Home / Forum / Mein Baby / 3.tag im kiga kein frühstück aber schokokuss Kind weint Kigä sagt alles toll

3.tag im kiga kein frühstück aber schokokuss Kind weint Kigä sagt alles toll

11. August 2010 um 18:15

oder bin ich zu pingelig, mein sohn hatte heute seinen 3 tag im neune Kindergarten, im fällt es wiedererwartend schwer, ich denke weil wir grad 3 wochen aufeinander hangen durch meinen Urlaub und ferien... Naja jedenfalls weinte er sehr, und sagt schon auf dem weg:" ich will abe nicht neuen kindergarten, ich komm mit arbeiten, liebe dich doch, komm müssen kuscheln usw.
An der stelle muss ich kurz anmerken das ich begeistert von dem Kindergarten bin/war da die super organisiert sind, sauber toll ausgestattet , haben viele auszeichnungen z.b zum thema sport und musik...
Nunja jetzt ist es aber so das Julien die ganzen 3 tage sein ganzes Frühstück unangerührt wieder mitgebracht hat,und die meinten ja er muss erst ankommen usw- mittag wolh auch nur kaum ass , und wo ich ihn gestern holte saß er zwar lieb am teetsich und trank und ass nen keks , weinte aber sofort vor euphorie als er mich sah, das tat mit sooo leid, dann fragte ich die praktikanitn wie es denn so war und sie meine ja nicht so gut leider... In dem Moment kommt die richtige Erzieherin und sagt : hallo heute war alles super.... klar auf eine art wollen die mich schützen das es mir nicht noch schwerer fällt, Monat habe ich nach ner halben std nach dem ich ging angerufen um zu hören ob er sich beruhigt hat-war mir egal was die denken^^:-P Naja jedenfalls sabte ich ja schon saß er dienstag da mit nem schoko keks, ok mal und überhaupt , hab ichs nicht so gesehen , heute allerdings komm ich da hin juloien fing wieder anzu weinen ob wohl er grad ruhig spielte als er mich sah, und auf dem "teetsich" stehen dick nutella brötchen und neggerküsse , und nuuurrr so kram, ich dahct echt ich hüppe- ich bin nicht arg pingelig hier gibts auch mal süßes aber besteht da der teeklatsch aus nutella brtötchen oder wie???DAS will ich nicht , frühstückn tut er nicht und dann so, klar die sagen ja er muss erstmal ankommen usw. aber so wird er nie interesse haben da zu frühstücken...-Jetzt will ich mich aber am 3 tag nicht unbeliebt machen, ich weiss auch nicht ob vielleicht ein kind gebtag hatte oder so... abe rgestern waren es auch schoko kekse, und kakao , Also ganz ehrlich jeden tag muss das nicht sein und überhaupt mein sohn hatte wiedererwartend noch nie das verlangen nach kakao ,hat noch keinen getrunken und es ist ja auch gut so, also ich verurteile keinen der seinem kind welchen gibt aber man kann doch froh sein wenn das verlangen nicht sopoo da ist oder???

Was meint ihr sehe ich das zu eng.... oh man wieder ein roman sry

Mehr lesen

11. August 2010 um 18:46

Hi
also verstehen kann ich dich ...was das weinen angeht denk ich mal braucht er noch die zeit um sich an die neue umgebung zu gewöhnen..

mein sohn hat damals fast einen monat lang geweint und so laut das man es noch draussen hören konnte...das legte sich aber von heute auf morgen...

was das essen betrifft ist es bei unseren kiga so das es nachmittags obst gibt und tee oder wasser dazu.

süßes und kakao gabs nur an geburtstagen..( das was die eltern dann mit brachten zum feiern)

ansonsten gabs mal eis als nachtisch aber halt nur für die kids die auch aufgegessen hatten grad weil sie mittag essen sollen und nicht auf das eis fixiert sind....

würde auch mit den erzieherin reden zumindest was das essen betrifft...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2010 um 19:25

Danke ihr lieben
ja das mit dem essen ist ja eigentlich gut, das mittagessen sagt mir sehr zu und einmal die woche haben die zusammen gesundes frühstück, welches die nur von einem bioladen bezeighen ob brot wrst obst und gemüse usw, das müsste es ja nichtmal sein, ich habe eh so meine iegne meinung üebr bio... aber das was ich da beim teeklatsch gesehen hab hat mich baff gemacht, nur ich will mich nicht unbeliebt machen vielleicht war es zufall, vielleicht wart ich diese woche noch ab und gucke??? ansonsten packe ich ihm ja was ein zum frühstück, vollkornflakes 1teil obst ein brot und ein ei z.b., GESUND halt weil es mal davon ab das ichs von mir gemacht hätte so erbeten ist, milchschnitte usw nicht mitzugeben...es ging ja mitunter darum das er nicht frühstückt,das ja kein dauerzustand sein soll,das dies genug versuchen sollen,und mit dem kakao und den schokoaufstrich jaaaa ok maaaalll, wobei ich diese 2 dinge hier nicht im haus habe,der wille ist nichtda und damit bin ich froh... also ich betone nochmal, ich bin kein super öko bio der strickt süßes verbietet ,aber was nicht sein muss,muss nicht sein... und demnächst wille r nur noch so kram, ist doch klar weils ihm schmeckt...

würde gerne nochmehr meinungen hören,

bis hierhin schonaml vielen dank, und sry für die Rechtschreibfehler, zu flinke finger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2010 um 22:45

Hey du Arme....
...kann deine Soooooorge sehr gut verstehen. Trotzdem:

Reg dich nicht so sehr auf. Das wird schon! Und sorry, ja du siehst das schon ein bissl zu eng.

Dein Kind scheint ja sehr gut zu wissen wann er Hunger hat und wann nicht. Und anscheinend überfrisst er sich auch nicht, wenn es nur so Süßkram gibt. Sonst hätte er wohl nicht spielend diese Dinge unbeachtet gelassen. (Es gibt durchaus Kinder, die essen über Wochen nix in der Kita wir hatten ein max. von 7 Wochen).

Wichtig ist, dass es im gesamten eine ausgewogene Ernährung ist, und das scheint im Grundsatz ja für diese Kita zuzutreffen. Du hast selbst die Kontrolle übers Frühstück, und das Mittagessen in der Kita entspricht wohl auch deinen Vorstellungen.

Je mehr Aufstand man um die achso schlechten Süßigkeiten macht, je wahrscheinlicher ist es doch, dass die Kinder damit auch ein Umgangsproblem bekommen. (...)
Wichtig ist doch, dass Sohnemann dann isst wenn er Hunger hat. Natürlich nur so viel wie in den Bauch passt. Außerdem ist es toll wenn Kinder sich trauen etwas wiederholt zu probieren. Weil Geschmäcker sich eben auch ändern können. Genau dass sind die Dinge auf die Eltern wertlegen sollten.
(Gleichzeitig hoffe ich, dass es deutlich geworden ist, dass ich natürlich nicht finde, dass ständig und nur Süßes gut ist.)

Auch das Verhalten der Erz. war naja, sagen wir mal so üblich. Genau wie du es selbst beschrieben hast geht es ja nur darum, dass du dir nicht so einen Kopf machst. In diesem Fall denke ich solltest du deine Position thematisieren,...dann wissen die Erz. auch, dass du gerne die "harte Tour" hättest.

Auch diese Essensgeschichte würde ich nicht unangesprochen lassen. Ich würde dass schon vorsichtig so thematisieren... Auch hier gilt natürlich: Nur wer spricht, dem kann geholfen werden.
Vielleicht versuchst du dein Anliegen aber nicht so sehr aufzupuschen indem du es vielleicht "nur" in einem "TürundAngel"-Gespräch erläuterst. Und dann versuche so total schön pädagogisch von deiner mütterlichen Position auszugehen...

...Erzieher sind häufig sehr empfindliche Wesen und neben nicht selten etwas persönlich.

Diese Knatschsache,... ist denke ich so ne Mamageschichte. Mit Mama kann mans ja machen... Ich könnte dir da vielzählige Beispiele nennen. Toll ist das heutige: P. 11,11 Monate kam heute Morgen total quäkig. Mama ging Geplärre groooß. Mama weg Baby zufrieden. Mama kam ein paar Stunden später wieder, kaum von P. gesichtet ging das Gejaule wieder los. Und dieses Phänomen ist nicht nur bei 1jährigen so. Meiner wird in ein paar Wochen 2 und es ist das Selbe. Usw.

Ich hoffe auch meine eher kritschen Überlegungen und Anmerkungen konnten dir weiterhelfen.

LG Lin mit Joni

P.S. Frag doch auch mal wie der Kaffeeklatsch da organisiert ist,... bei meiner letzten Kita waren die Eltern für die Organisation zuständig,... demnach auch das Angebot.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT : Bezüge Für Chefsessel/Bürostuhl?!Weiss jemand ob und wo?
Von: deidra_12751331
neu
15. September 2010 um 18:21
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen