Home / Forum / Mein Baby / 28. SSW - Bauch hat sich gesenkt

28. SSW - Bauch hat sich gesenkt

11. Februar 2016 um 9:30

Muss das was heißen? Bei wem ist der Bauch auch so früh "nach unten gerutscht"? Und kamen eure Kleinen dann sehr viel vor Termin?
Kann mir jmd sagen, ob ein sich senkender Bauch auch zwangsläufig eine Verkürzung des GMH bedeutet oder hat das eine mit dem anderen nichts zu tun? Meine Hebamme kommt am Montag, aber vllt kann mich ja gleich jmd beruhigen
Lieg jetzt auf dem Sofa und nehme Magnesium. Mein Großer kam bei 39+1 aber da ist der Bauch auch erst viel später nach unten gewandert.
Danke und lg
Sunshine

Mehr lesen

11. Februar 2016 um 9:33

Ach ja...
und er ist aktuell noch in BEL... vom Gefühl her würde ich sagen, je tiefer der Bauch, umso tiefer sein Po in meinem Becken und umso schwerer dreht es sich, oder ist das Quatsch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2016 um 9:36

Hallo
war bei mir auch so Ab da lag sie auch schon sehr fest im Becken. Eine Woche später bekam ich vorzeitige Wehen und der Gbh verkürzte sich. Lag dann eine Zeit mit Wehenhemmer und Bettruhe im Kh, bekam dann Wehenhemmer mit nach Hause in Tablettenform. Den durfte ich dann ab Woche 37 absetzen, um diese Zeit rum hat sich mein Muttermund dann leicht geöffnet (2cm) und los ging es trotzdem erst bei 40+1 mit einem Blasensprung Muss also nix heißen, mach dir keine Sorgen. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2016 um 9:42
In Antwort auf jungemami2013

Hallo
war bei mir auch so Ab da lag sie auch schon sehr fest im Becken. Eine Woche später bekam ich vorzeitige Wehen und der Gbh verkürzte sich. Lag dann eine Zeit mit Wehenhemmer und Bettruhe im Kh, bekam dann Wehenhemmer mit nach Hause in Tablettenform. Den durfte ich dann ab Woche 37 absetzen, um diese Zeit rum hat sich mein Muttermund dann leicht geöffnet (2cm) und los ging es trotzdem erst bei 40+1 mit einem Blasensprung Muss also nix heißen, mach dir keine Sorgen. LG

Danke für deine Antwort
Sind Wehenhemmer in Tablettenform denn verträglicher? Mein Sohn ist stecken geblieben bei der Geburt und ich musste vorm Kaiserschnitt relativ viel Wehenhemmer gespritzt bekommen - davon ist mein Blutdruck extrem in den Keller gerauscht und ich hab Herzrasen bekommen wie verrückt. Ehrlich gesagt, habe ich Horror vor den Wehenhemmern. Sind die denn dann besser verträglich?
Lag deine Maus schon mit dem Kopf nach unten oder konnte sie sich noch drehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2016 um 9:58
In Antwort auf aidan_11900049

Danke für deine Antwort
Sind Wehenhemmer in Tablettenform denn verträglicher? Mein Sohn ist stecken geblieben bei der Geburt und ich musste vorm Kaiserschnitt relativ viel Wehenhemmer gespritzt bekommen - davon ist mein Blutdruck extrem in den Keller gerauscht und ich hab Herzrasen bekommen wie verrückt. Ehrlich gesagt, habe ich Horror vor den Wehenhemmern. Sind die denn dann besser verträglich?
Lag deine Maus schon mit dem Kopf nach unten oder konnte sie sich noch drehen?

