Home / Forum / Mein Baby / 4-jähriger beschäftigt sich null alleine! Kennt das wer?

4-jähriger beschäftigt sich null alleine! Kennt das wer?

10. Juli 2015 um 19:29

Guten Abend,

ich habe einen 4-jährigen zuhause, der mich wirklich bis auf den letzten Nerv fordert.

Er spielt NICHT alleine. Kann er nicht / will er nicht.. keine Ahnung..

Er ist Einzelkind muss ich dazu sagen.. aber es ist sooo Nervenzehrend!

Jede freie Minute, sei es wenn ich ihn aus dem Kiga hole, "Mama, lass uns was spielen!" Hängt mir am Hosenbein wie ein Baby! Es ist im Moment echt total anstrengend.. nein .. ätzend! Ehrlich gesagt bin ich total froh, wenn ich auf die Arbeit "fliehen" kann! Dort habe ich zwar noch mehr Stress, aber ich packe im Moment diese Art nicht! Sonst habe ich mich immer auf das Wochenende gefreut.. aber jetzt.. bin ich froh, wenn es vorbei ist!

Mehr lesen

10. Juli 2015 um 19:35


Naja, mein Sohn ist sechs Jahre alt und genauso! Also kenne ich das ziemlich gut...
Ja, was soll man machen? Ich will ihn auch nicht ständig von mir wegschicken, ist doch auch nicht schön. Ich gehe mal davon aus, dass er irgendwann das Bedürfnis haben wird, auch mal alleine sich zu beschäftigen - ich hoffe darauf, wenn er jetzt in die Schule kommt und lesen lernt.
Aber mal ganz ehrlich, viele Sachen sind alleine auch nicht schön zu spielen. Und wenn unsere Kinder eben keine Geschwister haben - mit wem sollen sie den ganzen Tag spielen?

Bei mir kommt allerdings erschwerend hinzu, dass ich in der Arbeit die ganze Zeit 20-25 Kinder beschäftigen muss. Da muss ich sagen, dass ich mir manchmal wünschen würde, am Nachmittag mal Ruhe zu haben...

Gefällt mir

10. Juli 2015 um 19:36

Oh
Kenn ich sehr gut ! Meine 5jährige spielt auch gar nicht alleine, null - nie ..... Mein Mann arbeitet alle 3 Tage 24 stunden , also Wochenende einbegriffen ! Mir graut es immer davor wenn er samstag arbeitet , dann kommt er sonntags morgens heim , frühstückt noch und schläft meist bis 13-14 uhr ..... Und ich kam mal wieder zu nix und geh montag wieder arbeiten !

Sehr anstrengend , betsteh Dich gut !

Lg

Gefällt mir

10. Juli 2015 um 20:02

War
Das denn schon immer so? Oder ist es eine phase?
Bitte nicht falsch verstehen, aber du klingst ziemlich genervt.... Ich hab schon bei meinen bemerkt, dass wenn ich genervt war und mir zeit alleine wünschte sie besonders geklammert haben.

Ich kann echt verstehen dass das anstrenegend ist, ist nicht als kritik gemeint.

Gefällt mir

10. Juli 2015 um 20:05
In Antwort auf bieni142

War
Das denn schon immer so? Oder ist es eine phase?
Bitte nicht falsch verstehen, aber du klingst ziemlich genervt.... Ich hab schon bei meinen bemerkt, dass wenn ich genervt war und mir zeit alleine wünschte sie besonders geklammert haben.

Ich kann echt verstehen dass das anstrenegend ist, ist nicht als kritik gemeint.


Er ist eigentlich schon immer so! Einerseits langweilt er sich als Einzelkind, klar.. andererseits will er, wenn Kinder am Spielplatz sind, lieber mit uns spielen, als mit ihnen!

Waaaaaaahhhh! Und ja - ich bin total genervt! Es ist kein schönes miteinander, sondern eher "die Zeit, in der er wach ist, überstehen".

Gefällt mir

10. Juli 2015 um 20:09


Ohja.. dieses "wieviel-Spiele-schaffe-ich-in-kürzester-Zeit-Spiel".. ich liebe es! Kaum gehen wir raus, holt er sein Fahrrad.. eine Minute später holt er sich wieder was anders.. und so weiter, und so weiter..

Boah, aber mit zwei Kindern? Mir reicht er schon komplett! Ich kann auch tagsüber nicht mal telefonieren. Ich bete immer die Leute, anzurufen wenn er schläft. Er hängt ständig an mir dran, schreit ins Telefon. Einfach schrecklich! Und weil er es so lustig findet, wird er es auch teilweise absichtlich machen!

Gefällt mir

10. Juli 2015 um 22:19

Find
es echt traurig, wie dauergenervt du von deinem kind zu sein scheinst...vielleicht solltest ihm wirklich ein paar spielkameraden suchen??

Gefällt mir

11. Juli 2015 um 6:48

Nicht dauernd bespaßen
Natürlich spiele ich gern mit meiner Tochter, aber wenn ich z.B. die Bude machen möchte, oder essen kochen usw., dann macht sie entweder mit, oder muss eben alleine weiterspielen.
Ich denke, vielleicht muss er sich auch mal langweilen, damit er alleine spielen kann.

Ansonsten wurde hier ja auch schon gesagt, vielleicht Freunde einladen?

Und das mit dem Telefonieren war hier auch so.
Aber da muss sie dann "durch", sind ja keine stundenlangen Gespräche
Klar gab es erst immer Protest, aber das ist dann so.
Ab und zu muss man eben auch sein Ding machen, wobei sie entweder mit einbezogen wird, oder selbst was anderes macht.
Kopf hoch und nicht so gernervt sein, er hat es ja so beigebracht bekommen und ist ein ganz normales Kind

LG

Gefällt mir

11. Juli 2015 um 8:07
In Antwort auf mrsgofem

Find
es echt traurig, wie dauergenervt du von deinem kind zu sein scheinst...vielleicht solltest ihm wirklich ein paar spielkameraden suchen??

..
Du, wenn man innerhalb kürzester Zeit 4 mal arbeitstechnisch umziehen muss und keinerlei Verwandtschaft in der Nähe hat und man keinerlei Chance hat sich einen Freundeskreis aufzubauen, ist das mit dem nicht-gestresst-sein sehr schwierig. Das letzte "kinderfrei" hatten mein Mann und ich vor gut 3 Jahren. Wupp das erst mal..

Gefällt mir

11. Juli 2015 um 8:08

Mein
Sohn ist erst seit kurzem im neuen Kiga.. sooo schnell findet man in einem kleinen kleinen kleinen Dörflein am Popo der Welt keinen Anschluss.

Gefällt mir

11. Juli 2015 um 8:28
In Antwort auf caroe86

..
Du, wenn man innerhalb kürzester Zeit 4 mal arbeitstechnisch umziehen muss und keinerlei Verwandtschaft in der Nähe hat und man keinerlei Chance hat sich einen Freundeskreis aufzubauen, ist das mit dem nicht-gestresst-sein sehr schwierig. Das letzte "kinderfrei" hatten mein Mann und ich vor gut 3 Jahren. Wupp das erst mal..

Wieso
geht er nicht in den kiga mit 4 jahren?!

Gefällt mir

11. Juli 2015 um 8:29
In Antwort auf mrsgofem

Wieso
geht er nicht in den kiga mit 4 jahren?!

Ach doch
geht er...dann ists aber nicht so als hättest du ihn ständig bei dir...kann ich dann nicht so verstehen..hat er denn da kein kind mit dem er sich bisschen angefreundet hat?!

Gefällt mir

12. Juli 2015 um 18:45
In Antwort auf mrsgofem

Ach doch
geht er...dann ists aber nicht so als hättest du ihn ständig bei dir...kann ich dann nicht so verstehen..hat er denn da kein kind mit dem er sich bisschen angefreundet hat?!


..wie du siehst haben auch andere Mütter, solche "Probleme" zu hause! Und wenn du alles lesen würdest, hättest du vll etwas Verständnis! Bzw komm doch erstmal in die gleiche Situation, dann sprechen wir nochmal!

Gefällt mir

12. Juli 2015 um 20:10
In Antwort auf caroe86


..wie du siehst haben auch andere Mütter, solche "Probleme" zu hause! Und wenn du alles lesen würdest, hättest du vll etwas Verständnis! Bzw komm doch erstmal in die gleiche Situation, dann sprechen wir nochmal!


was beißt du mich so an? ich bin alleinerziehend u meine tochter ist auch ein kind, dass sich nicht viel allein beschäftigt. was hast du denn gegen den vorschlag ihm kinder zum spielen zu suchen (die er schon vom kiga kennt zb). grad wenn ihr so oft umgezogen seid, sollt man eigentl auch verständnis für sein kind haben..ihr seid ja anscheinend die einzige konstante in seinem leben...

Gefällt mir

12. Juli 2015 um 20:11
In Antwort auf caroe86

Mein
Sohn ist erst seit kurzem im neuen Kiga.. sooo schnell findet man in einem kleinen kleinen kleinen Dörflein am Popo der Welt keinen Anschluss.

?
grad in kleinen dörfern findet man doch leichter anschluss als in einer großen stadt?!

Gefällt mir

13. Juli 2015 um 13:44


Ja das kenne ich. Mein Großer ist 3,6 und klebt auch an mir oder Papa... wir haben aber auch noch unsere Kleinste mit fast 1,5. Ich hoffe ja es wird besser wenn er jetzt im August in die KITA kommt...

Gefällt mir

13. Juli 2015 um 14:03


Ich wäre auch für einen Spielkameraden. Virlleicht kann er den mal besuchen und du hast etwas mehr Kindfrei und kannst dich entspannen.
Ihr seid wohl gerade in einem Teufelskreis gefangen, und den musst DU durchbrechen. Von deinem Kind kannst du das nicht verlangen!

Einen Spielkameraden/Anschluss für deinen Sohn zu finden ist doch ganz einfach... frag ihn, mit wem er im Kiga grad gerne spielt und ruf die Mama von dem Kind an, ob es mal nach dem Kiga mit zu euch darf... da verstehe ich um ganz ehrlich zu sein dein Problem nicht.

Und ansonsten würde ich das alleine spielen ein bisschen üben. Bau mit ihm Lego... dann sagst du "spiel mal bitte ein bisschen weiter, ich muss ein dringendes Telefonat führen, bin aber gleich wieder da." Und fann telefonierst du 2 Minuten. Die Zeit steigern, die Tätigkeit auch mal variieren, sonst wird es auffällig

Am Wichtigsten ist aber deine Einstellung. Bist du genervt, ist dein Kind genervt und die Situation ärgert dich um so mehr. Versuche, geduldig zu bleiben, auch wenn es verdammt schwer ist!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen