Home / Forum / Mein Baby / 35 ssw, erstes Baby und BEL - hat sich das Baby noch gedreht?

35 ssw, erstes Baby und BEL - hat sich das Baby noch gedreht?

11. November 2011 um 7:48 Letzte Antwort: 11. November 2011 um 14:55

Guten Morgen!

Wie oben schon steht, liegt mein Kind immer noch in BEL und die Ärztin meinte, dass es wohl so liegen bleibt, da sie für eine Drehung kaum mehr Platz hat. "Sicherheitshalber" hab ich gestern schon mal den Termin für einen KS bekommen.
Das ist mein erstes Kind, und gerade da (hört man zumindest immer) begeben sich die Kinder meist sehr schnell in die Geburtsposition und haben so spät im Bauch wohl nicht mehr den Platz für ausgiebige Drehungen im gegensatz zu Mehrgebärenden.
Auserdem hab ich auch noch einen ziemlich kleinen Bauch, und ich frag mich gerade, ob auch das eine so späte Drehung verhindern kann/wird?
Meine Hebi ist auch skeptisch, und meint, dass es eher schon spät ist, will es aber noch mit moxen probieren... Ich weiß nicht, ob das wirklich was bringt, will es aber unbedingt probieren.

Gibt es hier vielleicht Erfahrungen von Erstgebärenden, bei denen sich das Kind sehr sehr spät noch gedreht hat, oder sollte ich die Hoffnung eher aufgeben und mich mit dem KS abfinden (natürliche Geburt bei BEL ist für mich keine Option)?

Mehr lesen

11. November 2011 um 7:51


Mein Kind hat sich damals nicht mehr gedreht, nicht einen Millimeter und ich hatte dann einen geplanten KS. Im geeigneten KKH kannst du aber auch spontan entbinden, wenn du magst, ich habs mir nicht zugetraut.

Hätte auch lieber natürlich entbunden, aber im Nachhinein ist der KS kein Weltuntergang mehr, das Ergebnis zählt

LG Biene mit Selina Christin, heut schon 12 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 7:53


Also meine hat sich nicht mehr gedreht, mir ist aber in der 36.ssw auch schon die blase geplatzt!
Denk positiv es gibt soviel fälle!
Ne freundin is vor kurzen in der 39.ssw in den op wg bel geschoben worden, dann hats gepoltert und kind hatte sich gedreht!
Kam dann in der 41.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 7:54
In Antwort auf an0N_1292579799z


Also meine hat sich nicht mehr gedreht, mir ist aber in der 36.ssw auch schon die blase geplatzt!
Denk positiv es gibt soviel fälle!
Ne freundin is vor kurzen in der 39.ssw in den op wg bel geschoben worden, dann hats gepoltert und kind hatte sich gedreht!
Kam dann in der 41.ssw

!!!
Ach ja sollte mir sowas nochmal passieren probier ichs nochmal!
Niewieder KS!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 7:59

Hey
Ich kann dir Hoffnung machen . Meine kleine Maus hat sich in der 34 SSW von SL in BEL gedreht. Schöner Mist.... Aber die Lage war ihr wohl zu unbequem, also ging es in der 36 SSW wieder zurück in die SL. Es wurde zwar trotzdem ein KS aber das hatte andere med. Gründe.

Viel Glück !

Liebe Grüßte Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 7:59

Nö!
Meines hat sich nicht gedreht, kam per ks.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 8:40

Danke für eure Antworten
somit denk ich mal nicht, dass sich da noch was tun wird...
und Geburt in BEL trau ich mir definitiv nicht zu... auserdem bietet mein KH dies bei Erstgebärenden auch nicht an, und sogar meine Hebi empfhiehlt einen KS bei BEL (bei Erstgebärenden)

@Tina: da hast du nochmal Glück gehabt! Meine Kleine liegt allerdings schon seit mindestens 27-28 ssw in BEL uns somit wirds Ihr so wohl gefallen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 8:43

Nö...
...meine erste Tochter drehte sich nicht mehr, kam dann per geplanten KS...zweite Tochter war eine Spontangeburt...

Hab keine Angst, ist leicht gesagt, aber Du sprichst mit der größten Schißbüchs auf der Welt, das Ergebnis zählt.

Ich drücke Dir alle Daumen, dass alles gut wird!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 14:54

Mein arzt
Sagte wenn sich das kin nicht von alleine dreht dann muss man dasso akzeptieren. Dann bestehen wohl gründe weshalb das so ist. Babys gehen in der regel den weg des geringsten widerstandes und der ist nun mal von der natur sie drehung. Wenn sie dies nicht tun hat es probleme (nabelschnur um den hals, zu kurze nabelschnur use.). Er tiet von indischer brücke oder äusserer wendung ganz klar ab. Was auch gut war, meine maus hatte die schnur um den hals. Das einzige was er meinte, was man versuchen könnte, sei akupunktur, da das nur anregt. Wenn da baby nicht bereit ist, tut sich nix.

Bei mir hätte es auch nix gebracht wenn sie sich kurz vorher noch gedreht hätte, der kopf gar nicht mehr ins becken gepasst hätte. Das sollte man bei kindern, die nie richtig lagen auch bedenken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 14:55
In Antwort auf haydee_986167

Mein arzt
Sagte wenn sich das kin nicht von alleine dreht dann muss man dasso akzeptieren. Dann bestehen wohl gründe weshalb das so ist. Babys gehen in der regel den weg des geringsten widerstandes und der ist nun mal von der natur sie drehung. Wenn sie dies nicht tun hat es probleme (nabelschnur um den hals, zu kurze nabelschnur use.). Er tiet von indischer brücke oder äusserer wendung ganz klar ab. Was auch gut war, meine maus hatte die schnur um den hals. Das einzige was er meinte, was man versuchen könnte, sei akupunktur, da das nur anregt. Wenn da baby nicht bereit ist, tut sich nix.

Bei mir hätte es auch nix gebracht wenn sie sich kurz vorher noch gedreht hätte, der kopf gar nicht mehr ins becken gepasst hätte. Das sollte man bei kindern, die nie richtig lagen auch bedenken

Sorry tippfehler
Sch*** iphone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club