Sie lag eigentlich ab mitte der schwangerschaft
in Schädellage, kann die Frage dahingehend also nicht beantworten ob Drehen dann noch möglich gewesen wäre. Aber ich glaube nicht, da ihr Köpfchen ja laut Fa fest saß. Wehenhemmer in Tablettenform wird in Notfällen wie zB unter den Geburt glaub ich nicht gegeben, weil es durch die Venen schneller wirkt Ich bekam beides, während der Schwangerschaft in Tablettenform und unter der Geburt in die Vene. Von der Verträglichkeit hab ich da aber keinen Unterschied gemerkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2016 um 9:59
In Antwort auf jungemami2013

Sie lag eigentlich ab mitte der schwangerschaft
in Schädellage, kann die Frage dahingehend also nicht beantworten ob Drehen dann noch möglich gewesen wäre. Aber ich glaube nicht, da ihr Köpfchen ja laut Fa fest saß. Wehenhemmer in Tablettenform wird in Notfällen wie zB unter den Geburt glaub ich nicht gegeben, weil es durch die Venen schneller wirkt Ich bekam beides, während der Schwangerschaft in Tablettenform und unter der Geburt in die Vene. Von der Verträglichkeit hab ich da aber keinen Unterschied gemerkt

Aber das herzrasen
ist wohl normal bei Wehenhemmern! Hatte ich auch bei den Tabletten und die Ärzte wiesen mich darauf hin, das ich mir keine Sorgen machen brauche, es sei normal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2016 um 10:30
In Antwort auf aidan_11900049

Ach ja...
und er ist aktuell noch in BEL... vom Gefühl her würde ich sagen, je tiefer der Bauch, umso tiefer sein Po in meinem Becken und umso schwerer dreht es sich, oder ist das Quatsch?

Lese
gerade es ist dein 2. Kind. Die senken sich in der Regel eher. Meine senkte sich ca in der 30 ssw. Lag da auch noch in Be und hat sich auch erst später noch gedreht in Sl. Weiß nicht mehr genau wann, also vor der 36 ssw auf jeden Fall aber in der 32 lag sie noch in Be.
Ich hatte auch oft abends Senkwehen aber der Gebärmutterhals war nie verkürzt und ab der 37 ssw war der Muttermund fingerdurchlässig. Geboren ist sie 2 Wochen eher.
Also mach dich nicht verrückt, die 2. senken sich meist eher und solltest du das Gefühl haben dass du Wehen bekommst , kannst du ja zur Abklärung ins Kh fahren. Alles Gute noch für deine Schwangerschaft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2016 um 21:20

Danke für eure Antworten!
Für die, die es interessiert - ich war heute beim Arzt, weil ich keine Ruhe hatte und so einen Druck nach unten. Mein Gebärmutterhals ist verkürzt und weich. Das heißt schonen, schonen, schonen - mit Kleinkind, alles klar
Immerhin noch nicht so schlimm, dass ich komplett Bettruhe halten muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2016 um 21:40
In Antwort auf aidan_11900049

Danke für eure Antworten!
Für die, die es interessiert - ich war heute beim Arzt, weil ich keine Ruhe hatte und so einen Druck nach unten. Mein Gebärmutterhals ist verkürzt und weich. Das heißt schonen, schonen, schonen - mit Kleinkind, alles klar
Immerhin noch nicht so schlimm, dass ich komplett Bettruhe halten muss

Drücke dir die
Daumen dass er sich nicht weiter verkürzt. Du kannst sonst auch vom Arzt einen Zettel bekommen, dass Du eine Haushaltshilfe von der Krankenkasse bezahlt bekommst. Also liegt halt im Ermessen des Arztes ob Du noch Kleinkind und Haushalt machen kannst/ sollst. Frag doch beim nächsten Termin mal nach und sage ihm dass Du Dich nicht gut schonen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2016 um 8:33
In Antwort auf pustewind79

Drücke dir die
Daumen dass er sich nicht weiter verkürzt. Du kannst sonst auch vom Arzt einen Zettel bekommen, dass Du eine Haushaltshilfe von der Krankenkasse bezahlt bekommst. Also liegt halt im Ermessen des Arztes ob Du noch Kleinkind und Haushalt machen kannst/ sollst. Frag doch beim nächsten Termin mal nach und sage ihm dass Du Dich nicht gut schonen kannst.

Ich war gestern...
bei der Vertretung, da mein eigentlicher FA Urlaub hat. Soll nächste Woche nochmal zu meinem FA und werde hören, was der spricht. Danke für den Tipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Baby ausweinen lassen - Erfahrungen! Achtung, lang!
Von: kenza_12480551
neu
11. Februar 2016 um 22:16
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen