Forum / Mein Baby

411 euro NACHZAHLEN

Letzte Nachricht: 7. Mai 2009 um 12:55
M
muirmn_12671119
07.05.09 um 12:25



war grad am briefkasten , hole ein fetten brief der drewag raus...

heiz und nebenkostenabrechnug 2007/08

411 euro nachzahlen und der monstliche abschlag wurde von 60 euro auf 90 euro geändert

H A L L O?????

ich bin mit meinem kleinem allein, wie kommt so eine rechn ung zustande!!!

heizung is nur bei mir auf 3, waschen tu ich auch immer mit kurzprogramm und baden tut nur mein kleiner , ich geh imnmer duschen -und das schnell!!

ich wohne seit 7 jahren in der wohnung hatte noch nie so eine rechnung!!!!

wie kann ich das genau prüfen lassen??????

hab glei bei drewag angerufen, die meinten ich soll die werte vergleichen vom ablesezettel, ja toll ! die stimmen überein, ABER das kann doch trotzdem nicht sein?
kann mir jemand ein tipp geben wie / wo man das genau prüfen lassen kann??
ausser verbraucherzentrale.ich glaub da zahlz man auch!!!

ich bin super angepisst mädels ich beziehe auch nur harz 4 wie soll ich die kohle aufbringen!??? hab jetzt 50 eur überwiesen obwohl ich nur noch 200 euro für den monat hab.

ne freundin meinte das das A-Amt die kosten übernehmen würde aber die haben schon mal vor ca. 2 jahren 100 euro übernommen und da meinten die auch das es eine einmalige sache wäre....

hilfeeee!!!

Mehr lesen

C
chara_12722091
07.05.09 um 12:29

Ich kenne
das aber auch so, dass das Amt bei Hartz4 die Kosten übernimmt.

Vergleiche doch einfach mal mit deinen letzten Abrechnungen, ob sich der Verbrauch geändert hat. Dann kannst du ja einschätzen, ob das realistisch ist.

Die Preise sind ja auch leider angestiegen

Gefällt mir

A
an0N_1186215899z
07.05.09 um 12:39
In Antwort auf chara_12722091

Ich kenne
das aber auch so, dass das Amt bei Hartz4 die Kosten übernimmt.

Vergleiche doch einfach mal mit deinen letzten Abrechnungen, ob sich der Verbrauch geändert hat. Dann kannst du ja einschätzen, ob das realistisch ist.

Die Preise sind ja auch leider angestiegen

Das
ist das Problem. Vergleichswerte aus den Vorjahren bringen wenig, denn die Preise sind so enorm gestiegen.

Ich hab letztes Jahr sogar weniger verbraucht als im Jahr davor und mußte trotzdem ca 260 Euro nachzahlen.

Den Energiekonzernen bietet ja keiner (auch die Politik nicht) Einhalt und komischerweise, wenn der Ölpreis steigt haste ne Woche später die Mitteilung, das auch der Gaspreis erhöt wird im Briefkasten. Sinkt aber der Ölpreis passiert entweder gar nichts oder Monate später zum Sommer (wenn man natürlich sowieso kaum verbraucht und nicht heizt) kommt dann mal ne Minderung aber nicht im entferntesten das, was sich tatsächlich am Ölpreis orientieren würde.

Und genauso wird das auch die nächsten Jahre weiter gehen, immer höhere Energiekosten, weil die Konzerne ohne Ende und Verbot raffen dürfen.

Und wenn man sich fragt, woran bzw. warum die das dürfen, ohne das jemand da einen Riegel vorschiebt, ist die Antwort ganz einfach, weil die Stadt/Landesploitikerpolitiker in den Aufsichträten dieser Konzerne sitzen und kräftig daran mitverdienen.

Gefällt mir

M
muirmn_12671119
07.05.09 um 12:43

ES ist doch KEIN STROM
bei uns ist das so geregelt das wasser und heizung auch über die drewag geht....

strom zahl ich noch extra 40 euro im monat, auf die rechnung freu ich mich auch schon

hab auch keine 205,00 euro zur anzahlung

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
chara_12722091
07.05.09 um 12:48
In Antwort auf an0N_1186215899z

Das
ist das Problem. Vergleichswerte aus den Vorjahren bringen wenig, denn die Preise sind so enorm gestiegen.

Ich hab letztes Jahr sogar weniger verbraucht als im Jahr davor und mußte trotzdem ca 260 Euro nachzahlen.

Den Energiekonzernen bietet ja keiner (auch die Politik nicht) Einhalt und komischerweise, wenn der Ölpreis steigt haste ne Woche später die Mitteilung, das auch der Gaspreis erhöt wird im Briefkasten. Sinkt aber der Ölpreis passiert entweder gar nichts oder Monate später zum Sommer (wenn man natürlich sowieso kaum verbraucht und nicht heizt) kommt dann mal ne Minderung aber nicht im entferntesten das, was sich tatsächlich am Ölpreis orientieren würde.

Und genauso wird das auch die nächsten Jahre weiter gehen, immer höhere Energiekosten, weil die Konzerne ohne Ende und Verbot raffen dürfen.

Und wenn man sich fragt, woran bzw. warum die das dürfen, ohne das jemand da einen Riegel vorschiebt, ist die Antwort ganz einfach, weil die Stadt/Landesploitikerpolitiker in den Aufsichträten dieser Konzerne sitzen und kräftig daran mitverdienen.

JA
wir streiten uns auch mit den Stadtwerken, weil so einfach erhöhen dürfen sie auch wieder nicht.

Ich glaub 6%(will jetzt nix falsches sagen) sind angemessen, bei mehr müssen sie dem Kunden das begründen und Zahlen offen legen.

Machen die aber nicht.
Das mit dem Ölpreis ist eigentlich auch kein Argument, wie Allymom schon geschrieben hat.

Also haben wir immer das gezahlt, was wir immer gezahlt haben und nen jährl. Aufschlag.

Mein Mann hat auch etliche Gerichtsurteile dazu gefunden.

Joa, das Geld haben die uns immer nett abgezogen und wir haben zurückgebucht.
Vor Gericht werden die nicht gehen, denn die Kosten müssen die tragen und eigentlich wissen die auch, dass sie damit nicht durchkommen.


Wie ist in deinem Fall nun ist
Vielleicht wendest du dich mal an die Verbraucherzentrale!

Gefällt mir

M
muirmn_12671119
07.05.09 um 12:55

NEE
nebenkosten sind bei mír auch nochmal 40 euro hausmeisterkosten, müll, ect...

nee haben auch kein nachtspeicheröfen.....

alles normal, halt nur das es über die drewag abgerechnet wird...

gruss

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers