Home / Forum / Mein Baby / 400 Euro-Job in der Elternzeit

400 Euro-Job in der Elternzeit

6. August 2010 um 12:35

Hallo ihr Lieben! =)

Ich habe gerade ein Angebot bekommen, das ich in nem Fitnessstudio als Aushilfe arbeiten könnte..das wär allerdings jetzt während meiner Elternzeit (1 Jahr) in der ich auch elterngeld beziehe. Ich arbeite eigentlich bei einem anderen Arbeitgeber (Uniklinik) , hätte dort allerdings ne längere Anfahrt, weshalb ich dort nicht unbedingt schon während meiner Elternzeit wieder anfangen möchte (da ich auch niemanden habe, der so lang auf die Kleine aufpasst) Das Fitnessstudio wäre allerdings direkt bei mir um die Ecke. Nun weiß ich irgendwie nicht, wie ich das ganze anstellen soll und ob das überhaupt so möglich ist wie ich mir das vorstelle. Ich muss das doch dann trotzdem meinem Arbeitgeber melden oder? Wer hat denn schon Erfahrungen damit, während der Elternzeit bzw während dem Elterngeldbezug zu arbeiten? Das wird ja dann aufs Elterngeld angerechnet,oder? Lohnt es sich denn dann überhapt? hat man da überhaupt mehr? Hach,...ich bin irgendwie grad total ratlos ob ich das machen soll und ob es nicht irgendwie blöd bei der Uniklinik ankommt, wenn ich mir nen Nebenjob suche, aber da noch nicht wieder anfangen möchte...arbeite dort eigentlich als Vollzeitkraft, könnte aber auch erstmal weniger Stunden arbeiten...hmm...
wer kann mir helfen Ich hab irgendwie grad das Gefühl von nix ne Ahnung zu haben

Mehr lesen

6. August 2010 um 12:38

HUHU
Ja melden musst du das dem AG und der EG-Stelle.

Was hast du denn vor der SS netto verdient?
Dann kannst du dir das ausrechnrn was bleibt

Gefällt mir

6. August 2010 um 13:08
In Antwort auf mami211107

HUHU
Ja melden musst du das dem AG und der EG-Stelle.

Was hast du denn vor der SS netto verdient?
Dann kannst du dir das ausrechnrn was bleibt


Das hat sich alles so "blöd" überschnitten...ich habe eigentlich immer ca. 1050 Euro verdient, da ich nur eine 30-Stunden-Woche hatte. Im letzten Monat vor dem Mutterschutz habe ich allerdings meinen Vollzeivertrag unterschrieben, der rückwirkend ausgestellt wurde, hatte somit eine Nachzahlung...

Gefällt mir

6. August 2010 um 13:11


Wieviele Stunden das sein sollen weiß ich noch nicht, ich kenne allerdings den Chef und könnte das dort bestimmt irgendwie so aushandeln, das es nicht zuviele werden Aber irgendwie macht mir das mit meinem AG etwas Sorgen...irgendwie kommt es doch doof, das ich bei denen noch nicht wieder anfangen möchte, mir stattdessen aber was anderes gesucht habe o_O ...oder meinst du nicht? bzw...ich hab ja nichtmal gesucht...ich wurde gefragt. Habe ursprünglich nie einen Gedanken daran verschwendet, aber jetzt wo er mich gefragt hat denke ich mir auch, das es für die paar Stunden ja eigentlich nicht schaden kann...

Gefällt mir

6. August 2010 um 20:44

Hmm...
ich glaub ich wrd das lassen...ist mir irgendwwie zuviel hick hack

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen