Home / Forum / Mein Baby / 4 1/2 monate schläft schlecht.. brauche tipps.....

4 1/2 monate schläft schlecht.. brauche tipps.....

13. Januar 2011 um 12:31

hallo muttis!

habe mich vor kurzem schon hier ausgeheult..

mein kleiner schläft nachts sehr schlecht.. kommt im 1-3 stunden-rhythmus, wird aber frühestens nach 3 stunden gestillt...
nachfüttern mit pulvermilch klappt nicht, er verweigert sie...

wer hat tipps, wie er mindestens mal 4-6 stunden am stück schlafen lernt??

eventuell doch brei schon füttern?!

glg svit

Mehr lesen

13. Januar 2011 um 12:51

Das ist hart, du Arme
Meine Kleine ist genauso alt und wird auch gestillt. Sie kommt allerdings nachts nur noch einmal, wenn es ganz doof läuft auch noch ein zweites Mal früh morgens so um 6/7 Uhr. Aber meistens schläft sie von 21.30/22h bis so um 4h und dann wieder bis 8/9h.

Wie schläft der kleine Kerl denn tagsüber? Bekommt er genug Milch, also hat er tags auch in so kurzen Abständen Hunger? Weil meine hat einen 4-5 Stunden Abstand. Wenn er öfter Hunger hat, wird er vielleicht nicht richtig satt.
Falls fu Hunger ausschließen kannst dann könnte es sein, dass der Süße den Unterschied zwischen Tag und Nacht noch nicht kapiert hat. Hast du ein festes Abendritual? Bei uns ist das umziehen, also Schlafi an und frische Pampers, dann eine Brust, Bäuerchen machen, dann pucken und anschließend die andere Brust. Zum Schluss gibt es noch ein Bussi und dann wird sie hingelegt. Sie ist dabei immer wach, sodass sie sich nicht erschreckt falls sie nachts wach wird. Im Bettchen haben wir noch so ein Gerät was den Herzschlag der Mama nachahmt. Das läuft dann meist noch so eine halbe Stunde und dann schläft die Maus tief und fest. Falls sie nicht so gut in den Schlaf findet bekommt sie auch noch nen Schnulli.

Genau diesen Ablauf machen wir seit ca. 3 Monaten und meine Tochter schläft immer besser. Ich hoffe da war eventuell der ein oder andere Tipp dabei! Falls nicht, halt durch Irgendwann sind die Kleinen so groß, dass wir uns die kleinen hilflosen Wesen zurückwünschen werden

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 13:00

Hallo
krümel!

also am tage bekommt er auch so im 3-stunden-takt...
ich dachte immer, die milch passt sich dem bedarf an..

einen rhythmus haben wir auch... er wird umgezogen, gewickelt und kommt dann an die brust... er wird noch etwas gestreichelt, das mobile geht an und er schläft nach 2-3 mal gemeckere ein (mit nuckel)

hatte auch überlegt, ob er doch noch sehr viel nähe braucht und habe ihn (eigentlich gegen meine guten vorsätze ) mit in meinem bett schlafen lassen.... das war aber auch nicht besser...

er schläft am tage auch mal so 2-3 stunden am vormittag und nachmittags nochmal ne halbe bis ne stunde..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 13:06

Bin zwar kein Experte,
aber im drei Stunden-Takt finde ich in dem Alter ungewöhnlich kurz. Vielleicht trinkt er einfach wirklich zu wenig. Gibst du denn beide Brüste. Ich muss das so machen, weil eine würde meiner Maus auch nicht reichen. Ich werde ab heute Abend übrigens anfangen Kölln Schmelzflocken mit Banane zugeben. Auf der Packung steht, dass es sehr satt machen soll. Probier doch sowas mal aus. Und wenn er dann länger satt ist, weißt du was das Problem ist.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 13:21

Das problem
hab ich auch... mein kleiner wird 4 monate alt und schläft zwischendurch und jetzt wieder seit ner woche seeeehr schlecht. er möchte alle 2-3 stunden an die flasche und ganz viel kuscheln. dementsprechend gehts mir auch, renne tagsüber rum wie ein zombie und der kleine fordert mich am tag NOCH mehr. es ist zur zeit echt grausam und ich kann mir nicht erklären warum.
er hat nämlich schon mal wochenlang durchgeschlafen, immer seine 6-7 stunden am stück. als ich das meiner hebi mitteilte meinte die nur das es eben normal sein kann, grade wenn die kleinen einen schub haben fordern sie mehr nähe usw. bei dir würde doch der 19-wochen schub perfekt hinkommen? da sind die kleinen generell quengeliger, hungriger und schlafen schlecht. das positive an der sache ist, das es aber eben auch wieder vorbei geht. dein baby kann ja beispielsweise auch zahnen oder die zähne schiessen ein.

glg
sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 13:34

@krümel^
er nimmt jedes mal beide seiten..
manchmal trinkt er die aber noch nicht mal leer...
vielleicht ist der bauch dann erstmal voll von flüssigkeit aber so richtig nahrhaft ist es nicht mehr...

mit was mischt du dann die schmelzflocken an?
mit wasser oder milch?
hat deine maus denn schonmal brei bekommen (mittags oder so) oder wäre es das erste mal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 13:36

@strawberrycat
das mit dem 19-wochenschub habe ich auch gedacht aber langsam ists sehr lang mit dem schub, hätte ihn ja ein paar wochen schon..

zähnchen habe ich nicht gesehen/ gefühlt.. vielleicht schiessen sie ja ein..

tagsüber ist er aber gut drauf.. keine ahnung..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 13:45

@skyr
naja alle drei stunden oder nach bedarf... das kommt bei uns etwa aufs selbe hinaus... und das schon seit der geburt..

ja für alle beteiligten.. naja so fast.. habe nochn "großes"kind von 2 1/2, dass mich auch fordert...
bin einfach nur noch erschöpft, habe gedachtnislücken.. und gesund ist das auch nicht mehr... mir gehts einfach nur schlecht und so kann ich auch keine gute mutter sein... ist einfach so..
brauche mehr kraft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 14:10

@skyr
nein war ich nicht... wüsste auch nicht, woher ich die zeit nehmen sollte, zu einer hinzufahren

meine hebamme mag ich nicht fragen, sie hat mir bereits einige unqualifizierte tipps gegeben..

den kinderarzt konnte ich bislang damit nicht "belästigen"... wurde heute schon nur mit etwas betteln und heulen wegen meinem kranken "großen" rangenommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 15:14

...
ich will nochmal schieben..

hat jemand am abend den ersten brei gegeben??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 18:27

Bin wieder da.
Sorry, war den ganzen Nachmittag unterwegs.

Also, ich hab ihr eben nicht ganz eine halbe Portion von dem Brei gegeben. Kann dir ja morgen berichten, wie sie es vertragen hat wenn du magst.

Mittags hatte ich eine Woche lang versucht, hatte aber das Gefühl, Gemüse mag sie noch nicht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 19:13

@krümel
ist doch kein thema

habe meinem jetzt auch brei gegeben, hat er besser angenommen als erwartet

wir schauen morgen weiter ne!?

wann ist deine kleine geboren?
meiner am 26.08.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 19:21

Welchen
Brei hast du denn gegeben? Hast du danach noch MuMi gegeben? Wieviel Brei hat er denn genommen?

Ich habe mich nicht getraut, gleich eine ganze Mahlzeit zu ersetzen. Aber sie hat danach auch nur noch wenig MuMi genommen. Hatte auch dummerweise keinen Tee parat. Morgen mache ich es besser. Der Brei war nämlich ganz schön klebrig.

Meine ist am 05.09. geboren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 20:05

Hallo
meine tochter hat auch so um den 4. monate herum sehr oft gestillt- 1-2 stündlich in der nacht. sie brauchte einfach mehr.
ich glaube , dass da mehrere faktoren zusammenkommen- zum einen ein großer wachstumsschub- die kleinen brauchen einfach mehr und zum anderen ein großes nähebedürfnis- ein baby ist in dem alter schon viel aufnahmnefähiger und registriert auch, wenn die bezugsperson entfernt ist. das häufige wachwerden ist evolutionsbedingt eine art schutz vor dem verlassenwerden.
mein tipp- es nachts so gemütlich wie möglich machen, so dass du gar nicht erst wach wirst- immer im halbschlaf anlegen.

was vielleicht helfen könnte- tagsüber häufiger stillen. alle 3 stunden kann auch zu wenig sein- du solltest immer nach bedarf stillen- also immer wenn sich dein kleiner meldet- keinen schnuller geben oder mit tee oder wasser die mahlzeit herauszögern- das alles stört das gesunde gleichgewicht der milchproduktion auf die nachfrage.

vielleicht bekommt dein kleiner tagsüber zu wenig?
im übrigen finde ich brei zu füttern nicht sinnvoll- muttermilch ist sehr kalorienreich in dem alter das allerbeste, nahrhafteste für ein baby.

dein baby kernt von selbst länger zu schlafen. in dem alter ist es noch völlig normal, dass er so oft wach wird.

in "schlafen und wachen" von sears ist der babyschlaf sehr schn erklärt.

ich wünsche dir viel kraft zum durchhalten!

liebe grüße elisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 20:22

@krümel
ich habe ein wenig brei angerührt von milasan milchbrei grieß..

erst ein paar löffelchen gegeben (muß ja erst gelernt werden, vom löffel zu essen und nicht mehr nur zu saugen)...

dann gestillt... da hat er die zweite nicht mehr komplett genommen..

dann nochmal ein paar löffelchen.. er war qietschvergnügt und hat fein den mund aufgemacht

am bett hätte er nochmal die brust haben können.. wollte er aber nicht..
nach 5 minuten im bett ist er eingeschlafen..
na mal sehen, wie lange es vorhält

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 20:45

@elisa
dank dir für deine nachricht!!

also er bekommt wirklich spätestens dann, wenn er "gnauig" wird am tage... da gibts keinen schnuller zum beruhigen..
die stillphase ist nur mal länger, wenn er aufn vormittag 2-3 stunden schläft..

habe von einigen gehört, dass die mumi nicht mehr reichte oder nahrhaft genug war und deswegen zugefüttert wurde.. dann ging es wohl...

dachte ja auch immer, die milch würde sich dem kind in nahrhaftigkeit und menge anpassen...

hmm... naja nun ists soweit, er hat brei bekommen... ich bin sehr gespannt und weniger gefrustet deswegen, als vorher angenommen...
weil ich es endlich gewagt habe und er es so gut angenommen hat...

ich mag nicht so gern bücher darüber lesen.. ich probiere lieber selbst, was das kind mag/ braucht
oder was bei anderen geklappt hat
aber danke für den tipp

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 20:52

@kati
naja so nach 3 stunden will er ja von alleine.. das mein ich ja damit

ich habe wirklich lange mit mir gehadert, ob ich zufüttere.. glaub mir..

blöde frage aber was sagt denn die WHO zu ner entnervten, übermüdeten mutti, die ihren kindern wegen schlafmangel nicht mehr gerecht werden kann?!
nur deswegen habe ich es nach laaaaangem überlegen heute mal gemacht... nicht aus spaß an der freude...

er schläft nirgends besser...
nicht in meinem bett, nicht im laufgitter, nicht im bett seines bruders (wenn er woanders nächtigt natürlich)..
auch nicht mit oder ohne stillkissen drumherum... alles half nix..
einmal hat er doch tatsächlich 9 stunden am stück geschafft (mit genau 12 wochen)... da scheint das gehirn dann wohl mal reif gewesen zu sein!?

ach menno, alles nich einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 20:57

Achso
nachtrag:

jetzt verstehe ich was damit gemeint ist mit den stunden...

upsaaa.. also er bekommt NACHTS nach 3 stunden die brust.. zwischendrin den nuckel..


so hat es mir die hebamme geraten...
wenn er 6kg auf der waage hat, darf ich nachts trösten, nen nuckel geben und leise wieder gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 10:06

Ja
mit 6 kg oder spätestens mit 6 monaten brauchen die kleinen laut ihr keine mahlzeit mehr nachts... da können sie schon durchschlafen lernen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 10:11

Also
so nun mein nachtbericht..

er hat tatsächlich besser geschlafen nach dem brei (den er ja echt lecker fand)
es war grießbrei milch mit wasser anzurühren (ab dem 4.monat)

20 uhr: brei, brust, brei

ca 23 uhr: brust (da war ich schon wieder etwas geknickt)

4:10 uhr: brust (das sind immerhin um die 5 stunden schlaf am stück)

7:10 uhr: brust



tjaaa nun weiß ich aber nicht, ob das vielleicht sowieso ne gute nacht geworden wäre... aber wirklich nachm ersten mal brei hats funktionuckelt.... komisch..
sonst sind so 1-3 stunden wach werden bei ihm die norm..

glg svit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 10:18

@skyr
ich gebe ihm doch nachts dir brust.. nur nicht jede stunde..
am tage braucht er das auch nicht... also scheint es nur nähebedürfnis zu sein, das ich mit streicheln und reden befriedige... denn zum dauernuckeln bin ich nicht gemacht

ja die hebamme hat schon andere dinge geraten, wo er kinderarzt nur mim kopf geschüttelt hat..

aber diese 6kg-regel traf auf meinen großen wirklich zu, deswegen dachte ich juuut, wird schon stimmen...

emh ja bei gemüsebrei weiß ich es nicht aber generell wird die milch nunmal irgendwann zu wenig (ob an menge oder nährstoffen), sonst müsste man ja nicht irgendwann mit beikost beginnen... WANN das allerdings der fall ist, ist sicher bei jedem kind anders... empfehlenswert sind sicher 6 monate voll zu stillen (beim ersten ging das auch super problemlos)... aber kann man kinder wirklich in eine schublade stecken? sie sind doch kein uhrwerk und funktionieren alle gleich.. vielleicht ist bei meinem kleinen eben jetzt schon der zeitpunkt gekommen, an dem er mehr benötigt...
vorgestellt und gewünscht habe ich mir das auch anders.... glaub mir mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 10:48

Guten Morgen,
na das klingt doch schon mal alles super

Meine Kleine hat den Brei auch super vertragen und ich werde ihn ihr heute Abend wieder geben. Sie isst immer so um 18h und diese Mahlzeit werde ich jetzt nach und nach mit dem Bananenbrei ersetzen. Bei mir geht es ja nicht ums Durchschlafen, aber ich habe andere Gründe warum ich nach und nach vom Stillen weg möchte.
Lass dir da nicht reinreden. Ich denke eine Mutter sollte in erster Linie auf ihr Gefühl und ihren Instinkt hören. Kein Kind wird sich schlechter entwickeln, nur weil es ein paar Wochen früher oder später die erste Beikost bekommen hat. Das ist doch Blödsinn. Es kann immer nur Richtlinien geben, sich an diese akribisch zu halten, ist jedoch nicht richtig oder richtiger. Jedes Baby ist ein Individuum und entwickelt sich anders. Wir werden das Kind schon schaukeln

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 10:53

@krümel
guten morgen!!
das hört sich bei dir ja auch prima an!!!
und deine worte hast du auch toll gewählt!!
finde auch, es gibt einfach nicht DEN zeitpunkt, wo es richtig wäre, anzufangen... denn jedes kind entwickelt sich doch unterschiedlich..

ich wünsche dir mit deiner maus weiterhin gutes gelingen!!!!
gglg svit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 11:13

Danke
für das Kompliment

Ich wünsche euch auch gutes Gelingen bei der Breischlacht! Es wäre schön, wenn wir uns mal ab und an austauschen könnten wie es vorran geht. Ich würde auch gerne erfahren, wie ihr nach der Abendmahlzeit mit der Beikost weiter macht, also was du als nächstes ersetzt und wie es bei euch klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe, Papa ist unglücklich in Elternzeit
Von: latoya_12849261
neu
13. Januar 2011 um 22:10
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper