schonmal ein großer Schritt.

Naja und aus diesen 2 letzten Stillrunden würde ich dann so langsam zu nem Kuschel-Buch-Einschlaf-Aufsteh -Ritual wandern.

Vielleicht kann deine kleine Große sich durch die 2 festen Zeiten, auf die sie sich verlassen kann, besser auf die neue Situation einstellen.

Mein Sohnemann hat sich vor 3 Wochen selbst abgestillt. Wir hatten bis ganz zum Schluss eine volle Stillmahlzeit (Abendbrot). Und von einem auf den anderen Tag wars vorbei. Und ich bin immer noch nicht so ganz drüber hinweg. Er ist nun fast 1 1/2.
Ich finds toll, dass du so lange stillst. Hätte gerne auch noch einige Monate drangehängt. Gleichzeitig kann ich aber auch verstehen, dass du nun langsam zu einem Ende kommen möchtest.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und hoffe, dass dein Mann ein bisschen Verständnis aufbringen kann.

Liebe Grüße
Lin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 22:30

Hallo nochmal
So, hier der Link zur Methode nach Gordon!

http://www.rabeneltern.org/schlafen/wissen/schlafen-rupp-gordon.shtml

Ich drück die DAumen dass sie es schnell akzeptiert. DAs was Jonismum geschrieben hat ist ein guter Plan!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2010 um 8:24

Das hier ist...
ein Forum, und das ist dazu da um seine Meinung sagen zu dürfen. Zumal es nicht böse gemeint war. Kanns einfach nicht verstehen, meine Kiärztin sagte mir mal das es nach 6 Monaten keinen Sinn mehr macht zu stillen. Im Gegenteil nach einem Jahr können sie doch normal essen und sie meinte eben das dem Kind sonst nährstoffe fehlen würden weil sie ja von der Mumi satt sind und nix anderes mehr essen oder halt weniger...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2010 um 8:55
In Antwort auf bienchen166

Das hier ist...
ein Forum, und das ist dazu da um seine Meinung sagen zu dürfen. Zumal es nicht böse gemeint war. Kanns einfach nicht verstehen, meine Kiärztin sagte mir mal das es nach 6 Monaten keinen Sinn mehr macht zu stillen. Im Gegenteil nach einem Jahr können sie doch normal essen und sie meinte eben das dem Kind sonst nährstoffe fehlen würden weil sie ja von der Mumi satt sind und nix anderes mehr essen oder halt weniger...


du und die kinderärztin solltet euch besser über stillen und muttermilch informieren!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2010 um 9:13

Guten Morgen
Hallo und danke für eure Antworten.
Ja da werde ich wohl durchmüssen und mein Mann auch.
Wie schon gesagt am Tage klappt es Super sie kommt zwar immer nochmal und fragt aber ich lenke Sie dann ab und dann geht es auch wieder nur nachts ist es total schwierig.
Ich kuschel mit ihr auch sehr viel aber ohne geht es nicht.
Sie hat ja nun auch mitbekommen das ich ihr die Brust verweigere und nun ist es Nachts noch schlimmer geworden Sie ist garnicht mehr abzubekommen
Mein Mann sagt ich sollte es vieleicht erst mal am Tage komplett abgewöhnen und dann in der Nacht
Er bekommt demnächst auch Urlaub da kann es ja dann etwas lauter sein in der Nacht

@ Bienchen

Was soll ich zu Deinem komentar sagen vieleicht Danke für den Tip

LG Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen