Home / Forum / Mein Baby / 40,7 im Ohr und der Notdienst sagt, ich kann zu Hause bleiben?? Oo

40,7 im Ohr und der Notdienst sagt, ich kann zu Hause bleiben?? Oo

4. Juni 2012 um 5:08

Morgen,
meine Tochter ist 20 Monate jung und hat seit gestern Fieber... Gegen 17 Uhr auch schon mit 40,2, da habe ich ihr ein Zäpfchen gegeben und sie hingelegt. Sie hat den Tag über sehr viel geweint und war mega schlecht gelaunt und kuschelig, mit Zäpfchen dreht sie dann immer ein bisschen auf.

Naja auf jeden Fall habe ich grad wieder gemessen und geschockt festgestellt, dass sie jetzt 40,7 hat (im Ohr gemessen, das Rektal- Thermometer finde ich nicht (()
Ich hab ihr sofort wieder ein Zäpfchen gegeben und dann den hausärztlichen Notdienst angerufen. Erst hatte ich ne Frau am Tele, die meinte ich sollte unbedingt mit ihr ins Krankenhaus, dann nen Arzt, der meinte ich muss nicht. Was denn nun? (

Ich mach mir große Sorgen und ausgerechnet heute habe ich kein Auto da -.-

Mehr lesen

4. Juni 2012 um 5:19

Ich würde
sofort gehen 40,7 ist nicht wenig .
Und da würd ich nicht auf den Arzt hören was der sagt ist ja nicht sein Kind . Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 5:21

Das drei Tage Fieber
hatte sie schon...
Schnupfen und ein bisschen Husten, sonst hat sie eigtl nichts... Ibuprofen hab ich nicht da nur die Paracetamol 250.. (sie ist jetzt bei genau 40 war grad nochmal drin)

Ich werd im Krankenhaus anrufen und fragen,was ich tun soll... ich habe ja kein Auto da und Bargeld auch nicht (hatte überlegt ein Taxi zu rufen)...
Mal schauen, was die sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 5:29
In Antwort auf ninna881

Das drei Tage Fieber
hatte sie schon...
Schnupfen und ein bisschen Husten, sonst hat sie eigtl nichts... Ibuprofen hab ich nicht da nur die Paracetamol 250.. (sie ist jetzt bei genau 40 war grad nochmal drin)

Ich werd im Krankenhaus anrufen und fragen,was ich tun soll... ich habe ja kein Auto da und Bargeld auch nicht (hatte überlegt ein Taxi zu rufen)...
Mal schauen, was die sagen

Die Dame am Telefon (Krankenhaus)
meinte wenn sie jetzt schon wieder bei 40 ist, soll ich die Kleine schlafen lassen und um 6 wieder messen. Wenn das Fieber wieder gestiegen ist, soll ich noch mal anrufen, dann würde sie mit mir besprechen, wie wir ins Krankenhaus kommen können.
Die war wirklich sehr nett ich soll jetzt nur drauf achten, dass die Temperatur nicht zu schnell sinkt, damit sie keinen Schüttelfrost oder Fieberkrampf bekommt.
Um 7: 45 Uhr stehe ich aber auf jeden Fall bei meinem Kinderarzt auf der Matte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 7:06


Das ist echt hoch. Da würd ich auf jeden fall auch direkt in der Früh beim KiA stehen und bis dahin halt das übliche, Wadenwickel, erstmal Para und ausziehen...
Und dann die Hausapo auffüllen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 11:39

Vielen Dank für eure Anteilnahme
Also wir waren heute morgen um viertel vor acht direkt beim Kinderarzt, das Fieber war "nur" noch bei 38, 2...
Er meinte er könnte nichts machen, Zäpfchen hätte ich ja schon und ein dehydriert schaut die Kleine auch nicht aus. Ich soll sie weiter beobachten und wenn sie wieder hoch fiebert, soll ich mit ihr in die Klinik fahren.(Hab mir vorsorglich mal Bargeld besorgt.)

Mal sehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2012 um 12:00

Ja, wir waren beim Arzt
Er konnte nichts finden und meinte das sei irgendeine Art von Virus. Ich soll weitermachen wie bisher (Wadenwickel und Co hab ich ja schon gemacht). Die Paracetamol hat er so dosiert, weil die 125 kaum bis gar nicht anschlagen... meine Kleine hat gute 14 kg. Ich hab ihn auch darauf angesprochen, dass mir geraten wurde sofort ins Krankenhaus zu fahren und seine Reaktion war genauso wie von dem Arzt am Telefon. Solange die Kinder nicht apathisch oder sonst was werden, muss man sich keine Sorgen machen. Er meinte man soll das nicht so an die Zahl 40 festlegen, wenn das Kind sich bei 39 seltsam verhält, sollte man auch ins Krankenhaus fahren. Und er meinte, solange sie noch schreien kann, alles halb so wild. Oo (Sie schreit immer, sobald ein Arzt oder Arzthelferin ihr näher kommen...das ist nichts Neues.)

Heute war ihr Fieber noch nicht über 39,5, die Nacht war gut, sie ist immer noch ziemlich nörgelig und mag kaum essen. Gestern hatte sie Bauchschmerzen und ziemlich oft gepupt. Und einen ganz leichten Ausschlag an den Armen und auf der einen Wange. Da hab ich ihn auch drauf angesprochen, weil sie ja das 3 Tage Fieber schon hatte. Er meinte, es gibt viele Viren, die Ausschlag auslösen und wenn sie wieder das 3 Tage Fieber hätte, müsste das Fieber mit dem Ausschlag weggehen... ist es ja nicht.

Ich bin ziemlich unbefriedigt -.-

Dann werd ich mal wieder nachmessen und ihr Mittagessen anbieten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2012 um 18:19


Mein Sohn hatte das 3-Tage-Fieber vor kurzem auch schon, und fiebert nun wieder den 3. Tag ohne andere Anzeichen. Er trinkt, isst (nur etwas weniger als sonst) Wenn die Zäpfchen wirken ist er ein Strudel mit Energie. Er schläft recht viel und hat zwischenzeitlich (wenn para net mehr wirkt) auch schon 40,5 gehabt. Aber mit Para und Nurofen gehts prima runter.

Hatte mit meiner KiÄ telefoniert, sie meinte ich soll noch morgen und übermorgen abwarten, wenn es überhaupt nicht besser wird und das Fieber so hoch bleibt soll ich zu ihr. (das wären dann 4-5 Tage Fieber)

Das letzte mal hatte Charly das 3-Tage-Fieber 5 Tage lang. Und meine KiÄ meinte das ist wie mit den Windpocken. Man KANN Immun sein, MUSS es aber nicht und es kommt wieder.

Also ich mach mich jedenfalls nicht verrückt solang mein Kind ansonsten gesund und Munter ist, genug trinkt und isst. Aber sollte es in 2 Tagen net weg sein (die Nächte sind schließlich der Horror pur!) geh ich auch zum KiÄ um anderes auszuschließen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Fahrradanhänger Croozer 2012 oder 2013??? HELP
Von: ninna881
neu
16. April 2013 um 0:09
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper