Home / Forum / Mein Baby / 3.Kind ja oder nein? Wird wirklich alles so schwer?

3.Kind ja oder nein? Wird wirklich alles so schwer?

12. Januar 2015 um 11:33

Hallo,

mein mann und ich haben 2 kinder (5 und 2 jahre alt, beides mädchen).
ich wünsche mir noch ein drittes kind, aber er sagt, es würde zu viel arbeit werden und auch zu teuer.

ist das dritte kind dann wirklich so teuer? auch wenn man zb in den urlaub fahren möchte?
das auto wäre nicht das problem, wir verkaufen einfach unseren jetztigen und kaufen einen touran zum selben preis.
ich denke halt immer so, wenn man sich einen urlaub mit 3 kindern nicht leisten kann, kann es mit 2 kindern auch nicht.
und ich fühle mich noch nicht komplett.. wünsche mir echt noch ein baby

lg
mandarine

Mehr lesen

12. Januar 2015 um 12:04

.
Ich denke wenn das Auto kein Problem darstellt, sollte es der Urlaub auch nicht - wenn Ihr motorisiert anreist und ein Ferienhaus mietet, nimmt sich das sicher kaum was, ein zusätzliches Bett zu nehmen.

Teurer wird es sicher erst später, wenn Schuluntensilien und -angelegenheiten ins Geld gehen oder etwa wenn alle 3 in Studium oder Lehre sind - nicht jede Ausbildung bringt ein Lehrlingsgehalt mit sich. Da könntet Ihr aber z.B. auf einen Nachzügler planen, damit sich das entzerrt.

Gefällt mir

12. Januar 2015 um 13:05
In Antwort auf waldmeisterin1

.
Ich denke wenn das Auto kein Problem darstellt, sollte es der Urlaub auch nicht - wenn Ihr motorisiert anreist und ein Ferienhaus mietet, nimmt sich das sicher kaum was, ein zusätzliches Bett zu nehmen.

Teurer wird es sicher erst später, wenn Schuluntensilien und -angelegenheiten ins Geld gehen oder etwa wenn alle 3 in Studium oder Lehre sind - nicht jede Ausbildung bringt ein Lehrlingsgehalt mit sich. Da könntet Ihr aber z.B. auf einen Nachzügler planen, damit sich das entzerrt.

Zu dem "teuer wird es später"...ich kann mir das
gar nicht vorstellen, ist das wirklich so?
Ich zahle jetzt 500 Euro Betreuungskosten, die fallen mit Schuleintritt schonmal weg.
Sehe ich das zu naiv?

Gefällt mir

12. Januar 2015 um 13:22

Und kannst du mir sagen, ob man ihr diesbezüglich mit 500
Euro im Monat hinkommst?

Gefällt mir

12. Januar 2015 um 14:29

Mmmmh
Touran hätte bei uns nicht gereicht, keine Chance, dass wir da auch nur irgendwie unsere Kindersitze drin untergebracht haben. Also wurde es ein Sharan und auch wirklich die teuerste Ausgabe für das 3. Kind bisher.

Ich suche gerade für dieses Jahr eine Ferienwohnung an der fränkischen Seenplatte bzw. 4 Wohnungen, da wir nicht alleine fahren. Es ist schon so, dass immer ein Preis pro Wohnung angegeben ist, oft für 4 Personen, mit 5 Personen kommt ein Zuschlag dazu.

Ansonsten ist die Minimaus günstig, Kleidung gibts hauptsächlich vom Flohmarkt und ab 80/86 sind auch Reste von der Großen da (die kleinen Größen sind verkauft gewesen, da Kind 3 ungeplant war). Windeln hat noch monatlich so 25 Euro grob geschätzt. Die Mengen die sie isst zählen noch nciht wirklich. Sie ist 7 Monate.

Teurer wirds wenn sie älter wird. Irgendwann muss auch die Minimaus Eintritt zahlen in Zoo, Schwimmbad, Museum etc. Sportverein nimmt sich dann glaube ich nicht viel, da man dann einen Familientarif nehmen kann.
Richtig teuer wirds wahrscheinlich dann so im fortgeschrittenen Schulalter mit Klassenfahrten etc.

Die Kinder sind 7, 4 und 7 Monate.

Gefällt mir

12. Januar 2015 um 14:41

Teuer, manchmal
Es stimmt schon, kann nicht sagen das 3 günstig sind. Allein unsere Betreuungskosten fressen mein halbes Gehalt. Urlaub geht aber trotzdem, ich leg immer was weg. Wir fahren fest jedes Jahr eine Woche auf einen Bauernhof in unserer Region, ein bis 2 Wochen Campen auf einen der günstigeren Plätze an der See und so alle 2 Jahre fliegen wir in den Herbstferien irgendwohin ins Warme, das buch ich aber auch extremst früh, da es schön schwieriger ist 5 Leute unterzubringen, wenn das Kleinste der Besucheritze entwachsen ist.
Wir machen auch viele Ausflüge und so, aber da schau ich schon nach Angeboten. Ist mir aber auch wichtig, ich war vor den Kindern schon von ständigem Fernweh geplagt. Die Kinder allerdings brauchen gar nicht so ein Drumherum, denen reicht in der Regel ein Zelt mit See und Wald in der Nähe. Das kann auch eine viertel Stunde von hier entfernt sein, die freuen sich nen Keks und haben sofort Urlaubsfeeling.
Ansonsten wird es schon etwas teurer wenn die Hobbies dazukommen, Sport, Musik und so, da ist der monatliche Betrag und vor allem die Ausstattung. Und Winterklamotten für drei, spengt auch gerne mal den Rahmen, gerade wenn sie älter sind tragen sie die Sachen länger und die sind dann oft auch nicht mehr vererbbar und man bekommt auch in den größeren Größen nicht mehr so viel gebraucht zu kaufen.
Aber wir kommen gut klr, obwohl wir wirklich keine Großverdiener sind, haben aber auch oft Unterstützung von den Großeltern, die auch mal ein paar Schuhe spendieren, oder ähnliches.
Ich fühlte mich auch unkomplett und bin so froh, das sich mein Mann auf unser drittes Kind eingelassen hat

Gefällt mir

12. Januar 2015 um 16:44


Mit frei Kindern ist es natürlich teurer als mit 2 Kindern
Du weißt ja in etwa was du für deine Beiden so brauchst, davon kannst du ja nochmal die Hälfte drauf rechnen.
Oder zwecks Urlaub kannst du ja vielleicht mal schauen was es kosten würde wenn ihr mit 2 Kindern geht und was mit 3 Kindern, da gibt es bestimmt so was online.

Beim Urlaub kommt es aber auch darauf an, geht ihr eher campen oder in Ferienhäuser wird es nicht so viel ausmachen, im Hotel dagegen schon.
Gut so lange das Kind noch ein Baby oder Kleinkind ist wird es auch im Hotel oder mit dem Flieger nicht enorm teurer, wenn es dann aber alt genug ist um die vollen Preise zahlen zu müssen, wird es schon teurer.

Da bin ich eigentlich auch schon bei dem Punkt, wenn Kinder älter werden, werden sie teurer.
Es stimmt zwar, dass die Betreuungskosten wegfallen, aber die Kinder müssen dann auch Eintritt etc. bezahlen.
Abgesehen davon kommen Schulsachen dazu, ok das geht vielleicht noch, aber auch Hobbies kommen dazu.
Bei den Hobbies kommt es natürlich auch wieder aufs Kind an, wenn dein Kind in keinen Verein möchte oder "nur" Fußball spielen will, ist das natürlich billiger als wenn dein Kind gerne reiten und Klavierspielen möchte

Und dann noch später treffen sich die Kinder halt nicht mehr zum spielen daheim sondern sie gehen Eis essen, ins Kino, in Diskos und Clubs, mal da was trinken, sind mal dort unterwegs und essen öfters irgendwo auswärts, wollen evtl. zu Konzerten, ins Schwimmbad, shoppen usw.
Dem entsprechender wird das Taschengeld dann ja auch höher und natürlich werden die Klamotten auch teurer.
Also ja Kinder werden schon teurer wenn sie älter werden



Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen