Home / Forum / Mein Baby / 3. Kaiserschnitt, wer hatte einen??

3. Kaiserschnitt, wer hatte einen??

5. Dezember 2012 um 11:40 Letzte Antwort: 5. Dezember 2012 um 21:11

oder möchte noch einen, oder weiß was darüber...
wie sind die risiken einer ruptur in der SS, ist es wirklich so gefährlich? wie lange sollte man warten? ist nach 3 wirklich schluss?

mein kinderwunsch ist zurzeit extrem.. wer das nicht versteht, es tut mir leid.

Mehr lesen

5. Dezember 2012 um 11:45

Hallo Chrissy
Meine Mama hatte 4 KS. Ging alles gut. Mehr Ann ich dir aber auch nicht sagen
Alles Gute für dich!
LG
Katta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 11:46
In Antwort auf katta837

Hallo Chrissy
Meine Mama hatte 4 KS. Ging alles gut. Mehr Ann ich dir aber auch nicht sagen
Alles Gute für dich!
LG
Katta


Kann nicht Ann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 11:53

Hallo chrissy!
Ein dritter Kaiserschnitt ist grundsätzlich kein Problem. Die Empfehlung ist glaube ich, ein Jahr zu warten?! Wurde mir zumindest gesagt!
Das problem mit der ruptur würde ich von deiner Situation abhängig machen. Kannst da mit deinem FA reden?

Alles Liebe!

Und ich kann dich sehr gut verstehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 12:02


gegen einen dritten KS spricht laut meiner Gyn gar nichts. Es sind wohl auch mehr KS möglich. Man wird dich ab der 30 ssw nur noch intensiver kontrollieren. Aber man solle der Gebärmutter wohl ca ein Jahr pause lassen.
Ich kann dich gut verstehen! Und für deinen grossen wäre noch ein geschwisterchen bestimmt auch gut.
Ich wünsch dir viel kraft und alles gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 12:15

Ok
ich danke euch.
dann hoffe ich das es bei mir doch noch irgendwie klappen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 12:18
In Antwort auf selene_11916836

Ok
ich danke euch.
dann hoffe ich das es bei mir doch noch irgendwie klappen kann

Ich drücke dir/ euch die daumen!
Ich hoffe du hast einen guten FA/ FÄ, der/ die dich versteht und dich uterstützt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 12:30

Ja schon
aber die ärzte sagen halt auch immer nur 1einhalb - 2 jahre warten und dann wird man sehen aber bei mir schauen die halt eh komisch weil ich ja die starke endometriose habe und naja.. jetzt soll ich erst mal den nuva ring bis dort hin pausenlos nehmen das meine regelblutung stoppt.. und dann wieder absetzen wenn ich plane schwanger zu werden, vorher vielleicht noch ne bauchspiegelung... sehr schade das man warten muss...
ja mein mann will auch, obwohl er vor der sterilisation stand.. gut das sie nicht durchgeführt wurde.. auch wenn der grund dafür ja das ganze drama war aber er hat es nicht so ganz eilig wie ich.... naja er war ja auch keine mutter die dann kein baby mehr hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 12:36

Hallo
ich hatte 3 stück! einen not-ks mit volln. der ganz fix ging und die narbe sehr lang war. der zweite war auch ein not-ks aber dabei war ich wach. der dritte war geplant und es war auch kein prob. . ach ja die abstände waren auch nicht sehr lang. juni 08,dez.09 und august 12.

l.g und ganz viel glück!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 14:24
In Antwort auf selene_11916836

Ja schon
aber die ärzte sagen halt auch immer nur 1einhalb - 2 jahre warten und dann wird man sehen aber bei mir schauen die halt eh komisch weil ich ja die starke endometriose habe und naja.. jetzt soll ich erst mal den nuva ring bis dort hin pausenlos nehmen das meine regelblutung stoppt.. und dann wieder absetzen wenn ich plane schwanger zu werden, vorher vielleicht noch ne bauchspiegelung... sehr schade das man warten muss...
ja mein mann will auch, obwohl er vor der sterilisation stand.. gut das sie nicht durchgeführt wurde.. auch wenn der grund dafür ja das ganze drama war aber er hat es nicht so ganz eilig wie ich.... naja er war ja auch keine mutter die dann kein baby mehr hat

Ich kann
deinen Wunsch zu gut nachvollziehen. Ging mir auch so, und bei mir wurde auch geraten zu warten (hatte aber keine gesundheitlichen Probleme) doch wir haben drauf gesch***** und alles ist gut gegangen. Demnach war ich 4 Monate nach der stillen Geburt meiner Tochter wieder schwanger und das war das beste Heilmittel über den Tod meines Kindes in gewisser weise hinweg zu kommen.
Geh doch mal zum Pränatalzentrum Nürnberg Innenstadt (Dr. Andreas Kossakiewicz). Ich war auch da und sehr zufrieden - Sehr kompetente Leute dort!
Ich wünsch dir viel Glück!
Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 16:11

Chrissy liebes
ich kann deinen wunsch nach einem baby ganz gut verstehen... Du wirst auch noch ein baby bekommen süße....

meine mama hatte auch 4 kaiserschnitte... Fünf kinder, zeit zw den kaiserschnitten: zwillinge bekommen per ks, dann 2 jahre und 4 monate später ein kind, dann 15 monate später wieder ein kind und dann 2 jahre und 4 monate das letzte kind...
Und damals in den 80gern in polen gab es nicht so viele möglichkeiten... Wir sind alle gesund und meine mama auch... Hatte nie probleme mit der narbe...

Ich drück dich süße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 16:57

Ja ich
ich war immer nach einem Jahr wieder schwanger. Die Schwangerschaften verliefen ohne Probleme, von einem 4. KS bzw eine 4. Schwangerschaft wurde mir dann aber auch eindringlich abgeraten. Ein viertes Kind wollte ich aber eh nicht. Ach ja, der 3. KS wurde dann allerdings schon in der 37. SSW gemacht da die Narbe auf der Gebärmutter dann doch schon sehr dünn wurde und zu reissen drohte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 16:58

Ne freundin von mir hatte 4.stück
Also ran an die wurst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 17:40

Ich würde
dir empfehlen mit deinem FA drüber zu sprechen.

Ich kann dich mit deinem Wunsch total verstehen, und ich kann mir vorstellen dass es euch vielleicht hilft. (ich hatte ein patientin die mit einer weiteren SS ihren tod ihres Kindes besser verstehen konnte)

Viel Glück bei deinem Vorhaben

und wenn du zum FA gehst sag doch bescheid was der so erzählt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 17:58

Ich verstehe deinen Wunsch
Mir wurde geraten ein Jahr zu warten um dem Körper ein bisschen Zeit zu verschaffen.
Seelisch muss das jede Frau für sich selbst entscheiden und ich bin doch immer wieder überrascht, wenn ein paar Leute meinen, sie wüssten was gut für einen ist.
Ob jemand sich und seiner Familie noch Zeit zum trauern geben will, sollte derjenige schon noch selbst entscheiden dürfen.
Ich bin in einer ähnlichen Situation wie Chrissy. Mein Sohn verstarb im Juli in der 38.SSW.
Wir warten noch bis Ende Mai, jedoch hat das in unserem Fall den Grund, dass wir noch zwei Hochzeiten in der Familie haben und wir uns einfach entschlossen haben bis dahin zu warten.
@Chrissy: Sprich mit ein paar Ärzten wegen deiner Endometriose und vielleicht mit deiner Hebamme wie ihre Erfahrungen wegen der Narbe sind.

Ich wünsche dir alles Gute und sobald ihr das ok habt eine kurze Hibbelzeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 18:26

Hallo liebe Chrissy
du kennst mich zwar nicht, aber ich verstehe dein Verlangen. Denn letztendlich trauert man dem nach ,was man schon mal hatte und das ist sehr normal.
Meine Freundin hatte 4 KS und bei dem letzten wurde die Kleine bei 37+0 geholt, da der Arzt Agnst hatte, dass es zur Ruptur kommt. Alle anderen kamen, als die Wehen begannen und alles ist super verlaufen.
Zwischen den Kindern waren mal 4 Jahre und mal nur 2. Also daher, kann ich nciht sagen, ob es etwas bringt, früher oder später wieder schwanger zu werden.
Was ich allerdings weiß ist, das der Arzt ihr nach dem 4. gesagt hat, dass sie nun nicht mehr schwanger werden sollte, einfach weil das Risiko einer Ruptur immer höher wird.
Und sie kann dich noch mehr verstehen als ich, den ihr zweites Kind ist im alter von 12 Wochen verstorben, an einem Darmverschluss, den keiner gemerkt hat.

LG und toitoitoi, was die nächste Schwangerschaft angeht
Ersie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 18:44


Zum Kaiserschnitt kann ich dir nichts sagen. Das kann gut oder schief gehen, ich denke das Risiko mag etwas höher sein, aber letztendlich bist du ja die ganze Schwangerschaft über unter ärztlicher Überwachung. Denke mal, die würden sehr wahrscheinlich auch engmaschiger überwachen in deinem Fall. Würde ich aber auch drauf bestehen.
Zur Endo hab ich dir ja schon mal bei FB einen Link geschickt , hier ist er aber nochmal: http://www.endometriosezentrum.uk-erlangen.de/

Ich halte zwar nicht viel von der Geburtshilfe, aber die Frauenklinik in Erlangen hat schon kleine Wunder vollbracht. Vielleicht kannst du dich da auch hin überweisen lassen.

Und deinen Kinderwunsch: Kann ich total verstehen. Aber sowas von.

Sei lieb gegrüßt!
-Jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 18:58

Liebe chrissy
Was ich dazu sagen kann, ist nur, das meine Schwiegermutter 5 KS hatte.
Ihre Kinder sind 39, 28, 24, 23 und 16 jahre alt.
Sie konnte nichr natuerlich gebaeren, da die kinder nie richtig ins becken gerutscht sind.
Bei ihr jedenfalls war das nie ein problem das sie mehrere ks hatte, und damals war die medizin noch nicht auf dem stand wie heute...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 21:11

Mein Arzt meinte zu mir,
dass 3 Kaiserschnitte heutzutage nicht mehr wirklich ein Problem sind, durch neuere OP-Techniken und so weiter.. sein höchstes waren 6...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest