Home / Forum / Mein Baby / 4 zähne aufeinmal - ich hab keine lust mehr

4 zähne aufeinmal - ich hab keine lust mehr

28. Juni 2011 um 12:30 Letzte Antwort: 28. Juni 2011 um 16:13

erst kamen gar keine, dan im abstand von mehr als einem monat die 2 untersten zähne und nun, schon einen knappen monat später 4 obere zähne auf einmal. am anfang mit fieber und ordentlich verdauungsstörungen und das richtig blöde nix hilft...
dentinox wird gewürgt bis hin zum erbrechen, osanit das gleiche in grün,
kühlringe fehlanzeige die werden vor wut an die wand gefeuert...
am tage merkt man nix davon, das liebste kind auf erden, aber nachts mindestens 2 mal wach, davon dan je ne stunde (jetzt schon seit 5 tagen am stück ), brüllen nach hunger, flasche angeboten, nicht trinken wollen aber hauptsache brüllen, hinsetzen blöd, hinlegen erst recht, streicheln blöd, alles blöd dann.....naja muss man wohl durch....

habt ihr sonst noch nen tipp oder rat was man tun könnte?

Mehr lesen

28. Juni 2011 um 12:58


Mir gehts im moment ähnlich mein Yasin bekommt mit fast 12 monaten Nun suchte ich erst immer unten die Zähne aber nix Pustekuchen, oben ist ein riesen Zahn schon fst komplett durch und der daneben ist auch zu sehen und unten schimmern auch 2 durch.
Im Moment hat er erhöhte Temperatur und Schnupfen heute Nacht war ich gefühlte 100mal unterwegs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 13:08


Ich kenne das, mein Sohn (17Monate) bekommt zur zeit 4 Backenzähne auf einmal und die Echzähne kommen auch so langsam Bei ihm helfen die Virbucol Zäpfchen sehr gut oder wenn es ganz schlimm ist gebe ich auch ein Benuron Zäpfchen. Dentinox und die Osanit Kügelchen bringen bei ihm absolut nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 13:52


man dagegen haben wirs ja noch gut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 13:53

Wie geben?
und wie oft machst du das und wie gibst du ihm das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 13:54
In Antwort auf sandra_12367886


Ich kenne das, mein Sohn (17Monate) bekommt zur zeit 4 Backenzähne auf einmal und die Echzähne kommen auch so langsam Bei ihm helfen die Virbucol Zäpfchen sehr gut oder wenn es ganz schlimm ist gebe ich auch ein Benuron Zäpfchen. Dentinox und die Osanit Kügelchen bringen bei ihm absolut nichts.

Aus der apotheke oder?
na da muss ichs wieder im internet bestellen unsere apotheke is voll nie was da und bestellzeit mindestens 2 tage, im www am nächsten tag da....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 14:38

Oh je
wie alt ist denn Dein Kind?

Meinem Sohn habe ich tagsüber öfters mal harte Brotrinde zum Wetzen und Draufkauen gegeben, Beißringe & Co. nahm er nie.

Osanit & Dentinox halfen bei uns nur bei den ersten Zähnen, als später Backen- und Eckzähne kamen, war das der reinste Witz. Das galt später auch für Virburcol (oder wie auch immer diese Zäpfchen heißen).

Abends arbeitet der Organismus anders, der Körper kommt zur Ruhe und das Zahnfleisch pocht und hämmert im LIEGEN noch einmal ganz anders als tagsüber, wenn genügend Ablenkung vorhanden und das Kind in aufrechter Position ist.

Schnullerkinder haben es besonders schwer. Durch den Unterdruck beim Saugen wird der Schmerz verstärkt und der sonst so geschätzte Tröster plötzlich zur Tücke. Das Kind ist verwirrt, pfeffert den Nucki weg und weint zugleich, weil er ihn wieder haben will.

Was bei uns half:

kalte Speisen statt warmen Sachen
höher gelagertes Kopfteil
Schnullis im Kühlschrank aufbewahren in einer sterilen Box (oder auch mal kurz ins Eisfach)

Wenn wirklich gar nix mehr ging, half bei uns Nurofensaft am besten. Nurofensaft ist flüssiges Ibuprofen und ist bei Kiefer/Zahnungsschmerzen wirkungsvoller als Paracetamol (was dafür bei Fieber oder Gliederschmerzen top ist). Den hat uns der Kinderarzt verschrieben.

Wünsche Euch starke Nerven,
Juli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 16:13
In Antwort auf loreto_12740097

Oh je
wie alt ist denn Dein Kind?

Meinem Sohn habe ich tagsüber öfters mal harte Brotrinde zum Wetzen und Draufkauen gegeben, Beißringe & Co. nahm er nie.

Osanit & Dentinox halfen bei uns nur bei den ersten Zähnen, als später Backen- und Eckzähne kamen, war das der reinste Witz. Das galt später auch für Virburcol (oder wie auch immer diese Zäpfchen heißen).

Abends arbeitet der Organismus anders, der Körper kommt zur Ruhe und das Zahnfleisch pocht und hämmert im LIEGEN noch einmal ganz anders als tagsüber, wenn genügend Ablenkung vorhanden und das Kind in aufrechter Position ist.

Schnullerkinder haben es besonders schwer. Durch den Unterdruck beim Saugen wird der Schmerz verstärkt und der sonst so geschätzte Tröster plötzlich zur Tücke. Das Kind ist verwirrt, pfeffert den Nucki weg und weint zugleich, weil er ihn wieder haben will.

Was bei uns half:

kalte Speisen statt warmen Sachen
höher gelagertes Kopfteil
Schnullis im Kühlschrank aufbewahren in einer sterilen Box (oder auch mal kurz ins Eisfach)

Wenn wirklich gar nix mehr ging, half bei uns Nurofensaft am besten. Nurofensaft ist flüssiges Ibuprofen und ist bei Kiefer/Zahnungsschmerzen wirkungsvoller als Paracetamol (was dafür bei Fieber oder Gliederschmerzen top ist). Den hat uns der Kinderarzt verschrieben.

Wünsche Euch starke Nerven,
Juli

...
1 jahr alt...
also nen schnuller nimmt er nicht mehr seit dem 2ten zahn....das mit dem kopfteil bringt nicht wirklich was, er liegt da eh nie drauf, der liegt überall und nirgens im bett, wandert die halbe nacht umher darin
kalte sachen mag er wirklich im moment lieber...na da werden wir das abendessen mal kalt servieren
den saft hab ich gleich mitbestellt heute, hab jetzt einmal zäpfchen und einmal saft...ich denke mal wir nehmen den saft zuerst, bei den zäpfchen wird er ja auch immer geärgert

danke dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club