Home / Forum / Mein Baby / 4. Kind

4. Kind

18. Oktober 2016 um 15:00

Hallo ihr lieben,
ich möchte hier gar keinen Rat, sondern einfach ein bisschen Austausch ich bin so hin und her gerissen.
Also zur Situation: Wir sind glücklich verheiratet und haben 3 tolle Kinder. Jedes Kind hat ein eigenes Kinderzimmer, wir haben beide gute Jobs und auch ein großes Auto. Nach dem 3. Kind hat mein Mann sich sterilisieren lassen. Nun ist es so, dass bei uns immer wieder das Thema 4. Kind auf kommt. Irgendwie hätten wir beide doch gerne noch eins. Lt. der Ärzte dürfte es kein Problem sein die sterilisation rückgängig zu machen. Natürlich ist das nicht ganz billig. Wir überlegen nun hin und her. Also finanziell und platztechnisch wäre das kein Problem. Es gibt meinerseits bedenken, dass man 4 Kindern nicht gerecht werden kann. Wir sind durch Schichtdienst beide sehr viel zuhause und unternehmen mehrmals die Woche was zusammen als Familie. Alle 3 Kinder sind sehr kuschelbedürftigt, was wir total genießen und auch die Kinder untereinander lieben sich. Natürlich streiten sie auch. Ganz normal. Ich hab einfach angst, dass 4 Kinder irgendwie dann doch too much ist. Vielleicht erzählt mal jemand, wie so der Sprung von 3 auf 4 ist.
Ich hab da noch so ein beklopptes Problem
Ich denke, je mehr Kinder man hat, umso höher ist die Chance, das einem mal was passieren könnte. Ich weiß, dass ist total blöd und schwachsinnig.
Erzählt mal, wer hat 4 Kinder und wie ist es oder wer plant ein 4. und wie sind eure Gedanken so?

Mehr lesen

18. Oktober 2016 um 15:57

Ich finde das gar nicht zwingend notwendig das immer jedes kind ein eigenes zimmer hat. Wollte das nur mal erwähnen, dass es halt so ist. 
Denkst du manchmal drüber nach, was das umfeld sagen würde? Oder hast du angst vor irgendwas?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 16:25

Ich habe derzeit 3 Kinder und eigentlich hätte ich gerne jetzt ein 4., mein Mann spielt da aber noch nicht mit, da er den Abstand zu gering findet. Daher wollen wir Ende 2017 beginnen, dann sind immerhin mindestens 3.5j dazwischen.

wo planen derzeit noch einen Umbau, derzeit haben wir 4 Schlafzimmer, nach dem Umbau sind es 5. Also optimal, für uns war das aber nicht zwingend notwendig.

Der Grund wieso ich noch ein 4. Möchte, meine letzte Schwangerschaft bzw Geburt war der reinste Horror, ich brauche das zum Abschließen. Wir haben immer gesagt, dass wir mindestens 2 und maximal 4 wollen. Nach diesen Kind wäre für uns definitiv Schluß und ich würde mich im Anschluß nach dem KS sterilisieren lassen. 3 finde ich irgendwie von der Anzahl nicht so toll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 16:27

Ich mach mir glaub ich echt zu viele gedanken

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 20:52
In Antwort auf mummelfee

Hallo ihr lieben, 
ich möchte hier gar keinen Rat, sondern einfach ein bisschen Austausch ich bin so hin und her gerissen.
Also zur Situation: Wir sind glücklich verheiratet und haben 3 tolle Kinder. Jedes Kind hat ein eigenes Kinderzimmer, wir haben beide gute Jobs und auch ein großes Auto. Nach dem 3. Kind hat mein Mann sich sterilisieren lassen. Nun ist es so, dass bei uns immer wieder das Thema 4. Kind auf kommt. Irgendwie hätten wir beide doch gerne noch eins. Lt. der Ärzte dürfte es kein Problem sein die sterilisation rückgängig zu machen. Natürlich ist das nicht ganz billig. Wir überlegen nun hin und her. Also finanziell und platztechnisch wäre das kein Problem. Es gibt meinerseits bedenken, dass man 4 Kindern nicht gerecht werden kann. Wir sind durch Schichtdienst beide sehr viel zuhause und unternehmen mehrmals die Woche was zusammen als Familie. Alle 3 Kinder sind sehr kuschelbedürftigt, was wir total genießen und auch die Kinder untereinander lieben sich. Natürlich streiten sie auch. Ganz normal. Ich hab einfach angst, dass 4 Kinder irgendwie dann doch too much ist. Vielleicht erzählt mal jemand, wie so der Sprung von 3 auf 4 ist.
Ich hab da noch so ein beklopptes Problem
Ich denke, je mehr Kinder man hat, umso höher ist die Chance, das einem mal was passieren könnte. Ich weiß, dass ist total blöd und schwachsinnig.
Erzählt mal, wer hat 4 Kinder und wie ist es oder wer plant ein 4. und wie sind eure Gedanken so?

Wir haben  vier.
die  drei im Abstand  von 2 Jahren und dann noch  ein  Nachzügler  die haben  7 Jahre  dazwischen.
ich genieße  es  sehr.
Ich denke  ich  werde   allen gerecht.

fange ab Januar  wieder an zu arbeiten.

mein  mann hat sich  auch sterilisieren  lassen.

wie lange  ist es bei  ihm her? Würde er das machen ? Großen Respekt.
Ich glaube  meiner würde da  niemand  mehr  dran  lassen

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 22:24

Er hat es vor einem jahr erst machen lassen. Nach der geburt von unserem dritten. 
Er hätte da kein problem mit, das rückgängig zu machen. Wir haben halt echt gedacht, ok, 3 hintereinander muss reichen. Aber irgendwie ist es komisch. Wir sind selber noch nicht ganz schlau aus uns geworden ob wir wirklich nochmal eins wollen, oder ob das sowas wie torschusspanik ist und einfach nur komisch weil wir wissen es geht nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2016 um 21:39
In Antwort auf mummelfee

Hallo ihr lieben, 
ich möchte hier gar keinen Rat, sondern einfach ein bisschen Austausch ich bin so hin und her gerissen.
Also zur Situation: Wir sind glücklich verheiratet und haben 3 tolle Kinder. Jedes Kind hat ein eigenes Kinderzimmer, wir haben beide gute Jobs und auch ein großes Auto. Nach dem 3. Kind hat mein Mann sich sterilisieren lassen. Nun ist es so, dass bei uns immer wieder das Thema 4. Kind auf kommt. Irgendwie hätten wir beide doch gerne noch eins. Lt. der Ärzte dürfte es kein Problem sein die sterilisation rückgängig zu machen. Natürlich ist das nicht ganz billig. Wir überlegen nun hin und her. Also finanziell und platztechnisch wäre das kein Problem. Es gibt meinerseits bedenken, dass man 4 Kindern nicht gerecht werden kann. Wir sind durch Schichtdienst beide sehr viel zuhause und unternehmen mehrmals die Woche was zusammen als Familie. Alle 3 Kinder sind sehr kuschelbedürftigt, was wir total genießen und auch die Kinder untereinander lieben sich. Natürlich streiten sie auch. Ganz normal. Ich hab einfach angst, dass 4 Kinder irgendwie dann doch too much ist. Vielleicht erzählt mal jemand, wie so der Sprung von 3 auf 4 ist.
Ich hab da noch so ein beklopptes Problem
Ich denke, je mehr Kinder man hat, umso höher ist die Chance, das einem mal was passieren könnte. Ich weiß, dass ist total blöd und schwachsinnig.
Erzählt mal, wer hat 4 Kinder und wie ist es oder wer plant ein 4. und wie sind eure Gedanken so?

Ich habe selbst noch drei Geschwister und es war okay. Wenn Eltern Fehler machen, dann ist das unabhängig von der Kinderzahl.
Wirklich schwierig wird es dann, wenn ein Kind Probleme hat. Mein Großer hatte einen harten Sommer, war im KH, danach wöchentlich Physio etc., dazu durch den ganzen Stress ein Neurodermitisschub nach dem anderen, ständig Fieber, durchwachte Nächte etc. Da war ich mit 2 Kindern schon oft echt an meiner Grenze. Jetzt ist er wieder halbwegs fit und ich kann mir auch wieder 4 Kinder vorstellen. Schau mer mal... Mich treibt noch eine ganz andere Angst diesbezüglich um: Was, wenn ich mich mal allein um die Kinder kümmern muss? Wie vielen kann ich gerecht werden? Muss schließlich gesundheitlich oder in der Partnerschaft nicht immer alles glatt laufen... Echt schwer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2016 um 23:19

Ja das stimmt natürlich. Man weiß nie was kommt, ich denke aber man bereut es wohl eher das man kein kind mehr bekommen hat, als dass man das bereut, wenn man das kind hat. Dann liebt man es und es gehört dazu.
Man weiß nie was im leben passiert, ich bin auch eher so ein bauchmensch. Alles haut irgendwie hin wenn es sein muss.
Wir waren früher zuhause 3. Ich fand das richtig toll und hätte gerne noch eine schwester gehabt zb
Fehler macht man so oder so, eine mama ist nie perfekt. Ich bin trotzdem so hin und her gerissen. Ich habe irgendwie angst und weiß gar nicht mal wovor
Mein mann hat bald ein vorgespräch für die refertilisierung. Mal schauen wie unser gefühl danach ist, ob wir es 100% wollen oder doch nicht.
Ich werdr berichten, falls es euch interessiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2016 um 23:47
In Antwort auf mummelfee

Ja das stimmt natürlich. Man weiß nie was kommt, ich denke aber man bereut es wohl eher das man kein kind mehr bekommen hat, als dass man das bereut, wenn man das kind hat. Dann liebt man es und es gehört dazu.
Man weiß nie was im leben passiert, ich bin auch eher so ein bauchmensch. Alles haut irgendwie hin wenn es sein muss.
Wir waren früher zuhause 3. Ich fand das richtig toll und hätte gerne noch eine schwester gehabt zb
Fehler macht man so oder so, eine mama ist nie perfekt. Ich bin trotzdem so hin und her gerissen. Ich habe irgendwie angst und weiß gar nicht mal wovor
Mein mann hat bald ein vorgespräch für die refertilisierung. Mal schauen wie unser gefühl danach ist, ob wir es 100% wollen oder doch nicht.
Ich werdr berichten, falls es euch interessiert

Ich denke, jeder hat einfach andere Ängste und für jeden sind auch andere Dinge schlimm. Aber wenn ihr schon ein Vorgespräch habt, dann stehen die Zeichen doch eher für ja, oder? Finde das gut, v.a. wenn man merkt, dass Menschen verantwortungsvoll Kinder in die Welt setzen.  Klingt jetzt bisschen strange, aber für andere Formulierungen ist es zu spät. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 6:43
In Antwort auf coffeequeen86

Ich denke, jeder hat einfach andere Ängste und für jeden sind auch andere Dinge schlimm. Aber wenn ihr schon ein Vorgespräch habt, dann stehen die Zeichen doch eher für ja, oder? Finde das gut, v.a. wenn man merkt, dass Menschen verantwortungsvoll Kinder in die Welt setzen.  Klingt jetzt bisschen strange, aber für andere Formulierungen ist es zu spät. 

Das klingt nicht strange, das freut mich das du es so ausgedrückt hast.
Die chancen stehen wirklich ganz gut denke ich, aber ein kleiner restzweifel besteht halt noch, schließlich soll es den kindern ja gut gehen auch
Ich hatte aber die gleichen zweifel schon beim 2. Kind. Hoffentlich muss mein armes 1. Kind nicht leiden und fühlt sich zurückgesetzt wenn plötzlich ein baby da ist, es bekommt dann ja nur noch geteilte liebe und bla bla blaall so ein quatsch schwirrte durch meinen kopf
Und jetzt hab ich 3 und die kinder finden das total gut und wenn eins mal nicht da ist, fragen die anderen beiden sofort nach, mama wo ist ....? Das finden wir blöd, sie soll nach hause kommen
So momente entzücken mein mamaherz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2017 um 13:35

Hallo. Wollte mich mal erkundigen wie ihr euch entschieden habt, habt ihr noch mal geherzelt auf ein 4 Kind???
Mein Mann und ich stehen selber gerade genau so da...legen es nicht mit extra Hilfsmittel drauf an oder so....Wenn es passiert dann freuen wir uns riesig...Wenn nicht ist es okay...für mein Mann wäre völlig ok weil er sagt wir haben 3 gesunde Kinder...Er hat recht! Absolut! Aber ich wäre schon traurig wenn es nicht mehr klappen würde...

Ich wollte allgemein mal fragen ob der Eingriff bei deinem Mann vorgenommen wurden ist und wie der Stand der Dinge nun bei euch ist...

Liebe grüße 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2017 um 14:24

platztechnisch würden wir anbauen....aber erstmal muss ich schwanger werden, dann die schwangerschaft und dann würde das kind sowieso ca.1 jahr bei mir im schlafzimmer bleiben wie auch alle anderen 3 kinder

darf ich fragen wie viele kinder du hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2017 um 15:17

wow, toll, hätten wir den platz und wäre mein mann nicht 19 jahre älter als ich..würde ich auch gerne noch mehr kinder bekommen...
wird es wieder ein Junge?

Mein Mann hat zwar mein Sohn der ihn auch als Papa ansieht und mein Mann ihn auch als sein Sohn, aber ich weiß ganz ganz tief im herzen würde er sich riesig über einen biologischen sohn freuen...aber bisher sind es 3 Mädels

würde mich für ihn freuen wenn es bei uns noch mit nr 4 klappen würde und wenn es dann noch ein junge werden würde...aber an 1 stelle steht die gesundheit des baby, keine frage!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2017 um 16:43

das stimmt, hauptsache gesund und munter
Die mutter meines ersten freunden damals in meiner Jugend hat 7 jungs....immer wieder haben sie auf ein Mädchen gehofft..nix...dann der 7 junge und die familienplaunung war abgeschlossen, dann wurde sie aber nochmal unerwartet schwanger und siehe da, kopf aus und es wurde ein Mädchen....heute sagt sie das mädchen ist das schwiergste kind von allen dreien

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2017 um 14:45

Ah du hast also das andere Jobangebot angenommen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2017 um 14:50

Also ich bewundere euch Mehrfachmamis ehrlich!!! Mehr als drei oder vier Kinder, wow... was da alles dahinter steckt an Organisationen und Arbeit... meinen vollsten Respekt habt ihr! Wir erwarten aktuell das zweite und dann sind wir komplett. Manchmal bekomme ich aktuell Panik wie das alles wird ... ob ich es schaffe , aber klar schaffe ich das ! Aber danach ist definitiv Schluss. Mehr eigene Kinder kann ich mir nicht vorstellen, aber gut ich habe beruflich ja auch den ganzen Tag mit Kindern zu tun... somit fühle ich mich vollends ausgelastet 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2017 um 16:22

Dafür wünsche ich Dir viel Spaß und Erfolg  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2017 um 19:20

Oh ja, das kann für sein! Wird erstmal eine gewaltige Umstellung. Aber du hast dann ja immer noch zwei Tage an denen du Luft holen kannst . Wahrscheinlich wirst du doch auch nochmal neu organisieren müssen. Ich war die ersten Wochen nach der Elternzeit auch kaputt. Und ich empfand mich als langsam und unstrukturiert in der Arbeit aber ich musste mich damals auch komplett neu einarbeiten. Ich habe damals auch in der Stelle neu angefangen. Das wird liebe skadi  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2017 um 20:32
In Antwort auf mummelfee

Hallo ihr lieben, 
ich möchte hier gar keinen Rat, sondern einfach ein bisschen Austausch ich bin so hin und her gerissen.
Also zur Situation: Wir sind glücklich verheiratet und haben 3 tolle Kinder. Jedes Kind hat ein eigenes Kinderzimmer, wir haben beide gute Jobs und auch ein großes Auto. Nach dem 3. Kind hat mein Mann sich sterilisieren lassen. Nun ist es so, dass bei uns immer wieder das Thema 4. Kind auf kommt. Irgendwie hätten wir beide doch gerne noch eins. Lt. der Ärzte dürfte es kein Problem sein die sterilisation rückgängig zu machen. Natürlich ist das nicht ganz billig. Wir überlegen nun hin und her. Also finanziell und platztechnisch wäre das kein Problem. Es gibt meinerseits bedenken, dass man 4 Kindern nicht gerecht werden kann. Wir sind durch Schichtdienst beide sehr viel zuhause und unternehmen mehrmals die Woche was zusammen als Familie. Alle 3 Kinder sind sehr kuschelbedürftigt, was wir total genießen und auch die Kinder untereinander lieben sich. Natürlich streiten sie auch. Ganz normal. Ich hab einfach angst, dass 4 Kinder irgendwie dann doch too much ist. Vielleicht erzählt mal jemand, wie so der Sprung von 3 auf 4 ist.
Ich hab da noch so ein beklopptes Problem
Ich denke, je mehr Kinder man hat, umso höher ist die Chance, das einem mal was passieren könnte. Ich weiß, dass ist total blöd und schwachsinnig.
Erzählt mal, wer hat 4 Kinder und wie ist es oder wer plant ein 4. und wie sind eure Gedanken so?

Hallo,

also ich habe im November mein 4. Kind bekommen. Sie wird diese  Woche 8 Monate.

Eigentlich sollte nach dem dritten Schluss sein, aber ich überredete meinen Mann doch noch ein 4. Kind zu kriegen. Er wollte ursprünglich nur zwei...

Meine Großen sind 8, 6 und 3 Jahre alt. Ich komme gut zurecht. Bin tagsüber mit ihnen alleine. Bin zwar froh wenn abends mein Mann kommt, aber man wächst hinein finde ich und es ist auch nicht stressiger als mit dreien. Die Kleine wird heiss und innig geliebt von ihren Geschwistern. 

Ich hätte mir gedacht, dass ich jetzt endlich abgeschlossen habe mit dem Kinderwunsch aber ich tu mich sehr schwer damit zu akzeptieren, dass ich nie mehr schwanger sein werde, kein Neugeborenes mehr im Arm halten werde. 

Es wird aber kein weiteres Baby mehr geben bei uns. Mein Mann hat sich sterilisieren lassen letztes Jahr. Außerdem werde ich schon 40 im September. Ich hoffe, dass ich irgendwann richtig damit abschliessen kann...

lg Melly 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2017 um 20:36

Alter thread!!!

Jetzt hab ich erstmal überhaupt nichts mehr gecheckt....

Soweit ich weiss hat sich mumelfee für ein weiteres kind entschieden und sollte (glaub) im august/september entbinden....wenn ich das richtig im kopf hab....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2017 um 7:54

Hallo ihr Lieben 😀
Hier ist ja was los
Also ich bin in der 35. Ssw und habe am 07.09. et )) mein mann hatte im november die sterilisation rückgängig gemacht und Heiligabend hatten wir tatsächlich schon den positiven Test. Wir waren etwas überrascht, dass es doch soooo schnell ging. Die Ärzte meinten ja, es gibt keine Garantie das es überhaupt nochmal klappt.
Wir freuen uns sehr und fühlen uns vom Schicksal irgendwie bestätigt das es alles so richtig ist😀
Die Kinder freuen sich übrigens auch riesig auf ihre Schwester
Danach sind die Kapazitäten an Kinderzimmern allerdings aufgebraucht und ich habe nun das Gefühl endlich angekommen zu sein
Liebe Grüße an alle

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2017 um 22:54

@mummelfee
Ich freue mich für euch...das ist ja echt schnell gegangen und du hast stichtag mit meiner Stieftochter  
weiterhin viel glück und eine schöne restliche Ss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2018 um 19:54

hallo ihr lieben. wie gehts euch allen?
gibt es bei jemanden etwas neues?

wir haben ja lange nichts mehr voneinander gehört...

@mummelfee
wie war deine restliche ss? wie war die geburt? wann und wie ging es los? magst du berichten?
du hattest ja ET mit meiner stievtochter zusammen, sie hat allerdings schon am 30.8.17 entbunden einen Tag nach meiner tochter (ihrer halbschwester)

joar...bei mir hat sich nun auch Kind nr 4 angemeldet  ich bin heute 7+5 ssw und war bei 6+6 ssw beim FA und es war alles bestens, wir sind sehr glücklich das es doch nochmal geklappt hat

Lg an euch alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2018 um 10:44

Mummel: wie lief die Geburt? Und die ersten Monate mit 4 Kindern?

wunder: auch hier noch mal herzlichen Glückwunsch zur 4. SS

welche autos fahrt ihr eigentlich? Wo bekommt ihr 4 Kindersitze rein?

und wie läuft es mit 4? Wir planen Ende des Jahres auch das 4. und ich mach mir natürlich jetzt schon Gedanken darüber.
Meine werden aber auch alle noch recht klein sein, wenn das 4. kommt.

5,5 - 6 jahre
4-4,5 jahre
1,5-2 jahre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hat jemand einen Gutscheincode für Jako o?
Von: mummelfee
neu
19. April 2017 um 15:50
Maxi cosi Familybase Erfahrene
Von: mummelfee
neu
18. Februar 2017 um 8:11
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen